Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Wirtschaft

  • E-Bikes und Pedelecs erfreuen sich in Wien immer größerer Beliebtheit.

    E-Bikes, Pedelecs und Co.: Darauf sollte man beim Kauf achten

    22.08.2018 E-Bike erfahren besonders in Städten wie Wien gerade einen Aufschwung. Kein Wunder: Bis auf eine Distanz von zehn Kilometern zählen sie zu den schnellsten Fortbewegungsmitteln in Städten. Bei der Anschaffung sollte jedoch einiges beachtet werden.
    Kritik an der Vorgehensweise von Wirtschaftsministerin Schramböck

    Standortentwicklungsgesetz wird überarbeitet

    22.08.2018 Nach der harschen Kritik am geplanten Standortentwicklungsgesetz wird es nun eine umfassende Überarbeitung geben.
    Der BMW i3 kostet durchschnittlich 35.000 Euro

    Beliebteste E-Autos der Österreicher nicht allzu teuer

    22.08.2018 Langsam aber stetig steigt die Zahl an Elektroautos in Österreich. Voriges Jahr waren immerhin 1,5 Prozent der Neuanmeldungen "elektrisch". Eine aktuelle Auswertung von AutoScout24 für Österreich zeigt nun die zehn beliebtesten Modelle. Für die muss man zum Teil auch gar nicht so tief in die Tasche greifen.
    Die Transparenz ist unzureichend

    Forschungsprämie kommt bei Unternehmen gut an

    22.08.2018 Für Österreichs Unternehmen ist die Forschungsprämie das wichtigste Instrument, um Unterstützung für ihre Innovationsarbeit zu erhalten. 58 Prozent der befragten Manager gaben in einer Deloitte-Umfrage an, sich schon einmal um eine Forschungsprämie bemüht zu haben. Gut ein Drittel schätzt sie als effektiv oder sehr effektiv ein, ein weiteres Drittel als "mittelmäßig effektiv".
    Noch wollen zwei Interessenten Vögele übernehmen.

    Noch zwei Bieter im Rennen um Modekette Vögele

    21.08.2018 Bei der insolventen Modekette Charles Vögele sind laut "Presse" noch zwei Interessenten im Rennen - beide sind in Österreich noch unbekannt.
    Sieben Arbeitnehmer sind von der Pleite betroffen.

    Wiener Kaffeeröster Alvorada ist pleite

    22.08.2018 Der Wiener Traditionsröster Alvorada ist in die Insolvenz geschlittert. Sieben Arbeitnehmer sind von der Pleite betroffen.
    Die Erzdiözese Wien (im Bild Kardinal Schönborn) erwirtschaftete im letzten Jahr ein leichtes Plus.

    Erzdiözese Wien schloss das Vorjahr mit einem Plus ab

    21.08.2018 Die Erzdiözese Wien mit ihren 633 Pfarrgemeinden hat im Vorjahr einen Jahresüberschuss von 13.300 Euro erwirtschaftet. Insgesamt wurden über 130 Millionen Euro ausgegeben.
    OeNB-Präsident Raidl (l.) und Gouverneur Nowotny (Mitte) machen Platz für ihre Nachfolger.

    Polit-Rochaden auch in der OeNB

    21.08.2018 In der Oesterreichischen Nationalbank passen sich die Führungspositionen den Farben der Bundesregierung an. Größte Chancen hat der frühere Weltbankmanager Robert Holzmann.

    Erster Store im SCS Park bei Wien: Decathlon zieht in die Preisschlacht

    21.08.2018 Günstig, günstig, günstig ist die Devise der ersten Decathlon-Filiale in Österreich. Der Sportdiskonter im SCS Park Vösendorf bei Wien öffnet am Mittwoch, 22. August um 9:30 Uhr offiziell seine Pforten und zieht gegen Hervis, Intersport und Co. in die Preisschlacht.
    Das dritte Kreditprogramm des Euro-Rettungsschirms endet am Montag

    Griechenland verlässt nach acht Jahren Rettungsschirm

    20.08.2018 Das hoch verschuldete Griechenland muss erstmals seit mehr als acht Jahren ohne internationale Finanzhilfen auskommen.
    Staatschef Maduro will künftig mehr Geld fürs Tanken verlangen

    Zeitenwende in Venezuela: Benzin nicht länger kostenlos

    20.08.2018 Mit einem Euro kann man in Venezuela einen Kaffee trinken gehen oder 20.000 Mittelklassewagen volltanken. Grundnahrungsmittel wie Reis, Milch und Öl sind in dem krisengebeutelten Land nur schwer aufzutreiben. Benzin hingegen gibt es meistens - und praktisch gratis. Ein Liter kostet sechs Bolivar, für umgerechnet einen Euro gibt es rund eine Million Liter Treibstoff. Damit soll nun Schluss sein.

