Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Wirtschaft

  • RHI Trieben in "Evaluierungsphase": 40 Jobs gefährdet

    Vor 49 Minuten RHI Magnesita hat in Trieben 40 ihrer insgesamt 200 fix angestellten Mitarbeiter beim AMS-Frühwarnsystem zur Kündigung angemeldet. Eine Unternehmenssprecherin bestätigte die Zahl auf APA-Nachfrage, betonte aber, dass für so viele wie möglich ein Wechsel in andere Standorte ausgelotet werde. Derzeit befinde man sich ohnehin noch in einer "Evaluierungsphase".
    Verhandlung ist auf zwei Tage angesetzt

    Apple und EU-Kommission kämpfen um Milliarden-Nachzahlung

    Vor 44 Minuten Die juristische Schlacht zwischen Apple und der EU-Kommission um die Rekord-Steuernachzahlung von 13 Milliarden Euro in Irland ist voll entbrannt. Der iPhone-Konzern bekräftigte am Dienstag vor dem EU-Gericht in Luxemburg, dass die Erträge von zwei irischen Tochterfirmen vor allem in den USA zu versteuern gewesen seien. Die Kommission warf Apple vor, nur Verwirrung zu stiften.
    Die Ergebnisse des Algorthmus werden künftig als Entscheidungsgrundlage für Förderungen verwendet.

    AMS-Algorithmus kommt österreichweit ab Mitte 2020

    Vor 1 Stunde Der Algorithmus zur Ermittlung der Arbeitsmarktschancen von Arbeitslosen hat am Dienstag grünes Licht erhalten. Mitte 2020 soll das System flächendeckend eingeführt sein.
    Christine Lagarde wird neue EZB-Chefin.

    Europarlament stimmte für Lagarde als EZB-Präsidentin

    Vor 1 Stunde Das Europarlament hat sich am Dienstag in Straßburg für die Nominierung von Christine Lagarde als neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgesprochen.
    2020 soll der AMS-Algorithmus in Echtbetrieb gehen

    AMS-Algorithmus für Arbeitslosenförderung kommt

    Vor 2 Stunden Der Verwaltungsrat des Arbeitsmarktservice (AMS) hat am Dienstag grünes Licht für die Einführung eines Algorithmus zur Ermittlung der Arbeitsmarktchancen von Arbeitslosen gegeben. Die Arbeitnehmervertreter enthielten sich der Stimme. Mitte 2020 werde das System österreichweit eingeführt sein, sagte AMS-Vorstand Johannes Kopf zur APA.
    Ab 1. Jänner 2020 gilt ein Basislohn von 1.506 Euro brutto

    Sozialpartner einigten sich auf Fahrradzusteller-KV

    Vor 2 Stunden Die Sozialpartner haben sich auf den weltweit ersten Kollektivvertrag (KV) für Fahrradzusteller geeinigt. Für angestellte Fahrradboten und Essenszusteller hat es bisher keinen eigenen KV geben. Ab 1. Jänner 2020 gilt nun ein Basislohn von 1.506 Euro brutto im Monat plus Weihnachts- und Urlaubsgeld, wie Gewerkschaft und Wirtschaftskammer am Dienstag mitteilten.
    Christine Lagarde wird neue EZB-Chefin

    Europaparlament stimmte für Lagarde als EZB-Präsidentin

    Vor 2 Stunden Das Europaparlament hat sich am Dienstag in Straßburg für die Nominierung von Christine Lagarde als neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgesprochen. 394 Abgeordnete stimmten für die Französin, 206 Abgeordnete dagegen und 49 enthielten sich. Die endgültige Entscheidung über ihre Bestellung trifft der Europäische Rat im Oktober. Am 1. November soll sie dann ihr neues Amt antreten.
    Steueroasen gibt es auch in der EU

    IWF: Weltweit 15 Billionen Dollar "Phantominvestitionen"

    Vor 3 Stunden Der Geldzufluss in Steueroasen steigt ungebremst. Weltweit wurden 2017 rund 38 Billionen Dollar (34,5 Billionen Euro) im Ausland angelegt, davon entfielen 15 Billionen Dollar (38 Prozent) auf "Phantominvestitionen", denen keine wirtschaftliche Tätigkeit im Empfängerland gegenüberstand, heißt es in einem IWF-Bericht, auf den Attac am Dienstag aufmerksam machte.
    In nur zwei Prozent der Anzeigen wird eine Work-Life-Balance erwähnt.

