Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Twitter löscht zwei Botschaften Bolsonaros

Vor 43 Minuten Der Internetdienst Twitter hat zwei Botschaften des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro gelöscht, in denen der Staatschef den Sinn von Isolationsmaßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus in Zweifel gezogen hatte. Die Botschaften hätten gegen die bei Twitter geltenden Regeln verstoßen, erklärte das US-Unternehmen am Sonntag.

China meldet 31 neue Corona-Fälle

Vor 5 Stunden China hat 31 weitere Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19 gemeldet. Wie die Pekinger Gesundheitskommission am Montag mitteilte, kamen zudem vier weitere Patienten ums Leben. Mit 30 Fällen wurde ein Großteil der Infektion erneut bei Menschen nachgewiesen, die nach China eingereist sind. Tags zuvor lag die Zahl der Neuerkrankungen bei 45.

Trump befürchtet 100.000 Coronavirus-Tote in den USA

Vor 4 Stunden US-Präsident Donald Trump hat die Amerikaner in der Coronavirus-Krise auf dramatische Opferzahlen vorbereitet. Wenn es gelinge, die Todeszahl durch Eindämmungsmaßnahmen auf 100.000 zu begrenzen, "dann haben wir alle zusammen einen guten Job gemacht", sagte Trump am Sonntagabend im Weißen Haus. Er fügte hinzu: "Das ist eine furchtbare Zahl."

Corona-Krise: Vermutlich noch rund 23.500 Österreicher im Ausland

Vor 16 Stunden 32 Repatriierungsflüge wurden bisher durchgeführt. Zuletzt landete eine weitere Sondermaschine mit 280 Urlaubern aus Indonesien und Malaysia am Sonntagvormittag in Wien. Nun zog das Außenministerium eine vorläufige Bilanz. Von ursprünglich 47.000 Österreichern, die sich bei Ausbruch der Corona-Pandemie im Ausland aufhielten, dürften sich demnach noch rund 23.500 in der Fremde befinden.

Mit Tauchermasken gegen die Atemnot von Corona-Patienten

Vor 19 Stunden Der Mangel an Beatmungsgeräten ist eine große Herausforderung in der Corona-Krise, zwingt Ärzte und Krankenpfleger zu kreativen Lösungen. Aus Italien stammt die Idee, dass Corona-Patienten in Notfällen auch mit Hilfe herkömmlicher Tauchermasken künstlich beatmet werden können. Inzwischen haben Krankenhäuser anderswo in Europa die Idee aufgegriffen. In Belgien sind Tests an Patienten geplant.

Niederlande: Vier Mitglieder einer Familie tot gefunden

Vor 19 Stunden Die Polizei hat in einer Wohnung im niederländischen Ort Etten-Leur die Leichen von vier Mitgliedern einer Familie gefunden. Es handle sich um Mutter, zwei jungen Kinder und Großmutter, teilte die Polizei am Sonntag in Breda mit. Sie seien vermutlich durch ein Verbrechen ums Leben gekommen. Die Polizei sucht den 33-jährigen Vater der Familie. Er habe möglicherweise etwas mit dem Verbrechen zu tun.

Corona-Krise: US-Botschafter in Wien zeigt sich "beeindruckt" von Österreich

Vor 16 Stunden US-Botschafter Trevor Traina zeigt sich "beeindruckt" von den "raschen und entschiedenen Maßnahmen" der österreichischen Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus. In einem Gastbeitrag für eine Zeitung schrieb Traina, er gratuliere allen Österreichern zu "der Solidarität, die sie einander im Kampf gegen das Virus zeigen, und bin froh, hier zu sein".

Grönland verbietet in Hauptstadt Verkauf von Alkohol

Vor 20 Stunden Weil sie wegen der Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der Corona-Krise mehr Gewalt befürchtet, hat die Regierung in Grönland den Verkauf von Alkohol in der Hauptstadt Nuuk verboten. Die Entscheidung diene vor allem dem Schutz von Kindern, erklärte Regierungschef Kim Kielsen am Samstagabend. In Grönland ist sexueller Missbrauch von Kindern weit verbreitet.

"Earth Hour" trotz Corona-Krise - auch in Wien

Vor 20 Stunden Trotz Corona-Krise hat am Samstag die weltweite Klimaschutz-Aktion "Earth Hour" stattgefunden. Den Anfang machten Neuseeland, Fidschi und Australien, wo zum Zeichen für das Klima an berühmten Bauwerken und in Wohnungen für eine Stunde die Lichter ausgingen. Auch in Wien und dem restlichen Österreich gab es Beteiligung.

Europa und die USA weiter im Zentrum der Corona-Pandemie

Vor 11 Stunden Nach Überschreiten der Marke von 600.000 Infizierten Samstagmittag sind in der Coronavirus-Krise Sonntagnachmittag (MESZ) weltweit bereits mehr als 680.000 positiv getestete Personen gemeldet gewesen. Insgesamt knapp 32.000 Todesopfer wurden dabei betrauert, wobei Europa mit mehr als 22.000 über zwei Drittel davon stellte. Mehr als 363.000 Menschen infizierten sich in Europa bisher.

Trump: Quarantäne für New York "nicht notwendig"

Vor 1 Tag Trotz der sich zuspitzenden Coronavirus-Krise sind nach Angaben von US-Präsident Donald Trump Überlegungen über eine Quarantäne der Bundesstaaten New York, New Jersey und Connecticut vorerst vom Tisch. "Eine Quarantäne wird nicht notwendig sein", schrieb Trump am Samstag auf Twitter. Stunden davor hatte Trump eine Quarantäne nicht ausgeschlossen.

