Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Wirtschaft

  • Trend zu Grün- und Biospargel

    Normaler Erntebeginn bei Spargel

    11.04.2019 Die Spargel-Frühernte mit Hilfe von Folientunnel und Antitaufolie ist Ende März gestartet. Kommende Woche beginnt die Haupternte. Zeitlich sei es heuer "ein normaler Erntebeginn", sagte Gerhard Sulzmann, Geschäftsführer des Vereins Genussregion Marchfeldspargel, zur APA. Die Ernte könne planmäßig starten, die Spargelbauern hätten derzeit genug Erntehelfer aus Rumänen, Polen, Slowakei und Ungarn.
    Vorrangig sollen Beamte das Unternehmen verlassen

    Telekom Austria baut bis zu 1.600 Mitarbeiter ab

    11.04.2019 Die teilstaatliche Telekom Austria will laut Medienbericht in den kommenden Jahren bis zu 1.600 Mitarbeiter loswerden. Der laufende Personalabbau bei dem börsennotierten Konzern ist bekannt, das genaue Ausmaß nicht. Die Rede sei von 1.200 bis 1.600 Mitarbeitern, vorrangig Beamte, die das Unternehmen in den kommenden vier Jahren verlassen sollen, schreibt "Die Presse".
    Eier um 43 Prozent teurer

    Lebensmittel in Wiener Supermärkten teurer als in Berlin

    11.04.2019 Wer in Wien Lebensmittel einkauft, muss dafür tiefer in die Geldbörse greifen als bei Einkäufen in Berlin. Zwar haben zuletzt auch in Berlin die Preise angezogen. Die Supermarktpreise klaffen zum Teil aber immer noch deutlich auseinander. Für ihren aktuellen Preismonitor Wien-Berlin haben AK-Tester 40 preisgünstige Lebensmittel in 15 Geschäften in den beiden Städten unter die Lupe genommen.
    Trumps Pläne werden von Umweltschützern scharf kritisiert

    Trump will schnellere Genehmigungen für Öl- und Gaspipelines

    11.04.2019 US-Präsident Donald Trump will den Genehmigungsprozess für Energie-Infrastrukturprojekte wie etwa den Bau von Öl- und Gaspipelines beschleunigen. Trump unterzeichnete am Mittwoch bei einem Besuch in Crosby im US-Staat Texas zwei entsprechende Verfügungen, die von Umweltschützern scharf kritisiert wurden.
    Kroatien empfing China mit allen Ehren

    Kroatien zeigt sich offen für Investitionen aus China

    11.04.2019 Das jüngste EU-Mitglied Kroatien zeigt sich im Vorfeld des diesjährigen China-Mittel-OstEuropa-Gipfels, der am Donnerstag in der kroatischen Adriastadt Dubrovnik beginnt, offen für chinesische Investitionen. Die Regierungen der beiden Länder werden laut Medienberichten insgesamt zehn bilaterale Abkommen unterzeichnen.
    Bei dem Überfall kam einer der mutmaßlichen Täter ums Leben

    Soldaten sichern nach Überfall den Flughafen Tirana

    11.04.2019 Nach dem Überfall auf eine Maschine der Austrian Airlines (AUA) am Dienstagnachmittag am internationalen Flughafen von Tirana, bei dem bewaffnete Räuber Millionen an Bargeld erbeuteten, hat die albanische Regierung Truppen herbeibeordert, um den Airport zu sichern. Zugleich kritisierte die Regierung laut Medien am Mittwoch den chinesischen Betreiber des Flughafens.
    Fahrrad wird vor allem im urbanen Bereich immer wichtiger

    Fahrradbranche in Österreich boomt

    11.04.2019 Mit dem Fahrradmarkt in Österreich ist es 2018 das dritte Jahr in Folge aufwärts gegangen. Vor allem dank der E-Bikes lief es rund: Deren Gesamtmarktanteil kletterte auf 33 Prozent.
    Thema war u.a. der Kontakt Grassers zu Haider

