Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Wirtschaft

  • Bauernbund holt bei LK-Wahl Salzburg 79,1 Prozent

    Vor 38 Minuten Bei der Landwirtschaftskammerwahl in Salzburg hat am Sonntag der ÖVP-Bauernbund seine Stimmanteile weiter ausgebaut. Die bisher schon stärkste Fraktion legte gegenüber 2015 um 7,4 Prozentpunkte auf 79,1 Prozent zu. Damit stellt der Bauernbund in Zukunft 24 der 28 Sitze in der Vollversammlung. Von den 32.042 Wahlberechtigten gaben 44,6 Prozent ihre Stimme ab - ein Rückgang um 6,5 Prozentpunkte.

    Estland drängt zu gemeinsamer EU-Haltung zu 5G und Huawei

    Vor 2 Stunden Die EU muss nach Ansicht von Estlands Präsidentin Kersti Kaljulaid so schnell wie möglich gemeinsam entscheiden, ob bestimmte Firmen etwa aus China beim Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes ausgeschlossen werden sollen. "Wir können es uns nicht leisten, dass wir in 27 EU-Staaten 27 unterschiedliche Markteingriffe beschließen", sagte Kaljulaid am Sonntag in einem Reuters-Interview.

    Rückschlag für Tesla: Rodungsstopp in Brandenburg

    Vor 3 Stunden Der US-Elektroautobauer Tesla muss nach einem gerichtlich verfügten Stopp die Rodungsarbeiten auf dem Gelände für die geplante Fabrik in Grünheide bei Berlin vorerst ruhen lassen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) entsprach mit seiner Entscheidung vom Samstagabend einer Beschwerde der Grünen Liga Brandenburg. Bis Dienstag sind nun Einwendungen bei Gericht möglich.

    Mittel gegen Facharbeitermangel im Tourismus gesucht

    Vor 4 Stunden Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer trifft sich am Donnerstag mit den ÖVP-Ministerinnen Elisabeth Köstinger (Tourismus), Margarete Schramböck (Wirtschaft) und Christine Aschbacher (Arbeit), um über Facharbeitermangel im Tourismus zu sprechen. 80 Prozent der Tourismus-Betriebe klagen über fehlende Fachkräfte, sagte Mahrer im Vorfeld zur APA. Dagegen wolle man kurzfristige Maßnahmen vorstellen.

    Erdgas LNG in der Schifffahrt umstritten

    Vor 7 Stunden Bisher galt verflüssigtes Erdgas LNG in der Schifffahrt als die beste Antriebsenergie für die nächsten Jahre und darüber hinaus. Doch nun wachsen die Zweifel. "Das Flüssigerdgas entpuppt sich als schädlicher Irrweg", meint die Umweltorganisation Nabu. Sie beruft sich auf einen Bericht des renommierten Internationalen Rats für sauberen Transport (ICCT), der zu alarmierenden Ergebnissen kommt.

    Kurz pochte bei Söder auf Reduzierung des Lkw-Verkehrs

    Vor 1 Tag Bei einem Treffen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) hat sich Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hinter die Forderung des Bundeslandes Tirol nach einer Reduzierung des Straßengüterverkehrs über den Brenner gestellt.

    Airbus verhandelt über Stellenabbau in Rüstungssparte

    Vor 1 Tag Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus will kommende Woche Verhandlungen über einen Stellenabbau in seiner Rüstungssparte beginnen. "Wir gehen in Kürze in das erste Gespräch mit dem europäischen Betriebsrat", kündigte der Chef von Airbus Defence and Space, Dirk Hoke, in einem am Samstag veröffentlichten Interview der Nachrichtenagentur Reuters an.

    Nächtliche Paketauslieferung per U-Bahn in Deutschland?

    Vor 1 Tag Angesichts des zunehmenden Lieferverkehrs in Städten will der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer die Auslieferung von Paketen per U-Bahn testen lassen. "Ich wäre dazu bereit, ein Pilotprojekt mit einer Stadt zu machen, wo wir eine U-Bahn umbauen und eine spezielle Paket-U-Bahn daraus machen", sagte der CSU-Politiker in mehreren Medien.

