Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Wirtschaft

  • Mitarbeiter fühlen sich leicht ersetzbar, wenn sie sinnlosen Tätigkeiten nachkommen müssen.

    Sinnlose Aufgaben demotivieren Mitarbeiter

    26.09.2017 Wer erfährt, dass seine geleistete Arbeit sinnlos war, strengt sich künftig im Job weniger an. Das beobachteten Wissenschafter vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) in einem Verhaltensexperiment, wie sie am Dienstag erklärten. Demnach wirkt sich die Bedeutsamkeit einer erledigten Aufgabe "sehr stark" darauf aus, wie motiviert Angestellte künftig arbeiten.
    Der chinesische Internet-Gigant Alibaba greift den Weltmarkt an.

    Chinas IT-Riese greift Amazon an

    26.09.2017 Der chinesische Amazon-Rivale Alibaba treibt mit einer Milliardeninvestition sein Auslandsgeschäft voran. In den kommenden fünf Jahren sollen 15 Mrd. Dollar (12,6 Mrd. Euro) in ein globales Logistiknetzwerk fließen, wie Chinas größter Internet-Händler am Dienstag mitteilte.
    Auch die Umsätze konnten gesteigert werden.

    Liechtenstein: Hilti steigert Umsatz und Gewinn

    22.09.2017 Eine positive Zwischenbilanz des heurigen Geschäftsjahres zieht die Hilti-Gruppe mit Hauptsitz in Schaan in Liechtenstein. Sowohl beim Umsatz als auch beim Betriebsergebnis konnte Hilti in den ersten acht Monaten des Jahres 2017 einen Anstieg verzeichnen.
    Finanzminister Hans-Jörg Schelling.

    "Dramatisch", "ernsthafte Probleme": Schelling kritisiert Schuldenexplosion in Wien

    21.09.2017 ÖVP-Finanzminister Hans-Jörg Schelling spricht angesichts des starken Schuldenanstiegs in Wien von einer "bedrohlichen Entwicklung". Finanzstadträtin Renate Brauner von der SPÖ zögerte nicht mit einer Retourkutsche.
    Der Wien-Tourismus freut sich über ein Nächtigungsplus im August 2017.

    Wien-Tourismus: Klares Nächtigungsplus im August

    21.09.2017 Der August bescherte den Wiener Hotelbetrieben 1,6 Millionen Übernachtungen. Starke Zuwachse bei Gästen aus China und Russland, allerdings ein Einbruch beim Herkunftsmarkt Saudi-Arabien.

    Russmedia Digital-Geschäftsführer André Eckert kandidiert für Präsidentschaft des Branchenverbands

    20.09.2017 Als amtierender Vizepräsident steht Eckert für Kontinuität und Evolution. Er möchte den iab austria öffnen und weite Teile der digitalen Wertschöpfungskette abdecken.
    Alle Infos rund um den automatischen Steuerausgleich gibt es hier.

    Automatischer Steuerausgleich: Alle Infos zur antragslosen Arbeitnehmerveranlagung

    20.09.2017 Seit Juli 2017 gibt es den automatischen Steuerausgleich, dessen Fachbegriff "antragslose Arbeitnehmerveranlagung" lautet. Welche Vorteile dieser mit sich bringt, welche Voraussetzungen zu beachten sind, was zu tun ist, wenn man mit der erhaltenen Gutschrift nicht zufrieden ist und viele weitere nützliche Infos, gibt es hier.

    Lohnverhandlungen der Metaller starten

    20.09.2017 Am Mittwoch beginnen die Lohnverhandlungen für die Metaller, sie sind traditionell die ersten, die verhandeln, heuer im Zeichen guter Wirtschaftsdaten.
    Bellaflora verkauft künftig auch Wolle

    Bellaflora öffnet Wollgeschäfte an zwölf Standorten

    19.09.2017 Der Spezialist für Gartenbau, Bellaflora, wird mit einem Shop-im-Shop-Konzept an vorerst zwölf Standorten Wollgeschäfte eröffnen.
    Am 10. November findet die Konferenz im Le Méridien Vienna statt.

