Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Politik

  • Trump von Paraden beeindruckt

    Trumps Militärparade verschoben

    Vor 1 Stunde Die von US-Präsident Donald Trump angeordnete Militärparade ist verschoben worden - offenbar wegen ausufernder Kosten. Die Parade werde nicht wie bisher geplant am 10. November stattfinden, sondern möglicherweise erst im kommenden Jahr, teilte das Pentagon mit. Die Parade könnte laut Medien bis zu 92 Millionen Dollar kosten und damit mindestens dreimal so viel wie ursprünglich gedacht.
    Salvini erklärte die Zuständigkeit würde bei Malta liegen

    Italien will Malta mehr als 170 Flüchtlinge übergeben

    Vor 7 Stunden Die italienische Küstenwache hat nach Angaben von Innenminister Matteo Salvini in der Nacht zum Donnerstag mehr als 170 Migranten aufgegriffen und Malta gebeten sie aufzunehmen. Der Minister und stellvertretende Regierungschef von der Lega-Partei erklärte, das Flüchtlingsboot habe sich am Mittwochabend in Gewässern befunden, in denen Malta für den Such- und Rettungsdienst zuständig sei.
    Der Vatikan ist tief beschämt

    Vatikan nach Berichten über Kindesmissbrauch in USA beschämt

    Vor 8 Stunden Der Vatikan hat sich bestürzt über Berichte von Kindesmissbrauch durch Priester in den USA geäußert. Zu diesem Bericht aus Pennsylvania, nach dem sich über 300 Priester in den vergangenen 70 Jahren an Tausenden Kindern vergangen haben, gebe es lediglich zwei Worte: "Scham und Bedauern", teilte der Vatikan am Donnerstagabend mit.
    Causa Pastor Brunson - Die Lage zwischen den USA und der Türkei spitzt sich weiter zu.

    USA droht Türkei mit neuen Sanktionen wegen Fall Brunson

    Vor 10 Stunden Die USA wollen die Türkei mit zusätzlichen Sanktionen belegen, sollte der unter Hausarrest stehende US-Pastor Andrew Brunson nicht bald freikommen. Die Regierung habe weitere Maßnahmen vorbereitet, die man verhängen wolle, sollte der Pastor nicht zügig freigelassen werden, sagte Finanzminister Steven Mnuchin am Donnerstag bei einer Kabinettssitzung im Weißen Haus.
    Die ÖBB verteidigte ihre Werbung

    Rassistischer Kommentar von FPÖ-Stadtrat zu ÖBB-Werbung

    Vor 13 Stunden Der Amstettener FPÖ-Stadtrat Bruno Weber sieht sich nach einem rassistischen und homophoben Kommentar zur aktuellen Werbekampagne der ÖBB mit Rücktrittsaufforderungen konfrontiert. Auf Facebook schimpfte er wegen eines Sujets mit zwei Männern und einem Baby über "Schwuchteln" und "Neger" - SPÖ, Grüne und NEOS zeigten sich empört.
    Wolfgang Ambros wird nach seiner Kritik der FPÖ der Rücken von sienen Musikerkollegen gestärkt.

    Nach "Braune Haufen"-Sager: Solidarität für Wolfgang Ambros

    Vor 8 Stunden Wolfgang Ambros wird nach seiner Kritik an der FPÖ der Rücken von seinen Musikerkollegen gestärkt. Unter anderem zeigen sich viele österreichische Popgrößen solidarisch.
    "The Boston Globe" wehrt sich gegen den US-Präsidenten

    Mehr als 200 US-Zeitungen kontern Trump-Attacken

    Vor 14 Stunden Mit einer groß angelegten Kampagne wehren sich Hunderte Zeitungen in den USA gegen die ständigen Angriffe von Präsident Donald Trump. In Leitartikeln bezogen sie Position gegen die Anschuldigung Trumps, Falschnachrichten zu verbreiten und "Feinde des Volkes" zu sein.
    Bis die AUVA spartechnisch auf Kurs ist, dürfte es noch Jahre dauern.

    AUVA: Erste Sparschritt dürfte Jahre dauern

    Vor 14 Stunden Das von der Regierung auferlegte Sparprogramm der AUVA dürfte wohl nicht so schnell gehen, wie angenommen. Bis die Maßnahmen greifen, dürften Jahre vergehen.
    Der Vorwurf lautet Janukowitsch soll sein Volk verraten haben

    Forderung: 15 Jahre Haft für ukrainischen Ex-Präsident

    Vor 14 Stunden Im umstrittenen Prozess gegen den ukrainischen Ex-Präsidenten Viktor Janukowitsch hat die Anklage 15 Jahre Haft wegen Hochverrat gefordert. "Er machte alles von ihm Abhängige für die Besetzung des Territoriums der Ukraine durch den Aggressor (Russland)", teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in ihrem Abschlussplädoyer in Kiew mit. Damit habe er als Präsident sein eigenes Volk verraten.

