NS-Raubkunst: Deutschland gibt Gemälde an Uffizien zurück

16.07.2019 Deutschland gibt das im Zweiten Weltkrieg aus den Uffizien in Florenz geraubte Gemälde "Vaso di Fiori" diesen Freitag an Italien zurück.
Frieder Burda starb im Alter von 83 Jahren

Deutscher Kunstsammler Frieder Burda ist tot

15.07.2019 Der Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda ist tot. Der Gründer des nach ihm benannten Museums in Baden-Baden starb am Sonntag nach längerer Krankheit im Kreise seiner Familie in der Kurstadt. Dies teilte am Montag eine Sprecherin des Museums mit. Burda wurde 83 Jahre alt. Zur Todesursache wurden keine Angaben gemacht.
Salzburg steht während der Festspiele ganz im Zeichen der Kunst

Salzburger Festspiele: Auch die Kunstszene feiert Premieren

15.07.2019 Auch wenn sich in den kommenden Wochen an der Salzach wieder alles auf die Musik konzentriert, bleibt die Kunstszene nicht stumm. Wenn es am 20. Juli zum ersten Mal wieder laut " Jedermann" über den Domplatz schallt, öffnen auch einige Kunstausstellungen die Tore für Besucher aus Salzburg und der Welt.
Elizabeth T. Spira interviewte noch einmal Liebes- und Heiratswillige

Letzte "Liebesg'schichten" von Elizabeth T. Spira starten

15.07.2019 Am Montag startet am Abend in ORF 2 die letzte Staffel von Elizabeth T. Spiras "Liebesg'schichten und Heiratssachen". Die beliebte Fernsehmacherin hatte die 23. Staffel ihres Kultformats noch abgedreht, bevor sie im März im Alter von 76 Jahren verstarb. 42 Interviews hatte Spira vor ihrem Ableben noch führen können, allesamt sind nun Teil der neuen Episoden.
Einmal um die ganze Welt und die Taschen voller Geld...

Stundenlanges Anstellen für Karel-Gott-Geldschein zum 80er

14.07.2019 Hunderte Menschen haben am Sonntag im strömenden Regen in Prag Schlange gestanden, um anlässlich des 80. Geburtstags von Karel Gott einen Geldschein mit seinem Konterfei zu ergattern. Der "Null-Euro"-Ehrenschein wurde für zwei Euro von einem Plattengeschäft im Zentrum der tschechischen Hauptstadt angeboten.
Minister Al-Anani vor der Knick-Pyramide von König Sneferu

Ägypten öffnet zwei antike Pyramiden für die Öffentlichkeit

14.07.2019 Ägypten hat zwei antike Pyramiden südlich von Kairo wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Knickpyramide von König Sneferu, erster Pharao der vierten Dynastie, und eine weitere nahegelegene Pyramide würden das erste Mal seit 1965 für Besucher geöffnet, sagte Altertümerminister Khaled al-Anani Journalisten am Samstag.
Die Winnetou-Spiele Wagram wollen mit einem Klassiker überzeugen.

Winnetou-Spiele Wagram spielen "Winnetou I"

14.07.2019 Mit einem beliebten Klassiker warten die Winnetou-Spiele Wagram in Niederösterreich ab dem 27. Juli auf. Dabei liegt das Augenmerk auf die Charakterentwicklung Winnetous.
Das ImPulsTanz-Festival in Wien.

Beim ImPulsTanz mit Michael Laub durch die Filmgeschichte

13.07.2019 Der belgische Choreograf Michael Laub ist Filmfreak und gleichsam lebendes Kinolexikon. Mit "Rolling" hat der 66-Jährige nun beim ImPulsTanz zu einem zweistündigen Parforceritt durch die Filmgeschichte angesetzt - mit rund 200 Filmzitaten durch seine Performer. Am Ende steht ein etwas zu lang geratener Zappingabend, der primär für Filmfreunde erhellende Kurzmomente bereithält.
Kaufmann feiert seinen 50. Geburtstag

Meistersinger-Medaille für Tenor Jonas Kaufmann

13.07.2019 Zum 50. Geburtstag ist Startenor Jonas Kaufmann am Freitagabend in der Bayerischen Staatsoper in München mit der Meistersinger-Medaille geehrt worden. Opernintendant Nikolaus Bachler überreichte die Porzellanplakette nach der Aufführung von Giuseppe Verdis Operndrama "Otello" und erinnerte an Kaufmanns Beginn an dem Münchner Opernhaus vor zehn Jahren.
Klaus Maria Brandauer gibt den Hagen

Premiere für die Nibelungen: Applaus für Brandauer in Worms

13.07.2019 Ist alles bloß Schicksal? Das fragt Autor Thomas Melle in seinem Stück "Überwältigung", das die diesjährigen Nibelungen-Festspiele in Worms, einer der ältesten Städte Deutschlands, am Freitagabend eröffnet hat. Aber das Ensemble um Schauspiellegende Klaus Maria Brandauer als Hagen findet auf dem Weg zur Antwort in knapp drei Stunden Spielzeit bloß weitere Fragen.
Die Österreichische Tänzerin und Choreografin Doris Uhlich

