Prinzessin Kako besucht Österreich

Japanische Prinzessin Kako am Montag bei Van der Bellen

Vor 12 Stunden Die japanische Prinzessin Kako besucht von Sonntag bis Donnerstag Österreich. Dabei stehen auch ein Gespräch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen (Montag) und ein Mittagessen mit Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein (Mittwoch) auf dem Programm. Anlass ist das 150-Jahr-Jubiläum der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Österreich und Japan.
SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch

Muchitsch fordert Rücknahme des 12-Stunden-Tags

Vor 15 Stunden Für SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch ist die Neuverhandlung des türkis-blauen Arbeitszeitgesetzes, das 12-Stunden-Tage und 60-Stunden-Wochen erlaubt, eine Koalitionsbedingung. "Dieses Arbeitszeitgesetz, wie es jetzt vorliegt, muss auf alle Fälle zurückgenommen werden", sagte Muchitsch in der ORF-Sendung "Im Zentrum" am Sonntagabend: "Das ist eine Koalitionsbedingung."
Parteichefinnen Rendi-Wagner und Meinl-Reisinger

Rot-pinker Schlagabtausch im TV-Duell

Vor 16 Stunden Eine rot-grün-pinke Regierung wäre laut aktuellen Umfragen rechnerisch unmöglich. Und auch inhaltlich gäbe es für eine solche Dreierkoalition einige Hürden, wie die Wahlkampfduelle am Sonntagabend auf "Puls 4" gezeigt haben. Insbesondere die Vorsitzenden von SPÖ und NEOS, Pamela Rendi-Wagner und Beate Meinl-Reisinger, lieferten sich einen inhaltlich harten Schlagabtausch.
Iranischer Präsident Hassan Rouhani

Rouhani plädiert für Kampf gegen Terroristen in Idlib

Vor 17 Stunden Irans Präsident Hassan Rouhani will sich bei dem Dreiergipfel mit Russland und der Türkei in Ankara für einen Kampf gegen die Terroristen in Syriens Rebellenhochburg Idlib einsetzen. "In Idlib sind die Terroristen noch anwesend und daher ist es notwendig, dass der Kampf gegen sie dort weitergeführt wird", sagte Rouhani am Sonntag vor seiner Abreise nach Ankara.
Sicherheitspersonal in der indischen Stadt Srinagar

Indien wirft Pakistan tausendfache Grenzverletzung vor

Vor 21 Stunden Indien zufolge hat Pakistan heuer schon mehr als 2.000 Mal gegen die Waffenruhe an der Grenze der umstrittenen Kaschmir-Region verstoßen. In einer Erklärung warf das indische Außenministerium dem verfeindeten Nachbarstaat über 2.050 Fälle von "anlasslosen Waffenruhe-Verletzungen" an der sogenannten Kontrolllinie vor, die Kaschmir in eine pakistanisch und eine indisch kontrollierte Zone teilt.
Ist Boris Johnson der neue Hulk?

Weiter kein Durchbruch im Brexit-Drama in Sicht

Vor 23 Stunden Im Brexit-Drama steigt der britische Premierminister Boris Johnson nun selbst in den Ring, um bei der Europäischen Union Zugeständnisse herauszuholen. Vor einem Gespräch mit EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Montag in Luxemburg verbreitete der innenpolitisch angeschlagene Johnson Zuversicht und sprach von großen Fortschritten - eine Einschätzung, die in Brüssel aber kaum jemand teilt.

Parteien präsentieren Vorschläge zur Pflege

Vor 24 Stunden Die Parteien haben am Sonntag, ausgelöst durch den von der ÖVP lancierten Vorstoß eines Bonus für die "Pflege-daheim", ihre Vorschläge zum Thema präsentiert bzw. an bestehende Konzepte erinnert. Für die FPÖ geht der Vorschlag der ÖVP "grundsätzlich in die richtige Richtung", ihr schwebt aber eine Erhöhung des Pflegegeldes um 50 Prozent vor. SPÖ und NEOS können dem Bonus wenig abgewinnen.
Die Demonstranten geben nicht auf

Trotz Demonstrationsverbots Großdemo in Hongkong

Vor 1 Tag Trotz eines Demonstrationsverbots sind am Sonntag in Hongkong wieder Zehntausende Bürger für mehr Demokratie und Freiheitsrechte auf die Straße gegangen. Danach kam es in der chinesischen Sonderverwaltungsregion erneut zu Ausschreitungen. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein, als radikale Demonstranten am Regierungssitz Steine und Brandsätze auf Polizeikräfte warfen.
Migranten haben festen Boden unter ihren Füßen

