Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Wirtschaft

  • Wifo rät auf Immobilien-Krisen früh zu reagieren

    8.01.2010 Banken geraten bei einem massiven Wertverlust von Immobilien stärker in Schwierigkeiten als durch einen Börsenkrach, weil Grundstücke die zentrale Besicherung für Bankkredite sind. Darum sollten die Geld- und noch mehr die Budgetpolitik schon sehr früh auf eine Blasenbildung auf dem Immobilienmarkt reagieren, empfehlen die Experten des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo) in ihrem Monatsbericht.

    Heuer 30.585 Unternehmer bei WK-Wahl in Salzburg wahlberechtigt

    7.01.2010 Salzburg - 30.585 Unternehmer sind am 1. und 2. März (jeweils 8 bis 20 Uhr) für die Wirtschaftskammerwahl 2010 im Bundesland Salzburg wahlberechtigt.

    Schwarzarbeit gestiegen - Kontrollen werden verschärft

    7.01.2010 Die Wirtschaftskrise dürfte zu einem deutlichen Anstieg von Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung geführt haben. Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka (V) will die Maßnahmen gegen Steuer- und Sozialversicherungs-Betrug nun weiter ausbauen, berichtete das "Morgenjournal" des ORF-Radio am Donnerstag.

    Zinsen bleiben bis Spätsommer unten

    6.01.2010 Die Ökonomen sehen erst am Ende des 3. Quartals straffere Zinszügel.

    Pannen mit Plastikgeld: Ein Viertel der 120 Millionen Karten betroffen

    5.01.2010 Beim Zahlen mit Giro- oder Kreditkarten wird es an Tankstellen oder Supermarktkassen in Deutschland auch in den nächsten Tagen noch millionenfach zu Problemen kommen.

    Geldbörsl sitzt 2010 lockerer

    5.01.2010 Schwarzach - Urlaub, Wohnen und Bildung: Dafür wollen die Österreicher 2010 mehr Geld ausgeben als letztes Jahr. Das hat eine von der Generali Versicherung in Kooperation mit der market Marktforschung durchgeführte "Geldstudie 2010" ergeben.

    Kärntner Politiker kennen die Hypo-Investoren

    5.01.2010 Jene Kärntner Politiker, die 2006 im Aufsichtsrat der Kärntner Landesholding gesessen sind, kennen jene Investoren, die über den Vermögensberater Tilo Berlin 2006/2007 bei der Kärntner Hypo eingestiegen sind. Aufsichtsratsvorsitzender Josef Martinz (V) hatte am Dienstag erklärt, er wisse nicht, wer die Investoren gewesen seien. Aus dem Protokoll einer Sitzung des Aufsichtsrates, das der APA vorliegt, geht jedoch das Gegenteil hervor.

    Salzburger Heli Austria meldete 71 Mitarbeiter zur Kündigung an

    5.01.2010 Innsbruck, Salzburg - Das Salzburger Hubschrauberunternehmen Heli Austria GmbH hat 71 Mitarbeiter in Tirol und Salzburg zur Kündigung angemeldet.

    Google steigt ins Smartphone-Geschäft ein

    5.01.2010 Google steigt ins Geschäft mit Smartphones ein und eröffnet damit ein neues Kapitel seiner rasanten Unternehmensgeschichte. Nach dem Abschluss interner Tests lud Google für (den heutigen) Dienstag zu einer Präsentation am kalifornischen Firmensitz in Mountain View ein. Dieses Handy mit der Modellbezeichnung "Nexus One" soll zunächst in den USA, später auch in Deutschland eingeführt werden.

    Nestlé kauft Tiefkühlpizza-Geschäft von Kraft

    5.01.2010 Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé kauft das Tiefkühlpizza-Geschäft des US-Konkurrenten Kraft Foods und wird damit Weltmarktführer. Für die nordamerikanischen Pizza-Marken zahlt Nestle 3,7 Mrd. Dollar (2,6 Mrd. Euro). Am Übernahmekampf um den britischen Kaugummi- und Schokoladenkonzern Cadbury will sich Nestle dagegen nicht mehr beteiligen: Hier kündigte Kraft an, die geplante feindliche Cadbury-Übernahme voranzutreiben und mit Hilfe des Pizza-Deals sein Gebot aufzustocken.

    Preise in Eurozone im Dezember 2009 um 0,9 Prozent gestiegen

    5.01.2010 Die Preise in der Eurozone steigen weiter. Im Dezember gab es laut Vorausschätzung von Eurostat eine Jahres-Inflationsrate von 0,9 Prozent.

