Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Wirtschaft

  • Taiwanesische Firma lässt in China produzieren

    Apple-Zulieferer ließ Schüler bis zu elf Stunden arbeiten

    22.11.2017 Apple hat eingeräumt, dass sein Zulieferer Foxconn in China Schüler in überlangen Schichten zur Fertigung des neuen iPhones beschäftigt hat. Der Konzern erklärte dazu am Mittwoch außerdem, "umgehend" tätig geworden zu sein, nachdem er davon erfahren habe.

    Agrarproduktion ging in EU zurück - Österreich mit Plus

    22.11.2017 Die landwirtschaftliche Produktion in der Europäischen Union ist 2016 im Vergleich zu 2015 um 2,8 Prozent zurückgegangen. Österreich verzeichnete dagegen einen Zuwachs von 0,5 Prozent. Wie das EU-Statistikamt Eurostat am Mittwoch mitteilte, nahm sowohl die tierische (minus 3,3 Prozent) als auch die pflanzliche (minus 2,5 Prozent) Erzeugung in der EU ab.
    Die jüngste Talfahrt der Währung hatte am Morgen nochmals Fahrt aufgenommen.

    Eurokurs wenig verändert - Türkische Lira fällt auf Rekordtief

    22.11.2017 Der Kurs des Euro hat sich einen Tag nach dem Scheitern der "Jamaika"-Gespräche kaum bewegt. Am Dienstagnachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1747 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend.
    Die Stadt Wien bestätigt die Mehrkosten beim Krankenhaus Nord

    Wiener Krankenhaus Nord: Mehrkosten von mindestens 300 Millionen Euro bestätigt

    23.11.2017 SPÖ-Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger hat bestätigt, dass sich die Mehrkosten für die Errichtung des Krankenhauses Nord auf zumindest 300 Millionen Euro belaufen werden.
    Eine Umfrage zu Online-Vermietungsplattformen brachte überraschende Ergebnisse hervor

    Umfrage zu Airbnb & Co: Akzeptanz von Vermietung im eigenen Wohnhaus hoch

    21.11.2017 Im Zuge einer Befragung zu Online-Zimmervermietern wie Airbnb kam zum Vorschein, dass eine große Mehrheit kein Problem damit hat, wenn Nachbarn Wohnungen oder Zimmer fallweise vermieten.
    Versuchsanlage 2KO in Wien-Brigittenau.

    Wiener Start-Up gewinnt "greenstart"-Contest mit innovativer Fischschleuse

    21.11.2017 Mit einer innovativen "2-Kammern-Organismenwanderhilfe" gelang es einem Wiener Start-Up sowohl im Online-Voting als auch die Fachjury des Wettbewerbs "greenstart" zu überzeugen.
    Die größte Bank Chinas wird in Österreich einen Standort eröffnen

    Chinas größte Bank öffnet Standort in Wien

    21.11.2017 Die größte Bank Chinas, die Industrial and Commercial Bank of China Limited (ICBC), wird in Wien einen Standort eröffnen.
    WKW und ÖBB fordern eine Anbindung an die "Neue Seidenstraße"

    "Neue Seidenstraße": Wirtschaftskammer Wien und ÖBB wollen Anbindung

    21.11.2017 Sowohl Vertreter der Wirtschaftskammer Wien als auch der Österreichischen Bundesbahnen wollen das Österreich Teil des chinesischen Prestigeprojekts "Neue Seidenstraße" werden.
    TU Wien hat nach Ansicht heimischer Arbeitgeber die besten Absolventen

    Heimische Arbeitgeber bewerten Hochschulsystem schlecht

    21.11.2017 Heimische Arbeitgeber bewerten das österreichische Hochschulsystem schlecht. Während US-Betriebe ihrem Uni-System 8,3 von zehn Punkten geben, bekommen die österreichischen Hochschulen national nur 5,5 Punkte. Wie die am Dienstag veröffentlichten Detaildaten des "University Employability Ranking" zeigen, hat die Technische Universität Wien nach Ansicht heimischer Arbeitgeber die besten Absolventen.
    Ein Warenkorb mit Markenwaren ist doppelt so teuer wie Billigwarenkorb

