Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Kultur

  • Der Kultursender wurde für sein Schaffen gewürdigt

    Grimme-Preise verliehen: "Besondere Ehrung" an Arte

    6.04.2019 Die renommierten Grimme-Preise sind am Freitagabend im westfälischen Marl verliehen worden - die "Besondere Ehrung" ging an den deutsch-französischen Kultursender Arte. Bei einer Gala im Stadttheater wurden alles in allem 16 Produktionen und herausragende Leistungen im Fernsehen ausgezeichnet.
    Zeffirelli hat trotz seiner 96 Jahren noch etwas vor

    Regisseur Zeffirelli will vor seinem Tod noch Ideen umsetzen

    6.04.2019 Der italienische Regisseur Franco Zeffirelli (96) fürchtet den Tod, hat jedoch noch einige Ideen, die er umsetzen will. Der gebürtige Florentiner, der am Samstag eine Auszeichnung des Senats für seine Verdienste im Kulturbereich entgegennahm, arbeitet an einer neuen Inszenierung der Verdi-Oper "La Traviata" für die Arena von Verona, mit der die kommende Saison am 21. Juni eröffnen wird.

    Salzburger Museum der Moderne zeigt "Menschenbilder"

    5.04.2019 Mit der neuen Ausstellung "Menschenbilder" lädt das Salzburger Museum der Moderne Rupertinum ein, die dort beheimatete Fotosammlung des Bundes besser kennenzulernen. Kuratorin Christiane Kuhlmann hat Neuankäufe als Ausgangspunkt genommen und ihnen Fotografien und Serien aus dem Bestand gegenübergestellt. "Es ist eine sehr vielstimmige Sammlung", sagte Kuhlmann am Freitag beim Presserundgang.
    Übernachtung im Louvre  zu gewinnen

    Eine Nacht im Museum mit Mona Lisa und der Venus von Milo

    5.04.2019 Eine Nacht lang mit der Mona Lisa und der Venus von Milo im größten und bekanntesten Museum der Welt - diesen Traum will der Pariser Louvre zusammen mit dem Wohnungsvermittler Airbnb den Gewinnern eines Preisausschreibens erfüllen. Um eine Chance auf die Premium-Museumsnacht zu haben, müssen die Teilnehmer die Frage beantworten, warum sie "der ideale Gast der Mona Lisa" wären.
    Die Feuerwehr pumpte die Wassermassen ab

    Duisburger Oper wegen Wasserschaden lahmgelegt

    5.04.2019 Bei Wartungsarbeiten an der Sprinkleranlage im Duisburger Theater sind am Freitag in der Früh rund 80.000 Liter Wasser ausgeströmt und haben die Bühne geflutet. Auch die technischen Aufzüge waren betroffen, Leitungsschächte hätten ebenfalls unter Wasser gestanden, teilte die Stadt mit.
    Ausstellung im Victoria and Albert Museum

    Mary Quant-Retrospektive in London

    5.04.2019 Der Name Mary Quant steht für Minirock, Bubikragen und Regenmäntel aus PVC. Eine Retrospektive im Londoner Victoria and Albert Museum will nun zeigen, dass das Vermächtnis der britischen Modeschöpferin weit über den Minirock hinausgeht.

    Wiener Freie Szene entwirft Zukunftsszenarien

    5.04.2019 "Freie Szene - Freie Kunst": Unter diesem Titel treffen Vertreter der Freien Szene am Montag und Dienstag im Gartenbaukino zusammen, um gemeinsame Strategien zum Thema "Soziale Gerechtigkeit" zu erarbeiten. Eröffnet wird das Symposium von Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ), die am Montagnachmittag an einer Panel-Diskussion teilnimmt. Die Ergebnisse werden Dienstagmittag präsentiert.
    Intendant Geyer (r.) mit Regisseurin Niermeyer und Puppenspieler Habjan