    Grasser-Prozess: Zeugen zum ESG-Vorkaufsrecht uneins

    10.04.2019 Ein durchaus differenziertes Bild haben heute die drei Kärntner Zeugen im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, Walter Meischberger, Peter Hochegger und andere rund um die Bundeswohnungsprivatisierung gezeichnet. Die Frage, wieweit das 2002 vereinbarte Kärntner Vorkaufsrecht für die Villacher ESG-Wohnungsgesellschaft ernst gemeint war, wurde unterschiedlich beantwortet.
    IWF warnt vor einem Gespenst des stärkeren Abschwungs

    IWF warnt vor Risiken durch Handelskonflikte und Brexit

    10.04.2019 Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt vor Turbulenzen an den Finanzmärkten. "Die Anfälligkeiten nehmen weiter zu", heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Finanzstabilitätsbericht des Fonds. Durch die Handelskonflikte oder einen harten Brexit könnten womöglich die kurzfristigen Risiken für die Finanzstabilität zunehmen.
    EZB rüttelt nicht am aktuellen Leitzins

    EZB bleibt auf Niedrigzinskurs

    10.04.2019 Die Europäische Zentralbank (EZB) bleibt angesichts wachsender Risiken für die Konjunktur auf Niedrigzinskurs.
    Sicherheitsmängel sollen vertuscht worden sein

    US-Aktionäre verklagen Boeing nach 737-MAX-Abstürzen

    10.04.2019 Nach den Flugzeugabstürzen in Indonesien und Äthiopien haben Aktionäre den US-Luftfahrtriesen Boeing wegen angeblicher Vertuschung von Sicherheitsmängeln verklagt.
    Teiber will eine Erhöhung auf zwei Prozent

    Höhere Abfertigungsbeiträge von Arbeitgebern gefordert

    10.04.2019 Die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA-djp) fordert, dass der Beitrag, den Arbeitgeber für die Abfertigung neu einzahlen von 1,53 Prozent auf 2 Prozent des Bruttoentgelts erhöht wird. Gleichzeitig ruft sie die ÖVP-FPÖ-Koalition auf, die höchstzulässigen Verwaltungskosten abzusenken. Eine längere Frist bis zur erstmals möglichen Inanspruchnahme lehnt die Gewerkschaft ab.
    Richter Pablik rief wieder in den Zeugenstand

    Erneute Zeugeneinvernahme im Linz/Bawag-Prozess

    10.04.2019 Nach langer Pause ist im Swap-Prozess zwischen der Stadt Linz und der BAWAG am Handelsgericht Wien wieder ein Zeuge einvernommen wurden. Das Zivilverfahren läuft mit mehreren Unterbrechungen bereits seit dem Jahr 2013. Richter Andreas Pablik hat am Mittwoch auf Antrag der Stadt Linz das Widerklageverfahren der BAWAG unterbrochen und verhandelt nun die Klage der Stadt.
    Das Designer Outlet Parndorf wird bei den Reisegruppen immer beliebter.

    Reisegruppen führten zu neuem Besucherrekord im Designer Outlet Parndorf

    10.04.2019 Das Outlet Parndorf im Burgenland wird bei Reisegruppen immer beliebter. Im Vorjahr gab es mit 6 Millionen Besucher einen neuen Rekord.
    Mahrer will Österreichs Innovationskraft vorantreiben

    Mahrer will umfassende Innovationsstrategie für Österreich

    10.04.2019 Österreich soll bei der Innovationskraft einen Platz an der "Weltspitze ohne Wenn und Aber" einnehmen.
    Ghosn ortet eine Verschwörung

    Ghosns Verteidiger legen Beschwerde gegen Inhaftierung ein

    10.04.2019 Die Verteidigung des in Japan angeklagten ehemaligen Nissan-Chefs Carlos Ghosn hat beim Obersten Gericht Beschwerde gegen die erneute Inhaftierung des 65-Jährigen eingereicht.
    Aramco-CEO Armin Nasser wird erfreut sein

    Saudi Aramco verbuchte Erfolg bei Debüt am Anleihenmarkt

    10.04.2019 Der weltgrößte Ölkonzern Saudi Aramco hat bei seinem Debüt am Anleihenmarkt nach dem immer wieder verschobenen eigenen Börsengang einen Erfolg verbucht. Mit seinen ersten Anleihen erlöste das Staatsunternehmen 12 Mrd. Dollar (10,6 Mrd. Euro). Das Angebot war mehrfach überzeichnet, laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg gingen sogar Kaufaufträge über mehr als 100 Mrd. Dollar ein.
    Digitalisierung spielt für Wiener Unternehmen eine große Rolle.

