Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Medizinische Sensation: Katie (22) bekommt ein neues Gesicht

Vor 3 Stunden Vor vier Jahren beschloss Katie (heute 22), ihrem Leben ein Ende zu setzen. Doch der Suizidversuch schlug fehl und sie überlebte den Kopfschuss. Nun bekam sie als jüngste Patientin der USA eine Gesichtstransplantation.

Genua: Neues Video zeigt Moment des Einsturzes

Vor 3 Stunden Eine Woche nach dem Unglück haben italienische Behörden das Material nun veröffentlicht. Die Aufnahmen zeigen den Bereich unterhalb der Brücke in Genua.

Waldrodung durch die Mayas hinterlässt nach 1.000 Jahren noch Spuren

Vor 4 Stunden Es ist Tausende Jahre her, dass die Mayas Regenwälder abholzten, um Städte zu bauen und Felder anzulegen - aber die Folgen für die Umwelt sind noch immer messbar: Die Böden in dem ehemaligen Siedlungsgebiet des Volkes speichern bis heute weniger Kohlenstoff als in der Zeit vor der Abholzung, wie ein internationales Forscherteam herausgefunden hat.
Treibhausgase sollen um 45 Prozent gesenkt werden

EU will ihr internationales Klimaziel für 2030 hochschrauben

Vor 6 Stunden Die EU-Kommission will das offizielle Klimaziel der Europäischen Union erhöhen. Für 2030 soll die Union international eine Senkung der Treibhausgase um 45 Prozent zusagen - statt bisher 40 Prozent. "Es ist meine Absicht, diese Frage demnächst den Mitgliedstaaten vorzulegen", erklärte EU-Klimakommissar Miguel Arias Canete. Im Oktober will er einen offiziellen Beschluss der EU-Staaten erreichen.
Auch der ukrainische Regisseur Oleg Senzow befindet sich im Hungerstreik.

Hungerstreikender Kreml-Kritiker Udalzow in Krankenhaus eingewiesen

Vor 8 Stunden Der im Hungerstreik befindliche russische Kreml-Kritiker Sergej Udalzow ist in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach fünf Tagen im Hungerstreik wiesen Ärzte ihn am Sonntag wegen Flüssigkeitsmangels in ein Spital ein, wie es auf seiner Facebook-Seite hieß. Ein Behördensprecher bestätigte diese Angaben gegenüber der Nachrichtenagentur Tass.
Salvini will "Antworten von Europa"

Salvini lässt gerettete Migranten in Sizilien nicht an Land

Vor 8 Stunden Nach mehreren Tagen im Mittelmeer ist ein Schiff der italienischen Küstenwache mit 177 Migranten an Bord im sizilianischen Catania eingelaufen. Allerdings dürfen die Geretteten das Schiff zunächst nicht verlassen, wie die Nachrichtenagentur ANSA in der Nacht auf Dienstag berichtete. Italiens Innenminister Matteo Salvini von der rechtsgerichteten Lega will die Menschen nicht an Land gehen lassen.
Bevölkerung wird mit dem Nötigsten versorgt

Rund eine Million Menschen in Indien in Notunterkünften

Vor 8 Stunden Nach den schweren Überschwemmungen in Südindien sind mehr als eine Million Menschen in insgesamt 3.200 Notunterkünften untergebracht worden. Wie der Sprecher der Regierung des Bundesstaates Kerala am Dienstag mitteilte, wurden am Montag sechs weitere Leichen gefunden. Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Monsun-Saison im Juni stieg damit auf mehr als 410.
Nach zehn Stunden konnte die Frau aus dem offenen Meer gerettet werden.

Touristin nach zehn Stunden aus Adria gerettet: Ist sie gesprungen?

Vor 7 Stunden Am Sonntag konnte eine Britin nach zehn Stunden aus der Adria gerettet werden. Sie sagte aus, sei über die Reling des Kreuzfahrtschiffes gestürzt. Nun wurden neue Details zu diesem Fall bekannt.
Die Brandkatastrophe forderte mindestens 96 Todesopfer

Feuerwehr: Brandkatastrophe bei Athen von Anrainer ausgelöst

Vor 10 Stunden Ein unvorsichtiger Anrainer, fehlende Feuerwehrkräfte, starke Winde und das schwierige Terrain sind laut Feuerwehr die Ursachen der Brandkatastrophe im Osten Athens mit mindestens 96 Opfern. Das ist das Ergebnis einer ersten Untersuchung von Sachverständigen der griechischen Feuerwehr, die am Dienstag in mehreren griechischen Nachrichtenportalen veröffentlicht wurde.
Das Foto geht um die Welt

Polizistin stillt bei Einsatz ein fremdes Baby

Vor 8 Stunden Während eines Wachdiensts im Kinderkrankenhaus hat eine Polizistin ein unterernährtes Kleinkind gestillt. Das Foto geht um die Welt.