    Theater an der Wien zeigt Opern des 19. und 20. Jahrhunderts

    5.04.2019 Mit sanftem "Mittagsblau" will das Theater an der Wien (TaW) kommende Saison die Opernwelt des 19. und 20. Jahrhunderts zum Schillern bringen. Intendant Roland Geyer setzt damit seinen mit der heurigen Saison gestarteten Vierjahresplan fort. Und nachdem die laufende Spielzeit unter dem Titel "Morgen" die Anfangsjahre der Oper beleuchtet, folgt nun ein Feuerwerk spannender Personalkombinationen.
    Werke von Kokoschka im Leopold Mueum zu sehen

    Leopold Museum: Das 20. Jahrhundert, erzählt von Kokoschka

    5.04.2019 Oskar Kokoschka hat wie wenige andere das 20. Jahrhundert als Maler begleitet. Sein Werk, groß geworden in der Wiener Moderne, legte bis zu seinem Tod 1980 in steter Unverkennbarkeit weite Strecken zurück - geografisch, technisch, inhaltlich. Im Wiener Leopold Museum, selbst Heimat wesentlicher Kokoschka-Werke, wird ab Samstag eine Personale gezeigt: "Expressionist, Migrant, Europäer."
    "Still Life With Xitle and Spirit" von Jimmie Durham

    Jimmie Durham erhält Goldenen Löwen für sein Lebenswerk

    4.04.2019 Der Künstler, Autor und Menschenrechtsaktivist Jimmie Durham (78) erhält für sein Lebenswerk den Goldenen Löwen der heurigen Kunst-Biennale in Venedig. Die Preisverleihung ist am 11. Mai geplant, teilte die Biennale am Donnerstag mit. Durhams Werk sei einzigartig und könne keiner künstlerischen Bewegung zugeordnet werden, so die Biennale.
    Schau von Maria Lassnig "Ways of Being"

    Stedelijk Museum zeigt weltweit größte Maria-Lassnig-Schau

    4.04.2019 In der mit 250 Exponaten "bisher größten jemals ausgerichteten Ausstellung zu Maria Lassnig" (Kuratorin Beatrice von Bormann) sind etliche bisher nicht oder kaum gezeigten Werke zu sehen. Anlass ist der 100. Geburtstag Lassnigs, der am 8. September gefeiert wird. Dann ist die Schau in der Wiener Albertina zu sehen. Wer nicht warten will, muss ins Stedelijk Museum nach Amsterdam reisen.
    Merkel gibt zwei Nolde-Gemälde weg

    Merkel gibt umstrittene Nolde-Bilder zurück

    4.04.2019 Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt zwei Gemälde des Malers Emil Nolde (1867-1956) aus ihrem Amtszimmer zurück. "Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hatte die Bundeskanzlerin gebeten, das Gemälde "Brecher" von Emil Nolde an die Stiftung als Eigentümerin des Kunstwerks zurückzugeben", teilte eine Regierungssprecherin der dpa am Donnerstag in Berlin mit.
    Intendant Edelmann entführt ins "Land des Lächelns"

    Seefestspiele Mörbisch verorten Prater in den Neusiedlersee

    4.04.2019 Am 11. Juli mutiert das Burgenland zum "Land des Lächelns". Das ganze Burgenland? Nein, aber Mörbisch, wo Intendant Peter Edelmann bei den Seefestspielen Franz Lehars gleichnamige Operette vom Stapel lässt. Präsentiert wurde das Projekt am Donnerstag passenderweise im Prater - dient das Wiener Vergnügungsareal doch als Kulisse für die Inszenierung auf der gigantischen Anlage im Neusiedlersee.
    Der untere Teil der Klagemauer ist von Korrosion betroffen

    Inspektoren prüften Stabilität der Klagemauer in Jerusalem

    4.04.2019 Bei einer Stabilitätsprüfung der Klagemauer in Jerusalem haben israelische Experten in dieser Woche eine ungewöhnlich große Menge an Stein- und Gipspartikeln entfernt. Die Inspektion wird zweimal jährlich vor dem jüdischen Pessachfest und vor dem Neujahrsfest Rosch Haschana durchgeführt, berichtet Kathpress unter Berufung auf die "Western Wall Heritage Foundation".