    Analyse zeigt: Arbeitgeber werben mit Weiterbildung, nicht mit Work-Life-Balance

    Vor 3 Stunden Immer öfter werben Arbeitgeber mit Zusatzleistungen. Ob diese den Wünschen der Arbeitnehmer entsprechen, ist zweifelhaft.
    Maklerprovision muss derzeit vom Mieter bezahlt werden

    SPÖ ortet ÖVP-Rückzieher bei Maklerprovision

    Vor 3 Stunden Die SPÖ sieht bei der Maklerprovision einen Rückzieher der ÖVP. Diese muss derzeit vom Mieter bezahlt werden, künftig soll sie der Vermieter tragen. Auf diese Position schwenkte im Wahlkampf ÖVP-Chef Sebastian Kurz um. Nun streiten die Parteien aber über die Umsetzung. Die ÖVP kündigte am Dienstag einen eigenen Gesetzesantrag an.
    Auf Tripadvisor können u.a. Hotels und Lokale bewertet werden

    Tripadvisor löschte 2018 rund 1,4 Mio. falsche Bewertungen

    Vor 3 Stunden Das Portal Tripadvisor hat nach eigenen Angaben voriges Jahr rund 1,4 Millionen falsche Bewertungen über Restaurants, Hotels und andere Freizeitorte gelöscht. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurden 2018 insgesamt 66 Millionen Bewertungen von Reisenden aus der ganzen Welt an Tripadvisor geschickt. Fast 97 Prozent davon wurden nach einer automatischen Prüfung veröffentlicht.
    Trump verkündet Einigung

    USA und Japan einigten sich auf Zollabkommen

    Vor 7 Stunden Die USA und Japan haben nach monatelangen Verhandlungen ihren Handelskonflikt entschärft. Abkommen zu Zollfragen und zum digitalen Handel sollten "in den nächsten Wochen" unterzeichnet werden, teilte US-Präsident Donald Trump in der Nacht auf Dienstag dem Kongress mit. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt.
    Trump verkündet Einigung

    USA und Japan einigten sich auf Zollabkommen

    Vor 14 Stunden Die USA und Japan haben nach monatelangen Handelsgesprächen bei bestimmten Themen eine Einigung erzielt. Abkommen zu Zollfragen und zum Thema digitaler Handel sollten in den nächsten Wochen unterzeichnet werden, teilte US-Präsident Donald Trump in der Nacht auf Dienstag dem Kongress mit. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt. 
    Experten machen die weitere Entwicklung davon abhängig, ob die Situation weiter eskaliert.

    Nach Drohnenangriffen: Größter Ölpreisanstieg seit 1991

    Vor 9 Stunden Die Drohnenangriffe auf Ölanlagen in Saudi-Arabien haben den Ölpreis am Montag zeitweise so stark nach oben getrieben wie seit dem Golfkrieg Anfang der 1990er-Jahre nicht mehr. Die Nordseesorte Brent verteuerte sich in der Spitze um 19,5 Prozent auf 71,95 Dollar (64,84 Euro) je Barrel (159 Liter). Das ist der größte Anstieg seit dem 14. Jänner 1991, als die USA in den zweiten Golfkrieg eingriffen.
    ams will Osram übernehmen

    ams kommt Übernahme von Osram näher - IG Metall wehrt sich

    Vor 22 Stunden Die Chancen des steirischen Chipherstellers ams auf eine Übernahme der deutschen Osram sind deutlich gestiegen. ams gibt sich nun mit einer Annahmequote von 62,5 Prozent zufrieden, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Das dürfte leichter erreichbar sein als die 70 Prozent, die ams bisher zur Bedingung für die 4,3 Mrd. Euro teure Übernahme des Münchner Lichtkonzerns gemacht hatte.
    Die Strabag unterstützte die Ermittlungsbehörden "in vollem Umfang"