49 Sexsklavinnen in Kolumbien befreit

Vor 13 Stunden Ihre Zuhälter schleusten sie durch Tunnel in Keller von Nachtklubs - jetzt sind 49 Sexsklavinnen in der kolumbianischen Touristenhochburg Cartagena befreit worden. Wie die Staatsanwaltschaft bekannt gab, entdeckte die Polizei bei mehreren Razzien das Netzwerk von Zuhältern und nahm 18 Verdächtige fest. Bei den befreiten Frauen handle es sich um 26 Kolumbianerinnen und 23 Venezolanerinnen.
Regierungschef kündigte auch Sanktionen an

Conte will nach Brückeneinsturz mehr Geld von Betreiber

Vor 13 Stunden Nach dem Brückeneinsturz in Genua hat Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte den Autobahnbetreiber zu höheren Entschädigungszahlungen für die Opfer aufgefordert. Den vom Infrastrukturkonzern Atlantia angebotenen Betrag von 500 Millionen Euro nannte der Regierungschef in der Zeitung "Il Corriere della Sera" vom Dienstag bescheiden. Conte kündigte zudem Strafen an, an denen gearbeitet würde.
Straßen rund um U-Bahn-Station wurden gesperrt

Drei Verletzte bei Schießerei in London

Vor 14 Stunden Bei einer Schießerei nahe der Londoner U-Bahn-Station Kingsbury sind am Montagabend drei Menschen verletzt worden. Die Opfer haben laut Polizei keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitten. Es habe sich nicht um einen Terrorakt gehandelt, teilte Scotland Yard mit. Die Opfer mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die U-Bahn-Station und die Straßen in der Umgebung waren vorübergehend gesperrt.
Die Suche nach Überlebenden dauert an

Zehn Wanderer bei Sturzflut in Kalabrien ums Leben gekommen

Vor 14 Stunden Bei einer plötzlichen Sturzflut in einer Schlucht in Süditalien sind mindestens zehn Ausflügler ums Leben gekommen.

Mindestens acht Menschen starben in Schlucht in Süditalien

Vor 1 Tag Bei einem plötzlichen Hochwasser in einer Schlucht in Süditalien sind mindestens acht Ausflügler ums Leben gekommen. Unter den Toten seien vier Frauen und vier Männer, sagte eine Sprecherin des Zivilschutzes der Deutschen Presse-Agentur am Montagabend. Sechs Menschen seien verletzt, ein Kind sei wegen Unterkühlung ins Krankenhaus geflogen worden.
Die Häuser unter der eingestürzten Brücke sind Sperrzone

"No-go-Area" für Feuerwehr nach Brückeneinsturz in Genua

Vor 1 Tag Aus Sicherheitsgründen haben Feuerwehrleute in Genua ihre Arbeit unter einem der beiden Brückenreste vorerst eingestellt. Der Rumpf, der über evakuierten Wohnhäusern verläuft, mache Geräusche, die sich von denen in den vergangenen Tagen unterschieden, sagte Feuerwehr-Sprecher Luca Cari am Montag. Die Bewohner dürften deshalb von nun an keine persönlichen Gegenstände mehr aus ihren Heimen holen.
62 Masern-Fälle in Österreich

Immenser Anstieg an Masern-Erkrankungen in Europa

Vor 1 Tag Die Zahl der Masern-Erkrankungen ist in der europäischen Region immens gestiegen.
Gorilla Fritz gestorben

Ältester Zoo-Gorilla Europas in Nürnberg eingeschläfert

Vor 1 Tag Gorilla-Oldie "Fritz" ist am Montag im Nürnberger Tiergarten wegen Altersschwäche eingeschläfert worden. Wie der Zoo weiter mitteilte, handelte es sich bei dem 1963 im Kamerun zur Welt gekommenen Tier um den ältesten Zoo-Gorilla in Europa. "Fritz" sei eine echte Tierpersönlichkeit gewesen, hieß es. Er war im November 1970 vom Münchner Tierpark Hellabrunn nach Nürnberg gegeben worden.