    Markenprodukte verteuerten sich in Österreich rasant

    21.11.2017 Die Preise für Markenprodukte haben mehr als doppelt so stark angezogen wie die für Billigprodukte. Während Eigenmarken heuer eine Preissteigerung von 3,13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichneten, legten die Preise für Markenprodukte um 7,44 Prozent zu. Bioprodukte seien um 3,88 Prozent gestiegen, geht aus der aktuellen Warenkorberhebung der Arbeiterkammer Steiermark hervor.
    Die AT&T-Spitze verkündete die neuesten Entwicklungen

    US-Regierung blockt Mega-Deal zwischen AT&T und Time Warner

    21.11.2017 In einem politisch aufgeladenen Wirtschaftskrimi hat das US-Justizministerium einen Milliarden-Deal zur Fusion des Medienunternehmens Time Warner mit dem Kommunikationsriesen AT&T zunächst verhindert. Das Justizministerium reichte am Montag Klage gegen die beabsichtigte Fusion vor einem Bundesgericht in Washington ein.
    Wien ist im Rennen um den EMA-Standort früh ausgeschieden.

    Trotz frühem Aus im Rennen um EU-Agentur EMA: Wien zieht positive Bilanz

    20.11.2017 Im Rennen um die EU-Arzneimittelagentur EMA hat Wien enttäuschend abgeschnitten. Dennoch hat die Stadt ein positives Resümee gezogen. Es sei gelungen, "den Bekanntheitsgrad der Stadt als gut ausgestattete Wirtschaftsmetropole zu steigern", so Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner (SPÖ) am Montagabend in einer Aussendung.

    So geht der Steuerausgleich: Einfache step-by-step Erklärung für FinanzOnline

    20.11.2017 Aus Angst vor Fehlern drücken sich viele Leute vor dem Steuerausgleich. Damit mit der Erklärung nichts mehr schief gehen kann und sich jeder sein rechtmäßig zustehendes Geld zurückholen kann, erklärt VIENNA.at Schritt für Schritt, wie die Formulare in FinanzOnline auszufüllen sind.
    Mateschitz soll ein Nachfolgeproblem bei Red Bull haben.

    Machtverlust für Energydrink-Milliardär Dietrich Mateschitz bei Red Bull?

    20.11.2017 Gibt es ein Nachfolgeproblem bei Red Bull? Darüber spekuliert das deutsche "Manager Magazin". Wie die Wirtschafts-Zeitung berichtet kann der thailändische Yoovidhya-Clan, Mehrheitseigentümer des Energy-Drink-Herstellers Red Bull, über die Nachfolge des erfolgreichen Geschäftsführers Dietrich Mateschitz (73) entscheiden - und nicht der Österreicher selbst.
    weXelerate in Wien wurde feierlich eröffnet.

    weXelerate: Größter Startup-Standort Mitteleuropas in Wien eröffnet

    18.11.2017 Mit einer rauschenden Party wurde weXelerate, Mitteleuropas größter Startup-Hub, Freitagnacht in Wien-Leopoldstadt feierlich eingeweiht.

    Rumoren bei Zumtobel - Aufsichtsrat tagte

    18.11.2017 Dornbirn - Beim Vorarlberger Leuchtenkonzern Zumtobel hat am Freitag der Aufsichtsrat getagt.
    Siemens wird zahlreiche Jobs abbauen, der Betriebsrat fordert ein Umdenken

    Siemens-Jobabbau: Proteste, Betriebsrat fordert Umdenken

    17.11.2017 Siemens-Gesamtbetriebsratschefin Birgit Steinborn forderte von der Konzernleitung angesichts der Pläne zu Jobkürzungen und Standortschließungen ein Umdenken und Kompromissbereitschaft.
    Wiener Betriebe beklagen das Lehrlingsniveau

    Schlechtes Bildungsniveau von Lehrlingen: Wiener Betriebe klagen über fehlende Standards

    17.11.2017 Im Jahr 2016 konnten 600 Lehrstellen nicht besetzt werden, weil das Bildungsniveau der Schulabgänger sei nicht ausreichend sei, so die Wiener Betriebe. Der Bedarf an Lehrlingen wird in der Bundeshauptstadt im Zeitraum von drei bis fünf Jahren um etwa ein Zehntel steigen.
    Auch Siemens-Mitarbeiter in Wien sind vom Jobabbau betroffen.

