Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Welt-News

  • IS ruft zu Anschlägen während WM auf

    Vor 57 Minuten Die Terrororganisation ruft mit dem Video einer Hinrichtung von Lionel Messi zu Anschlägen während der Fußball-WM auf.
    Die genaue Zahl der Passagiere wird noch ermittelt

    Mindestens 128 Vermisste nach Fähr-Unglück auf Sumatra

    Vor 4 Minuten Nach dem Untergang einer überladenen Fähre auf der indonesischen Insel Sumatra werden noch mindestens 128 Passagiere vermisst. Meterhohe Wellen und schwere Regenfälle erschwerten am Dienstag die Bergungsarbeiten auf dem bei Touristen beliebten Tobasee im Norden der Insel. Den Helfern zufolge wurden bisher 18 Menschen gerettet. Bisher sei der Tod eines Passagiers bestätigt.
    Wie gefährlich ist Glyphosat wirklich?

    Erster US-Prozess gegen Monsanto wegen Glyphosat

    Vor 7 Stunden Der jüngst vom Bayer-Konzern übernommene Saatgutriese Monsanto muss sich erstmals vor einem US-Gericht wegen angeblich verschleierter Krebsrisiken seines Unkrautvernichters Roundup mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat verantworten. Am Montag begann in San Francisco der erste Prozess - viele weitere könnten folgen.
    Puan hatte elf Kinder und 54 Nachkommen in 2. oder 3. Generation

    Ältester Orang-Utan der Welt mit 62 Jahren gestorben

    Vor 7 Stunden Im stolzen Alter von 62 Jahren ist der älteste Orang-Utan der Welt gestorben. Die Affendame Puan - indonesisch für Dame - starb am Montag im Zoo der australischen Stadt Perth, wie die Zooverwaltung am Dienstag mitteilte. Puan hatte elf Kinder und 54 Nachkommen in zweiter oder dritter Generation.

    Schock: Saudi-Flieger fängt Feuer

    Vor 7 Stunden Schock für die Nationalmannschaft von Saudi-Arabien vor dem zweiten Gruppenspiel.
    Untersuchungen am Tatort bis in die frühen Morgenstunden

    Zwei Tote und vier Verletzte durch Schüsse in Malmö

    Vor 8 Stunden Zwei Menschen sind bei einer Schießerei im südschwedischen Malmö am Montagabend getötet worden. Ein 18-Jähriger und ein 29-Jähriger starben kurz nach ihrer Einlieferung in ein Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen, wie örtliche Medien berichteten. Vier weitere Menschen wurden bei dem Zwischenfall verletzt, berichtigte die Polizei ursprüngliche Opferzahlen.
    Lediglich 100 Millionen Handfeuerwaffen in Privatbesitz sind registriert.

    Bericht: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz

    Vor 10 Stunden 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere zwei Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt.
    Computerspielen kann eine Sucht sein, sagt die WHO

    Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit

    Vor 1 Tag Gegen die Kritik vieler Wissenschafter sieht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Online-Spielsucht nun als eigenständige Krankheit an. In ihrem am Montag veröffentlichten Katalog der Krankheiten (ICD-11) steht exzessives Online-Spielen unter anderen Suchtkrankheiten. Kritiker fürchten, dass Menschen, die viel online spielen, fälschlich als therapiebedürftig eingestuft werden könnten.

    Über 100 mutmaßliche Mafia-Mitglieder in Italien gefasst

    Vor 1 Tag Die Polizei in Italien hat mehr als 100 mutmaßliche Mitglieder zweier Verbrechersyndikate gefasst, die in der südöstlichen Provinz Bari aktiv sind. Einige der 104 Verdächtigen seien in anderen Teilen Italiens festgenommen worden, teilte die Polizei am Montag mit.
    Becker kann bei Insolvenzverfahren nicht auf Immunität hoffen

    Zentralafrika spricht Boris Becker Diplomatenstatus ab

    Vor 1 Tag Ex-Tennisstar Boris Becker kann in seinem Insolvenzverfahren wohl doch nicht auf diplomatische Immunität hoffen. "Boris Becker ist kein offizieller Diplomat der Zentralafrikanischen Republik, um als Diplomat ernannt zu werden, ist neben der Ernennung durch den Präsidenten auch meine Unterschrift als Außenminister nötig", sagte Außenminister Charles Armel Doubane.
    Jedes Jahr hohe Schäden durch Monsun

    Mindestens 23 Tote bei Monsun-Unwetter in Indien

    Vor 1 Tag Mindestens 23 Menschen sind bei Überschwemmungen im Nordosten Indiens ums Leben gekommen. Von den Unwettern waren nach Angaben der Katastrophenschutzbehörden der Bundesstaaten Assam, Manipur und Tripura vom Montag mehr als 600.000 Bewohner der Region betroffen. Sie wurden bei sintflutartigem Monsunregen seit Mitte vergangener Woche obdachlos, steckten zu Hause fest oder verloren ihr Ackerland.
    Die edlen Tropfen sind tropfenweise wertvoller als so manche Flasche

