Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
Die Häuser unter der eingestürzten Brücke sind Sperrzone

Brückeneinsturz in Genua: "No-go-Area" für Feuerwehr

Vor 18 Minuten Aus Sicherheitsgründen haben Feuerwehrleute in Genua ihre Arbeit unter einem der beiden Brückenreste vorläufig eingestellt. Der Rumpf, der über evakuierten Wohnhäusern verläuft, mache Geräusche, die sich von denen in den vergangenen Tagen unterschieden, sagte Feuerwehr-Sprecher Luca Cari am Montag. Die Hausbewohner dürften deshalb keine persönlichen Gegenstände mehr aus ihren Wohnungen holen.
Die Touristin stürzte vom siebenten Deck

Urlauberin überlebte zehn Stunden in der Adria

Vor 38 Minuten Eine vom Kreuzfahrtschiff ins Mittelmeer gestürzte Urlauberin hat zehn Stunden im Wasser überlebt. Die Britin war am Samstagabend von der "Norwegian Star" in die Adria gefallen, wie das kroatische Innenministerium berichtete. Unter welchen Umständen die Frau über Bord ging, erklärte sie nicht, auch die Reederei machte keine Angaben. Laut Medienberichten war die Frau vom siebenten Deck gestürzt.
380 Menschen sind bei den Überflutungen ums Leben gekommen

Überschwemmungen in Indien - Viele Opfer gerettet

Vor 2 Stunden Bei den Monsunfluten in Südindien ist die Zahl der Toten auf 380 gestiegen. Die Gesamtzahl berücksichtige alle Opfer der Monsunzeit im Bundesstaat Kerala seit Ende Mai. Der Großteil der zwischenzeitlich mehr als 100.000 Menschen, die von der Außenwelt abgeschnitten waren, wurde laut Behörden inzwischen gerettet. Rund 6.000 Menschen sitzen noch auf den Dächern oder in ihren Häusern fest.
Die Insel Lombok erschütterten hunderte Nachbeben.

Mindestens zehn Tote bei neuen Erdbeben in Indonesien

Vor 1 Stunde Bei den jüngsten Erdbeben auf der indonesischen Insel Lombok und der Nachbarinsel Sumbawa sind am Sonntag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Nach einer neuen Bilanz der nationalen Katastrophenschutzbehörde vom Montag wurden mindestens 24 Menschen verletzt. Zudem stürzten durch das Beben am Abend mehrere Gebäude ein.
Die Frau war vom Kreuzfahrtschiff "Norwegian Star" gefallen.

Britische Touristin überlebte zehn Stunden in kroatischer Adria

Vor 2 Stunden Eine Urlauberin, die in der kroatischen Adria von einem norwegischen Kreuzfahrtschiff gefallen war, ist am Sonntag nach zehn Stunden aus dem Meer gerettet worden. Das berichtete das kroatische Innenministerium am Sonntag in Zagreb.
Es wurden 199 menschliche Knochen gefunden

Zahlreiche menschliche Überreste im Norden Mexikos geborgen

Vor 7 Stunden Im Norden Mexikos sind 199 Menschenknochen aus mutmaßlichen Massengräbern gefunden worden. Suchtrupps haben sie in einem Umkreis von acht Kilometern an einem Fluss im Bundesstaat Chihuahua geborgen, teilte die dortige Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag (Ortszeit) mit.
Lombok kommt nicht zur Ruhe

Zwei starke Erdbeben erschütterten erneut Ferieninsel Lombok

Vor 18 Stunden Ein weiteres Erdbeben hat sich am Sonntag nahe der indonesischen Insel Lombok ereignet. Es hatte die Stärke 7,2 und ereignete sich in nur einem Kilometer Tiefe und etwa 125 Kilometer nordnordöstlich der Küste, teilte die US-Erdbebenwarte (USGS) mit. Eine Tsunami-Warnung wurde zunächst nicht herausgegeben.
Rettungskräfte in Kerala im Dauereinsatz.

Fluten in Indien: Eine Million Menschen in Notlagern

Vor 16 Stunden Der Monsunregen in Indien fällt in diesem Jahr besonders heftig aus - die Regierung des südindischen Bundesstaates Kerala spricht von der schlimmstem Flut seit 100 Jahren. Bis zu eine Million Menschen harren in Notunterkünften aus. Die Zahl der Toten stieg mittlerweile auf mindestens 370. Wassermassen haben mehr als 100.000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten.
Tiger kennt man bei uns nur aus dem Zoo

Dubiose Geschäfte mit Tigern und Löwen in Tschechien

Vor 24 Stunden In Tschechien gibt es immer mehr Privatzoos mit Raubkatzen. Ein grausamer Fall hat nun ein Schlaglicht auf mangelnde Kontrollen und kriminelle Machenschaften geworfen: Mehrere Tiger wurden für die traditionelle asiatische Medizin getötet.
Die Autobahnbrücke war am Dienstag eingestürzt

Brückeneinsturz in Genua - Behörden stellten Opfersuche ein

Vor 1 Tag Fünf Tage nach dem Einsturz der Autobahnbrücke in Genua ist die Suche nach Vermissten von der Stadtverwaltung offiziell eingestellt worden. Der Leiter der Feuerwehr, Stefano Zanut, sagte dem Sender TG24 entgegen den Angaben der Stadtverwaltung, es werde weiter nach Opfern unter den tonnenschweren Trümmern gesucht, auch wenn alle als vermisst gemeldeten Menschen gefunden worden seien.
Die Zahl der Todesopfer stieg auf 43