    Firmen in Wien setzen verstärkt auf Digitalisierung

    10.04.2019 Laut einer Umfrage hat die Mehrheit der Firmen mit Sitz in Wien die Digitalisierung im Geschäftsmodell.
    Venezuela zapft seine Goldreserven an

    Venezuela entnimmt tonnenweise Gold aus Notenbank-Tresoren

    10.04.2019 Die mit einer schweren Wirtschaftskrise kämpfende Regierung von Venezuela hat Insidern zufolge die Goldvorräte der Zentralbank angezapft. Aus deren Tresoren seien allein in der vergangenen Woche acht Tonnen des Edelmetalls entnommen worden, wie Medienvertreter von einem Abgeordneten und einem Regierungsmitarbeiter am Dienstag (Ortszeit) erfuhren.
    Der Flughafen Wien verzeichente im März ein sattes Passagierplus.

    Flughafen Wien verzeichnete Passagierplus im März

    10.04.2019 Im März stieg das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe mit dem Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice um 19 Prozent auf 2,9 Millionen Reisende.
    Die NASA lässt in Wien produzieren.

    Wiener Weltraumfirma ergattert NASA-Auftrag

    10.04.2019 Die Wiener Weltraumfirma RUAG Space Austria hat ihren ersten NASA-Direktauftrag ergattert. Sie müssen den Navigationsempfänger eines Satelliten herstellen.
    Juncker traf Chinas Regierungschef Li Keqiang

    China gibt im Streit mit EU um fairen Wettbewerb etwas nach

    9.04.2019 China hat in der Auseinandersetzung mit der EU um faire Wettbewerbsbedingungen ein wenig nachgegeben. Nach "schwierigen Verhandlungen" hätten sich die EU und China auf eine gemeinsame Erklärung einigen können, sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk am Dienstag im Anschluss an ein Gipfeltreffen mit Chinas Regierungschef Li Keqiang.
    Verfahren um Ex-Finanzminister Grasser und andere geht weiter

    Grasser-Prozess mit Zeugeneinvernahme von Lehman-Berater

    9.04.2019 Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, Walter Meischberger, Peter Hochegger und weitere Angeklagte hat heute der damalige Berater der Investmentbank Lehman Brothers, Thomas Marsoner, als Zeuge ausgesagt. Lehman Brothers hatte den Privatisierungsprozess begleitet. Marsoner erläuterte das Verfahren und verteidigte die zweite Bieterrunde, die Lehman empfohlen habe.
    Lkw-Blockabfertigung sorgt in Deutschland für Unmut

    Erneut Protest gegen Tiroler Lkw-Fahrverbote

    9.04.2019 In Sachen Transit haben Italien und Deutschland einmal mehr ihren Unmut über die Tiroler Lkw-Fahrverbote bekundet. Infrastrukturminister Danilo Toninelli und sein deutscher Amtskollege Andreas Scheuer (CSU) schickten EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc einen Brief, indem sie gegen die "einseitig" beschlossenen Fahrverbote protestierten, die sich negativ auf die Wirtschaft auswirken würden.
    Branche setzt weiter auf Qualität

    Dürre bremste Milchwirtschaft 2018 - Exporte im Aufwind

    9.04.2019 Die österreichischen Milchbauern haben 2018 die Milchanlieferung auf 3,4 Mio. Tonnen gesteigert, obwohl die Dürre im Sommer des Vorjahres ab der Jahresmitte zu einem Rückgang geführt hat. Sehr gut liefen die Exporte, die um gut vier Prozent auf 1,23 Mrd. Euro zulegten. Der Strukturwandel ging unterdessen weiter, immer weniger Milchbetriebe produzieren in Summe mehr Milch.
    Digitalsteuer zielt auf Internetriesen ab