    XXXLutz sucht 550 neue Lehrlinge per österreichweitem Flugblatt

    4.01.2010 In diesen Tagen versendet Österreichs größter Möbelhändler wieder per Post 1,6 Mio. Lehrlingsfolder und Bewerbungsbögen.

    Deutschland: Missbrauch bei Kurzarbeit?

    3.01.2010 Wegen möglichen Missbrauchs bei der Kurzarbeit wird nach "Spiegel"-Informationen in Deutschland gegen 132 Unternehmen ermittelt.

    Russland stoppt Öllieferungen an Weißrussland

    3.01.2010 Russland hat im Streit um Ölpreise und Transitgebühren Händlern zufolge seine Öllieferungen an Weißrussland unterbrochen. Die Weiterleitung von russischem Öl nach Deutschland und Polen sei jedoch nicht beeinträchtigt, sagten zwei Händler von russischen Ölproduzenten am Sonntag. Seit dem 1. Jänner werde kein Öl mehr an weißrussische Raffinerien weitergeleitet.

    Seehofer will Schadenersatz von Kärnten

    3.01.2010 Dem in finanziellen Schwierigkeiten steckenden Land Kärnten droht eine Schadenersatzforderung. Bayerns Ministerpräsident Seehofer will nämlich vom Land 650 Mio. Euro an Schadenersatz fordern, wie die "Presse" in ihrer Sonntag-Ausgabe berichtet. Damit soll ein Teil des Verlustes ausgeglichen werden, den der Kauf der Kärntner Hypo Group Alpe Adria durch die Bayerische Landesbank angerichtet hat.

    Gesuchter kroatischer Ex-Banker wohl in Österreich

    2.01.2010 Josip Protega, der Ex-Chef der Kroatischen Postbank (Hrvatska Postanska Banka/HPB), wird von den Behörden seines Landes per Steckbrief gesucht. Ihm wird Amtsmissbrauch vorgeworfen. Zwei andere Ex-HPB-Vorstandsmitglieder wurden bereits am 30. Dezember festgenommen, Protega aber nicht - laut Medienberichten ist er auf Skiurlaub in Österreich. Das berichtete die kroatische Tageszeitung "Novi list".

    Nationalbank verteidigt ihr Pensionssystem

    2.01.2010 Die Nationalbank (OeNB) verteidigt ihr Pensionssystem. Die Höhe der Pensionsreserve (insgesamt besteht ein Vorsorgeerfordernis von 2,1 Mrd. Euro) begründet die Notenbank damit, dass im Gegensatz zu anderen Unternehmen vielfach sämtliche Pensionsansprüche und nicht nur die Betriebspensionen abgedeckt werden müssten.

    Spekulationen um Kärntner Hypo reißen nicht ab

    2.01.2010 Deutsche Medien haben in den vergangenen Tagen intensiv darüber spekuliert, ob beim Verkauf der Kärntner Hypo Group Alpe Adria an die Bayerische Landesbank im Mai 2007 Insiderhandel im Spiel gewesen ist. Vor allem die Rolle des Vermögensberaters Tilo Berlin als Investor und späterer Vorstandsvorsitzender der Kärntner Bank wird beleuchtet.

    IV-Präsident glaubt an steigende Arbeitslosigkeit

    2.01.2010 Der Präsident der Industriellenvereinigung, Veit Sorger, rechnet 2010 zwar mit einer wirtschaftlichen Stabilisierung, aber trotzdem mit einem weiteren Anstieg der Arbeitslosigkeit. Die Produktionskapazitäten der Industrie seien nicht annähernd so ausgelastet wie in den Jahren vor der Krise. "Hier wird es zu Anpassungen kommen", sagte Sorger am Samstag im ORF-Radio.

    Argentinien will Umschuldung Ende Jänner starten

    2.01.2010 Argentinien will Ende Jänner mit der Umschuldung von notleidenden Anleihen im Umfang von 20 Milliarden Dollar (13,88 Mrd. Euro) beginnen.

    US-Arbeitsmarkt bessert sich überraschend stark

    1.01.2010 Die Lage am US-Arbeitsmarkt hat sich in der Weihnachtswoche überraschend stark verbessert. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fiel auf den niedrigsten Stand seit etwa 17 Monaten. In der Woche zum 26. Dezember seien die Anträge saisonal bereinigt auf 432.000 von revidiert 454.000 in der Vorwoche zurückgegangen, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit.