    Griechenland verlässt nach acht Jahren Rettungsschirm

    20.08.2018 Das hoch verschuldete Griechenland muss erstmals seit mehr als acht Jahren ohne internationale Finanzhilfen auskommen. Das Kreditprogramm des Euro-Rettungsschirms ESM - das dritte Hilfspaket für Athen seit 2010 - endet am Montag. In Athen sind keine größeren Feierlichkeiten dazu geplant. Mit Spannung wird jedoch eine Rede des griechischen Regierungschefs Alexis Tsipras erwartet.
    Moody's und S&P stuften türkische Staatsanleihen weiter herab.

    Trump legt gegen die Türkei nach - Lira sinkt weiter

    18.08.2018 Der US-Präsident will einen in der Türkei inhaftierten amerikanischen Geistlichen freibekommen. Weil Ankara sich nicht bewegt, droht er mit weiteren Folgen. Währenddessen zieht auch die Ratingagentur Moody's Konsequenzen.
    AMS-Chef Kopf ist sich sicher, dass die Vermittlung vieler Mitarbeiter gelingen wird.

    AMS-Chef bestätigt: 1.121 Angestellten von Kika/Leiner wurde gekündigt

    18.08.2018 Nach der angekündigten Kündigung von rund 1.100 Mitarbeitern von Kika und Leiner weiß man es nun genau. AMS-Vorstand Johannes Kopf bestätigte die Anmeldung von 1.121 Angestellten.
    700 Vögele-Mitarbeiter können nach der Insolvenz weiter hoffen.

    Vögele-Insolvenz: Hoffnung für 700 Mitarbeiter

    18.08.2018 Am gestrigen Donnerstag ist die Angebotsfrist der insolventen Modekette Vögele abgelaufen. Nun steht fest: Dem Masseverwalter liegen Angebote von vier Investoren vor. Wie Masseverwalter Norbert Scherbaum am Freitag mitteilte, werde nun geprüft, ob sie rechtlich durchsetzbar und angemessen sind. Scherbaum geht von einer positiven Fortführung des Unternehmens aus - rund 700 Beschäftigte können also weiter hoffen.
    Auch der kika in Vösendorf bei Wien soll geschlossen werden.

    "Es ist schlecht, was da passiert": Angestellte von Kika/Leiner sollen beim AMS angemeldet werden

    17.08.2018 Die Pleite der Möbelhäuser könnte rund 1.100 Stellen - und somit einem Fünftel der Belegschaft ihren Job kosten. Die Signa Holding des Tiroler Investors Rene Benko gibt den Sparkurs vor, Angestellte sollen heute oder am Montag beim AMS angemeldet werden.
    Der virtuelle Warenkorb wurde insgesamt um mehr als 5 Prozent teurer.

    Juli-Inflation: Teurer Wocheneinkauf, billiges Bier

    17.08.2018 Obwohl die allgemeine Inflationsrate im Juli nur mäßig angestiegen ist, wurde der wöchentliche Einkauf empfindlich teurer. Rund 5,5 Prozent mehr kostet der theoretische Warenkorb im Vergleich zum Vorjahr.
    Die Möbelverkäufer KIKA/Leiner müssen mehr als 1.000 Jobs streichen.

    kika/Leiner muss mehr als 1.000 Jobs streichen: Vier Filialen schließen

    17.08.2018 Laut Presse und Kronen Zeitung muss kika und Leiner über 1.000 Jobs streichen. Vier Filialen sollen komplett geschlossen werden.
    Problem: Franken wertet als sicherer Hafen zum Euro auf.