Migranten der "Ocean Viking" dürfen in Italien an Land

Vor 1 Tag In Abstimmung mit den italienischen Behörden hat das Rettungsschiff "Ocean Viking" 82 Migranten zum Hafen der Insel Lampedusa gebracht. Die Ausschiffung mit Booten der Küstenwache begann in der Nacht auf Sonntag, bis zum Vormittag hatte die Mehrzahl der Männer, Frauen und Kinder das Schiff verlassen, das vor dem Hafen auf Reede - einem Ankerplatz vor dem Hafen - blieb.
Die NEOS-Chefin will Regierungsverantwortung übernehmen

Meinl-Reisinger will "Postenschacherrouten" schließen

Vor 1 Tag NEOS-Chefin und Spitzenkandidatin Beate Meinl-Reisinger hat am Sonntag die Bereitschaft ihrer Partei bekräftigt, nach der Nationalratswahl Regierungsverantwortung zu übernehmen. Vor allem Kontrollaufgaben würden dann im Mittelpunkt stehen. "Ich möchte, dass diese Postenschacherrouten endlich geschlossen werden", sagte sie in der ORF-"Pressestunde".
FPÖ-Chef Hofer in der ORF-"Pressestunde"

FPÖ-Chef Hofer will eigenen Staatssekretär für Pflege

Vor 1 Tag FPÖ-Chef Norbert Hofer hat sich am Sonntag für einen eigenen Staatssekretär für das Thema Pflege ausgesprochen. Es brauche in der künftigen Regierung eine Person, die sich mit diesem "Zukunftsthema auseinandersetzt", sagte er in der ORF-"Pressestunde". Ob dieser dann im Gesundheitsministerium angesiedelt ist, oder das Thema zur "Chefsache" erklärt werde, sei nicht so wichtig.
Erdogans Regierung werden Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen

Gülen-nahe Organisationen werfen Türkei Entführungen vor

Vor 1 Tag Mehrere Menschenrechtsorganisationen mit Nähe zur Bewegung des islamischen Predigers Fethullah Gülen werfen der türkischen Regierung einem Medienbericht zufolge grobe Menschenrechtsverletzungen und die Entführung zahlreicher Menschen im Ausland vor. In dem Bericht an die Vereinten Nationen ist von 31 erfolgreichen Entführungen im Ausland die Rede.
"Ibiza-Video" spielt bei NR-Wahl untergeordnete Rolle

"Ibiza": Für 63 Prozent kein Einfluss auf Wahlentscheidung

Vor 23 Stunden Das "Ibiza-Video" ist zwar der Auslöser für die vorgezogene Neuwahl gewesen, in den Entscheidungen der Wähler am 29. September dürfte es aber eine untergeordnete Rolle spielen. Wie bei einer Meinungsumfrage von "Public Opinion Strategies" für den "ATV Österreich Trend" unter 2.402 Wahlberechtigten herauskam, gaben 63 Prozent an, dass das Video keinen Einfluss auf ihre Wahlentscheidung hat.
Drohnenangriff auf Aramco-Ölanlage

Angriff auf Herz der Ölindustrie Saudi-Arabiens

Vor 13 Minuten Vom Iran unterstützte Houthi-Rebellen haben mit Drohnenangriffen das Herz der saudi-arabischen Ölindustrie getroffen. Sie beschossen am Samstag unter anderem den weltgrößten Betrieb zur Öl-Verarbeitung in Abkaik. Auf Fernsehbildern waren in Flammen stehende Anlagen und weithin sichtbare Rauchsäulen zu sehen.
Opfer könnten größerem Druck ausgesetzt sein

Justiz und Opferschützer gegen geplantes Gewaltschutzpaket

Vor 1 Tag ÖVP und FPÖ wollen ihr in Koalitionszeiten vereinbartes "Gewaltschutzpaket" noch vor der Nationalratswahl im Parlament beschließen. Bei Richtern, Rechtsanwälten, Opferschützern und dem Verein Neustart stößt dies auf Widerstand. Der vorliegende Entwurf beinhalte Verschlechterungen für Opfer und die öffentliche Sicherheit, heißt es in einem gemeinsamen Papier.
Heidi Horten ist eine ÖVP-Großspenderin

Heidi Hortens Anwalt kündigt Klage gegen Katzian an

Vor 1 Tag Der Anwalt von Heidi Horten, Manfred Ainedter, hat am Sonntag via "Kronen Zeitung" eine Klage gegen ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian angekündigt. "Frau Horten will nicht der Fußabstreifer in diesem Wahlkampf sein", so Ainedter. Katzian hatte beim Auftakt der Gewerkschafter in der SPÖ in Richtung der ÖVP-Großspenderin gemeint: "An Neid auf die Aufg'spritze mit ihre Zwa-Millionen-Ketten ham mir ned."
Der Ausschuss findet einen endgültigen Abschluss

BVT-U-Ausschuss endet mit wenig Konsens

Vor 1 Tag Der BVT-Untersuchungsausschuss segnet am kommenden Mittwoch wie auch der Eurofighter-U-Ausschuss offiziell seinen Abschlussbericht ab. Verfahrensrichter Eduard Strauss übt darin massive Kritik an der Justiz und am früheren Innenministeriums-Generalsekretär Peter Goldgruber. Die Fraktionen deuten die Ergebnisse der parlamentarischen Untersuchung unterschiedlich.