    Opposition kritisiert "Vertagungsorgie" bei Kulturausschuss

    4.04.2019 Die Zukunft des Bundesdenkmalamts nach dem überraschenden Abgang von Erika Pieler, Kritik an der Installierung eines Generalsekretärs für die Bundesmuseenkonferenz oder eine geplante Enquete zu den baukulturellen Leitlinien: Auf der Tagesordnung für den Kulturausschuss standen am gestrigen Mittwoch zahlreiche Themen. Antworten gab es laut den Oppositionsparteien NEOS, JETZT und SPÖ nicht.
    Chromik sieht sich Advokatin für Künstler, Galeristen und Kuratoren

    Neue Leiterin Chromik über die viennacontemporary

    4.04.2019 Johanna Chromik ist gerade von einer Bundesländer-Tour zurück. Dort hat sie mit den Playern der lokalen Kunstszenen geredet - vor allem über die Frage: "Wie kann die Messe das ganze Jahr über Partnerin sein?", erzählt die neue Leiterin der viennacontemporary im APA-Gespräch. Die internationale, zeitgenössische Wiener Kunstmesse findet heuer von 26. bis 29. September in der Marx-Halle statt.
    Am Freitag wird The Shed eröffnet

    Kulturzentrum "The Shed" öffnet in New York

    4.04.2019 Mit einem gewaltigen Kulturzentrum in einem wandlungsfähigen Gebäude will New York eine Plattform für Kunst im 21. Jahrhundert schaffen. "The Shed" (Der Schuppen) liegt im Westen Manhattans und ist Teil des neuen Viertels Hudson Yards, des größten und teuersten nicht-öffentlichen Bauprojekts in der Geschichte der USA.
    Buchhandlungen als kulturelle Nahversorger

    Die "besten Buchhandlungen des Jahres" stehen fest

    4.04.2019 Die Gewinner des heuer zum dritten Mal vergebenen Österreichischen Buchhandlungspreises stehen fest. Die "besten Buchhandlungen des Jahres" erhalten insgesamt 50.000 Euro, die Verleihung findet am 25. April statt. Die nunmehrigen Preisträger wurden aus knapp 80 Einreichungen ausgewählt, wie es seitens des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels (HVB) am Donnerstag heißt.
    Auch Galerie Lisa Kandlhofer ist auf der Art Austria vertreten

    Kunstmesse Art Austria diesmal mit internationalen Künstlern

    4.04.2019 Auf der zwölften Ausgabe der Kunstmesse Art Austria sind erstmals auch die Werke internationaler Künstler zu sehen. "Wir machen heuer etwas Neues", sagte Messeveranstalter Wolfgang Pelz am Mittwoch zur APA im Wiener Gartenpalais Liechtenstein. Ansonsten "fischt man immer im selben Teich", fuhr er fort.
    In "Yoko Ono - Peace is Power" zeigt das Leipziger Museum 70 Werke der Konzeptkünstlerin.

    Große Yoko-Ono-Ausstellung in Leipzig eröffnet

    3.04.2019 Unter dem Titel "Yoko Ono - Peace is Power" zeigt das Museum der bildenden Künste in Leipzig bis 7. Juli eine große Werkschau zu der japanisch-amerikanischen Künstlerin.
    Halleluja! Die Restauration der Engel ist beendet

    Restaurierte Engel wieder auf Eisenstädter Kalvarienberg

    3.04.2019 Seit 2015 laufen die Arbeiten zur Sanierung des Kalvarienberges der Haydnkirche in Eisenstadt. Dabei wurden auch 55 Engelfiguren, denen die Witterung teils stark zugesetzt hatte, restauriert. Am Mittwoch kehrten die letzten zwei, nunmehr strahlend weiß, aus der Werkstatt des Restaurators auf den Kalvarienberg zurück.
    "Peace is Power" zeigt 70 Ausstellungsstücke von Yoko Ono

    Große Yoko-Ono-Ausstellung in Leipzig eröffnet

    3.04.2019 Unter dem Titel "Yoko Ono - Peace is Power" zeigt das Museum der bildenden Künste in Leipzig bis 7. Juli eine große Werkschau zu der japanisch-amerikanischen Künstlerin. Zu sehen sind etwa 70 Arbeiten und Werkreihen der Konzeptkünstlerin. Yoko Ono (86) ist die Witwe des Beatles-Sängers John Lennon, der 1980 in New York erschossen wurde.