    Moving Forward Conference am 10. November im Le Méridien Vienna

    20.09.2017 Bei der Moving Forward Conference in Wien werden brandheiße Trends wie 3D Printing, Artificial Intelligence, Blockchain, Chatbots, Crowdfunding, Fake News, Hacking, Influencer Marketing, Mobile Marketing, Smart Cities bis zu Virtual Reality besprochen.
    Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner präsentierte eine Studie zu EPU in Wien

    Ein-Personen-Unternehmen in Wien: "Weiblich, migrantisch und hoch qualifiziert"

    18.09.2017 Eine von der Stadt Wien in Auftrag gegeben Studie die Situation von Ein-Personen-Unternehmen (EPU) in der Bundeshauptstadt analysiert, die Ergebnisse wurde gemeinsam mit der Initiative Social City Wien nun präsentiert.
    Japanische SoftBank unter Kapitalgebern.

    Messenger-Dienst Slack nach Finanzrunde mit Milliardenbewertung

    18.09.2017 Der Messenger-Dienst Slack hat frisches Geld von Finanzinvestoren erhalten und wird nun mit mehr als 5 Milliarden Dollar bewertet (4,18 Mrd. Euro). Das US-Startup teilte am Montag mit, 250 Mio. Dollar beim japanischen Telekomkonzern SoftBank und weiteren Kapitalgebern eingesammelt zu haben.
    Samsung und das Wiener Technologieunternehmen TTTEch machen beim Megatrend autonomes Fahren gemeinsame Sache.

    Wiener TTTech und Samsung machen bei selbstfahrenden Autos gemeinsame Sache

    15.09.2017 Das Wiener Technologieunternehmen TTTEch und der südkoreanische Smartphone-Weltmarktführer Samsung wollen beim Megatrend autonomes Fahren brillieren. Samsung investiert 75 Mio. Euro in die Automobilsparte von TTTech.
    Wohin geht die Reise für Air Berlin?

    Air-Berlin-Schicksal entscheidet sich nach deutscher Wahl

    15.09.2017 Die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin entscheidet sich nun erst nach der deutschen Bundestagswahl. "Der Plan ist, am 25. September die endgültigen Entscheidungen zu treffen", sagte ein Konzernsprecher am Donnerstag. Bisher hieß es, der Gläubigerausschuss werde am 21. September entscheiden, wer den Zuschlag für Teile der Airline bekommen wird, darunter für die Wiener Tochter Niki.
    Heuer keine konkreten Forderungen zu KV-Erhöhung zu Verhandlungsbeginn.

    Vor Herbstlohnrunde: "Heu einfahren, wenn das Wetter schön ist"

    14.09.2017 Eine Woche vor Start der Herbstlohnrunde hat Rainer Wimmer, Chef der Produktionsgewerkschaft Pro-Ge, schon einmal die Pflöcke eingeschlagen.
    Britischer Spielzeughändler Hamleys bald auch in Wien

    Traditionsspielzeughändler Hamleys aus Großbritannien bald auch in Wien

    14.09.2017 Neuzugang am Wiener Spielwarensektor: Die traditionelle britische Spielwarenmarke Hamleys soll bald auch in Wien mit einem eigenen Geschäft präsent sein. Das hat der tschechische Lizenzhinhaber Pavel Cmelik angekündigt, dessen Firma Inexad bereits Hamleys-Läden in Prag und Warschau betreibt.
    Niki Lauda hat Interesse an seiner ehemaligen Fluglinie