    Siemens streicht 200 Jobs in Wien

    17.11.2017 Die Kündigungswelle bei Siemens trifft auch Mitarbeiter am Standort Wien. 200 Jobs sollen bis 2020 und darüber hinaus gestrichen werden.
    Neuer Roadster soll 2020 verfügbar sein.

    Fünf Fakten zu Teslas neuer Roadster-Rakete

    17.11.2017 Für einen "Apple-Moment" sorgte Firmenchef Elon Musk in der Nacht auf Freitag. Bei der Präsentation seines neuen E-Trucks wurde überraschend auch ein weiteres Tesla-Modell präsentiert: Ein neuer Roadster, der 2020 verfügbar sein soll. Wir haben alle wichtigen Daten auf einen Blick.
    Teslas E-Truck: Produktion soll 2019 beginnen.

    Tesla stellt Elektro-Lastwagen und neuen Sportwagen vor

    17.11.2017 Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla will auch das Lastwagen-Geschäft aufmischen. Firmenchef Elon Musk stellte in der Nacht zum Freitag einen strombetriebenen Sattelschlepper vor. Er soll auch mit voller Ladung bei einem Gewicht von 40 Tonnen eine Reichweite von rund 800 Kilometern erreichen, sagte Musk. Die Produktion werde im Jahr 2019 beginnen.
    Bei den Siemens-Mitarbeitern ist die Stimmung schlecht

    Siemens baut 6.900 Arbeitsplätze - Auch Werk in Wien betroffen

    16.11.2017 Siemens will in den nächsten Jahren weltweit 6.900 Arbeitsplätze streichen, davon die Hälfte in Deutschland. Die Turbinen-Werke in Görlitz und Leipzig sollen geschlossen werden, das Werk in Erfurt wird womöglich verkauft, wie der Industriekonzern am Donnerstag in München mitteilte. Am stärksten betroffen ist die Kraftwerkssparte, die unter der Energiewende leidet.
    Butter verteuerte sich massiv

    Inflation sank im Oktober leicht auf 2,2 Prozent

    16.11.2017 Wegen eines geringeren Preisauftriebs bei Sprit und Flugtickets ins Ausland ist die Teuerungsrate in Österreich im Oktober auf 2,2 Prozent zurückgegangen.
    Die Gehaltsverhandlungen der Beamten gehge

    Beamten-Gehaltsverhandlungen gehen in vierte Runde

    16.11.2017 Nach drei Gehaltsrunde ohne konkrete Forderungen seitens der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) oder ein zahlenmäßiges Angebot der Regierung gehen die Verhandlungen nun am Donnerstagnachmittag in die vierte Runde.
    Die Zahl der Erwerbstätigen stieg auf 173,3 Millionen

    EU: Jeder fünfte Erwerbslose fand 2017 wieder eine Arbeit

    15.11.2017 In der EU konnte im zweiten Quartal des Jahres jeder fünfte Erwerbslose wieder eine Arbeit finden. Der Durchschnittswert der Europäischen Union beim Übergang in das Erwerbsleben lag konkret bei 21,1 Prozent. Allerdings fehlten bei den am Mittwoch von Eurostat veröffentlichen Daten die Zahlen aus Deutschland und Belgien.
    Model des Airbus A321

    Airbus mit Rekordauftrag über 430 Flugzeuge

    15.11.2017 Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat die größte Bestellung seiner Geschichte eingefädelt. Der US-Investor Indigo Partners will auf einen Schlag 430 Mittelstreckenjets aus der A320neo-Familie kaufen.
    Die Welt braucht immer mehr Energie

