Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brasilien meldet mehr Corona-Tote als Spanien

Vor 16 Minuten In Brasilien sind 1.124 weitere Menschen im Zusammenhang mit der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Damit stieg die Zahl der Corona-Opfer in dem größten Land Lateinamerikas auf 27.878, wie das brasilianische Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte. Laut der John-Hopkins-Universität in den USA überholte Brasilien Spanien und rückte auf den fünften Platz der Länder mit den meisten Corona-Toten.

Rekordzahl an Corona-Toten innerhalb eines Tages in Russland

Vor 13 Stunden In Russland sind innerhalb eines Tages so viele Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben wie noch nie seit Beginn der Pandemie. 232 Todesfälle seien seit Donnerstag gemeldet worden, teilten die Behörden am Freitag in Moskau mit. Zuvor war diese Zahl immer deutlich unter der Marke von 200 gelegen. Damit gibt es im Land insgesamt 4.374 Tote im Zusammenhang mit Sars-CoV-2.

Corona-Infektionen in Brasilien stark gestiegen

Vor 17 Stunden Brasilien hat innerhalb von nur einem Tag 26.417 neue Infektionen mit dem Coronavirus registriert. Das ist der höchste Anstieg innerhalb von 24 Stunden seit Beginn der Covid-19-Pandemie. Damit stieg die Gesamtzahl der Infizierten in dem mit 210 Millionen Einwohnern größten Land Lateinamerikas auf 438.238. Mindestens 26.754 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus bisher gestorben.

Drosten: Deutschland könnte zweiter Corona-Welle entgehen

Vor 17 Stunden Der Virologe Christian Drosten hält es für möglich, dass Deutschland eine zweite Corona-Welle erspart bleibt. Die Wissenschaft habe inzwischen ein besseres Verständnis des Infektionsgeschehens. "Jetzt kennen wir das Virus genauer, wir wissen besser, wie es sich verbreitet." Dies geschehe über wenige sogenannte Superspreader, also Infizierte, die für viele Ansteckungen verantwortlich sind.

Deutsche Kindergärtnerin nach Tod von Mädchen verdächtig

Vor 22 Stunden Eine 25-jährige Erzieherin in einem Kindergarten im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen wird verdächtigt, ein dreijähriges Mädchen getötet zu haben. Das Kind war im April aus dem Kindergarten in Viersen, in dem die Verdächtige gearbeitet hatte, mit Atemstillstand in eine Klinik eingeliefert worden und später gestorben. Rechtsmediziner fanden Spuren, die auf Gewalteinwirkung hindeuteten.

Seltener Cognac für Rekordpreis von 132.000 Euro versteigert

Vor 14 Stunden Ein äußerst seltener Cognac aus dem 18. Jahrhundert ist für den Rekordpreis von umgerechnet 132.000 Euro versteigert worden. Der Käufer der Flasche aus dem Jahr 1762 sei ein privater Sammler aus Asien, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Donnerstag in London mit. Die Rarität stammt aus der französischen Brennerei Maison Gautier.

Stein-Attacke gegen deutsche Polizei - Hinterhalt vermutet

Vor 16 Stunden Etwa 50 Männer haben in der Nacht auf Freitag laut Exekutive im hessischen Dietzenbach nahe Offenbach Einsatzkräfte vermutlich in einen Hinterhalt gelockt und mit Steinen beworfen. Nach Polizeiangaben wurden auf einem Parkdeck Mistkübel und ein Bagger angezündet. Beim Eintreffen der alarmierten Kräfte seien Polizisten und Feuerwehrleute dann attackiert worden.

London hebt weitere Kontaktbeschränkungen auf

Vor 1 Tag Die Kontaktbeschränkungen in England werden weiter gelockert. Das teilte der britische Premierminister Boris Johnson am Donnerstag mit. Demnach sollen von kommender Woche an wieder Treffen von bis zu sechs Personen in privaten Gärten möglich sein, solange der Mindestabstand von zwei Metern eingehalten wird.

EU will Notreserve an Medikamenten, Ausrüstung aufbauen

Vor 1 Tag Als Konsequenz aus der Coronakrise will die EU-Kommission eine Reserve an wichtigen Medikamenten und medizinischer Ausrüstung aufbauen. Die Lagerhaltung soll aus dem neuen Gesundheitsbudget im Volumen von 9,4 Milliarden Euro bezahlt werden, kündigte die Kommission am Donnerstag in Brüssel an.

Franzosen können ab Dienstag wieder reisen

Vor 1 Tag Ins Restaurant gehen, sich weiter als 100 Kilometer von Zuhause entfernen und in Pariser Parks sonnenbaden: Das ist für die Franzosen ab nächsten Dienstag, 2. Juni, wieder möglich. Die Regierung in Paris kündigte am Donnerstag eine weitgehende Lockerung der Corona-Auflagen an, die nach Pfingsten in Kraft tritt. Auch der Tourismus kann wieder starten - auch wenn sich EU-Bürger noch gedulden müssen.