Demonstranten fordern Rücktritt der Regierung in Estland

Vor 1 Tag Hunderte Esten haben auf einer Demonstration in der Hauptstadt Tallinn am Samstag den Rücktritt der Regierung gefordert. Der Protest richtete sich insbesondere gegen die seit April der Regierung angehörende rechtspopulistische Ekre-Partei. Demonstranten hielten Schilder auf Estnisch, Englisch und Russisch mit Aufschriften wie "Kein Rassismus, keine Islamophobie, kein Hass, keine Gewalt" hoch.
Ex-Minister Sam Gyimah

Mehr Zuwachs für Liberaldemokraten im britischen Parlament

Vor 2 Tagen Der frühere britische Tory-Staatssekretär Sam Gyimah ist im Zuge des Brexit-Streits zu den europafreundlichen Liberaldemokraten übergetreten. "Ich möchte meinem Land dienen", erklärte Gyimah am Samstagabend anlässlich einer Konferenz der Oppositionspartei im südenglischen Bournemouth. Der 43-Jährige ist ein Befürworter eines zweiten Brexit-Referendums.
Manche Demonstranten waren auf Zerstörung aus

Festnahmen bei "Gelbwesten"-Protesten in Nantes

Vor 2 Tagen Bei Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei bei Protesten der sogenannten "Gelbwesten" in Frankreich hat die Polizei laut eigenen Angaben 35 Menschen festgenommen. An einem Protestzug in der westfranzösischen Stadt Nantes beteiligten sich laut Polizei rund 1.800 Menschen, am Nachmittag brachen die Auseinandersetzungen aus. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt.
Norbert Hofer hat mit der FPÖ in den nächsten Jahren viel vor.

"Können sich warm anziehen": Hofer nimmt Platz 1 für FPÖ in Angriff

Vor 1 Tag Der Bundesparteitag der FPÖ stand am Samstag ganz im Zeichen des Wahlkampfes. Norbert Hofer, der zum neuen Obmann gewählt wurde, gab sich kämpferisch und will die Partei nun auf Platz 1 befördern.
Hamza Bin Laden ist tot

Weißes Haus bestätigte Tod von Osama bin Ladens Sohn

Vor 2 Tagen Kurz nach dem Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 hat US-Präsident Donald Trump den Tod des Sohns von Ex-Al-Kaida-Chef Osama bin Laden bestätigt. Hamza bin Laden sei bei einem Anti-Terror-Einsatz "in der Region Afghanistan/Pakistan" getötet worden, teilte das Weiße Haus am Samstag mit. US-Medien hatten bereits früher über den Tod Hamza bin Ladens berichtet.

Peter Pilz in Vorarlberg: "ÖVP Meisterin politischer Korruption"

Vor 1 Tag Peter Pilz und die Liste Jetzt kämpfen um den Verbleib im Nationalrat. Mit Pascal Pletsch spricht er über Kontrolle, warum Grüne Integration nicht verstanden haben und welche Partei die gefährlichere Ibiza-Partei sei.
EU-Finanzkommissar Valdis Dombrovskis in Helsinki

EU-Finanzminister für simplere Schuldenregeln in Europa

Vor 2 Tagen Im Kreis der EU-Finanzminister gibt es Forderungen nach einfacheren Haushaltsregeln für die Europäische Union. "Viele Minister haben sich für mehr Einfachheit, Transparenz und Planbarkeit ausgesprochen", sagte EU-Finanzkommissar Valdis Dombrovskis bei einem informellen Treffen am Samstag in Helsinki. Bis Ende des Jahres werde die EU-Kommission eine Überprüfung der Budgetregeln vorlegen.
Cameron kritisiert Brexit-Kurs seines Nachfolgers Johnson

Ex-Premier Cameron hält neues Brexit-Referendum für möglich

Vor 2 Tagen Der frühere britische Premierminister David Cameron hält ein zweites Brexit-Referendum für möglich. "Ich glaube, man kann es nicht ausschließen, weil wir in der Klemme stecken", sagte der konservative Politiker in einem Interview der "Times" (Samstag). Gleichzeitig kritisierte Cameron das Vorgehen des aktuellen Regierungschefs Boris Johnson.
Langzeitpräsident Mugabe war vergangene Woche mit 95 Jahren verstorben

Staatsakt für Simbabwes langjährigen Präsidenten Mugabe

Vor 2 Tagen Mit einem Staatsakt hat Simbabwe am Samstag Abschied von seinem langjährigem Machthaber Robert Mugabe genommen. An der Trauerfeier im 60.000 Menschen fassenden Stadion der Hauptstadt Harare nahmen unter anderem der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa und sein kenianischer Kollege Uhuru Kenyatta teil.