    Ex-Strabag-Manager wegen Korruptionsverdachts vor Gericht

    Vor 23 Stunden Im Wiener Straflandesgericht hat heute ein Strafprozess gegen ehemalige Strabag-Manager und zwei Kroaten begonnen. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat sie wegen Verdachts auf Untreue, Betrug und Bestechung bei Projekten in Kroatien zwischen 2008 und 2010 angeklagt. Für alle Angeklagten gilt die Unschuldsvermutung. Die Verhandlung wird am 2. Oktober fortgesetzt.
    Es ist der erste Streik seit 2007

    Streik seit Mitternacht: GM-Mitarbeiter fordern höhere Löhne

    Vor 23 Stunden Eskalation im Tarifkonflikt: Zahlreiche Mitarbeiter des größten US-Autobauers General Motors (GM) haben am Montag die Arbeit niedergelegt. Der von der US-Automobilarbeitergewerkschaft UAW ausgerufene Streik - der erste seit zwölf Jahren - soll den Beschäftigten mehr Gehalt und bessere Arbeitsbedingungen bringen.
    Archivbild: Betriebsversammlung 2018 mit PRO-GE-Chef Rainer Wimmer

    Pessimismus für Metaller-KV: "Die Party ist vorbei!"

    Vor 21 Stunden Großen Sprünge seien heuer keine möglich, betont die Arbeitgeberseite. Ein Entgelt-Plus wie zuletzt mit rund 3,5 Prozent sei nicht drin. Die Gewerkschaft hingegen sieht die "Erntezeit" für Arbeitnehmer gekommen.
    Anschlag auf saudische Raffinerien schürt Sorgen über Ölpreisanstieg

    Ölpreis steigt stark nach Drohnenangriffen in Saudi-Arabien

    Vor 1 Tag Nach den Drohnenangriffen auf zwei Öl-Anlagen in Saudi-Arabien ist der Ölpreis am Montag stark gestiegen. Am Handelsplatz London legte der Preis am Vormittag um fast neun Prozent zu - auch die Benzinpreise könnten mit einer Verzögerung steigen. Die Börsen in Europa reagierten verunsichert. In den USA gab Präsident Donald Trump Öl aus den Reserven frei, um den Preis zu stabilisieren.
    Der Ausgang des Streits beeinflusst auch die weitere EU-Digitalpolitik

    Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um 13 Mrd. Euro

    Vor 1 Tag Im Streit zwischen Apple und der EU-Kommission um die 13 Milliarden Euro schwere Steuernachzahlung in Irland wird es ernst. Die beiden Seiten treffen am Dienstag und Mittwoch mit ihren Argumenten vor dem EU-Gericht aufeinander.
    Neue Zahlen aus dem UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator

    Wirtschaft wächst laut Bank Austria auch im dritten Quartal

    Vor 1 Tag Das moderate Wachstum der heimischen Wirtschaft des ersten Halbjahres hat sich zuletzt fortgesetzt. Das besagen die Ergebnisse des UniCredit Bank Austria Konjunkturindikators vom August, wie die Bank am Montag mitteilte. Das Wachstum wird ausgeglichener: Der Tiefpunkt im Welthandel dürfte überwunden sein, die Inlandsnachfrage werde aber schwächer. 2020 werde die Arbeitslosigkeit leicht steigen.
    Das US-Unternehmen ist zu einem Vergleich in Milliardenhöhe bereit

    Opioid-Produzent Purdue will Insolvenz beantragen

    Vor 1 Tag Der im Zentrum der Opioid-Krise in den USA stehende Pharmakonzern Purdue Pharma hat Gläubigerschutz beantragt. Der Vorstand des Unternehmens traf sich am Sonntagabend, um den bereits länger erwarteten Schritt in die Wege zu leiten. Beim Insolvenzgericht in White Plains im US-Bundesstaat New York reichte Purdue einen Antrag auf Gläubigerschutz nach Chapter 11 ein.
    Aktionäre des Unternehmens Wienerberger erhalten mehr Geld.