Letzter Vermisster nach Brückeneinsturz in Genua geborgen

Vor 2 Tagen Rettungskräfte in Genua haben Medienberichten zufolge die Leiche des letzten Vermissten geborgen. Feuerwehrleute zogen den Mann aus den Trümmern der eingestürzten Morandi-Brücke, wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA am Samstag berichtete. Unterdessen starb eines der verletzt geborgenen Opfer im Krankenhaus. Damit stieg die Zahl der Todesopfer des Unglücks vom Dienstag auf 43.
Emma, der schnellste Mops Berlins

Emma gewann Berliner Mopsrennen zum dritten Mal in Folge

Vor 2 Tagen Möpse im Kampf gegen die Uhr: Ungeachtet sommerlicher Temperaturen sind beim jährlichen Mopsrennen in Berlin mehr als 70 von rund 80 angemeldeten Tieren an den Start gegangen. Dabei war kein Mops so schnell wie Emma. Die Hündin blieb als Einzige unter sechs Sekunden, wie der Sprecher des Treffens sagte. Mit einer Zeit von 5,866 Sekunden wurde Emma ihrer Favoritenrolle gerecht.

Morgan Miller veröffentlicht Foto ihrer sterbenden Tochter

Vor 2 Tagen Vor zwei Monaten verlor sie ihre 19 Monate alte Tochter Emeline, die bei einer Feier bei Nachbarn in den Pool stürzte und starb. Jetzt hat Morgan Miller, Ehefrau von Ex-Skistar Bode Miller, eine Botschaft an ihr totes Kind veröffentlicht.
Das verheerende Hochwasser forderte bereits hunderte Tote

Überschwemmungen in Indien schlimmste Flut seit 100 Jahren

Vor 2 Tagen Inmitten der schlimmsten Flut seit 100 Jahren sind Hunderttausende Bewohner des südindischen Bundesstaats Kerala vom Wasser eingeschlossen. Binnen 24 Stunden wurden weitere 27 Todesfälle registriert, wie ein Sprecher des Krisenstabes am Samstag mitteilte. Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Überschwemmungen stieg damit auf über 350. Die meisten Opfer ertranken oder kamen bei Erdrutschen um.

Schießerei bei Football-Spiel an Schule in Florida

18.08.2018 Bei einer Schießerei während eines American-Football-Trainingsspiel an einer Schule in Florida sind zwei Männer verletzt worden. Die Verletzten seien keine Schüler. Bei dem Vorfall habe es sich nicht um einen "willkürlichen Gewaltakt" gehandelt, teilte die Polizei im Palm Beach County in der Nacht auf Samstag bei Twitter mit.
Acht Menschen wurden bei dem Unfall lebensgefählich verletzt.

Bus nach Wien überschlug sich in Polen: Drei Tote

Vor 2 Tagen Ein Busunglück in Polen forderte in der Nacht auf Samstag drei Menschenleben. Der Bus war von Lviv in der Ukraine nach Wien unterwegs.

Medizinisches Wunder: Mann überlebt "innere Enthauptung"

17.08.2018 Brock Meister ist eine medizinische Sensation, denn er hat eine Verletzung überlebt, die meistens tödlich endet. Er wurde "innerlich enthauptet".
Es herrscht Chaos in Kerala

Hunderte Tote bei Überschwemmungen in Indien

17.08.2018 Bei den anhaltenden Überschwemmungen in dem bei Touristen beliebten südindischen Bundesstaat Kerala sind neuen Angaben zufolge 324 Menschen ums Leben gekommen. "Kerala erlebt die schlimmste Flut seit hundert Jahren", erklärte der Regierungschef des Bundesstaates, Pinarayi Vijayan, am Freitag auf Twitter. Die Überschwemmungen halten bereits seit zehn Tagen an.
EU treibt Debatte über Abschaffung der Sommerzeit voran

Über 4,6 Millionen nahmen an EU-Sommerzeitumfrage teil

17.08.2018 Über 4,6 Millionen Menschen aus allen 28 EU-Staaten haben an der Online-Umfrage der Europäischen Kommission zur möglichen Abschaffung der Sommerzeit teilgenommen. Dies sei ein neuer Rekord für die Teilnahme an öffentlichen Konsultationen, gab die Kommission am Freitag bekannt. Das Resultat der Umfrage und der Bericht der Kommission werde in den kommenden Wochen veröffentlicht, sagte ein Sprecher.
Frankreich hat ein Plastikproblem

Frankreich sagt dem Plastikmüll den Kampf an

17.08.2018 In vier Wochen ist es wieder so weit: Dann werden Hunderte Franzosen ihren Salat oder ihre Bananen im Supermarkt aus der Verpackung schälen und den Müll am Eingang des Geschäfts hinterlassen. Mit der Aktion #PlasticAttack wollen sie auf die Plastikflut im Alltag und die Vermüllung der Umwelt und der Meere aufmerksam machen. Auch die französische Regierung hat dem Plastikmüll den Kampf angesagt.
Die Drogen waren in einem Zwischenboden versteckt

80 Kilogramm Kokain in verunglücktem Bus in Ecuador entdeckt

17.08.2018 Nach dem schweren Busunglück mit 24 Toten in Ecuador haben Ermittler 80 Kilogramm Kokain in dem Fahrzeug entdeckt. Die geschmuggelte Ware sei in einem Zwischenboden versteckt gewesen, teilte die kolumbianische Staatsanwaltschaft mit. Der Bus war am Dienstag auf dem Weg von Kolumbien 40 Kilometer östlich der ecuadorianischen Hauptstadt Quito mit einem anderen Fahrzeug kollidiert.