    Niki Lauda steigt in Bieterwettkampf um Air Berlin ein

    14.09.2017 Der Unternehmer und Ex-Formel-1-Weltmeister Niki Lauda steigt nun in den Bieterwettkampf um die insolvente Air Berlin ein. Mit den Partnern Thomas Cook und Condor will er etwa 100 Mio. Euro für die ursprünglich von ihm gegründete Airline Niki und andere Teile von Air Berlin bieten, kündigte er im Ö1-"Morgenjournal" am Donnerstag an.
    Die Zahl der Arbeitslosen hat weiter abgenommen

    Ältere und Ausländer profitierten vom Beschäftigungsanstieg

    13.09.2017 Die Erholung am heimischen Arbeitsmarkt schreitet voran. Im zweiten Quartal 2017 ist die Zahl der unselbstständig Beschäftigten im Vergleich zum Jahr davor um 67.100 auf 3,742.000 gestiegen. Profitiert haben davon insbesondere ausländische Staatsangehörige und ältere Personen ab 55 Jahren, Frauen mehr als Männer, geht aus einer Erhebung der Statistik Austria vom Mittwoch hervor.
    6,5 Prozent mehr Passagiere bei Flughafen-Wien-Gruppe

    Flughafen-Wien-Gruppe: 6,5 Prozent mehr Fluggäste im August

    12.09.2017 Am Dienstag teilte die Flughafen-Wien-Gruppe mit, dass im August ein Zuwachs von 6,5 Prozent bei den Passagieren verzeichnet wurde.
    Sechs illegale glücksspielautomaten wurden in Penzing sichergestellt.

    Polizei stellte sechs illegale Glücksspielautomaten in Wien-Penzing sicher

    8.09.2017 Sechs illegale Glücksspielautomaten wurden am Donnerstag, den 7. September, in einem leer stehenden Geschäftslokal in Wien-Penzing sichergestellt.

    Zumtobel - RCB senkt Kursziel von 18,50 auf 16,00 Euro

    8.09.2017 Die Raiffeisen Centrobank (RCB) hat ihr Kursziel für die Aktien des Vorarlberger Beleuchtungskonzerns Zumtobel von 18,50 auf 16,00 Euro gesenkt, nachdem dieser am vergangenen Dienstag Geschäftszahlen vorgelegt hatte. Die Anlageempfehlung "Hold" bleibt unverändert.
    Die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns auf 1.500 Euro würde knapp 300.000 Personen betreffen.

    1.500 Euro Mindestlohn würde laut Studie 291.000 Personen betreffen

    7.09.2017 Laut einer Wifo-Studie würde die Erhöhung des kollektivvertraglichen Mindestlohns auf 1.500 Euro brutto 9,1 Prozent der unselbstständig Beschäftigten betreffen. Deren durchschnittliche Stundenlohn stiege dadruch um 17,1 Prozent.

    Oktoberfest: Adidas bringt bier- und brechresistente Schuhe raus

    6.09.2017 In zehn Tagen geht das Münchner Oktoberfest los. Passend dazu hat Adidas jetzt einen ganz besonderen Schuh rausgebracht: einen brech- und bierresistenten Sneaker.
    Philipp Steurer

    Oskar-Morgenstern-Medaille für Ökonom Ernst Fehr

    5.09.2017 Der österreichische Ökonom Ernst Fehr erhält die Oskar-Morgenstern-Medaille der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien. Der an der Uni Zürich tätige Wirtschaftswissenschafter wird heute bei der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik in Wien für seine "großartigen Forschungsleistungen in der Verhaltens- und Neuroökonomie" ausgezeichnet, teilte die Uni Wien mit.
    Über alternative Geldformen wie Bitcoin wird diskutiert.

    Tagung über alternative Geldformen in Wien: Abschaffung von Bargeld diskutiert

    4.09.2017 In Wien findet derzeit eine wissenschaftliche Tagung des Vereins für Socialpolitik über alternative Geldformen statt. Dabei wird es auch um Bitcoin und das Für und Wider der Abschaffung von Bargeld gehen.
    Die Preise für Logistik-Immobilien ziehen in Wien ordentlich an.