    Wienerberger will mehr an Aktionäre ausschütten

    Vor 1 Tag Aktionäre von Wienerberger können sich freuen. Statt bis zu 30 sollen künftig bis zu 40 Prozent vom Free Cashflow als Dividende fließen.
    Peter Grausgruber soll als Finanzchef auch Firmenstrukturen verbessern.

    Wiener Start-up Bitpanda baut Führungsteam aus

    Vor 1 Tag Die Kryptofirma Bitpanda baut ihr Führungsteam aus und holt den OMV-Manager Peter Grausgruber für den Expansionskurs zu sich ins Boot.
    Die Daten sind nur schwer mit denen aus früheren Jahren vergleichbar

    Schon über 8.000 Privatpleiten 2019 - Firmenpleiten stabil

    Vor 1 Tag 8.060 Privatinsolvenzen gab es in den ersten neun Monaten des heurigen Jahres. Das ist zwar um 7,9 Prozent weniger als noch im Jahr zuvor, die Zahlen sind aber nur bedingt vergleichbar, da es im Jahr 2017 eine Novelle im Insolvenzrecht gab. Diese erleichterte die Privatpleite, weil die Mindestquote gesenkt wurde, die der Schuldner zurückzahlen muss.
    Springer-CEO Mathias Döpfner

    Springer-Chef Döpfner kündigt Stellenabbau an

    Vor 1 Tag Nach dem Einstieg des Finanzinvestors KKR hat Springer-Chef Mathias Döpfner einen Stellenabbau angekündigt, den Umfang aber offengelassen. "In Summe werden wir Arbeitsplätze aufbauen", sagte Döpfner der "Süddeutschen Zeitung" in einem gemeinsamen Interview mit der Anteilseignerin Friede Springer und dem KKR-Europa-Chef Johannes Huth.
    Die Jobsuche wird angesichts des Fachkräftemangel umgedreht.

    Firmen werben um IT-Kräfte: Startup Honeypot kehrt Jobsuche in Wien um

    Vor 1 Tag Was wäre, wenn du nicht den Job suchst, sondern der Job dich findet? Das Startup Honeypot will mit diesem Konzept IT-Kräfte vermitteln und hat nun auch in Wien seine Zelte aufgeschlagen.
    Der Handelskonflikt mit den USA belastet die Wirtschaft

    Chinas Premier: Wachstumsziel "ziemlich schwer" einzuhalten

    Vor 1 Tag Der Handelskrieg mit den USA erschwert es China, seine ursprünglichen Wachstumsziele einzuhalten. "Es ist eine ziemlich schwere Aufgabe für eine so große Volkswirtschaft wie China, schnelle Wachstumsraten von mehr als sechs Prozent vor dem Hintergrund der ungewissen internationalen Situation zu wahren", sagte Premier Li Keqiang vor seinem Besuch in Russland zur russischen Nachrichtenagentur Tass.
    GM-Hauptquartier in Detroit

    Gewerkschaft ruft 46.000 GM-Mitarbeiter zum Streik auf

    Vor 2 Tagen Im Kampf für einen besseren Tarifvertrag bei General Motors in den USA hat die Gewerkschaft 46.000 Mitarbeiter zum Streik aufgerufen. Bereits ab Sonntagabend um Mitternacht solle die Arbeit ruhen, hieß es in einer Erklärung der einflussreichen Gewerkschaft United Auto Workers (UAW). Der Streikaufruf sei bei einem Treffen von Gewerkschaftsvertretern aus dem ganzen Land beschlossen worden.