    Musiker-Kollegen solidarisieren sich mit Wolfgang Ambros

    Vor 41 Minuten Nach der Kritik von Wolfgang Ambros an der FPÖ ("viele braune Haufen") und der FPÖ-Gegenattacken ("abgehalfterter Musiker") solidarisieren sich nun österreichische Musiker mit ihrem Kollegen.
    Drexler ist gespannt, "wie sich das alles ausgeht"

    Drexler attackiert Hartinger-Klein wegen Standortgarantie

    Vor 16 Stunden Kaum ist die Reform der Allgemeinen Unfallversicherung (AUVA) im FPÖ/ÖVP-Konsens paktiert, kommt aus der schwarzen Landespolitik Kritik. Konkret ist es der steirische Gesundheitslandesrat Christopher Drexler, der Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) heftig kritisiert. Deren Standortgarantie stamme aus der "Mottenkiste der Politik des 20. Jahrhunderts".
    Ex-CIA-Chef Brennan sieht Meinungsfreiheit bedroht

    Trump weist kritischen Ex-CIA-Chef in die Schranken

    Vor 16 Stunden US-Präsident Donald Trump hat mit dem ehemaligen CIA-Chef John Brennan einem seiner wortgewaltigsten Kritiker einen Denkzettel verpasst. Das Weiße Haus entzog am Mittwoch (Ortszeit) dem früheren Geheimdienstchef die Sicherheitsgenehmigung - er ist damit in Zukunft von geheimen Informationen abgeschnitten.
    Auf Facebook schrieb der FPÖ-Politiker seinen rassistischen und homophoben Kommentar.

    "Schwuchteln" und "Neger": Rücktritt von Amstettener FPÖ-Politiker gefordert

    Vor 9 Stunden Nach der rassistischen und homophoben Aussage eines Amstettener FPÖ-Politikers gehen die Wogen in Österreich hoch. Nicht nur die Israelitische Kultusgemeinde fordert den Rücktritt des FPÖ-Stadtrats.
    Duda befürchtet Abweichen von proportionaler Vertretung

    Polens Präsident kündigt Veto gegen Wahlrechtsänderung an

    Vor 16 Stunden Der polnische Präsident Andrzej Duda hat sein Veto gegen die von der regierenden PiS-Partei im Parlament durchgebrachte Wahlrechtsänderung angekündigt, das die großen Parteien bei der Wahl des Europaparlaments bevorzugen würde. Nach dem Gesetz müssten Parteien mindestens 16,5 Prozent der Stimmen erreichen, um einen Sitz im neuen Europaparlament zu erhalten, sagte Duda am Donnerstag zur Begründung.
    Die Außenministerin zahlt eine private Sicherheitsfirma.

    Putin zu Gast bei Kneissl-Hochzeit: Wer zahlt die Sicherheitsvorkehrungen?

    Vor 13 Stunden Wladimir Putin ist Hochzeitsgast von Karin Kneissl - am Samstag werden deshalb mehrere hundert Polizisten im Einsatz stehen, darunter auch die Cobra. Doch wer kommt eigentlich für die Kosten der Sicherheitsvorkehrungen auf?
    Die EU-Kommission prüft derzeit Forderungen nach einer Abschaffung der umstrittenen Zeitumstellung.

    EU-Umfrage zur Zeitumstellung endet

    Vor 14 Stunden Europäer haben noch bis Donnerstagabend (23.00 Uhr) Zeit, an einer EU-weiten Umfrage zum Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit teilzunehmen.
    Die Werbung sorgte in den sozialen Netzwerken für Aufregung.

    FPÖ-Stadtrat schimpft über "Neger und Schwuchteln" in ÖBB-Werbung

    Vor 10 Stunden Ein Werbeaufsteller der ÖBB sorgt in den sozialen Medien momentan für Wirbel. Darauf zu sehen ist eine Werbung für die ÖBB-Vorteilscard Family, dargestellt werden zwei Männer, einer davon hält ein Baby.
    Christoph Wiederkehr ist das neue Gesicht der Wiener NEOS.

    "Kennt keiner, kann viel": 28-Jähriger übernimmt für Meinl-Reisinger bei den Wiener NEOS

    Vor 13 Stunden Christoph Wiederkehr übernimmt im Herbst den Wiener Klubvorsitz der Neos. Der 28-Jährige ist bis dahin damit beschäftigt, seine Bekanntheit in Wien zu erhöhen - nicht ganz ohne Selbstironie.
    Vertraute reichten die Kandidatur Lulas ein

    Lula offiziell als Präsidentschaftskandidat registriert

    Vor 17 Stunden Brasiliens inhaftierter Ex-Staatschef Luiz Inacio Lula da Silva ist offiziell als Kandidat für die Präsidentschaftswahl im Oktober registriert. Rund 10.000 Anhänger der Arbeiterpartei (PT) zogen am Mittwoch zum Obersten Wahlgericht in der Hauptstadt Brasilia, wo Vertraute Lulas die Kandidatur einreichten. Ob er antreten darf, ist wegen seiner Verurteilung wegen Korruption aber ungewiss.
    Wiederkehr tritt die Nachfolge Meinl-Reisingers an