    USA erhöhen wegen Airbus-Subventionen Zölle auf EU-Flugzeuge

    Vor 2 Tagen Im Streit mit der Europäischen Union (EU) über Subventionen für den europäischen Flugzeugbauer Airbus dreht die US-Regierung wieder an der Zollschraube. Die Abgaben auf EU-Flugzeuge würden von 10 auf 15 Prozent angehoben, teilte das Büro des US-Handelsbeauftragten am Freitag mit.

    Bauern-Proteste legen mit hunderten Traktoren Valencia lahm

    Vor 2 Tagen Die seit Wochen andauernden Proteste der spanischen Landwirte gegen niedrige Preise reißen nicht ab. Tausende Bauern und Viehzüchter legten am Freitag mit rund 900 Traktoren das Zentrum von Valencia lahm. Sprecher der Organisatoren sprachen von knapp 10.000 Teilnehmern. Es sei "einer der größten Proteste in der Geschichte der (spanischen) Landwirte" gewesen, hieß es.

    VW-Kunden sollen trotz geplatzten Vergleichs Geld bekommen

    14.02.2020 Volkswagen will den in Deutschland klagenden Dieselkunden trotz des geplatzten Vergleichsverfahrens mit Verbraucherschützern eine Entschädigung zahlen. Die bereits ausgehandelten 830 Mio. Euro sollen "auch ohne die Unterstützung des Verbraucherzentrale-Bundesverbands" angeboten werden, teilte das Unternehmen nach einer außerordentlichen Vorstandssitzung am Freitag mit.

    Onlinehandel lässt Paketbeförderung massiv wachsen

    14.02.2020 Die Österreicher und Österreicherinnen kaufen gerne Online und verschaffen damit den Paketzustellern mehr Arbeit. 245,9 Millionen Pakete wurden 2019 in Österreich befördert, das waren um gut 18 Millionen oder acht Prozent mehr als im Jahr davor, schreibt der Branchenradar KEP-Dienste (Kurier/Express/Paket). Heuer und nächstes Jahr werde das Wachstum "ungebremst" weitergehen, so die Prognose.

    Transit: "Moderatorin" Valean sieht Korridormaut als Lösung

    14.02.2020 Ohne konkrete Ergebnisse, aber mit Absichtserklärungen, ist am Freitag in Innsbruck das Transit-Treffen zwischen EU-Verkehrskommissarin Adina Valean, Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) und LH Günther Platter (ÖVP) über die Bühne gegangen. Die von Tirol seit Jahren vehement geforderte Korridormaut zwischen München und Verona bezeichnete Valean als "gangbare Lösung für die nahe Zukunft".

    Bio: Konkurrenz aus dem Ausland lässt Preise fallen

    14.02.2020 Der Umsatz mit Bioprodukten ist in Österreich im letzten Jahr um sieben Prozent auf 580 Mio. Euro gestiegen. Aber die Konkurrenz aus dem EU-Ausland bringt die Preise unter Druck.

    Bio-Boom in Österreich geht weiter

    14.02.2020 Österreichs Konsumenten greifen im Lebensmittelhandel immer öfter zu biologischen Lebensmitteln. 2019 stieg der Bio-Umsatz um 7 Prozent auf 580 Millionen Euro. Gleichzeitig legte die Bio-Anbaufläche um knapp 5 Prozent auf rund 669.000 Hektar zu und die Zahl der Bio-Betriebe erhöhte sich um 3 Prozent auf 24.325. Der Öko-Ausbau in der EU bringt aber die Preise bei Milch und Getreide unter Druck.

    Grüne wollen Prüfung des Pharma-Großhandels

    14.02.2020 Die Grünen wollen eine generelle Prüfung des Pharmagroßhandels durch die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB). Auslöser ist eine Beschwerde mehrerer Pharmahändler und Apotheker gegen den größten heimischen Pharma-Großhändler Herba Chemosan bei der BWB. Die Apotheken werfen dem Unternehmen vor, Länderkontingente festzuschreiben und Knebelverträge mit Apotheken abzuschließen.