    Wegen Wohnnachfrage: Logistikpreise in Wien steigen

    4.09.2017 Die große Nachfrage nach Wohnraum treibt in Wien auch die Preise für Logistik-Immobilien in die Höhe. In diesem Bereich stehe man vor großen Herausforderungen.
    Viele Kunden verzichten bereits jetzt auf Buchungen bei der insolventen Air Berlin.

    AUA und Lufthansa profitieren bereits jetzt von der Air Berlin-Insolvenz

    1.09.2017 Nach dem Insolvenzantrag von Air Berlin Mitte August sind die Ticketverkäufe der Fluggesellschaft weiter eingebrochen. Bereits jetzt sollte sich die Verunsicherung positiv auf die Buchungszahlen anderer Fluglinien, wie Lufthansa und AUA, auswirken, schrieben Analysten der deutschen DZ Bank am Freitag.
    Banken wollen sich nicht drücken

    Banken zahlen 360 Millionen Euro Negativzinsen zurück

    1.09.2017 Die heimischen Banken müssen nach entsprechenden OGH-Urteilen fälschlicherweise zu hoch verrechnete Kreditzinsen zurückzahlen.
    Mannerschnitten waren im Ausland im ersten Halbjahr 2017 weniger beliebt.

    Verlust: Süßes aus Wiener Hause Manner war im Ausland wenig gefragt

    31.08.2017 Das Hause Manner hat im ersten Halbjahr 2017 einen Verlust zu verzeichnen. Schnitten, Kekse und Pralinen waren im Ausland weniger gefragt. Dies führte zu einem leichten Umsatzrückgang um 1,5 Prozent auf rund 93 Mio. Euro.
    Kurz möchte die Mehrwertsteuer für Logis senken

    ÖVP drängt auf Senkung der Umsatzsteuer für Beherbergung

    29.08.2017 Der Wahlkampfvorstoß von ÖVP-Chef Sebastian Kurz, die Mehrwertsteuer für Logis wieder von 13 auf 10 Prozent abzusenken, stößt naturgemäß auf Freude bei Parteikollegen.
    Campingurlaub wird in Österreich immer beliebter.

    Massive Steigerung: Campingurlaub in Österreich boomt

    29.08.2017 Die Zahl an Campingübernachtungen ist im Sommer in Österreich im Vergleich zum Vorjahr gewaltig angestiegen. Die beeindruckenden Zahlen im Detail.
    Die Privatbank-Mehrheitsaktionäre Kerbler und Kowar steigen aus.

    Wiener Privatbank: Mehrheitsaktionäre steigen aus

    28.08.2017 Die Wiener Privatbank SE wird das Bank- und Immobiliengeschäft weitgehend trennen. Die Veränderungen im Detail.
    Zwei Euro kostete der Schein, mit dem man sich nichts kaufen kann.

    0-Euro-Banknote: Der Schein der mehr wert ist als draufsteht

    27.08.2017 Wo normalerweise eine 5, 10 oder 20 steht, findet sich bei diesem Euro-Schein nur eine große Null auf der Vorderseite. Ein Fake ist er trotzdem nicht, denn der 0-Euro-Schein ist von der Europäischen Zentralbank ausgestellt und gilt somit als offizielles Zahlungsmittel. Wir haben einen 0-Euro-Schein aus Wien ergattert und klären auf, was wirklich dahinter steckt.
    Intersport-Chef Mathias Boenke kündigte eine "knallharte Offensive" an.

    Sporthändler Intersport will noch heuer 14 neue in Österreich Filialen eröffnen

    24.08.2017 Noch dieses Jahr sollen 14 neue Intersport-Filialen in Österreich entstehen. Vor allem in Wien, Oberösterreich und Tirol will Intersport neue Shops eröffnen.
    Kredite in Österreich könnten demnächst teurer werden.