    Weltweiter Energiebedarf steigt bis 2040 um 30 Prozent

    14.11.2017 Trotz Sparmaßnahmen dürfte der Energiebedarf der Welt bis 2040 um 30 Prozent zulegen. Der Zuwachs entspricht dem heutigen Bedarf von China und Indien zusammen, heißt es im World Energy Outlook, den die Internationale Energieagentur (IEA) am Dienstag veröffentlicht hat. Während in Europa, den USA und Japan der Energiebedarf sinkt, gibt es vor allem in Indien und China einen massiven Mehrbedarf.
    Lufthansa hat keine finanziellen Sorgen

    Lufthansa hat Milliardenpolster für Zukäufe

    13.11.2017 Die Deutsche Lufthansa, Konzernmutter der AUA, sieht sich nach dem Kauf von Teilen der insolventen Air Berlin für weitere Übernahmen gerüstet. "Weitere Konsolidierungsschritte in Europa werden kommen und wir wollen in diesem Prozess aktiv beteiligt sein", sagte Finanzvorstand Ulrik Svensson der "Börsen-Zeitung" (Samstagausgabe).
    Erst im März war dieser Diamant (706 Karat) gefunden worden

    Erneut Riesen-Diamant in Sierra Leone ausgegraben

    13.11.2017 In Sierra Leone ist abermals ein riesiger Diamant ausgegraben worden. Ein Minen-Unternehmen habe den 476 Karat (95,3 Gramm) schweren Stein am Samstag in der Provinz Kono entdeckt, sagte der Chef der Nationalen Mineralienbehörde, Sahr Wonday. Der Wert des jüngsten Fundes wurde noch nicht beziffert. Ersten Einschätzungen zufolge wurden in der Vergangenheit nur 28 noch größere Diamanten gefunden.
    Die Digitalisierung ist längst im Alltag angekommen

    Umfrage: Digitalisierung allgegenwärtig und unaufhaltsam

    12.11.2017 Die Digitalisierung des Alltags ist bei den Österreichern angekommen, fast 90 Prozent sehen sie als allgegenwärtig und unaufhaltsam. Aber noch mehr als jeder Zehnte sieht den Einfluss wenig bis gar nicht, geht aus einer Umfrage des Sora-Institutes im Auftrag der Telekom Austria hervor (Sample: 800 Personen).
    Manner hat Probleme mit dem Standortausbau in Wien.

    Manner: Geschäftsentwicklung positiv, aber Probleme beim Standortausbau in Wien

    10.11.2017 Der Wiener Süßigkeitenhersteller Manner darf sich über eine Umsatzsteigerung freuen, der Standortausbau in Wien verzögert sich allerdings und wird außerdem teurer als geplant.
    Abschluss nach mehr als 50 Verhandlungsstunden

    Metaller-KV: Löhne und Gehälter steigen um 3 %

    10.11.2017 Die 130.000 Beschäftigten der Metalltechnischen Industrie bekommen für die nächsten zwölf Monate drei Prozent mehr Lohn und Gehalt.
    "Wollen Nägel mit Köpfen machen."

    6. Metaller-Verhandlungen: "Wollen Nägel mit Köpfen machen"

    9.11.2017 Heute, Donnerstagnachmittag, sind in der Wirtschaftskammer in Wien die Kollektivvertragsverhandlungen für die 130.000 Beschäftigen der Metalltechnischen Industrie in die 6. Runde gegangen. Finden die Sozialpartner heute Nacht nicht zueinander, dann drohen ab kommenden Dienstag Warnstreiks.
    Österreich befindet sich "im Aufschwung".

    EU-Herbstprognose: Österreich "in Aufschwungphase"

    9.11.2017 Die EU-Herbstprognose hat die wirtschaftliche Entwicklung Österreichs als erfolgreich bezeichnet. Es gebe einen günstigen Ausblick. Österreich sei "in eine Aufschwungphase" eingetreten, heißt es in dem Länderbericht für die Alpenrepublik.
    Für 2018 Erhöhung um 2,4 Prozent vorausgesagt.