    Deutschlands Wirtschaft tritt auf der Stelle

    14.02.2020 Das deutsche Wirtschaftswachstum hat Ende des letzten Jahres erneut einen Dämpfer erhalten. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte, stagnierte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vierten Quartal. Für heuer treibt dies den Unternehmen Sorgenfalten auf die Stirn.

    Griechenland macht bei Finanzen "Riesenfortschritte"

    14.02.2020 Die Europäische Investitionsbank (EIB) sieht Griechenland bei seinen Finanzen auf gutem Weg. Die Wirtschaft nehme Fahrt auf, sagte EIB-Präsident Werner Hoyer am Freitag in Athen. Die Griechen hätten "Riesenfortschritte gemacht", stellte er bei einer Pressekonferenz mit dem griechischen Finanzminister Christos Staikouras fest.

    Rekord: So viele Dosen verkaufte Red Bull 2019

    Vor 2 Tagen Der Getränkehersteller Red Bull konnte 2019 das beste Verkaufsergebnis seiner Geschichte einfahren. 7,5 Milliarden der blau-roten Dosen wanderten über die Ladentische.

    Rechnungshof-Kritik wegen Mineralölsteuer-Begünstigungen

    14.02.2020 Der Rechnungshof hat erneut den Umgang des Finanzministeriums mit Mineralölsteuer-Begünstigungen kritisiert. Bemängelt wird unter anderem die steuerliche Begünstigung bei gekennzeichnetem Gasöl (Heizöl Extra Leicht), durch die dem Staat jährlich 400 Mio. Euro an Steuereinnahmen entgehen. Bereits im Herbst 2016 hatte das Kontrollorgan zu diesem Thema Kritik geübt.

    Rinder- und Schweinebestand in Österreich bleibt stabil

    14.02.2020 Der Viehbestand in Österreich ist 2019 relativ stabil geblieben. Laut Statistik Austria wurden zum Stichtag 1. Dezember 2019 rund 1,88 Millionen Rinder österreichweit gehalten. Das sind um 1,7 Prozent bzw. 33.300 Tiere weniger als noch vor einem Jahr. Mit einem Minus von 0,1 Prozent bzw. 3.300 Tieren blieb der Schweinebestand nahezu unverändert bei 2,77 Millionen.

    Red Bull verkaufte 2019 weltweit fast 7,5 Milliarden Dosen

    14.02.2020 Der heimische Energydrink-Hersteller Red Bull mit Sitz in Fuschl hat 2019 das beste Ergebnis seiner Firmengeschichte erzielt. Das Unternehmen verkaufte weltweit fast 7,5 Milliarden Dosen - ein Plus von 10,4 Prozent, wie die "Kronenzeitung" berichtete. Rund 700 Millionen Dosen wurden mehr verkauft als im Vorjahr. Der Konzernumsatz legte auf 6,06 Mrd. Euro zu (plus 9,5 Prozent).

    143 Millionen Pakete in Österreich: Knapp ein Viertel sind Retouren

    Vor 2 Tagen Die Paketzustellung in Österreich boomt: Von den insgesamt 245,9 Millionen versendeten Paketen fallen 143 Millionen alleine auf den Online-Handel. Knapp ein Viertel davon sind nur Retour-Sendungen.

    Eurofighter stilllegen - Ist das der richtige Weg?

    14.02.2020 Die Frage des Tages von VN und VOL.AT: Doskozil plädiert dafür, die Eurofighter stillzulegen. Ist das der richtige Weg?

    US-Regierung verschärft Anklage gegen Huawei-Konzern

    13.02.2020 Das US-Justizministerium hat seine Anklage gegen den chinesischen Konzern Huawei verschärft. Dem weltgrößten Telekom-Ausrüster wird seit Jahren anhaltende Industriespionage und der Diebstahl von geistigem Eigentum vorgeworfen. Das Unternehmen wird daher zusätzlich nach einem Gesetz zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität angeklagt, wie das US-Justizministerium am Donnerstag mitteilte.

    Vorarlberg: Zumtobel-Aufsichtsrat soll jünger werden

    14.02.2020 Der Aufsichtsrat des Vorarlberger Leuchtenkonzerns Zumtobel soll jünger werden.