    Weine von verstorbenem Starwinzer erzielten 30 Mio. Euro

    Vor 1 Tag Bei einer Auktion in Genf sind am Sonntag 1.064 Flaschen Wein des französischen Winzers Henri Jayer für 30 Mio. Euro unter den Hammer gekommen. Ihr Wert war vorher auf 5,7 Mio. bis 11,2 Mio. Euro veranschlagt worden. Die edlen Tropfen stammen aus dem persönlichen Weinkeller des vor zwölf Jahren verstorbenen Starwinzers, den Kenner als den "König des Pinot Noir" verehren.
    Das Pinkpop-Festival wird jährlich von Zehntausenden besucht

    Bus fuhr in Gruppe: Toter bei Festival in Niederlanden

    Vor 1 Tag Nach Abschluss eines großen Musikfestivals im niederländischen Landgraaf ist ein Kleinbus in eine Besuchergruppe gefahren. Dabei wurden ein Mensch getötet und drei Personen schwer verletzt. Der Lenker des weißen Kleinbusses beging Fahrerflucht. Unklar war vorerst, ob es sich um einen Unfall handelte oder um Absicht. Zunächst gab es keine Hinweise auf einen Terror-Hintergrund.

    Mehrere Tote bei Erdbeben in Japan

    Vor 1 Tag Bei einem starken Erdbeben im Westen Japans sind am Montag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen.
    Ein Fortsetzen der Suche nach Opfern des Vulkans wäre zu gefährlich

    Suche nach Vulkan-Opfern in Guatemala eingestellt

    Vor 2 Tagen Zwei Wochen nach dem schweren Ausbruch des Volcán de Fuego (Feuervulkan) in Guatemala haben die Behörden die Suche nach weiteren Opfern eingestellt. "Die Suchaktionen in den Ortschaften San Miguel Los Lotes und El Rodeo werden endgültig beendet", teilte der Katastrophenschutz des mittelamerikanischen Landes am Sonntag mit. "Das Gebiet ist unbewohnbar und sehr gefährlich."
    Üblicherweise vergeht sich niemand an dem alterwührdigen Bauwerk

    Österreicher (17) wollte ein Stück Kolosseum

    Vor 1 Tag Ein 17-jähriger Österreicher ist am Sonntag von den Carabinieri in Rom angezeigt worden, nachdem er versucht hatte, ein Fragment aus der externen Kolonnade des Kolosseums abzubrechen.
    Beeindruckende Bilder aus New York

    Akrobaten in der Kathedrale von York

    17.06.2018 Orgelkonzert war gestern: Mit zirkusreifen Darbietungen hat die Kathedrale von York in Großbritannien am Wochenende Besucher angelockt. Die Veranstaltung "Northern Lights" verwandelte die größte mittelalterliche Kirche Englands in die Kulisse einer riesigen Lightshow.
    Aus Spalte 8 tritt noch Lava aus

    Keine Ruhe für Hawaii: Kilauea spuckt weiter Lava

    17.06.2018 Lava hat seit Beginn des Ausbruchs des Vulkans Kilauea auf Hawaii 467 Häuser zerstört. Die Lava bedeckt nach Angaben der örtlichen Zivilschutzbehörde vom Samstag (Ortszeit) knapp 24 Quadratkilometer. Seit Anfang Mai speit der Kilauea Lava aus dem Krater und aus Erdspalten. Die Spalte Nummer 8 sei noch sehr aktiv, Lava fließe von dort in den Pazifik, informierte die Vulkanwarte auf Hawaii.
    Taxifahrer gab an, übermüdet gewesen zu sein

    Taxifahrer verletzte sieben Menschen in Moskau

    17.06.2018 Schrecksekunde in der WM-Gastgeberstadt Moskau: Ein offenbar völlig übermüdeter Taxifahrer raste am Samstag in der russischen Hauptstadt in eine Menschenmenge und verletzte sieben Menschen. Einen terroristischen Hintergrund hatte der Vorfall aber offenbar nicht.
    Taxi fuhr in Moskau in Menschenmenge

    Taxi fuhr in Menschenmenge in Moskau

    17.06.2018 Ein Taxifahrer ist in Moskau in eine Menschengruppe gefahren und hat sieben Menschen verletzt. Der Fahrer habe offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, erklärte die Polizei am Samstag. Der Vorfall ereignete sich unweit des Roten Platzes. Der Fahrer wurde festgenommen.
    SAT.1/glomex

    Achterbahn-Unfall in den USA - 2 Menschen stürzen 10 Meter in die Tiefe

    16.06.2018 In den USA gab es einen schrecklichen Achterbahn Unfall. Drei Wagen sind entgleist, dabei stürzten zwei Fahrgäste zehn Meter in die Tiefe!