Brückeneinsturz in Genua - "No-go-Area" für Feuerwehr

Vor 1 Tag Aus Sicherheitsgründen haben Feuerwehrleute in Genua ihre Arbeit unter einem der beiden Brückenreste vorläufig eingestellt.

Muslimische Pilger versammeln sich bei Mekka zum Gebet

Vor 1 Tag Etwa zwei Millionen Muslime haben sich auf der Pilgerfahrt nach Mekka am Montagmorgen in einem Tal am Berg Arafat bei Mekka in Saudi-Arabien zu einem Tag der Buße und des Gebets versammelt. Am Montagabend ziehen die Pilger neun Kilometer nach Musadlifa, auf dem Weg sammeln sie Kiesel, mit denen sie später symbolisch den Teufel steinigen.

Schüsse auf US-Botschaft in Ankara - Keine Verletzten

Vor 1 Tag Unbekannte haben in der türkischen Hauptstadt Ankara mehrere Schüsse auf die US-Botschaft abgegeben. Das meldeten die Sender Habertürk und CNN Türk am Montag in der Früh. Die Schüsse seien aus einem fahrenden Auto abgefeuert worden. Einige Kugeln seien in einem Wächterposten eingeschlagen, es sei aber niemand verletzt worden. Der oder die Angreifer seien geflohen, hieß es weiter.
Schlimmstes Hochwasser seit langer Zeit

Insgesamt 400 Tote bei Überschwemmungen in Indien

Vor 1 Tag In den Überschwemmungsgebieten im indischen Bundesstaat Kerala ist die Zahl der Todesopfer auf mehr als 400 gestiegen. Allein am Sonntag seien mindestens 30 Leichen in überfluteten Dörfern gefunden worden, teilten die Behörden am Montag mit. 22.000 Menschen wurden gerettet, fast 725.000 harren noch in Notunterkünften aus. Die Behörden sprechen vom schlimmsten Hochwasser seit hundert Jahren.
Die Touristin stürzte vom siebenten Deck

Urlauberin überlebte zehn Stunden in der Adria

Vor 1 Tag Eine vom Kreuzfahrtschiff ins Mittelmeer gestürzte Urlauberin hat zehn Stunden im Wasser überlebt. Die Britin war am Samstagabend von der "Norwegian Star" in die Adria gefallen, wie das kroatische Innenministerium berichtete. Unter welchen Umständen die Frau über Bord ging, erklärte sie nicht, auch die Reederei machte keine Angaben. Laut Medienberichten war die Frau vom siebenten Deck gestürzt.
Die Insel Lombok erschütterten hunderte Nachbeben.

Mindestens zehn Tote bei neuen Erdbeben in Indonesien

Vor 1 Tag Bei den jüngsten Erdbeben auf der indonesischen Insel Lombok und der Nachbarinsel Sumbawa sind am Sonntag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Nach einer neuen Bilanz der nationalen Katastrophenschutzbehörde vom Montag wurden mindestens 24 Menschen verletzt. Zudem stürzten durch das Beben am Abend mehrere Gebäude ein.
Die Frau war vom Kreuzfahrtschiff "Norwegian Star" gefallen.

Britische Touristin überlebte zehn Stunden in kroatischer Adria

Vor 1 Tag Eine Urlauberin, die in der kroatischen Adria von einem norwegischen Kreuzfahrtschiff gefallen war, ist am Sonntag nach zehn Stunden aus dem Meer gerettet worden. Das berichtete das kroatische Innenministerium am Sonntag in Zagreb.
Es wurden 199 menschliche Knochen gefunden

Zahlreiche menschliche Überreste im Norden Mexikos geborgen

Vor 2 Tagen Im Norden Mexikos sind 199 Menschenknochen aus mutmaßlichen Massengräbern gefunden worden. Suchtrupps haben sie in einem Umkreis von acht Kilometern an einem Fluss im Bundesstaat Chihuahua geborgen, teilte die dortige Generalstaatsanwaltschaft am Sonntag (Ortszeit) mit.