    Christo will Pariser Triumphbogen verhüllen

    3.04.2019 Der Künstler Christo (83) will von 6. bis 19. April 2020 den Triumphbogen in Paris verhüllen. Der Arc de Triomphe soll in rund 25.000 Quadratmeter silber-bläulichen Stoff verpackt werden, der mit insgesamt 7.000 Meter rotem Seil zusammengehalten wird, teilte das Zentrum nationaler Monumente (CMN) mit.
    Argus war auch im Fernsehen zu sehen

    Schauspieler Götz Argus 57-jährig gestorben

    3.04.2019 Der deutsche Theater- und TV-Schauspieler Götz Argus ist bereits Ende März nach längerer Krankheit im Alter von 57 Jahren in seinem Haus im Odenwald gestorben. Das teilte das Residenztheater am Mittwoch in München mit. Argus gehörte dort ab 2011 sieben Jahre zum Ensemble unter Intendant Martin Kusej. Zu sehen war er unter anderem in Frank Castorfs Inszenierungen "Baal" oder "Kasimir und Karoline".
    Der Innenhof des MQ ist ein beliebter Treffpunkt

    Wiener Museumsquartier feiert "Frühlingserwachen"

    3.04.2019 Im Wiener Museumsquartier wird die Freiluftsaison gestartet: Kommenden Mittwoch (10. April) wird das "MQ Frühlingserwachen" gefeiert. Dabei eröffnet der Skulpturenpark "MQ Amore", wo die Kunstwerke als Minigolfplatz genutzt werden, und auch die beliebten "MQ Möbel" laden wieder zum Sitzen ein. Zusätzlich werden ab 17.00 Uhr 450 Gratis-Ausstellungstickets vergeben.
    Staatsoperndirektor Dominique Meyer geht in seine letzte Spielzeit

    Meyer sagt mit sechs Premieren als Staatsoperndirektor adieu

    3.04.2019 Mit sechs Opernpremieren verabschiedet sich Staatsoperndirektor Dominique Meyer aus Wien: Der Chef des Hauses am Ring präsentierte am Mittwoch die Vorhaben für seine letzte Saison. Dazu zählen mit Olga Neuwirths "Orlando" und Albin Fries' Kinderoper "Persinette" auch zwei Uraufführungen. Insgesamt sind in der Spielzeit 2019/20 58 verschiedene Opern und 21 Ballette an der Staatsoper zu sehen.
    KHM-Generaldirektorin Sabine Haag

    Weltmuseum widmet Samurai-Familie eigene Ausstellung

    3.04.2019 Das Wiener Weltmuseum widmet anlässlich des 150. Jubiläums der japanisch-österreichischen Beziehungen der prominenten Familie Hosokawa eine Ausstellung. "Es handelt sich um eine hochkarätige, ausgesuchte Ausstellung mit jahrhundertealten Zeugnissen der japanischen Kultur", erklärte die Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums (KHM), Sabine Haag, am Mittwoch vor Pressevertretern.
    Das ist das Programm der Wiener Staatsoper 2019/20.