    Französische Nationalversammlung stimmte für Digitalsteuer

    9.04.2019 Die französische Nationalversammlung hat in erster Lesung für die geplante Digitalsteuer für Internetkonzerne gestimmt. Die Abgeordneten votierten am Montagabend in Paris für das Vorhaben, das von der US-Regierung scharf kritisiert wird. Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) begrüßte den Beschluss, sah aber Österreichs Weg als "mutiger" an.
    Subventionen für Airbus stoßen den USA sauer auf

    USA drohen EU mit zusätzlichen Zöllen wegen Airbus

    9.04.2019 Im Streit über illegale Subventionen für den europäischen Flugzeugbauer Airbus wollen die USA Vergeltungszölle auf diverse Exporte der EU verhängen. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer veröffentlichte am Montag (Ortszeit) eine vorläufige Liste mit Gütern im Wert von rund 11 Mrd. Dollar (rund 10 Mrd. Euro). Auf der Liste befinden sich etwa Waren wie Käsesorten, Olivenöl und Orangen.
    In dieser Video-Botschaft meldete sich Ghosn zu Wort

    Ex-Nissan-Chef Ghosn wirft Gegnern Verschwörung vor

    9.04.2019 Der in Japan inhaftierte ehemalige Nissan-Chef Carlos Ghosn sieht sich nach eigener Aussage als Opfer einer Verschwörung.
    Finanzprokuratur-Chef Wolfgang Peschorn

    75 Mio. Euro vom Cum-Ex-Schaden für Österreich verloren

    9.04.2019 Schrittweise ist kürzlich der hiesige Schaden von Cum-Ex-Geschäften veröffentlicht worden. Schlussendlich nannte Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) einen Schaden von insgesamt 183 Mio. Euro. Ein Teil des Schadens von 75 Mio. Euro, der vor 2011 entstand, ist aber verjährt. Das geht aus einem Ö1-"Morgenjournal"-Bericht vom Dienstag hervor. Der Rest soll wie schon angekündigt zurückgeholt werden.
    Kräftiger Anstieg bei Zulassung von E-Autos

    Auto-Neuzulassungen brachen um fast 11 Prozent ein

    9.04.2019 Die Auto-Neuzulassungen sind in den ersten drei Monaten 2019 um fast 11 Prozent eingebrochen. Benzinbetriebene Pkw gingen um rund 9 Prozent zurück, dieselbetriebene um fast 17 Prozent. Einen kräftigen Anstieg gab es hingegen bei den Zulassungen von E-Autos (+59 Prozent). Allerdings stellten Pkw mit Elektroantrieb nur einen Anteil von rund 3 Prozent an den Neuzulassungen.
    Kalender- und saisonbereinigter Rückgang um 7,1 Prozent

    Deutsche Autoindustrie: Produktionsrückgang im 2. Halbjahr

    9.04.2019 Die deutschen Autobauer und Zulieferer haben im Laufe des vergangenen Jahres deutliche Produktionsrückgänge verzeichnet.

    NÖ-Klavierbauer Alpha Pianos von Austro-Norwegern gekauft

    9.04.2019 Die niederösterreichische Firma Alpha Pianos ist voriges Jahr pleitegegangen und wurde geschlossen. Nun haben vorige Woche in Norwegen lebende Österreicher in einem Bieterverfahren das beste Angebot gelegt und den Zuschlag erhalten und die Firma gekauft, sagte Stephan Mazal vom Gläubigerschutzverband Creditreform zur APA. Zum Kaufpreis herrscht Stillschweigen.
    Die Post hat einen neuen Partner

    Post-Finanzpartnerschaft mit Grazer Wechselseitigen (GraWe)

    8.04.2019 Die teilstaatliche Post hat ihren neuen Finanzpartner gefunden: Sie kooperiert in dem Bereich künftig mit der Grazer Wechselseitigen (GraWe) und erwirbt von dieser 80 Prozent der Brüll Kallmus Bank. Damit werde die rechtliche Basis für ein eigenständiges und flächendeckendes Finanzdienstleistungsangebot geschaffen, teilte am Montagabend die Post mit, die 56 Mio. Euro via Kapitalerhöhung einbringt.
    Die Entgelte steigen ab 1. Mai um 3,35 Prozent.

