Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Kultur

  • Backus verstarb nach langer Krankheit mit 81 Jahren

    Schlagersänger Gus Backus gestorben

    Vor 2 Stunden Der deutsche Schlagersänger Gus Backus ist am Donnerstag nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren zu Hause in Germering nahe München gestorben.
    Das Kölner Stadtarchiv stürzte 2009 ein

    1,33 Milliarden Euro Schaden nach Kölner Archiv-Einsturz

    Vor 4 Stunden Beim verheerenden Einsturz des Kölner Stadtarchivs vor zehn Jahren ist nach aktuellen Schätzungen der Stadt ein Gesamtschaden von mindestens 1,33 Milliarden Euro entstanden. Darin enthalten sind allein über 700 Millionen Euro für die Restaurierung beziehungsweise den Verlust eines Teils der damals verschütteten Archivalien, wie die Stadtverwaltung am Freitag mitteilte.
    Künstler-Kollektiv Ruangrupa kuratiert die berühmte Kunstschau 2022

    Künstler-Kollektiv aus Jakarta wird documenta 15 kuratieren

    Vor 5 Stunden Die documenta 15 wird ein Teamwork: Das Künstler-Kollektiv Ruangrupa aus dem indonesischen Jakarta wird die kommende weltberühmte Kunstschau im Jahr 2022 kuratieren. Dies gaben die Verantwortlichen der weltweit wichtigsten Schau für zeitgenössische Kunst am Freitag in Kassel bekannt.
    Museumsneubau mit Wow-Effekt

    "Einzigartiges Projekt": Marte über die Landesgalerie NÖ

    Vor 6 Stunden Die Alte Dogana in Feldkirch. Von außen deutet nichts darauf hin, dass in diesem 650 Jahre alten Gebäude am Fuße der Schattenburg eines der innovativsten Architekturbüros Österreichs seinen Sitz hat. "Wir haben großen Respekt vor alten Dingen", sagt Bernhard Marte. Mit seiner Landesgalerie Niederösterreich setzt er dagegen einen Paukenschlag. Am 1. März ist das Kremser Museum erstmals zugänglich.
    Cesar Sampson: "Es geht um ein Liebesdilemma"

    ESC-Teilnehmer Cesar Sampson veröffentlichte neuen Song

    Vor 7 Stunden Vor einem Jahr überraschte Newcomer Cesar Sampson beim Eurovision Song Contest (ESC) mit einer Top-Platzierung für Österreich. Der gebürtige Linzer, der beim Bewerb in Lissabon mit "Nobody But You" den dritten Platz erreichte, bringt heute seine neue Single "Stone Cold" auf den Markt. "Es geht um ein Liebesdilemma", erzählte der Vollblut-Musiker der APA.

    Burgtheater: Haußmann springt für erkrankten Peymann ein

    Vor 7 Stunden Claus Peymanns Akademietheater-Inszenierung von Eugene Ionescos Farce "Die Stühle" scheint unter einem schlechten Stern zu stehen. Nachdem ein doppelter Sprunggelenksbruch der Schauspielerin Maria Happel die Verschiebung der Premiere von 26. Jänner auf 13. März notwendig machte, kann derzeit der Regisseur wegen einer verschleppten Viruserkrankung nicht probieren. Leander Haußmann springt ein.
    Streit um TV-Doku über Michael Jackson geht weiter

    Michael Jacksons Nachlassverwalter verklagen TV-Sender HBO

    Vor 13 Stunden Im Streit um eine Dokumentation über alte Missbrauchsvorwürfe gegen den verstorbenen Popstar Michael Jackson haben dessen Nachlassverwalter den TV-Sender HBO verklagt. Die Doku "Leaving Neverland" soll bei dem Bezahlsender, der zum Konzern Time Warner gehört, am 3. und 4. März ausgestrahlt werden.
    Messe-Direktor Oliver Zille freut sich auf die Bücherschau

    Leipziger Buchmesse: Europa in der Krise, Tschechien zu Gast

    Vor 1 Tag Die tschechische Literatur sowie Krise und Chancen in Europa stehen heuer im Fokus der Leipziger Buchmesse. Die Veranstalter rechnen bei der Bücherschau vom 21. bis 24. März mit mehr als 2.500 Ausstellern aus knapp 50 Ländern. "Wir werden auf der Buchmesse über vieles reden, aber am Ende soll alles wieder zur Literatur zurückkehren", sagte Buchmesse-Direktor Oliver Zille am Donnerstag in Leipzig.
    Goretta drehte mit Huppert

    Schweizer Filmregisseur Claude Goretta gestorben

    Vor 1 Tag Der Genfer Regisseur Claude Goretta ist am Mittwochnachmittag im Alter von 89 Jahren gestorben. Er sei im Kreise seiner Liebsten friedlich eingeschlafen, teilte seine Familie in einem Schreiben mit. Goretta hat mit Vorliebe Filme über Menschen gedreht, "die sich schwer damit tun, ihre Gefühle auszudrücken". Dies sagte er vor einigen Jahren in einem Interview mit dem "Cinébulletin".
    George Ezra als bester britischer Künstler ausgezeichnet

    Brit Awards für George Ezra, Jorja Smith und Band The 1975

    Vor 1 Tag George Ezra ("Budapest") und Jorja Smith ("Don't Watch Me Cry") sind bei den Brit Awards am Mittwochabend in London als bester Künstler und beste Künstlerin ausgezeichnet worden. Gewinner des Abends waren The 1975, die als beste nationale Band und für das beste Album ("A Brief Inquiry Into Online Relationships") ausgezeichnet wurden.