    Lira-Krise macht Schweizer Notenbank nervös

    16.08.2018 Die jüngste Franken-Aufwertung im Zuge der Währungskrise in der Türkei macht nach Einschätzung von Experten die Schweizerische Nationalbank (SNB) zunehmend nervös. Sollte der Franken weiter an Wert gewinnen, halten Analysten neuerliche Interventionen der Währungshüter für möglich, um die Schweizer Währung künstlich zu schwächen.
    Nur sieben Prozent der Lufthansa-Piloten sind weiblich

    Lufthansa will mehr Frauen in den Cockpits

    16.08.2018 Die AUA-Mutter Lufthansa müht sich, mehr Frauen in die Cockpits ihrer Jets zu bekommen. Doch auch 30 Jahre nach dem Berufseinstieg der ersten Pilotinnen beim Kranich finden sich nur wenige Interessentinnen.
    Zumindest zwei Milliarden Dollar sollen erstritten werden

    Tinder-Mitgründer reichen Milliardenklage gegen Konzern ein

    15.08.2018 Eine Gruppe von Tinder-Mitarbeitern aus der Startphase fühlt sich von der Muttergesellschaft der populären Dating-App betrogen und will vor Gericht Schadenersatz in Höhe von mindestens zwei Milliarden Dollar (1,75 Mrd. Euro) erstreiten.
    Lira-Kurs

    Türkische Lira macht Boden gut

    15.08.2018 Die türkische Lira geht auf Erholungskurs: Der Dollar verbilligte sich am Mittwoch um sieben Prozent auf 5,89 Lira.
    Kritik aus vielen Reihen

    Massive Kritik an Standortentwicklungsgesetz

    15.08.2018 Das von der Regierung geplante Standortentwicklungsgesetz stößt auf massive Ablehnung von Umweltschutzorganisationen und den Grünen - und auch die ÖVP-regierten Länder Vorarlberg und Tirol sind skeptisch.
    Sicherheits-Technik aus Vorarlberg.

    Tunnel-Jahrhundertprojekt am Brenner: RK safetec an Bord

    15.08.2018 Das Auftragsschreiben über das Bauvorhaben wurde am Freitag, den 10. August 2018 von den Vertretern des PORR Konsortiums, bestehend aus der PORR, ihrer im vergangenen Jahr erworbenen Tochter Hinteregger und Joint Venture Partnern aus Italien sowie dem Vorstand der Brenner Basistunnel Gesellschaft unterzeichnet.

    Fahrverbote für BMW-Autos in Südkorea wegen Brandgefahr

    14.08.2018 Zwischen Januar und Juli war bei mehr als zwei Dutzend Diesel-Fahrzeugen der Motor in Brand geraten. BMW in Südkorea hat über 100.000 Autos in die Werkstätten gerufen.

    Vier Gründe: Darum steht die Türkei am Abgrund

    14.08.2018 Die türkische Lira befindet sich im freien Fall. Lange Zeit überschwemmten Auslandsinvestoren die Türkei mit Dollar und Euro, nun ziehen sie ihre Gelder ab. Doch warum konnte es so weit kommen? Laut "derstandard.at" gibt es vier Gründe dafür.
    Bezahlt werde per Warengutschein, zuvor könne per Internet ein unverbindlicher Angebotspreis ermittelt werden.

    Ikea will gebrauchte Möbel zurückkaufen

    14.08.2018 Der schwedische Möbelriese Ikea will künftig gebrauchte Möbel zurückkaufen. In Deutschland können Kunden vom 1. September an ihre nicht mehr benötigten Ikea-Möbel in zunächst fünf Pilothäusern anbieten, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. In Österreich ist die Rückgabe in allen Filialen möglich. Bezahlt werde per Warengutschein, zuvor könne per Internet ein unverbindlicher Angebotspreis ermittelt werden.
    Angst vor Eurokrise geht um.

    Türkische Währungskrise: Warnung vor Euro-Kollaps

    14.08.2018 Im Zuge der Krise um die türkische Lira sind auch die Währungen der Schwellenländer in Lateinamerika erneut unter Druck geraten. In Argentinien wertete der Peso am Montag um 2,65 Prozent gegenüber dem US-Dollar ab. Die brasilianische Landeswährung gab um 0,53 Prozent auf 3,9 Real pro Dollar nach. Der mexikanische Peso sank um 0,87 Prozent auf einen Wechselkurs von 19,24 Pesos je Dollar.