    Österreichs BIP schnellt heuer um 2,6 % hoch

    9.11.2017 Die Herbstprognose der EU-Kommission sagt Österreich für 2017 einen Sprung der Wirtschaftsleistung von 1,5 Prozent im Vorjahr auf ein Plus von nunmehr 2,6 Prozent voraus. Die Erholung wird auch 2018 anhalten - wobei die Steigerung des BIP dann laut Prognose vom Donnerstag 2,4 Prozent betragen soll.
    Georg Kapsch, der Präsident der IV.

    IV-Präsident: "4-Prozent-Forderung der Metaller völlig absurd"

    9.11.2017 Heute gehen die Verhandlungen für den neuen Kollektivvertrag (KV) in der Metalltechnischen Industrie in die sechste Runde. Im Vorfeld hat der Präsident der Industriellenvereinigung, Georg Kapsch, die Forderung der Gewerkschaft nach einer Gehalts- und Lohnerhöhung von vier Prozent als "völlig absurd" und "von vorne herein unrealistisch" bezeichnet.
    Diskussion um Öffnungszeiten am 24. Dezember 2017 in Deutschland.

    Aldi, Rewe und Penny: Supermärkte bleiben am 24. Dezember zu

    9.11.2017 In Deutschland sorgt die Entscheidung der Supermarkt-Ketten Aldi, Rewe und Penny, am 24. Dezember 2017 ihre Geschäfte geschlossen zu halten, für Diskussionen.

    Raumplanung in Vorarlberg und Österreich: Wir (ver)bauen unsere Zukunft

    9.11.2017 Überproportionaler Bodenverbrauch passt so gar nicht zum österreichischen Bevölkerungswachstum. Wir bauen und verbauen im Laufe der Jahre wertvolle Flächen, die nur schwer wieder zugänglich werden. So sieht die Situation derzeit in Vorarlbergs Städten sowie den großen Gemeinden Egg, Rankweil und Lustenau aus.
    SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder

    "Paradise Papers" - SPÖ macht Druck gegen Steueroasen

    9.11.2017 Nach den Enthüllungen zu Steueroasen durch die "Paradise Papers" erhöhen die Sozialdemokraten den Druck im Kampf gegen derzeit legale, steuerschonende Modelle - sowohl in Österreich als auch im EU-Parlament. In Wien bringt die SPÖ dazu am Donnerstag im Nationalrat einen Gesetzesänderungsantrag ein. Maßnahmen seien national und international zu setzen, "das muss Hand in Hand gehen".
    Der angedrohte Streik ist vorerst vom Tisch

    Konflikt um Metaller-KV entschärft: Es wird weiterverhandelt

    8.11.2017 Nach vier ergebnislosen und einer gescheiterten Verhandlungsrunde für den Kollektivvertrag der Metalltechnischen Industrie wollen die Sozialpartner morgen in einer 6. Verhandlungsrunde beweisen, dass diese Partnerschaft noch funktioniert.
    Viele können sich kein Eigenheim mehr leisten.

    Vorarlbergs Immobilienpreise steigen weiter

    8.11.2017 Die Immobilienpreise im Ländle nehmen in allen Kategorien weiter zu. Das zeigt die aktuelle Analyse des Immobilienmaklers Immobilienscout24. Österreichweit ging der Preis für Grundstücke um knapp 6 Prozent nach oben.
    Die Metaller-KV-Verhandlungen wurden abgebrochen.

    Metaller-KV-Verhandlungen gescheitert: Jetzt Streikfreigabe

    7.11.2017 Nach einem 16-stündigen Verhandlungsmarathon sind die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag 2018 für die 130.000 Beschäftigten der Metalltechnischen Industrie in der 5. Runde abgebrochen worden. Der ÖGB hat nun eine Streikfreigabe beschlossen.
    PRO-GE-Vorsitzender Rainer Wimmer und ÖGB-Präsident Erich Foglar.