    Dialekte in Österreich nicht vom Aussterben bedroht

    Vor 1 Tag Dialekte in Österreich sind nicht vom Aussterben bedroht, relativiert Sprachwissenschafter Manfred Glauninger eine häufige Annahme anlässlich des UNESCO Sprachen-Welttags am 21. Februar. Dies beruhe auf einem Missverständnis, denn Sprache und Dialekte seien dynamisch und in ständigem Wandel.
    Die Netrebko singt in Dresden

    Semperoper mit drei Uraufführungen: Rollendebüt für Netrebko

    20.02.2019 Die Semperoper Dresden will ihrem früheren Ruf als Wiege neuer Stücke wieder gerecht werden. Für die kommende Spielzeit kündigten Intendant Peter Theiler und Ballettchef Aaron Watkin am Mittwoch drei Uraufführungen sowie ein Rollendebüt der Sopranistin Anna Netrebko an.
    Seit jeher fasziniert der Mond die Menschen

    Karikaturmuseum Krems zeigt Schau zur Mondlandung

    20.02.2019 Anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Mondlandung zeigt das Karikaturmuseum Krems die Ausstellung "Wettlauf zum Mond! Die fantastische Welt der Science-Fiction". Die Schau ist nach der Eröffnung am kommenden Samstag bis 27. Oktober zu sehen. Die Ausstellung zeichnet anhand von historischen Karikaturen und Dokumentationen den Wettlauf ins All zwischen den USA und der ehemaligen UdSSR nach.
    Ein Kandidat für das beste Pressefoto des Jahres

    World Press Photo 2019: Jury nominiert sechs Fotografen

    20.02.2019 Die Jury des "World Press Photo"-Wettbewerbs hat sechs Fotografen für das beste Pressefoto des Jahres nominiert. Die aktuellen Themen sind ein Giftgas-Angriff in Syrien, die Ermordung des saudischen Journalisten Kashoggi sowie der Konflikt um Migranten aus Mexiko in den USA. Ebenfalls eine Chance auf den mit 10.000 Euro dotierten Preis haben Fotos zu Themen aus Nigeria, Südafrika und Kolumbien.
    Das Kolosseum war das meistbesuchte Monument Italiens

    Italiens Museen feiern Besucherrekorde

    19.02.2019 Mit über 55 Millionen Besuchern und Einnahmen in Höhe von 229 Millionen Euro wird 2018 als goldenes Jahr für die italienischen Museen in Erinnerung bleiben. Die Besucherzahl ist um 9,6 Prozent gegenüber dem ohnehin schon positiven Jahr 2017 gestiegen, wie aus Angaben des Kulturministeriums in Rom hervorgeht. Dies entspreche fünf Millionen Besucher mehr gegenüber 2017.
    Zoe Leonard wird ihre Arbeit nicht rechtzeitig fertigstellen können

    Vogel kommt statt Leonard zum Kunsthaus Bregenz

    19.02.2019 Das Kunsthaus Bregenz (KUB) hat sein Ausstellungsprogramm für 2019 geändert. Die vierte Ausstellung des Jahres (19. Oktober 2019 bis 6. Jänner 2020) wird anstelle der Amerikanerin Zoe Leonard die deutsche Künstlerin Raphaela Vogel bestreiten. Die 1988 in Nürnberg geborene Vogel gehört zu den jüngsten Künstlern, die das KUB in seiner Geschichte präsentiert hat.
    Bürgermeister Klaus Luger, LIVA-Aufsichtsratsvorsitzender

    Linzer städtische Kultur- und Sport-Stätten mit Besucherplus

    19.02.2019 Die städtische Linzer Veranstaltungsgesellschaft (LIVA) mit verschiedenen Kultur- und Sportstätten hat laut vorläufigen Zahlen 2018 ein Plus auf rund 1,1 Millionen Besucher verzeichnet. Zudem ist bei den Kosten der Eigendeckungsgrad um 3,6 Punkte auf 45,7 Prozent gestiegen. Das berichtete Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) als Aufsichtsratsvorsitzender in einer Pressekonferenz am Dienstag in Linz.
    Uffizien-Direktor Eike Schmidt

    Uffizien widmen Tiroler Barockmaler Schor eine Ausstellung

    19.02.2019 Zum Höhepunkt der Faschingszeit widmen die Florentiner Uffizien dem Tiroler Barockmaler Johann Paul Schor (1615-1674) und seinem spektakulären Gemälde mit einem Faschingsumzug des Prinzen Giovanni Battista Borghese in Rom eine Ausstellung, die am Dienstag eröffnet und bis zum 5. Mai besichtigt werden kann. Die Schau beleuchtet das Thema Karnevalumzüge in der Barockzeit.