    Türkische Zentralbank kämpft gegen drastischen Lira-Verfall

    13.08.2018 Die Türkei stemmt sich gegen den dramatischen Verfall der Lira. Die Zentralbank des Landes kündigte am Montagmorgen an, die Liquiditätsversorgung der Geschäftsbanken sicherzustellen.
    Die Einführung der Pkw-Maut rückt näher

    Deutsche Pkw-Maut kommt noch diese Legislaturperiode

    13.08.2018 Die Pkw-Maut in Deutschland soll nach Angaben des Verkehrsministeriums wie geplant noch in dieser Amtszeit der deutschen Bundesregierung kommen.
    Zwei Interessenten prüften bereits tiefergehend.

    Vögele soll weiter bestehen: Suche nach Investor läuft

    13.08.2018 Die Suche nach einem Investor für die insovlente Bekleidungskette Vögele ist in vollem Gang. Angebote können noch bis Donnerstag gelegt werden.
    Offenbar prüfen zwei Interessenten mögliche Angebote

    Vögele-Interessenten können Angebote bis Donnerstag legen

    13.08.2018 Interessenten an der insolventen Bekleidungskette Vögele haben noch bis Donnerstag Zeit, Angebote zu legen. Die Suche nach einem Investor sei bereits im Gang, zwei Interessenten prüften bereits tiefergehend, teilte der KSV1870 am Montag nach der ersten Gläubigerversammlung am Landesgericht Graz mit.
    Offenbar sind Absatzeinbruch und gestiegene Arbeitskosten die Gründe

    Samsung erwägt angeblich Produktionsstopp in China-Werk

    13.08.2018 Smartphone-Marktführer Samsung Electronics prüft einem Medienbericht zufolge die vorübergehende Stilllegung einer seiner Handy-Fabriken in China. Dies hänge mit dem Absatzeinbruch und gestiegenen Arbeitskosten zusammen, meldete die "Electronic Times" am Montag. Es handle sich um das Werk in Tianjin im Norden des Landes. Samsung Electronics teilte Reuters mit, es sei noch nichts entschieden.
    Aufnahme von Tarifverhandlungen für das Kabinenpersonal

    Verdi und Ryanair verhandeln ab Mittwoch über Tarifvertrag

    13.08.2018 Die deutsche Dienstleistungsgewerkschaft Verdi beginnt am Mittwoch Kollektivvertragsverhandlungen mit dem irischen Billigflieger Ryanair. Die Gewerkschaft will eine substanzielle Lohnerhöhung für die rund 1.000 Kabinenbeschäftigten bei Ryanair in Deutschland erreichen. "Das Einkommen muss endlich existenzsichernd und planbar werden", sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle am Montag.
    Erdogan droht USA mit Ende der Partnerschaft

    Neue US-Strafzölle auf türkischen Stahl in Kraft

    13.08.2018 Im Streit zwischen Washington und Ankara sind drastisch erhöhte US-Strafzölle in Kraft getreten. Die Lira hat seit Jahresbeginn mehr als 45 Prozent ihres Wertes verloren.
    Beim Check-in am Flughafen fallen extra Gebühren an.

    Laudamotion verrechnet 55 Euro Check-in-Gebühr am Flughafenschalter

    10.08.2018 Laudamotion-Passagiere sollten auch das Kleingedruckte lesen: Sollte man vor dem Abflug nicht bereits online eingecheckt haben, werden Check-in-Gebühren von 55 Euro pro Person und Strecke am Flughafenschalter eingehoben.
    Die Post AG steigerte Umsatz hatte aber weniger Gewinn

    Post beförderte wieder mehr Pakete und weniger Briefe

    10.08.2018 Die börsennotierte Post AG hat im ersten Halbjahr 2018 einmal mehr beim Paketgeschäft kräftig zugelegt und dafür weniger Briefe und Werbung ausgetragen. Auch die Finanzdienstleistungen gingen zurück. Trotzdem erwirtschaftet der Bereich Brief, Werbepost & Filialen noch fast drei Viertel des Umsatzes (72,6 Prozent), teilte die Post am Freitag mit.
    Seit dem Jahresbeginn büßte Währung um mehr als ein Drittel an Wert ein.

    Türkische Lira taumelt weiter abwärts

    10.08.2018 Die türkische Lira ist am Freitag erneut auf ein Rekordtief gefallen. Der Dollar verteuerte sich zur türkischen Devise um mehr als drei Prozent auf 5,75 Lira.
    Das Unternehmen will künftig pro Stunde 100.000 Pakete sortieren können.