So lange dauern die Coronavirus-Beschränkungen in Europa

Vor 2 Tagen In Europa wird zunehmend über einen möglichen Ausweg aus den Coronavirus-Beschränkungen diskutiert. Wie lange gelten die Regelungen vorerst in den europäischen Ländern?

Global mehr als 30.000 Tote, über 640.000 Corona-Kranke

Vor 2 Tagen Weltweit sind mehr als 30.000 Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Die renommierte Johns-Hopkins-Universität in den USA registrierte am Samstag 30.248 Todesfälle. Den Angaben zufolge haben sich 649.904 Menschen nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. In Italien wurde die Schwelle von 10.000 Todesopfern überschritten.

Italiens Präsident: "Auch ich gehe nicht zum Friseur"

Vor 2 Tagen Italiens Präsident Sergio Mattarella hat sich in einer ungewollt komischen Situation die Sympathie seiner Landsleute zugezogen: Als sich der in Italien äußerst respektierte Staatschef am Freitag für eine Ansprache im Fernsehen vorbereitete, hüstelte und räusperte, ertönte die Stimme seines Beraters Giovanni Grasso aus dem Off, der ihn aufforderte, eine rebellische Haarsträhne zu glätten.

Rekordanstieg der Coronavirus-Infektionen in USA

28.03.2020 Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in den USA ist am Freitag so stark angestiegen wie noch nie zuvor an einem Tag. Die Behörden meldeten rund 18.000 neue Erkrankungen. Damit wächst die Zahl der bekannten Fälle auf mehr als 103.000.

Isolation chinesischer Millionenmetropole Wuhan beendet

Vor 2 Tagen Die Isolation der zentralchinesischen Millionenmetropole Wuhan, die als Ausgangspunkt der Coronavirus-Pandemie gilt, ist am Samstag nach zwei Monaten beendet worden. Die Einreise in die Hauptstadt der Provinz Hubei ist nun wieder erlaubt, das Ausreiseverbot gilt aber noch bis zum 8. April. Der U-Bahn- und Fernverkehr wurde wieder aufgenommen, Einkaufszentren dürfen kommende Woche ihre Tore öffnen.

USA erstes Land mit mehr als 100.000 Coronavirus-Fällen

28.03.2020 Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in den USA ist am Freitag so stark angestiegen wie noch nie zuvor an einem Tag. Die Behörden meldeten rund 18.000 neue Erkrankungen. Damit wächst die Zahl der bekannten Fälle auf mehr als 103.000. Die USA verzeichnen die meisten bestätigten Ansteckungen weltweit. Erst am Donnerstag hatte das Land mit seinen Fallzahlen China und Italien überholt.

Nächster NASA-Rover nimmt knapp elf Mio. Namen mit zum Mars

27.03.2020 Der nächste Rover der US-Raumfahrtbehörde NASA soll mit den Namen von knapp elf Millionen Menschen zum Mars fliegen. 10.932.295 Menschen aus der ganzen Welt hätten nach einem entsprechenden Aufruf in den vergangenen Monaten ihre Namen eingesandt, teilte die NASA in der Nacht auf Freitag mit.

Polizisten in Spanien singen für die kleinen Kinder

Vor 2 Tagen Spaniens Polizei bringt Entertainment in die Ausgangssperren.

Indonesischer Vulkan Merapi mit 5.000 Meter hoher Aschewolke

27.03.2020 Indonesiens aktivster Vulkan Merapi hat erneut eine kilometerhohe Aschewolke ausgestoßen. Sie stieg am Freitag etwa 5.000 Meter empor, in einem Umkreis des Vulkans von mehreren Kilometern gingen Asche und Sand nieder. Berichte über Schäden lägen nicht vor, sagte ein Sprecher der indonesischen Katastrophenschutzbehörde. "Wir rufen alle Menschen auf, ruhig zu bleiben und nicht in Panik zu verfallen."

Boris Johnson positiv auf Corona getestet

27.03.2020 Johnson habe leichte Symptome und werde sich in Selbstisolation begeben. Die Regierungsgeschäfte will er weiter führen.

Pariser Eiffelturm sagt den Helfern "Merci"

27.03.2020 Aus Solidarität mit den Helferinnen und Helfern im Kampf gegen die Corona-Pandemie wird der Pariser Eiffelturm künftig jeden Abend in besonderem Licht erstrahlen. Ab Freitag soll immer um 20.00 Uhr das Wort "Merci" an das Pariser Wahrzeichen projiziert werden, teilte die Stadt Paris am Freitag mit. Von 20.30 bis 23.00 wird der Turm die Pariserinnen und Pariser daran erinnern, zu Hause zu bleiben.

Lebenspartner im Ausland: Besondere Bestimmungen

27.03.2020 In Österreich dürfen sich Lebenspartner, die nicht zusammen in einem Haushalt leben, trotz der geltenden Ausgangsbeschränkungen unter bestimmten Voraussetzungen weiterhin sehen. Lebt ein Partner im Ausland, gelten allerdings besondere Bestimmungen.

Die X-Strahlen machten Röntgen weltberühmt

27.03.2020 175. Geburtstag des Physikers Wilhelm Conrad Röntgen: Seine Entdeckung war ein Urmoment der modernen Medizin. Diese führte zu einem gänzlich neuen medizinischen Verfahren.

Mann schickt seinen Hund alleine zum Einkaufen

27.03.2020 Was tun, wenn man in häuslicher Quarantäne festsitzt, nichts Leckeres zu Hause hat und plötzlich Heißhunger bekommt?