    Requiem für tote Migranten im Dom von Turin

    19.02.2019 Mehr als 70 Chorsänger aus den prominentesten Opernhäusern in Italien beteiligen sich an einem am kommenden Montag (25. Februar) geplanten Konzert im Dom von Turin, einem Requiem in Erinnerung an die im Mittelmeer ums Leben gekommenen Flüchtlinge. Aufgeführt wird das Requiem op. 48 von Gabriel Faure unter dem Dirigat von Fabio Biondi.
    Daniel Craigs nächster Einsatz als 007 muss noch warten

    Kinostart für nächsten James-Bond-Film erneut verschoben

    18.02.2019 Der Kinostart für den neuen James-Bond-Film ist erneut verschoben worden. "Wir sind hellauf begeistert, am 8. April 2020 Bond 25 zu veröffentlichen", teilten die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli mit.
    Schmidt berichtete bei Pressekonferenz von Restaurierungsprojekt

    Pläne für Restaurierung von Medici-Geheimgang vorgestellt

    18.02.2019 Ab 2021 werden schätzungsweise eine halbe Million Besucher pro Jahr den aus dem 16. Jahrhundert stammenden 750 Meter langen Medici-Geheimgang quer durch Florenz besichtigen können. Dies berichtete Uffizien-Direktor Eike Schmidt bei einer Pressekonferenz am Montag in Florenz, bei dem das Restaurierungsprojekt für den "Corridoio Vasariano" genannten Geheimgang vorgestellt wurde.
    Legendärer Iffland-Ring

    Tod von Bruno Ganz - Neuer Träger des Iffland-Rings geheim

    18.02.2019 Mit Bruno Ganz ist am Wochenende der Träger des Iffland-Ringes verstorben - wer dieses "Kronjuwel des deutschsprachigen Theaters", das testamentarisch von Träger zu Träger vermacht wird, nun erhält, bleibt aber noch ein Geheimnis. Die Bekanntgabe werde erst nach der Beerdigung von Bruno Ganz stattfinden, hieß es am Montag aus dem Burgtheater.

    Salzburger Festspiele: Hinterhäuser will sich bewerben

    18.02.2019 Das Kuratorium der Salzburger Festspiele hat in seiner Sitzung am Montag wichtige personelle Weichenstellungen vorgenommen. Aus Gründen der Planungssicherheit werde die Stelle des Intendanten umgehend ausgeschrieben, teilte das Festival per Aussendung mit. Markus Hinterhäuser habe dabei heute bejaht, sich gerne wieder bewerben zu wollen. Sein 5-Jahres-Vertrag läuft mit 30. September 2021 aus.
    Das 1650 entstandene Stillleben von Pietro Francesco Cittadini

    74 Jahre vermisstes Gemälde zurück in Galerie in Dresden

    18.02.2019 Nach mehr als 70 Jahren hat die Gemäldegalerie Alte Meister Dresden eines ihrer vermissten Kunstwerke, ein Bild von Pietro Francesco Cittadini (1616-1681), zurückerhalten. Das seit 1945 vermisste "Stillleben mit einem Hasen" wird zunächst bis zum 25. März in der aktuellen Ausstellung "Kunstbesitz. Kunstverlust. Objekte und ihre Herkunft" gezeigt und danach von Restauratoren untersucht.
    Ein Drittel aller Beschäftigten im Kultursektor sind selbstständig

    3,8 Prozent der Beschäftigten in EU im Kulturbereich

    18.02.2019 In der EU arbeiten 8,7 Millionen Menschen im Kulturbereich. Das sind 3,8 Prozent aller Beschäftigten. Österreich liegt mit einem Anteil von 4,1 Prozent über dem EU-Durchschnitt. Spitzenreiter 2017 war Estland mit 5,5 Prozent. Als Schlusslicht wurde Rumänien mit einem Anteil von nur 1,6 Prozent ausgewiesen. Bei den Nicht-EU-Ländern liegt die Schweiz bei 4,7 Prozent, die Türkei bei 2,3 Prozent.
    Künstler Franz West starb im Jahr 2012

    Gagosian-Kunstgalerie in Rom widmet Franz West Ausstellung

    18.02.2019 Weltkunstmarktführer Gagosian widmet dem Wiener Künstler Franz West (1947-2012) eine Ausstellung in Rom, die bis zum 5. März besichtigt werden kann. Gezeigt wird eine Auswahl von Werken des Künstlers aus den Jahren zwischen 1989 und 2011. Damit will die Galerie die enge Beziehung zwischen Rom und West hervorheben.