Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Kultur

  • Zoran Hristic, Komponist der "Trillerpfeifen-Cantata", tot

    Vor 1 Stunde Der serbische Komponist Zoran Hristic ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies teilte das staatliche serbische Fernsehen RTS am Dienstag mit. Hristic komponierte Werke für Kammerorchester, Solo-Instrumentalisten und Vokalisten sowie Musik für Film und Theater.
    Die Niederlage schmerzt

    Dornbirn plus nach Niederlage: „Europa, wir kommen trotzdem!“

    Vor 4 Stunden Erste Reaktionen des Bewerbungsteams und der Bürgermeister auf die Niederlage bei der Wahl zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024: "Wir sind die erste aktive ‚Nicht-Kulturhauptstadt‘".
    Mehr als 100 Werke sind zu sehen

    Museum Ludwig und Tate Modern planen große Andy Warhol-Schau

    Vor 8 Stunden Er begann als Werbegrafiker und Schaufensterdekorateur und wurde zur Ikone: Andy Warhol (1928-1987), der herausragende Vertreter der Pop Art, wird regelmäßig als einer der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts aufgeführt. Im kommenden Jahr widmet ihm das Kölner Museum Ludwig zusammen mit der Tate Modern in London eine große Retrospektive.
    Vier Spezialpräsentationen und vier Ausstellungen im ersten Jahr

    hdgö mit über 116.000 Besuchern im ersten Jahr

    Vor 9 Stunden 116.159 Menschen haben das Haus der Geschichte Österreich (hdgö; www.hdgoe.at) im ersten Jahr seines Bestehens besucht, wie das Zeitgeschichte-Museum in der Neuen Burg am Wiener Heldenplatz mitteilte. Neben 80.685 Besuchern aus Österreich zog das Museum seit der Eröffnung 33.689 Menschen aus dem Ausland an. Der Rest auf die Gesamtbesucherzahl konnte nicht eindeutig zugewiesen werden.

    Kunsthalle Wien zeigt "Materialpakete" von Andreas Fogarasi

    Vor 10 Stunden Anhand von neu entstandenen Skulpturen, widmet sich Andreas Fogarasi in der Kunsthalle Wien am Karlsplatz der "Umbruchs- und Veränderungsdynamik von Stadtlandschaften". In der Ausstellung "Nine Buildings, Stripped", die am Abend eröffnet, präsentiert der Künstler schlichte "Materialpakete" aus originalen Oberflächenfragmenten nicht mehr existierender Gebäude oder Teilen der Nachfolgebauten.
    "Joy" hat zu hohen englischen Sprachanteil für die Oscars

    Austro-Kandidat "Joy" für Auslands-Oscar disqualifiziert

    Vor 10 Stunden Keine Hoffnungen kann sich Österreich diesmal auf einen Auslands-Oscar machen: Der heimische Kandidat, das Prostitutionsdrama "Joy" von Regisseurin Sudabeh Mortezai, wurde von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences aufgrund eines zu hohen englischen Sprachanteils abgelehnt. Einen Bericht des "Hollywood Reporter" bestätigte am Dienstag der Fachverband der Film- und Musikindustrie (FAMA).
    "Wolferl" veröffentlichte Klarstellung zu "spekulativen Berichten"

    Wolfgang Ambros nach Lähmung der Beine erfolgreich operiert

    Vor 11 Stunden Wolfgang Ambros hat sich erfolgreich einer Operation unterzogen. "Ich litt zunehmend an Lähmungen meiner Beine aufgrund der Einengung meiner Nerven und Teilen des Rückenmarks. Zusätzlich bestand ein biomechanisches Problem mit einer Rundrückenbildung (Kyphose) und einer Seitabweichung (Skoliose) im Übergang der Brust - zur Lendenwirbelsäule", schrieb die Austropop-Legende in einem Pressestatement.
    BEttina Steindl leitet das "Dornbirn plus"-Projekt, am Dienstag fällt die Entscheidung über die Kulturhauptstadt 2024.