    Programm in der Wiener Staatsoper 2019/20: Sechs Premieren in einer Saison

    3.04.2019 Staatsoperndirektor Dominique Meyer verabschiedet sich mit sechs Opernpremieren aus Wien: Der Chef des Hauses am Ring präsentierte am Mittwoch die Vorhaben für seine letzte Saison. Dazu zählen mit Olga Neuwirths "Orlando" und Albin Fries' Kinderoper "Persinette" auch zwei Uraufführungen.
    Virtual Reality wird in Museen immer beliebter

    Caspar David Friedrich in Virtual Reality in Berliner Museum

    3.04.2019 Das Bild "Mönch am Meer" von Caspar David Friedrich (1774-1840) gilt als Ikone der Romantik. In der bis 30. Juni dauernden Schau "Mit dem Mönch am Meer - Caspar David Friedrich in Virtual Reality" können Besucher der Alten Nationalgalerie in Berlin dank High-Tech-Brille nicht nur den rätselhaften Mönch treffen, sondern auch Friedrichs verborgene Skizzen unter dem bekannten Bild sehen.
    Die Auktion findet im Wiener Looshaus statt.

    Wiener Benefizauktion im Looshaus mit 80 Werken von namhaften Künstlern

    3.04.2019 Am 9. April gegen im Looshaus am Wiener Michaelerplatz über 80 Werke von namhaften Künstlern wie Christian Ludwig Attersee oder Arnulf Rainer an den Start, um bei einer Benefizauktion Gelder für den Verein Delta Cultura zu sammeln.
    Paenda träumt für Österreich vom Finaleinzug und mehr

    Österreich mit Startplatz 9 im 2. Song-Contest-Halbfinale

    2.04.2019 Österreichs heurige Song-Contest-Hoffnung Paenda startet am 16. Mai mit Startplatz 9 im 2. Halbfinale des 64. Eurovision Song Contest in Tel Aviv. Das gaben die Produzenten der größten Musikshow der Welt am Dienstag bekannt. Die Popsängerin mit den blauen Haaren muss sich dabei mit ihrem Song "Limits" gegen 17 Konkurrenten um eines der begehrten zehn Endrundentickets durchsetzen.
    Der globale Umsatz der Musikindustrie stieg um 9,7 Prozent

    Globaler Musikmarkt wächst dank Streaming-Abos kräftig

    2.04.2019 Abos für Streaming-Dienste haben dem weltweiten Musikmarkt das stärkste Wachstum seit Jahrzehnten beschert.
    Die Vorwürfe gegen Kuhn wurden vor einer Kommission bekräftigt

    Frauen bekräftigten Vorwürfe gegen Leiter Kuhn in Causa Erl

    2.04.2019 In der Causa Festspiele Erl sieht sich der frühere künstlerische Leiter Gustav Kuhn weiter mit massiven Anschuldigungen konfrontiert: Jene Künstlerinnen, die Kuhn im Vorjahr in einem offenen Brief sexuelle Übergriffe vorgeworfen hatten, bekräftigten diese Anschuldigungen am Dienstag in ihren Aussagen vor der in der Causa eingesetzten Gleichbehandlungskommission im Bundeskanzleramt.
    LAut Stadt die derzeit größte Kunstinstallation Österreichs

    Rotes Duo mit Badeschlapfen verhüllt den Wiener Rathausturm

    2.04.2019 Übersehen wird man das Werk schwer können: Zwei Silhouetten - aufgedruckt auf ein 70 Meter hohes Baustellennetz - verhüllen ab Ende April den Turm des Wiener Rathauses. Die humorvolle Kunstaktion, gestaltet vom queeren Künstlerduo Ashley Hans Scheirl und Jakob Lena Knebl, soll nicht zuletzt das Miteinander betonen und sich somit auch gut in das 100-Jahr-Jubiläum des "Roten Wien" einfügen.
    Moeyaert, aufgenommen am Rande der Frankfurter Buchmesse 2016

    Belgier Bart Moeyaert erhält den Astrid-Lindgren-Preis 2019

    2.04.2019 Der Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis geht heuer an den Belgier Bart Moeyaert. Die Werke des flämischen Schriftstellers bewiesen, dass Bücher für Kinder und Jugendliche einen selbstverständlichen Platz in der Weltliteratur hätten, erklärte Boel Westin für die Jury am Dienstag in Stockholm. Die verdichtete und musikalische Sprache des 54-Jährigen vibriere nur so vor unterdrückten Gefühlen.
    Brandauer wagt sich über eine große Figur der deutschen Literatur