    Entgelte von 100.000 Bauarbeitern steigen um 3,35 Prozent

    8.04.2019 Ab 1. Mai steigen die Entgelte von 100.000 Bauarbeitern im Bauhauptgewerbe um 3,35 Prozent. Das sagte der Arbeitgeber-Chefverhandler GBH-Chef Josef Muchitsch (SPÖ) nach nur einer Verhandlungsrunde am Montag.
    Der VKI führt den Prozess für 741 Geschädigte

    Zivilprozess im VW-Skandal nach Sammelklage in Innsbruck

    8.04.2019 Auch in Innsbruck hat ein Zivilprozess des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) gegen den VW-Konzern nach dem Dieselskandal begonnen. Nach der ersten Verhandlung am Montag war die Frage der Zuständigkeit noch nicht geklärt. Zudem war auch die Frage noch offen, ob der Prozess bis zur Klärung der Zuständigkeit durch den Europäische Gerichtshof (EuGH), wie in Klagenfurt, ausgesetzt werden soll.
    Sportsponsering sorgt für starke Medienpräsenz von Red Bull

    Red Bull bleibt Marke mit größter Medienpräsenz

    8.04.2019 Das mit Abstand in heimischen Medien sichtbarste Unternehmen war 2018 unverändert Red Bull. Das starke Sportsponsoring machte sich dabei bemerkbar, 70 Prozent der Beiträge fallen auf das Ressort Sport. Ganz allgemein ist die Medienpräsenz der Firmen stabil. Unter den Top-6 hat sich 2018 im Vergleich zum Jahr davor nichts geändert, zeigt das am Montag veröffentlichte APA-DeFacto Brand-Ranking.
    Für Schrems ließe sich die Problematik recht einfach lösen

    Schrems: IP-Adressen können auch anonym gespeichert werden

    8.04.2019 Die siebenjährige Speicherpflicht von IP-Adressen im Rahmen der von der ÖVP-FPÖ-Regierung geplanten Digitalsteuer könnte so ausgestaltet werden, dass sie keinen Rückschluss auf den Internetnutzer zulässt. Wie bei einer Telefonnummer könne eine IP-Adresse soweit anonymisiert werden, dass es keine Datenschutz-Probleme gibt, sagte der Aktivist und Jurist Max Schrems am Montag auf APA-Anfrage.
    Heimische Firmen wird auch ein "Hard Brexit" kaum treffen

    Heimische Industrie rechnet nicht mit Brexit-Pleiten

    8.04.2019 Die Turbulenzen um den EU-Austritt Großbritanniens, die möglicherweise sogar in einem ungeregelten "Hard Brexit" münden, werden bei den betroffenen heimischen Industriebetrieben zwar Folgen haben, aber sie stellen wohl keine Existenzbedrohung für ein Unternehmen dar. Dies erklärten Vertreter der heimischen Industrie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) bei einer Pressekonferenz am Montag.
    Benko kauft weiter ein

    Konsortium um Benko übernimmt Flughafen Bozen

    8.04.2019 Der Flughafen Bozen geht in private Hände. Ein Konsortium rund um den Immobilieninvestor Rene Benko, den Industriellen Hans Peter Haselsteiner sowie den Bozner Unternehmer Josef Gostner hat sich laut Medienberichten mit seinem Angebot den Zuschlag für die Flughafengesellschaft ABD gesichert, die dem Land Südtirol gehört.
    Wer spart verliert, warnen Anlegervertreter