Doris Uhlich beim ImPulsTanz mit technoidem Körperkarussell

13.07.2019 Doris Uhlich nimmt Körper genau unter die Lupe. Sie geht sogar so weit, ihren eigenen in ein überdimensionales Reagenzglas zu stellen und somit gleichermaßen zu Experimentierfeld wie Projektionsfläche für Wünsche oder Ängste werden zu lassen. Für das ImPulsTanz-Festival hat die Choreografin diesen "Tank" am Freitagabend ins Wiener Odeon gestellt und darin ein technoides Körperkarussell aufgeführt.
Das Festival feiert sein Jubiläum mit 50 Ausstellungen

Fotografie-Weltfestival in Arles feiert 50-jähriges Bestehen

12.07.2019 Mit 50 Ausstellungen feiert das Fotofestival im südfranzösischen Arles, das weltweit als das größte seiner Art gilt, sein 50-jähriges Bestehen. Neben der deutschen Fotografin Germaine Krull, die als "Pionierin des Neuen Sehens" mit Porträts von Künstlerfreunden und Reportagen zwischen 1920 und 1940 bekannt wurde, wird mit Helen Levitt eine 2009 gestorbene Ikone der US-Straßenfotografie gewürdigt.
Der Opernstar gedachte seiner verstorbenen Kollegin

Plácido Domingo erinnert in Madrid an Montserrat Caballé

12.07.2019 Der spanische Opernstar Plácido Domingo (78) hat anlässlich seiner Rückkehr ans Madrider Teatro Real mit Giuseppe Verdis "Giovanna d'Arco" wehmütig an seine gestorbene Kollegin Montserrat Caballé erinnert. Zu Beginn seiner Karriere habe er 1972 mit der Sopranistin das eher unbekannte Werk Verdis aus dem Jahr 1845 erstmals gesungen , sagte Domingo am Freitag vor Journalisten im Madrider Opernhaus.
"Land des Lächelns" ist bis zum 24. August zu sehen

Operette "Land des Lächelns" in Mörbisch

12.07.2019 Der Wettergott war gütig, der Glücksdrache grimmig, das Lächeln blitzblank. Die Seefestspiele Mörbisch haben am Donnerstagabend ihre heurige Produktion aus der Taufe auf die große Neusiedlersee-Bühne gehoben. Franz Lehars "Land des Lächelns" lädt bis 24. August mit viel Pomp und feiner Musikalität zur Operetten-Reise nach Fernost.
Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel eröffnete die James-Simon-Galerie

Zentraler Zugang zur Berliner Museumsinsel eröffnet

12.07.2019 Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Freitag die James-Simon-Galerie als zentralen Zugang zur Berliner Museumsinsel eröffnet. Sie warnte dabei vor der Abgrenzung der Kulturen: "Wie verführerisch und zugleich fatal ist es doch, die Augen vor der Komplexität globaler Wechselwirkung zu verschließen und sich lieber ein eigenes, überschaubares Weltbild zu schaffen", so die CDU-Politikerin.
Mit Herbst übernimmt Kusej das Wiener Burgtheater

Münchner Residenztheater gibt Abschiedsfest für Kusej

12.07.2019 "Wo gehst du hin, wenn du nach Hause gehst?": Unter dieser Frage steht das Abschiedsfest für Martin Kusej am Münchner Residenztheater, das am 24. Juli steigt. Der künftige Burgtheaterdirektor verlässt das Haus nach acht Jahren. In dieser Zeit konnte er die Besucherzahlen stetig steigern, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Der Kärntner selbst war für 13 Inszenierungen verantwortlich.
Die Bronzeskulptur "Drittes Tier" begrüßt Kunsthaus-Bregenz-Besucher

Thomas Schütte beschert Kunsthaus Bregenz neues "Haustier"

11.07.2019 Es ist ein Untier zwischen Giraffe, Tapir, Walross und Pferd und aus seinen Nüstern dringt Wasserdampf - mit der Bronzeskulptur "Drittes Tier" (2018) heißt das Kunsthaus Bregenz seine Besucher am Vorplatz eindrucksvoll und "instagramable" zur diesjährigen Sommerausstellung willkommen. Der deutsche Bildhauer Thomas Schütte zeigt in Bregenz von 13. Juli bis 6. Oktober seine ganze Vielseitigkeit.
Bei dem Projekt soll ein Wald im Wörtherseestadion entstehen

38 Länder berichteten bereits über Kunstprojekt "For Forest"

11.07.2019 Über die Kunstinstallation "For Forest", bei der im Herbst ein Wald im Klagenfurter Wörtherseestadion entstehen soll, ist bereits in 38 Ländern berichtet worden. Das ist das Ergebnis einer Medienresonanzanalyse von Observer, die am Donnerstag in Klagenfurt präsentiert wurde. 90 Prozent der Berichterstattung und der Kommentare in Onlinebereich sei positiv oder neutral, so ein weiteres Ergebnis.
Schauspielerin wird als "Verwandlungskünstlerin" geehrt

Koschitz bei Filmfestival Ludwigshafen mit Preis geehrt

11.07.2019 Die österreichische Schauspielerin erhält den diesjährigen Preis für Schauspielkunst des Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen. Die 44-Jährige sei eine Repräsentantin des jungen Deutschen Films und eine Verwandlungskünstlerin, sagte Festivaldirektor Michael Kötz am Donnerstag in der pfälzischen Stadt.