    Online-Handel ließ Paketgeschäft der Post ansteigen

    10.08.2018 Die Post beförderte im ersten Halbjahr 2018 wieder mehr Pakete und dafür weniger Briefe und Werbung.
    Insgesamt wurden 250 Flüge gestrichen

    Piloten-Streik bei Ryanair hat begonnen

    10.08.2018 Beim irischen Billigflieger Ryanair hat der bisher härteste Pilotenstreik in der Geschichte des Unternehmens begonnen.
    Rückendeckung für Ryanair-Piloten

    Piloten-Streik bei Ryanair trifft 55.000 Passagiere

    9.08.2018 Der Pilotenstreik bei Ryanair in mehreren europäischen Ländern trifft am Freitag rund 55.000 Passagiere - davon 42.000 allein in Deutschland.
    Der Handelskrieg geht weiter

    USA und China zünden neue Stufe im Handelsstreit

    8.08.2018 Der Handelsstreit zwischen den USA und China eskaliert weiter. Nachdem das Weiße Haus mitteilte, am 23. August weitere Zölle in Höhe von 25 Prozent auf Waren im Wert von rund 16 Mrd. US-Dollar (13,79 Mrd. Euro) zu erheben, kündigte das Pekinger Handelsministerium am Mittwoch Vergeltungszölle in gleicher Höhe und zum gleichen Zeitpunkt an.
    Die Sozialministerin Beate Hartinger-Klein hatte nicht vor, die Studie zu veröffentlichen.

    SPÖ beharrt auf Veröffentlichung der "Aktion 20.000"-Studie

    9.08.2018 Die SPÖ will zur Not juristisch die Veröffentlichung der Studie zur "Aktion 20.000" einfordern. Sozialministerin Beate Hartinger-Klein sprach zuvor von "interner" Nutzung.
    Ryanair-Flieger könnten am Boden bleiben

    Bei Ryanair drohen noch diese Woche Streiks

    8.08.2018 Im Streit um bessere Arbeitsbedingungen beim Billigflieger Ryanair droht eine Zuspitzung: Sowohl die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) als auch Ryanair informieren am Mittwoch in Frankfurt über ihr weiteres Vorgehen. Streiks in Deutschland noch in dieser Woche sind wahrscheinlicher geworden, nachdem Ryanair laut VC bis Montagabend "kein verhandlungsfähiges" Angebot vorgelegt hat.
    Von BMW gibt es noch keine Stellungnahme

    BMW ruft Hunderttausende Autos in Europa zurück

    7.08.2018 BMW ruft einem Zeitungsbericht zufolge rund 325.000 Diesel-Fahrzeuge in Europa zurück.
    Die Österreichische Post verhandelt um Einführung einer Vier-Tage-Woche.

    Post will Vier-Tage-Woche einführen

    7.08.2018 In der Österreichischen Post wird laut Medienberichten über die Vier-Tage-Woche verhandelt. Die zuständige Gewerkschaft fordere eine solche - da die Post-Führung dem Vorschlag durchaus positiv gegenüber stehe, sei es sehr wahrscheinlich, dass es zu positiven Gesprächsabschlüssen kommen werde.
    "Presse": Post-Führung steht Gewerkschaftsforderung positiv gegenüber.

    Vier-Tage-Woche für die Post?

    7.08.2018 In der Österreichischen Post laufen Verhandlungen über die Vier-Tage-Woche, berichtet die "Presse" (Dienstagausgabe). Die zuständige Gewerkschaft fordere eine solche, die Post-Führung stehe dem Vorschlag durchaus positiv gegenüber.
    Arbeitnehmervertreter wollen alle 96 Filialen besuchen.