    Entscheidung über heimische Kulturhauptstadt 2024 fällt

    Vor 10 Stunden Am Dienstag entscheidet sich, ob das Salzkammergut mit Bad Ischl, "Dornbirn plus" oder St. Pölten 2024 den Titel "Kulturhauptstadt Europas" tragen darf.
    David Lama verstarb im April bei einer Klettertour in Kanada

    Mountainfilm Graz mit David-Lama-Porträt

    Vor 18 Stunden Das am Dienstag startende internationale Mountainfilmfestival Graz zeigt bis Samstag 125 Filme. Zu erleben ist etwa der Enkel der Sherpa-Legende Tenzing Norgay, Tashi Wangchuk Norgay. Umwelt und Klima sind viele Filme gewidmet, u.a. auch der Wolfsfrage im Alpenraum. Am Freitag zeigt man eine Doku über den im April verunglückten österreichischen Alpinisten David Lama.
    Neben vielen anderen nimmt auch das Burgtheater teil

    Europäische Theaternacht an 80 Standorten in Österreich

    Vor 1 Tag Von der Dramatisierung von Anna Weidenholzers "Der Winter tut den Fischen gut" im steirischen Theater im Kürbis über "König Ubu" im Theater Bodi End Sole in Hallein bis zu "Die Ratten" nach Gerhart Hauptmann im Theater an der Gumpendorfer Straße in Wien: In ganz Österreich können Besucher der Europäischen Theaternacht am 16. November Vorstellungen an mehr als 80 Standorten besuchen.
    Farin, Bela und Rod machen wieder die Bühnen unsicher

    Die Ärzte gehen mit zwei Terminen in Österreich auf Tour

    Vor 1 Tag Die Ärzte bringen im nächsten Jahr nach längerer Pause wieder ein Album heraus und gehen auf Tournee. Das Management der Band am Montag auch zwei Termine in Österreich bekannt: Unter dem Slogan "In the ä tonight" gastiert das Trio am 17. November 2020 in der Wiener Stadthalle und am 11. Dezember 2020 in Bad Gastein beim "Sound & Snow".
    Die Landesausstellung zog Hunderttausende Besucher an

    NÖ Landesausstellung verzeichnete mehr als 322.000 Besucher

    Vor 1 Tag Die am Sonntag zu Ende gegangene Niederösterreichische Landesausstellung 2019 in Wiener Neustadt mit dem Titel "Welt in Bewegung" hat 322.181 Besucher verzeichnet. Die Schau "hat rund 54 Millionen Euro an zusätzlicher regionaler Wertschöpfung ausgelöst über 360 Arbeitsplätze in der Region gesichert bzw. geschaffen", zog Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) am Montag Bilanz.
    Die "Voice"-Jury im Rahmen des Finales

    Claudia Emmanuela Santoso gewann "Voice of Germany"-Finale

    Vor 2 Tagen Die Musikwissenschaftsstudentin Claudia Emmanuela Santoso ist die neue "Voice of Germany". Die 19-Jährige gewann am Sonntagabend mit großem Vorsprung die neunte Staffel der Castingshow auf ProSieben und Sat.1. Betreut wurde sie von der Sängerin und Songwriterin Alice Merton (26). Damit gewann das erste Mal ein Frauen-Duo die Musikshow.
    "Goldener Alexander" für Laxe

    Spanischer Regisseur Laxe gewann Thessaloniki-Filmfestival

    Vor 2 Tagen Der spanische Regisseur Oliver Laxe hat mit "Fire Will Come" den "Goldenen Alexander" des 60. Internationalen Filmfestivals der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki gewonnen. Dies teilte das Festival am Sonntagabend mit. Der Film ist eine spanisch-französisch-luxemburgische Koproduktion. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert.
    St. Pölten bewirbt sich für Europäische Kulturhauptstadt 2024

    Kulturhauptstadt 2024: St. Pölten bot "lebendiges Bid Book"

    10.11.2019 Ein "lebendiges Bid Book" hat sich der Jury für die Europäische Kulturhauptstadt 2024 am gestrigen Samstag in St. Pölten geboten. Nach Dornbirn und dem Salzkammergut hat damit der dritte und letzte Bewerber seine Vorhaben vorgestellt, bevor es am Montag zur Abschlusspräsentation in Wien kommt. Projektleiter Jakob Redl zeigte sich im APA-Gespräch guter Dinge.
    Berg erhielt Preis für Roman "GRM. Brainfuck"