    Brandauer spielt Hagen bei Nibelungen-Festspiele in Worms

    2.04.2019 Die Nibelungen-Festspiele in Worms haben die geplante Uraufführung von Thomas Melles "Überwältigung" (12. bis 28. Juli) mit Schauspiellegende Klaus Maria Brandauer als "elektrisierendes Stück" angekündigt. Er freue sich über die Zusagen von Brandauer und auch etwa von Ex-"Tatort"-Kommissar Boris Aljinovic, sagte Intendant und Ufa-Chef Nico Hofmann am Dienstag vor Journalisten in Worms.
    Das JMW widmet Brauer eine umfassende Ausstellung

    Jüdisches Museum widmet Arik Brauer umfangreiche Werkschau

    2.04.2019 Das Wiener Jüdische Museum widmet dem Künstler Arik Brauer anlässlich seines 90. Geburtstages eine umfassende Werkschau. "Ich habe schon viele Ausstellungen gemacht, aber so etwas noch nie", erklärte Brauer am Dienstag anlässlich der Eröffnung gegenüber Medienvertretern. Die Ausstellung "Alle meine Künste" soll neben dem persönlichen Lebensweg alle Aspekte seines Schaffens beleuchten.

    Berner Klee-Zentrum geht in Schau Phänomen der Ekstase nach

    2.04.2019 Überwältigendes Glück, zügellose Euphorie, rauschender Jubel oder spirituelle Überwältigung: Die Lust auf das Hochgefühl ist ein menschliches Bedürfnis. Das Berner Zentrum Paul Klee wagt sich diesen Frühling mit der Ausstellung "Ekstase" auf den schmalen Grat zwischen Hochgefühl und Fall. Die Ausstellung dauert vom 4. April bis zum 4. August dieses Jahres.
    Der 47-jährige Deutsche übernimmt das Haus am Karlsplatz

    Stephan Pauly übernimmt ab 2020 den Wiener Musikverein

    2.04.2019 Lange hat es gedauert, doch nun ist es fix: Stephan Pauly, bisheriger Intendant der Alten Oper in Frankfurt, folgt 2020 auf Thomas Angyan als Intendant des Wiener Musikvereins. Am kommenden Montag (8. April) wird der 47-jährige Deutsche um 10 Uhr offiziell von der Klassikinstitution als neues Gesicht der Traditionsinstitution vorgestellt, wie am Dienstag bekanntgegeben wurde.
    Serebrennikow beim Filmfestival von Cannes 2016

    Weitere drei Monate Hausarrest für Regisseur in Moskau

    2.04.2019 Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow (49) muss für weitere drei Monate mit massiven Einschränkungen seiner Freiheit im Hausarrest in Moskau leben. Ein Gericht in Moskau verlängerte am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft den bereits seit mehr als eineinhalb Jahren bestehenden Arrest bis 3. Juli, wie die Agentur Interfax meldete.
    Die Halle E des Museumsquartiers soll zum Ausweichquartier werden

    Volkstheater spielt ab Jänner in Museumsquartier-Halle E

    2.04.2019 Kann die Sanierung des Volkstheaters trotz der jüngsten Unstimmigkeiten zwischen Stadt Wien und Bund wie vorgesehen über die Bühne gehen, wird im Jänner die Halle E des Museumsquartiers als Ausweichquartier bezogen. Im Gegensatz zu dem vor der Verschiebung des Umbaus vorgesehenen Ersatzquartier Odeon kann hier im Repertoirebetrieb gespielt werden, sagte Direktorin Anna Badora gegenüber der APA.
    Mit dem Teddy Eddy Buch ist für Ingrid Hofer ein Traum in Erfüllung gegangen.

    Schreiben macht mir einfach „a Fröüd“

    4.04.2019 Neuautorin Ingrid Hofer aus Lustenau im Interview für die Heimat-Kinderseite.