    Kredite in Österreich werden demnächst teurer

    24.08.2017 Bankkredite in Österreich könnten in Zukunft teurer werden. Davon geht der Generaldirektor der Sparkasse Oberösterreich, Michael Rockenschaub, aus.
    Wolford nimmt sich zwei Jahre zur Sanierung vor.

    Wolford nimmt sich zwei Jahre zur Sanierung vor

    24.08.2017 Der massiv in den roten Zahlen agierende österreichische Strumpfhersteller Wolford hat sich zwei Jahre für die Sanierung vorgenommen.
    Interxion will seinen Standort in Wien ausbauen.

    Interxion investiert 45 Millionen Euro in Wiener Rechenzentrum

    23.08.2017 Die niederländische Firma will ihr Rechenzentrum in Wien ausbauen und dazu 45 Millionen Euro investieren.
    Sichert der Brückenkredit den vollen Betrieb?

    Niki-Verkauf an Lufthansa wohl Auftakt zu Zerschlagung

    23.08.2017 Wegen der prekären Lage der insolventen Air Berlin dürfte es dort jetzt schnell gehen. Insider erwarten in der heutigen ersten Sitzung der Gläubiger den Beschluss zur Aufspaltung.
    Flixbus will die Preise nicht erhöhen.

    Fernbusanbieter Flixbus will Preise nicht erhöhen

    22.08.2017 Das auch in Österreich aktive deutsche Fernbus-Unternehmen Flixbus will auch nach der Übernahme mehrerer Wettbewerber die Ticketpreise stabil halten. "Preiserhöhungen auf breiter Front wird es nicht geben", sagte Flixbus-Geschäftsführer André Schwämmlein der "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstagsausgabe).
    Wien verzeichnet im Juli einen neuen Rekord bei Nächtigungen

    Wien mit neuem Juli-Rekord bei Gästenächtigungen

    22.08.2017 Wien verzeichnet einen neuen Rekord bei den Gästenächtigungen im Juli. Der Wien-Tourismus zählt 1,519.000 Nächtigungen und damit einen Zuwachs von 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
    Das Freeport Fashion Outlet bekommt eine Fassade im Wiener Jugendstil.

    Re-Design des Freeport Fashion Outlets im Wiener Jugendstil

    21.08.2017 Das Freeprt Fashion Outlet in Tschechien wird im Design des Wiener Jugendstils umgebaut. Zum jährlichen Late Night Shopping am 23. September sollen die Bauarbeiten fertig sein.
    ÖAMTC will nicht nur Soft-, sondern auch Hardware nachrüsten lassen

    ÖAMTC regt vor "Diesel-Gipfel" Hardwarenachrüstung an

    21.08.2017 Der Autofahrerclub ÖAMTC erwartet vom "Diesel-Gipfel" am Dienstag, dass die in Deutschland von der Industrie gemachten Zusagen für die Nachrüstung von Pkw auch für Österreich gelten. Diese sehen im Wesentlichen ein Software-Update vor, das den Schadstoffausstoß von Diesel-Pkw senken soll. Allerdings sollte man auch über Hardware-Nachrüstung nachdenken, fordert ÖAMTC-Leiter Bernhard Wiesinger.
    Vorstand soll Bescheid gewusst haben

    Ingenieur erhebt im Abgasskandal schwere Vorwürfe gegen Audi

    21.08.2017 Ein wegen der Abgasaffäre bei Audi in Untersuchungshaft sitzender Ingenieur erhebt einem Bericht zufolge schwere Vorwürfe gegen den Audi-Vorstand und weitere Spitzenmanager.
    Neue Details rund um die insolvente Fluglinie Air Berlin

    Insolvenz der Air Berlin: Bücher seit Mai für Interessenten offen

    20.08.2017 Mit zehn Interessenten hat die insolvente Niki-Mutter Air Berlin bereits Gespräche geführt, bestätigt wurde der Dialog mit der Lufthansa.
    Eine Studie bescheinigt wirtschaftliche Chancen durch eine Verlängerung der Transsib nach Wien.