    Verdacht auf Insidergeschäfte bei Hypo-Übernahme

    1.01.2010 Im Zusammenhang mit der Übernahme der Hypo Alpe Adria durch die Bayerische Landesbank gibt es nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" einen starken Verdacht auf Insidergeschäfte. Von der Expansion der BayernLB nach Österreich hätten vor allem vermögende Familien aus beiden Ländern profitiert, die bei der Hypo Alpe Adria kurzzeitig eingestiegen seien, schrieb das Blatt am Samstag.

    Islands Präsident blockiert umstrittene Zahlungen

    1.01.2010 Im Zusammenhang mit der Entschädigung von Hunderttausenden Bankkunden im Ausland hat sich der isländische Präsident Grimsson gegen das Parlament gestellt. Er verschob am Donnerstag seine Entscheidung über die Ratifizierung eines knapp von den Abgeordneten beschlossenen Gesetzes. Demnach sollen wegen der Pleite der Icesave-Bank fast vier Milliarden Euro an Großbritannien und die Niederlande gehen.

    Arbeitslosigkeit stieg im Dezember um 14,6 Prozent

    1.01.2010 Die Arbeitslosigkeit ist im Dezember weiter gestiegen, der Zuwachs ist mit 14,6 Prozent (gegenüber 2008) aber weiterhin rückläufig.

    Verwaltungsgerichtshof fällte "Paris-Hilton-Urteil"

    30.12.2009 Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat ein sogenanntes "Paris-Hilton-Urteil" gefällt.

    Verwaltungsgerichtshof fällte "Paris-Hilton-Urteil"

    30.12.2009 Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat ein sogenanntes "Paris-Hilton-Urteil" gefällt.

    Erholung der Schweizer Wirtschaft verlangsamt sich

    30.12.2009 Die Erholung der Schweizer Wirtschaft kommt ins Stocken.

    SkyEurope-Konkurs mangels Masse eingestellt

    29.12.2009 Das Konkursverfahren über die insolvente slowakisch-österreichische Billig-Airline SkyEurope ist mangels Vermögens am 21. Dezember eingestellt worden, geht aus einer gerichtlichen Veröffentlichung im slowakischen Handels-Anzeiger hervor. Die Aufhebung des Konkurses wurde vom Masseverwalter beantragt. Ein Grund für die Konkurseinstellung seien die Gerichtskosten, so ein Gerichtssprecher.

    Österreicher trinken etwas weniger Wein

    29.12.2009 Die Österreicher trinken im Jahr 2009 mehr Wein zu Hause und weniger in Gaststätten. "Die Gastronomie, wo traditionell der heimische Wein dominiert, wurde von der aktuellen Wirtschaftskrise erwartungsgemäß stärker getroffen. Erfreulich ist aber die Entwicklung in den einzelnen Bereichen des Heimkonsums", so Willi Klinger, Geschäftsführer der österreichischen Weinmarketinggesellschaft (ÖWM).

    Weltweiter Autoabsatz wird 2010 kräftig zulegen

    29.12.2009 Angeführt von den großen Schwellenländern wird der weltweite Autoabsatz im kommenden Jahr kräftig zulegen und 2011 Rekordniveau erreichen. Vor allem in China, Indien und Brasilien würden mehr Fahrzeuge verkauft, hieß es in einer Studie von Scotia Economics. Auch für den US-Markt rechnen die Analysten wegen steigender Löhne, anziehender Nachfrage und niedrigen Preisen mit zweistelligem Wachstum.

    Opel-Betriebsrat gegen GM-Sanierungsplan

    29.12.2009 Kurz vor Beginn der Verhandlungen über die Zukunft von Opel hat der Betriebsrat das Sanierungskonzept des Mutterkonzerns General Motors abgelehnt. "Die Zahl von knapp 9.000 weniger Arbeitsplätzen in Europa akzeptieren wir nicht, auch wenn es zu einem Stellenabbau kommen wird", sagte Betriebsratschef Klaus Franz am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

    Der Preis bestimmt das Reiseziel

    29.12.2009 Die Wirtschaftskrise wirkt sich gravierend auf die Urlaubsplanung der Europäer aus. Weil der Preis immer stärker das Ziel bestimmt, mussten im Reisesommer 2009 traditionell starke Urlaubsländer wie Spanien, Frankreich und Griechenland Federn lassen und Marktanteile an billigere Urlaubsziele außerhalb der Euro-Zone abgeben.