    Metaller-KV - ÖGB beschloss Streikfreigabe

    7.11.2017 Nach dem gescheiterten 16-stündigen Verhandlungsmarathon in der 5. Kollektivvertragsrunde der Metalltechnischen Industrie haben sich die verhandelnden Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp am Dienstagvormittag eine Streikfreigabe vom Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) geholt. Die Arbeitnehmerverhandler haben den Arbeitgebern nun ein Ultimatum bis Montagabend für eine Einigung gestellt.

    Österreich befindet sich auf hohem Wohlstands-Niveau

    7.11.2017 Der Wohlstand in Österreich befindet sich seit 2016 auf einem hohen Niveau. Laut Statistik Austria sei es in den vergangenen Jahren nicht so sicher gewesen, dass dieses Niveau im europaweiten Vergleich gehalten werden kann.
    AK-Präsident Kaske tritt zurück

    Arbeiterkammer-Präsident Rudolf Kaske tritt zurück

    7.11.2017 Mit Ende April wird Arbeiterkammer-Präsident Rudolf Kaske in den Ruhestand gehen, ausschlaggebend seien ausschließlich private Gründe.
    Lohnsteuer steigt wieder, Umsatzsteuer stark im Plus

    Staatseinnahmen aus Lohnsteuer steigen wieder

    7.11.2017 Nach einem starken Rückgang der Einnahmen des Staates aus der Lohnsteuer im Zuge der Steuerreform 2016 meldet das Finanzministerium bis Ende September ein Plus von 419 Mio. Euro (2,3 Prozent).
    Die Verhandlungen zum Metaller-KV wurden abgebrochen

    Metaller-KV: Verhandlungen ohne Ergebnis abgebrochen

    7.11.2017 Die bereits in der fünften Runde befindlichen Verhandlungen über einen Kollektivvertrag 2018 für die Beschäftigten der Metalltechnischen Industrie wurden nun ohne Ergebnis abgebrochen. 
    Gewerkschaften: Nächste Woche Kampfmaßnahmen.

    Metaller-Verhandlungen ergebnislos abgebrochen - jetzt drohen Streiks

    7.11.2017 Die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag für die 130.000 Metaller sind in der fünften Runde ergebnislos abgebrochen worden, nun droht ein Arbeitskampf. Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter werden sich im Laufe des Vormittags in Pressekonferenzen äußern.
    Kraftstoffverbrauch um 42 Prozent höher als bei Tests

    "Ernsthafte CO2-Ziele" gefragt - Autobauer weiter unter Verdacht

    7.11.2017 Geht es nach den Umweltforschern des ICCT, nimmt die Autoindustrie die angestrebte "Verkehrswende" trotz neuer Abgasregeln nicht ernst genug.
    Die Umwandlung der Wiener Stadtwerke in eine GmbH sorgt für Kritik.

    Umwandlung der Wiener Stadtwerke sorgt für Kritik von FPÖ und ÖVP

    6.11.2017 Die Umwandlung der Stadtwerke von einer AG in eine GmbH sorgte am Montag für Kritik von FPÖ und ÖVP. "Die Wiener SPÖ will damit das absolute Durchgriffsrecht erlangen und die parlamentarische Kontrolle über den Milliardenkonzern ausschalten", meinte etwa FPÖ-Klubchef Dominik Nepp. Außerdem zeigten sich die FPÖ-Ausschussmitglieder darüber empört, nicht alle Unterlagen erhalten zu haben.
    Die Bank Austria beruft gegen das Urteil.

    Vertragsklauseln im "Basiskonto" der Bank Austria laut Handelsgericht unzulässig

    6.11.2017 Bei den vom Handelsgericht beanstandeten Klauseln geht es vor allem um Einschränkungen und zusätzliche Gebühren.
    Hervis steigt gegen Online-Händler wie Amazon in den Ring.