    Österreicher sind nach wie vor Aktienmuffel

    8.04.2019 Die Österreicher greifen lieber zum Sparbuch als nach Börsenpapieren. "Jeder Österreicher, der spart, verliert - jeder müsste konservative Dividendenwerte nehmen, wo er 4 bis 5 Prozent hat", meinte der Präsident des Interessenverbands für Anleger (IVA), Wilhelm Rasinger, am Montag unter Verweis auf die "homöopathische" Spareinlagenverzinsung bei gleichzeitiger Inflation von zuletzt rund 2 Prozent.
    Die offizielle Anmeldung bei der BWB steht noch aus

    Post hat DHL-Übernahme noch nicht offiziell angemeldet

    8.04.2019 Die Post hat die Übernahme des Paketgeschäfts von DHL in Österreich noch nicht offiziell bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) angemeldet, obwohl die öffentliche Bekanntgabe bereits vor gut einem Monat erfolgt ist. Ein Post-Sprecher erklärte am Montag auf APA-Anfrage, der Zusammenschluss sei "vorangemeldet" worden, man befinde sich in Abstimmung mit der Behörde. Dies sei ein "üblicher Prozess".
    Die Post ist in der Abstimmung mit der Bundeswettbewerbsbehörde.

    DHL-Übernahme von der Post noch nicht offiziell angemeldet

    8.04.2019 Vor rund einem Monat gab die Post bekannt, ab 2020 das Zustellgeschäft von DHL in Österreich zu übernehmen. Eine offizielle Anmeldung bei der Bundeswettbewerbsbehörde gab es aber noch keine.
    Die Stadt wird schneller

    T-Mobile kündigt Gigabit-Aufrüstung für Wiener UPC-Netz an

    8.04.2019 Es muss nicht immer Mobilfunk sein - auch das Internet aus dem (Glasfaser-)Kabel wird ausgebaut: T-Mobile wird jenen Wiener Haushalten bzw. Firmen, die über einen UPC-Anschluss verfügen, ein Upgrade auf Gigabit-Geschwindigkeit ermöglichen. Das kündigte Andreas Bierwirth, der Vorstandschef von T-Mobile Austria, am Montag bei einem Pressetermin mit Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) an.
    Kristalle von Swarovski

    Swarovski-Umsatz stagnierte 2018 bei 3,5 Mrd. Euro

    8.04.2019 Der Umsatz des Tiroler Kristallkonzerns Swarovski stagnierte im Jahr 2018 bei 3,5 Mrd. Euro, berichtete die "Tiroler Tageszeitung". Operativ habe man zwar um 4 Prozent zulegen können, allerdings hätten sich Währungseffekte beim US-Dollar und chinesischen Yuan negativ ausgewirkt, hieß es seitens des Glasschmuck-Herstellers.
    EU-Kommission wirft Autokonzernen wie VW illegale Absprachen vor

    Noch keine Rückstellungen bei VW nach EU-Kartellvorwürfen

    8.04.2019 Volkswagen hat noch kein Geld für eine mögliche Milliardenstrafe der EU-Wettbewerbshüter bereitgestellt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur werden die Vorwürfe zunächst geprüft, erst danach soll über Rückstellungen entschieden werden. BMW hatte dagegen angekündigt, zur Abdeckung der möglichen Risiken voraussichtlich mehr als eine Milliarde Euro auf die Seite zu legen.
    Barolo gilt als Top-Weingegend

    Weinberge bei Barolo kosten mehr als Karibikinsel

    7.04.2019 Weinberge in der italienischen Weingegend um die Gemeinde Barolo kosten durchschnittlich mehr als eine Karibikinsel. Der Preis für einen Hektar Weinberg zur Produktion der piemontesischen Weinsorte kreisen um die 2,5 Millionen Euro pro Hektar, geht aus Angaben des italienischen Landwirtschaftsverbands Coldiretti hervor, während in Verona am Sonntag die Weinmesse "Vinitaly" eröffnet wurde.
    Im vergangenen Jahr gab es Dürre in weiten Teilen Europas