    AK will neues Geld für Arbeitsmarkt und Bildung

    29.12.2009 Die Arbeiterkammer hat ihre Forderung nach mehr staatlichen Hilfen für den Arbeitsmarkt und die Weiterbildung erneuert. Solange die Arbeitslosigkeit weiter steige, könne man nicht von einer Entspannung oder Überwindung der Krise sprechen. Um zu einem Wendepunkt zu gelangen, "sind eine Arbeitsmarkt- und eine Bildungsoffensive unumgänglich", forderte AK-Chef Herbert Tumpel.

    Ökostrom - Neue Einspeisetarife für Grüne zu wenig

    29.12.2009 Auf Kritik der Grünen stößt die neue Einspeisetarifverordnung für Ökostrom, die am Montag von Wirtschaftsminister Mitterlehner in Begutachtung geschickt worden ist. Die Tarife würden nichts an den "katastrophalen Bedingungen für Ökostrom in Österreich" ändern, so die Umweltsprecherin der Grünen, Christiane Brunner.

    Unternehmer für 2010 optimistischer

    29.12.2009 Die österreichischen Unternehmer blicken auf das schlimmste Jahr seit langem zurück, erwarten für 2010 aber deutliche Verbesserungen. Künftiges Wirtschaftsklima, Umsatzerlöse und Auftragslage werden von den Betrieben deutlich besser beurteilt als vor einem halben Jahr, die Zukunftserwartungen sind in Summe aber noch immer niedriger als unmittelbar nach Ausbruch der Wirtschaftskrise vor einem Jahr.

    Auto-Kosten bleiben 2010 in etwa gleich

    29.12.2009 Österreichs Autofahrer können 2010 inflationsbereinigt mit stabilen Kosten - abseits vom unkalkulierbaren Ölpreis - rechnen. Mit leichten Abstrichen müssen die Pendler rechnen, denen die allgemeine Teuerung nicht abgeglichen wird. Teurer wird es für die Anhänger hubraumstarker Neufahrzeuge. Sie müssen für die höhere Umweltbelastung künftig mehr zahlen, während sparsame Neu-Kfz günstiger werden.

    Gesundheits- und Pflegebedienstete planen Demo

    29.12.2009 Nachdem die Kollektivvertragsverhandlungen bisher ohne Einigung geblieben sind, wollen die Beschäftigten des privaten Gesundheits- und Sozialbereiches nun auf die Straße gehen. Für den 14. Jänner 2010 haben die Gewerkschaften GPA-djp und vida am Dienstag Protestkundgebungen in Wien, Linz, Graz und Klagenfurt angekündigt.

    Euro profitierte 2009 von US-Rekorddefizit

    29.12.2009 Der Euro hat im abgelaufenen Jahr 2009 an Wert zulegen können. Im elften Jahr ihres Bestehens hat die europäische Einheitswährung dabei hauptsächlich von einem schwächelnden US-Dollar profitieren können. Trotz eines leichten Rückschlages im Dezember sollte im kommenden Jahr der positive Trend für die europäische Währung anhalten.

    Gold erstrahlte 2009 in besonders hellem Glanz

    29.12.2009 Gold hat schon lange nicht mehr so sehr an Glanz gewonnen wie im abgelaufenen Jahr. Anfang Dezember erreichte der Preis für das seltene Edelmetall mit über 1.200 Dollar sogar einen historischen Rekordwert.

    Fed mit Plan für Ausstieg aus Billiggeldpolitik

    29.12.2009 Die US-Notenbank intensiviert die Vorbereitungen für den schrittweisen Ausstieg aus ihrer Krisenpolitik des billigen Geldes. Dazu will sie den Banken bald die Möglichkeit einräumen, bei ihr Überschussliquidität bis zu einer Laufzeit von maximal einem Jahr anzulegen, wie die Federal Reserve am Montagabend in Washington mitteilte. Bisher ist dies in den USA nur auf Tagesbasis "über Nacht" möglich.

    Russland und China über Gas-Rahmenvertrag einig

    29.12.2009 Russlands Gaskonzern Gazprom hat mit PetroChina, der Tochter des chinesischen Öl- und Gaskonzerns CNPC, ein Rahmenabkommen über russische Gaslieferungen nach China geschlossen. Festgelegt wurden die technischen und kommerziellen Rahmenbedingungen, die konkreten Lieferbedingungen sollen im ersten Quartal 2010 ausgehandelt werden, berichtete die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti am Montag.