Schlimmste Heuschreckenplage seit 27 Jahren in Indien

Vor 2 Tagen Mitten in der Corona-Krise plagt Indien die schlimmste Heuschreckenplage seit knapp drei Jahrzehnten. Fernsehbilder zeigen, wie sich große Insektenschwärmen auf Gemüse, Hülsenfrüchte, Baumwolle und Bäume in mehreren Bundesstaaten stürzen.

Meteor? Seltsamer Lichtblitz am Himmel über der Türkei

Vor 2 Tagen Am 27. Mai wurde den Bewohnern im Norden der Türkei eine spektakuläre Lichtshow geboten.

Kindergarten-Erzieherin in Deutschland unter Mordverdacht

Vor 2 Tagen Im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen steht eine Erzieherin nach dem Tod eines drei Jahre alten Mädchens unter Mordverdacht. Die Ermittler prüfen zudem Vorfälle in Kindergärten, in denen die heute 25-Jährige zuvor tätig gewesen war. Unter anderem war ein Bub mit dem Notarzt ins Krankenhaus gekommen. Ein erster Fall ereignete sich demnach bereits 2017.

Schulöffnungen in Dänemark und Finnland ohne negative Folgen

Vor 2 Tagen In Dänemark und Finnland hat die Öffnung der Schulen nach Einschätzung der Gesundheitsbehörden nicht zu einer wieder stärkeren Ausbreitung des Coronavirus geführt. Die teilweise Rückkehr der Schüler habe nicht dafür gesorgt, dass es mehr Infektionen unter den Schülern gegeben habe, sagte Peter Andersen, Arzt am Dänischen Serum-Institut (SSI) am Donnerstag unter Berufung auf neue Daten.

Zweite Blackbox nach Flugzeugabsturz in Pakistan gefunden

Vor 2 Tagen Die zweite Blackbox des in Pakistan abgestürzten Passagierflugzeugs ist gefunden worden. Pakistanische Ermittler hätten den Stimmenrekorder am Unglücksort in Karachi entdeckt, teilte die französische Luftfahrtermittlungsbehörde (BEA) am Donnerstag mit, die die beiden Flugschreiber des Airbus A320 auswerten wird. Der Cockpit Voice Recorder (CVR) zeichnet Geräusche und Gespräche im Cockpit auf.

Südkorea nimmt Lockerungen teilweise wieder zurück

Vor 2 Tagen Aufgrund einer Reihe neuer Corona-Infektionsherde hat Südkorea einen Teil seiner Lockerungen wieder zurückgenommen. In der besonders betroffenen Hauptstadtregion Seoul würden Museen, Parks und Kunstgalerien ab Freitag für zwei Wochen wieder geschlossen. Die Einwohner wurden aufgerufen, auf Restaurant- oder Barbesuche zu verzichten und größere Menschenansammlungen zu meiden.

Bereits mehr als 175.000 Todesfälle in Europa

Vor 2 Tagen Die Zahl der Corona-Toten in Europa ist auf mehr als 175.000 gestiegen. Mit knapp 2,1 Millionen Infizierten ist Europa weiterhin der am schwersten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Kontinent, wie Berechnungen der Nachrichtenagentur AFP auf Grundlage von Behördenangaben am Donnerstag ergaben.

"Crew Dragon"-Start zur ISS wegen Schlechtwetter verschoben

Vor 2 Tagen Der erste Flug einer bemannten US-Raumkapsel zur ISS seit neun Jahren ist wegen schlechten Wetters verschoben worden.

UNICEF: Durch Corona bis zu 86 Millionen zusätzliche Kinder in Armut

Vor 2 Tagen Wegen der Coronavirus-Pandemie könnte die Zahl der Kinder in von Armut betroffenen Haushalten weltweit bis Ende 2020 um 86 Millionen ansteigen, so eine Analyse von Save the Children und UNICEF. Das wäre ein Zuwachs von 15 Prozent. Europa und Zentralasien könnten von einer Steigerung der Kinderarmut am stärksten betroffen sein, warnte UNICEF Österreich per Aussendung.

Trump über mehr als 100.000 Tote: "Traurige Wegmarke"

Vor 1 Tag US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag auf Twitter das Erreichen in den USA von offiziell 100.000 an oder mit einer Covid-19-Erkrankung Verstorbenen bedauert: "Wir haben gerade eine sehr traurige Wegmarke erreicht." Der Republikaner sprach den Angehörigen und Freunden der Opfer sein Mitgefühl aus. Der Präsident fügte hinzu: "Gott sei mit ihnen."

Laudamotion mit Kurzarbeits-Antrag in Deutschland abgeblitzt

27.05.2020 Die österreichische Ryanair-Tochter Laudamotion ist in Deutschland mit ihrem Antrag auf Kurzarbeit abgeblitzt.