    Weltweite Getreideernte deckt Verbrauch nicht

    7.04.2019 Zum zweiten Mal in diesem Jahrzehnt wird die weltweite Getreideernte nicht reichen, um den Bedarf zu decken. Das erwarten sowohl die UN-Welternährungsorganisation (FAO) in Rom als auch der Internationale Getreiderat (IGC) in London. Im Agrarjahr 2018/19 werden demnach knapp 30 Millionen Tonnen mehr verbraucht, als geerntet werden, schätzt die FAO in ihrer jüngsten Prognose.
    Die Netzbekanntheiten beeinflussen die junge Generation stark

    Influencer werden immer wichtiger für die Werbung

    7.04.2019 Internet-Bekanntheiten ("Influencer") spielen beim Marketing laut einer Studie eine immer größere Rolle. In Deutschland ergab eine Umfrage, wonach sich fast jeder Fünfte (19 Prozent) schon mal beim Einkaufen von Influencern beeinflussen hat lassen. In einer ähnlichen, zwei Jahre alten Umfrage waren die Konsumwerte deutlich niedriger.
    Der Spielraum für weitere geldpolitische Maßnahmen ist stark begrenzt

    EZB verschießt Munition wohl noch nicht

    7.04.2019 Bei der am kommenden Mittwoch anstehenden Zinssitzung dürfte die Europäische Zentralbank (EZB) wohl zunächst noch mit weiteren geldpolitischen Maßnahmen abwarten und nicht sofort "ihre ganze Munition verschießen". Das schätzt Guido Schäfer, Professor für Quantitative Volkswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien.
    Außenminister Le Drian (l.) und Amtskollege Kono erörterten Fall Ghosn

    Fall Ghosn: Frankreichs Außenminister schaltet sich ein

    6.04.2019 Nach der erneuten Verhaftung des Automanagers Carlos Ghosn in Japan hat sich der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian eingeschaltet. Er habe seinem japanischen Amtskollegen Taro Kono am Rande des G-7-Treffens gesagt, dass Frankreich die Unabhängigkeit der japanischen Justiz achte, sagte Le Drian am Samstag im bretonischen Küstenort Dinard nach Abschluss zweitägiger Beratungen.
    Wie so vieles hat auch Arbeitsmigration ihre Vor- und Nachteile

    Arbeitnehmerfreizügigkeit birgt Schattenseiten

    6.04.2019 Die EU-Finanzminister sehen in der Arbeitnehmerfreizügigkeit in Europa neben Vorteilen auch Schattenseiten. Die Möglichkeit, überall in Europa Arbeit annehmen zu können, habe große wirtschaftliche Vorteile gebracht, führe in manchen Ländern aber zur Abwanderung von Talenten, sagte der rumänische Finanzminister Eugen Teodorovici beim informellen Treffen mit seinen EU-Amtskollegen in Bukarest.
    Das Land braucht hochqualifizierte Arbeitskräfte.

    Arbeitsmigration: CEPS-Bericht über negative Auswirkungen

    6.04.2019 Die Arbeitsmigration hat nach einer CEPS-Studie zwar große wirtschaftliche Vorteile gebracht, doch kann die Mobilität von Arbeitskräften auch negative Auswirkungen haben. Dies sei dann der Fall, wenn es eine "selektive Mobilität" gebe, die zu einer Abwanderung von Hochqualifizierten führt, was wiederum eine Aushöhlung des Steueraufkommens im Ursprungsland bewirken kann.
    Neuer Flughafen Istanbul soll Dubai Konkurrenz machen

    Neuer Mega-Flughafen in Istanbul geht in Betrieb

    6.04.2019 Mit dem Start einer Turkish-Airlines-Maschine hat der neue "Flughafen Istanbul" am Samstag seinen Betrieb offiziell aufgenommen. Von türkischen Staatsmedien live übertragen, hob das erste Flugzeug gegen 14.30 Uhr Ortszeit Richtung Hauptstadt Ankara vom neuen Mega-Standort im Norden der Metropole ab.