    Mit der transsibirischen Eisenbahn nach Wien: Wirtschaftschancen durch Breitspurbahn

    18.08.2017 Rund um die länger angedachte Verlängerung der Transsib-Breitspurbahn für Güterverkehr bis in den Raum Wien ist es zuletzt still geworden. Die Bahnchefs der Ukraine, der Slowakei, Russlands und Österreichs - damals noch der jetzige Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) - hatten vor vier Jahren eine Absichtserklärung unterzeichnet. Jetzt zeigt eine Machbarkeitsstudie riesige wirtschaftliche Chancen.
    Die Lufthansa zeigt Interesse an Air Berlin wie auch Niki

    Lufthansa an Air Berlin und Niki interessiert

    17.08.2017 Einem Medienbericht der "Süddeutschen Zeitung" (online) zufolge sollen bereits am Freitag erste Verhandlungen seitens der Lufthansa rund um die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin beginnen.
    Die Stadt Wien macht gegenüber Online-Zimmervermietern ernst.

    Airbnb & Co.: Stadt Wien fordert Daten von Online-Zimmervermietern

    17.08.2017 Ende August läuft die Frist für die Meldepflicht für Online-Zimmervermieter an die Stadt Wien ab. Damit soll die Zahlung der Ortstaxen sichergestellt werden. Allerdings sind noch einige Fragen offen.

    Wer will Teile von Air Berlin? Verhandlung mit drei Interessenten

    17.08.2017 Die insolvente Air Berlin verhandelt mit drei Interessenten über eine Übernahme von Teilen ihres Geschäfts.
    Die Krankenkassen erwarten nun doch ein Minus.

    Krankenkassen: Defizit von 37 Millionen erwartet

    16.08.2017 Innerhalb von drei Monaten wird die Prognose zum Finanzergebnis der Krankenkassen um über 40 Millionen Euro nach untern korrigiert.
    Air Berlin in der Krise

    Air-Berlin-Insolvenz: Was Passagiere jetzt wissen müssen

    16.08.2017 Zehntausende Urlauber dürften aufgeschreckt sein, als sie von dem Insolvenzantrag der Fluggesellschaft Air Berlin erfuhren. Doch ein Millionenkredit der deutschen Regierung soll dafür sorgen, dass der Flugbetrieb vorerst weitergeht und Reisende nicht irgendwo auf der Welt festsitzen. Für Fluggäste bleiben dennoch viele Unsicherheiten.
    Air Berlin hat Insolvenz angemeldet. Für Niki ist kein Antrag geplant.

    Air Berlin meldet Insolvenz an - Antrag für Niki ist nicht geplant

    16.08.2017 Air Berlin hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt, nachdem der Großaktionär und Geldgeber Etihad Airways der schwer angeschlagenen Niki-Mutter den Geldhahn zugedreht hat. Einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für die Niki Luftfahrt und die Leisure Cargo zu stellen, sei derzeit nicht beabsichtigt.
    Mikl-Leitner und Niessl sind für den Bau der dritten Piste am Flughafen Wien.

    Flughafen Wien-Schwechat: Mikl-Leitner und Niessl für dritte Piste

    11.08.2017 Die dritte Piste auf dem Flughafen Wien-Schwechat, der öffentliche Verkehr und die Energiewende waren am Freitag in St. Pölten Themen des ersten Arbeitsgesprächs von Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) und Hans Niessl (SPÖ), den Landeshauptleuten von Niederösterreich und dem Burgenland. Mikl-Leitner und Niessl sprachen sich gegen Zentralisierung und für die dritte Piste am Flughafen Wien aus. Die angekündigten grenznahen Kontrollen wurden begrüßt.
    Bei Niki brodelt es

    Air-Berlin-Tochter Niki: Betriebsversammlungen zu Hauptflugzeiten möglich

    11.08.2017 Derzeit laufen bei der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki Kollektivvertragsverhandlungen, es drohen Betriebsversammlungen.
    McDonald's will die Pappbecher verbannen.