    Sibylle Berg mit Schweizer Buchpreis 2019 ausgezeichnet

    10.11.2019 Die deutsch-schweizerische Schriftstellerin Sibylle Berg hat für ihren Roman "GRM. Brainfuck" den diesjährigen Schweizer Buchpreis erhalten. Der Autorin wurde die Auszeichnung am Sonntag im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel verliehen, wie die Verantwortlichen mitteilten.
    Auszeichnung für Wiener Volkstheater

    Unpolitische Produktionen: Volkstheater/Haselsteiner geehrt

    10.11.2019 Zum bereits achten Mal hat Künstler Julius Deutschbauer die "unpolitischsten Theaterproduktionen" des Jahres ausgezeichnet. Die am Samstagabend in sechs Kategorien vergebenen Anti-Preise gingen für die Saison 2018/19 unter anderem an das Wiener Volkstheater für Christine Eders "Verteidigung der Demokratie" als "größte Weinerlichkeit" sowie Unternehmer Hans Peter Haselsteiner.
    Stilvolles Konzert mit Leidenschaft

    The Lumineers begeistern in Wien

    10.11.2019 Natürlich gehen die Gassenhauer immer: Beim Konzert der Lumineers am Samstag im vollen Wiener Gasometer wurden Hits wie "Ho Hey" ordentlich abgefeiert. Aber die Band begeisterte auch mit schwierigeren Stücken. Die Formation aus Denver bewies einmal mehr, wie sehr sie es versteht, ihren Folk-Rock von der Mainstream-Straße auf Nebenwege und wieder zurück zu lenken.
    Prokopetz veranstaltet die Ybbsiade

    Kabarettisten bei 32. Ybbsiade "in Vielfalt geeint"

    9.11.2019 Zahlreiche Stars der heimischen Kabarettszene werden bei der 32. Ybbsiade im kommenden Jahr auf der Bühne stehen. Von 17. April bis 2. Mai treten unter anderem Thomas Stipsits, die Staatskünstler, Viktor Gernot sowie Paul Pizzera und Otto Jaus bei dem Festival auf, berichtete Intendant Joesi Prokopetz. Die Veranstaltung steht unter dem Europamotto "In Vielfalt geeint".
    Zeh ist auch als Verfassungsrichterin tätig

    Autorin Juli Zeh mit Heinrich-Böll-Preis ausgezeichnet

    8.11.2019 Die deutsche Schriftstellerin Juli Zeh hat den Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln erhalten. Zehs Werke seien voller Botschaften und relevanter Fragen, ohne jemals "den pädagogisierenden Zeigefinger" zu erheben, hieß es in der Begründung der Jury. Die Kölner Bürgermeisterin Henriette Reker verlieh der 45-Jährigen Freitagabend im Historischen Kölner Rathaus den mit 30.000 Euro dotierten Preis.
    Abschiedszeremonie in der Feuerhalle Simmering

    Familie, Freunde und Fans nahmen Abschied von Lotte Tobisch

    8.11.2019 Familie, Freunde und Fans haben am Freitagnachmittag Abschied von Lotte Tobisch genommen. Die Schauspielerin und langjährige Opernballorganisatorin war am 19. Oktober im Alter von 93 Jahren verstorben. In der Feuerhalle Simmering gegenüber dem Wiener Zentralfriedhof fand nun die öffentliche Trauerfeier statt. Die Beisetzung der Urne selbst wird später im engsten Familienkreis erfolgen.
    Laut Direktor Hanno Loewy erregt die Ausstellung einiges an Aufsehen

    Schau von Jüdischem Museum Hohenems zu Rolle von KZ-Zeugen

    8.11.2019 Die "Gemachtheit" von Erinnerung steht im Zentrum der neuen Ausstellung des Jüdischen Museums Hohenems (JMH). "Ende der Zeitzeugenschaft?" beschäftigt sich nicht primär mit dem Inhalt von KZ-Überlebenden-Interviews, sondern hinterfragt die Entstehung und gesellschaftliche Rolle dieser Zeugendokumente im Laufe der Zeit. Das JMH gibt dazu einen bisher nie gezeigten Einblick in seine Video-Sammlung.