    Hervis steigt mit vergleichender Werbung gegen Onlinehändler in den Ring

    5.11.2017 Der Sporthändler Hervis startet mit einer großen Werbekampagne und möchte damit gegen reine Onlinehändler wie Amazon vorgehen.
    Die neuen Regeln im Privatkonkurs gelten ab 1. November 2017 und betreffen vor allem das Abschöpfungsverfahren, die letzte Stufe im Privatkonkurs.

    5 Fragen und Antworten zum Privatkonkurs neu in Österreich

    5.11.2017 Am 1. November 2017 ist eine Reform des Privatinsolvenzrechts in Kraft getreten. Die Mindest-Entschuldungsdauer sinkt demnach von 7 auf 5 Jahre. Kern der Reform ist, dass es nicht mehr zwingend zu einer Mindestquote kommen muss, die bisher 10 Prozent betrug.
    TUIfly meldet die Rücknahme "mehrerer" Flugzeuge von Niki an.

    TUIfly nimmt Flugzeuge von Niki zurück

    3.11.2017 Vor acht Jahren hat die TUI-Tochter TUIfly Flugzeuge samt Besatzung an Air Berlin vermietet. Mittlerweile sind diese bei der nicht insolventen österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki im Einsatz. Nun meldet TUIfly die Rücknahme "mehrerer" Flugzeuge an.
    Tausende standen weltweit vor den Applestores um einer der ersten Besitzer des neuen iPhone X zu sein.

    Der Run auf das iPhone X hat begonnen

    3.11.2017 Das neue iPhone X kommt am Freitag weltweit in den Handel. Apple hatte die neuesten Modelle Mitte September präsentiert. Das iPhone X kann neben der Gesichtserkennung mit einem größeren Bildschirm und einer verbesserten Leistungskraft aufwarten. Auch Bildauflösung und Grafik sind beim iPhone X im Vergleich zu den Vorgängermodellen verbessert.
    Mahrer wird neuer Präsident des ÖVP-Wirtschaftsbundes.

    Mahrer folgt Leitl als Präsident des ÖVP-Wirtschaftsbundes nach

    2.11.2017 Harald Mahrer, derzeitiger Wirtschaftsminister, wird die Nachfolge von Christoph Leitl als Präsident des ÖVP-Wirtschaftsbundes antreten.
    Der amtierende Wirtschaftsminister Harald Mahrer löst Christoph Leitl als Präsidenten der Wirtschaftskammer Österreich ab.

    Harald Mahrer wird neuer Wirtschaftskammer-Präsident

    2.11.2017 Der ÖVP-Wirtschaftsbund gab am Donnerstag in einer Live-PK seinen neuen Präsidenten bekannt. Der amtierende Wirtschaftsminister Mahrer wurde zum Nachfolger von Christoph Leitl als Vorsitzender des ÖVP-Wirtschaftsbundes und damit auch WK-Präsidenten, gekürt.
    In Österreich sinken die Arbeitslosenzahlen kontinuierlich.

    Arbeitslosigkeit sank im Oktober um 4,6 Prozent : 393.000 Menschen in Österreich ohne Job

    2.11.2017 Im Oktober waren in Österreich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,6 Prozent weniger Menschen ohne Arbeit. Grund für das Sinken der Arbeitslosenzahlen ist der Konjunkturaufschwung.
    Der Lack von Tesla bekommt Risse

    Tesla verbucht Rekordverlust

    2.11.2017 Der Elektroautobauer Tesla bekommt seine Produktionsprobleme vorerst nicht in den Griff und hat einen Rekordverlust geschrieben. Wie das kalifornische Unternehmen am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte, soll die Produktion des Hoffnungsträgers Model 3 nicht bis Dezember, sondern erst drei Monate später so hochgefahren werden, dass wöchentlich 5.000 Wagen vom Band rollen können.
    Vorarlberg Milch erweitert am Standort Feldkirch.

    Spatenstich für 25-Millionen-Käseproduktion

    30.10.2017 Vorarlberg Milch legt den Grundstein für die Erweiterung ihrer Käseproduktion inklusive Reifungskeller, Hochregallager und Verpackungsbereich. Wir übertragen live von der Grundsteinlegung ab 11 Uhr.