    McDonald's rüstet bei Heißgetränken auf Porzellan und Glas um

    10.08.2017 Die Fastfood-Kette McDonald's will bei heißen Getränken weniger Einweg-Verpackungen verwenden. Das Unternehmen beginnt ab sofort damit, in einem Teil seiner Restaurants Kaffee, Tee und Kakao in Porzellan- und Glasgeschirr auszuschenken. Bis Ende 2019 soll ein Großteil der deutschen Filialen auf das neue Konzept umgestellt werden, teilte es am Donnerstag in München mit.
    Laut seiner ehemaligen Sekretärin hätten Gorbach un sie "so lange weitergearbeitet, bis der letzte Euro aufgebraucht war".

    Gorbach brauchte Telekom-Geld komplett auf

    9.08.2017 Laut Hubert Gorbach habe die Telekom Austria nach seinem Ausscheiden seine Kontakte nutzen wollen, geschehen sei dies aber nicht. Dank einer Diversion entgeht der ehemalige Vizekanzler jedoch einer Anklage in der Telekom-Affäre - seine ehemalige Sekretärin wird ebenfalls nicht belangt.
    Es ist die erste Spielstätte seit 170 Jahren

    Novomatic bringt nach 170 Jahren wieder ein Casino nach Liechtenstein

    9.08.2017 Liechtenstein hat wieder ein Spielcasino - das von einer Tochterfirma des Austro-Glücksspielriesen Novomatic betrieben wird. Damit erhalten in der Region das Casino Bregenz, sowie ostschweizer und süddeutsche Spielbanken neue Konkurrenz. Die erste Spielstätte im Fürstentum seit mehr als 170 Jahren öffnete am Mittwoch in Ruggell ohne große Feierlichkeiten die Tore.
    Walter Ruck stellt die Kampagne der Wirtschaftskammer Wien zur Öffnung der Anrainerparkplätze vor.

    Wirtschaftskammer fordert rasche Öffnung der Anrainerparkplätze in Wien

    9.08.2017 Die Wiener Wirtschaftskammer pocht auf die rasche Umsetzung der mit dem Rathaus bereits paktierten Öffnung der Anrainerparkplätze. Mit einer neuen Plakatkampagne will man "die Stadt daran erinnern, dass sie den Menschen und der Wirtschaft im Wort ist", sagte Präsident Walter Ruck bei der Präsentation der Sujets am Mittwoch.
    Vier Privat-Kindergärten in Wien müssen geschlossen werden.

    Sanierung von Wiener Kindergartenträger gescheitert: 150 Kinder und 50 Angestellte betroffen

    10.08.2017 Die Sanierung des privaten Kindergartenträgers "Multika", der in Wien derzeit vier Standorte betreibt, hat nicht geklappt. Die Kindergärten sollen daher Ende August geschlossen werden, heißt es in einem Medienbericht am Mittwoch. Davon seien 150 Kinder und 50 Mitarbeiter betroffen.
    McDonald's will in China wachsen.

    McDonald's will Filialen in China bis 2022 fast verdoppeln

    8.08.2017 McDonald's will die Zahl seiner Filialen in China bis 2022 fast verdoppeln. In den kommenden fünf Jahren würden 2.000 zusätzliche Restaurants in der Volksrepublik eröffnet, erklärte die US-Fast-Food-Kette am Dienstag. Derzeit ist McDonald's in China mit 2.500 Filialen vertreten. Mit der Expansion erhofft sich das Unternehmen nach eigenen Angaben eine zweistellige Umsatzsteigerung jährlich.