    Wifo-Experten: Kein Inflationsdruck 2010/2011

    29.12.2009 Die Wirtschaftsforscher des Wifo erwarten für die beiden kommenden Jahre noch keinen stärkeren Preisauftrieb. Die globale Wirtschaft werde sich als Folge der schwersten Rezession seit der "Großen Depression" erst allmählich wieder erholen, die Produktionskapazitäten noch deutlich unterausgelastet bleiben.

    Bandion für höhere Strafen bei Bilanzdelikten

    29.12.2009 Justizministerin Bandion-Ortner plädiert für höhere Strafrahmen bei Bilanzdelikten. In diesem Bereich gebe es derzeit einen relativ geringen Strafrahmen mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe. "Man kann mit Bilanzdelikten sehr viel anstellen. Daher sollten wir höhere Strafrahmen zumindest diskutieren", sagte die Justizministerin in einem Interview mit dem "Standard".

    Absatzkrise lässt Champagner-Preise purzeln

    29.12.2009 Lange war Champagner ein Luxus-Produkt, für das Genießer tief in die Tasche greifen mussten. Doch die Wirtschaftskrise hat die weltweite Nachfrage einbrechen lassen. Was für die Branche ein Alptraum ist, kann Verbraucher freuen. Denn rechtzeitig vor Silvester purzeln die Preise - vor allem im Stammland Frankreich, aber vereinzelt auch in Deutschland.

    China will Passagierjet 2014 in die Luft bringen

    29.12.2009 China will seinen ersten selbst entwickelten Passagierjet in vier Jahren zum Fliegen bringen. Der Erstflug sei für 2014 geplant, die ersten Auslieferungen für 2016, berichtete die Wirtschaftszeitung "China Business News" am Dienstag unter Berufung auf Manager des Flugzeugbauers Comac. Das neue Flugzeug C919 soll in einer Fabrik des Konzerns in Shanghai produziert werden.

    "Avatar" beschert US-Kinos historischen Umsatz

    27.09.2011 Die US-Kinos haben vor allem Dank des Science-Fiction-Epos "Avatar - Aufbruch nach Pandora" das beste Wochenendergebnis aller Zeiten erzielt. Vorläufigen Angaben der Hollywoodstudios klimperten am Weihnachtswochenende knapp 300 Millionen Dollar (208 Millionen Euro) in Nordamerikas Kinokassen.

    Europa wird unbürokratischer

    28.12.2009 Bregenz - Die wirtschaftliche Integration Europas hat die EU zu einem der führenden Wirtschaftsräume werden lassen.

    China schnappt sich auch Ford-Tochter Volvo

    23.12.2009 Nach der Saab-Technik geht auch die Ford-Tochter Volvo an China. Damit stärken sich die Autobauer der Volksrepublik für ihre internationale Aufholjagd mit europäischer Technologie.

    China schnappt sich auch Ford-Tochter Volvo

    23.12.2009 Nach der Saab-Technik geht auch die Ford-Tochter Volvo an China. Damit stärken sich die Autobauer der Volksrepublik für ihre internationale Aufholjagd mit europäischer Technologie.

    Goldman Sachs erhöht Zumtobel-Kursziel

    23.12.2009 Dornbirn - Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr 6-Monats-Kursziel für die Aktien des heimischen Leuchtenherstellers Zumtobel von 14,70 auf 16,90 Euro angehoben.

    EU-Kommission genehmigt Rettung der Hypo Alpe Adria

    23.12.2009 Die EU-Kommission hat einen Tag vor Weihnachten den Rettungsplan zur Komplettverstaatlichung der angeschlagenen BayernLB-Tochter Hypo Alpe Adria durch Österreich genehmigt.

    Handel konnte zulegen

    23.12.2009 Krise hin, Prognosen her - Das Weihnachtsgeschäft ist bis zum 19. Dezember bei plus 3 Prozent gelegen.

    Handel konnte zulegen

    23.12.2009 Krise hin, Prognosen her - Das Weihnachtsgeschäft ist bis zum 19. Dezember bei plus 3 Prozent gelegen.

    Hunderttausende deutsche Kurzarbeiter müssen Steuern nachzahlen

    22.12.2009 Hunderttausende Kurzarbeiter in Deutschland müssen laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung für 2009 Steuern nachzahlen.