    NEOS Wien bewerben ihre "neue Generation"

    Vor 17 Stunden Die Wiener NEOS bewerben mittels Kampagne ihre "neue Generation" - und das durchaus mit einem Schuss Selbstironie: "Kennt keiner. Kann viel", prangt unter dem Konterfei von Christoph Wiederkehr. Der 28-jährige Gemeinderatsabgeordnete übernimmt im Herbst den Wiener Klubvorsitz von Beate Meinl-Reisinger, die bekanntlich als Bundesparteichefin Matthias Strolz nachfolgt.
    Die FPÖ beschuldigt Immo-Investor Michael Tronjer, der Strippenzieher hinter dem Verkaufsdeal zu sein.

    3.000 Sozialwohnungen verkauft: FPÖ aktiviert den Stadtrechnungshof

    Vor 14 Stunden Rund um den Verkauf von 3.000 Sozialwohnungen in Wien ortet die FPÖ weiter umstrittene Machenschaften. Daher will die Wiener Sektion den Stadtrechnungshof mit einer Prüfung beauftragen.
    Österreichs Umgang mit Putin wird von der Ukraine nicht goutiert

    Heftige Kritik an Putins Hochzeits-Besuch

    Vor 14 Stunden Die für Samstag geplante Reise des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) sorgt für heftige Kritik in Kiew.
    Problem: Franken wertet als sicherer Hafen zum Euro auf.

    Lira-Krise macht Schweizer Notenbank nervös

    Vor 17 Stunden Die jüngste Franken-Aufwertung im Zuge der Währungskrise in der Türkei macht nach Einschätzung von Experten die Schweizerische Nationalbank (SNB) zunehmend nervös. Sollte der Franken weiter an Wert gewinnen, halten Analysten neuerliche Interventionen der Währungshüter für möglich, um die Schweizer Währung künstlich zu schwächen.
    Zuletzt hatte wiederholt Maria Vassilakou die Liste angeführt.

    Wiener Grüne suchen Spitzenkandidaten: Bewerbung ab Montag möglich

    Vor 20 Stunden Die Wiener Grünen sind ab Montag auf der Suche nach einem neuen Spitzenkandidaten. Ob sich die bisherige Listenerste, Maria Vassilakou, erneut bewirbt, ist noch offen.
    Kneissl will keine Journalisten auf Reisen mitnehmen

    Kneissl verteidigt Verhältnis zu "vierter Gewalt" Medien

    Vor 19 Stunden Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) hat im APA-Interview ihr Verständnis von Medienarbeit erläutert. Eine Zusammenarbeit mit Medien lehnte sie ab: "Ich verstehe Journalismus als vierte Gewalt. So lange ich in der Berichterstattung tätig war, habe ich nie Kooperation mit meinen Interviewpartnern gesucht", sagte die frühere Journalistin auf die Frage, wie sie sich die Medienkooperation vorstellt.
    Ob Vassilakou kandidiert, ist noch offen

    Wiener Grüne: Bewerbung für Spitzenkandidatur ab Montag

    Vor 20 Stunden Es geht los - bei den Wiener Grünen: Das Prozedere zur Nominierung des nächsten Spitzenkandidaten bzw. der nächsten Spitzenkandidatin beginnt. Ab Montag können sich Personen bewerben, die bei der nächsten Wien-Wahl - die laut Plan 2020 stattfindet - die Liste anführen möchten. Die Nennfrist läuft bis 4. September, die Entscheidung soll noch heuer fallen.
    Uni Wien blieb im Ranking unverändert

    Sechs österreichische Unis unter den besten 500

    Vor 20 Stunden Universitäten aus den USA und Großbritannien dominieren erneut das nun veröffentlichte neue "Shanghai Academic Ranking of World Universities". Die besten 18 Unis kommen aus diesen beiden Ländern. Aus Österreich haben es sechs Universitäten in die Rangliste geschafft, um zwei mehr als im Vorjahr. Das beste nationale Ergebnis erzielte erneut die Universität Wien, sie kommt in die Ranggruppe 151-200.
    Den Angeklagten droht die Todesstrafe

    Prozess wegen Mordes an Kim Jong-uns Bruder wird fortgesetzt

    Vor 22 Stunden Eineinhalb Jahre nach der Ermordung von Kim Jong-nam, dem Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un, hat ein Gericht in Malaysia am Donnerstag die Fortsetzung des Mordprozesses gegen zwei junge Frauen angeordnet.
    Maria Stern soll den Parteivorsitz von Pilz übernehmen.

    Neuwahl bei Liste Pilz: Maria Stern soll Peter Pilz als Parteichef ablösen

    Vor 19 Stunden Die Mitglieder der Liste Pilz wählen in der kommenden Woche einen neuen Parteichef. Maria Stern soll dabei Gründer Peter Pilz ablösen.