    AK und Gewerkschaft informieren Vögele-Mitarbeiter über Rechte

    6.08.2018 Die Arbeiterkammer und Gewerkschaft besuchen im Laufe der Woche alle Filialen der insolventen Modekette Charles Vögele.
    Volkswagen hat Probleme bei der Zertifizierung

    VW liefert bis Jahresende keine Elektro- und Hybridautos aus

    5.08.2018 Wegen Problemen mit der Zertifizierung liefert Volkswagen bis Ende dieses Jahres keine Hybrid-, Erdgas- und Elektrofahrzeuge aus. Für Fahrzeuge mit Hybrid- oder Erdgasantrieb nehme der Autobauer derzeit keine Bestellungen mehr an, sagte ein VW-Sprecher der "Welt am Sonntag". Auch Elektroautos seien erst ab kommendem Jahr wieder lieferbar.
    Ohne Kurse, die vom AMS zugewiesen werden, müsse das BFI einige Stellen abbauen.

    AMS-Kürzungen lassen auch das BFI Wien zittern

    4.08.2018 Beim BFI Wien blickt man angespannt in die Zukunft. Die Einsparungen beim AMS bedeuten auch schwindende Zahlen bei der Erwachsenenbildung und sorgen so für eine Kündigungswelle.
    Das Unternehmen musste bereits im letzten Jahr Insolvenz anmelden.

    50 Mitarbeiter betroffen: Ueberreuter Druckerei in Korneuburg schließt

    3.08.2018 Die Druckerei Ueberreuter in Korneuburg bei Wien schließt. Seit März 2017 ist das Unternehmen insolvent, im Oktober folgt die endgültige Schließung.
    Die Erste Bank unterstützt betroffene Vögele-Belegschaft.

    Vögele-Mitarbeiter erhalten als Erste Bank-Kunden zinsenfreie Überziehungsrahmen

    3.08.2018 Kunden der Erste Bank und Sparkassen, die als Mitarbeiter von der Vögele-Insolvenz betroffen sind, erhalten nun zinsenfreie Überziehungsrahmen in der Höhe von bis zu drei Monatsgehältern.
    Der erste Fall einer neuen Gleitzeitvereinbarung nach dem neuen 12-Stunden-Tag-Gesetz ist aufgetaucht.

    "Lohnraub": Wiener Firma will Überstunden erst ab 13. Stunde zahlen

    4.08.2018 Laut AK soll es in einer von Wien aus tätigen Firma Überstundenzuschläge nur noch nach Überschreiten von 12 Arbeitsstunden am Tag geben.

    AK: Firma will Überstunden erst ab 13. Stunde zahlen

    3.08.2018 Die AK schlägt Alarm: Ein von Wien aus tätiges internationales Handelsunternehmen hat seinen 150 Mitarbeitern eine neue Gleitzeitvereinbarung zur Unterschrift vorgelegt, wonach aus bisherigen Überstunden normale zuschlagsfreie Stunden werden, die nur als Gleitzeit freigenommen werden können.
    Die Apple-Euphorie geht weiter.

    Apple erreicht als erstes Unternehmen Börsenwert von 1 Billion Dollar

    2.08.2018 Apple ist an der Börse erstmals eine Billion US-Dollar (854,99 Mrd. Euro) wert.
    SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch befürchtet höhere Arbeitslosigkeit

    SPÖ-Kritik an drohenden AMS-Kürzungen

    2.08.2018 Der offensichtlich geplante Kahlschlag beim AMS-Budget werde die Arbeitslosigkeit erhöhen, befürchtet SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch. "Diese Bundesregierung spart bei den Menschen und nicht im System", kritisierte Muchitsch am Donnerstag. Laut Berechnungen von Experten werden bis zu 30.000 Personen mehr als Arbeitslose registriert werden müssen.
    T-Mobile/UPC-Chef Andreas Bierwirth erläuterte den Zukauf

    UPC-Übernahme durch T-Mobile als Reaktion auf Festnetzboom

    2.08.2018 Mit der offiziellen Übernahme von UPC wird aus T-Mobile Austria ein Unternehmen mit 1,25 Mrd. Euro Umsatz und 2.524 Mitarbeitern, das nun dem Platzhirsch A1 auch im Geschäftskundenbereich umfassend Paroli bieten will - und im Privatkundensektor auf die Renaissance des Festnetzes reagiert, so T-Mobile/UPC-Chef Andreas Bierwirth am Donnerstag bei einer Pressekonferenz.
    Hohe Kursgewinne bei Apple halten Dow Jones im Plus

    Apple auf Rekordkurs – Eine Billion Dollar Börsenwert in Reichweite

    2.08.2018 Mit einem zuversichtlichen Ausblick hat Apple am Mittwoch den Anlegern in New York weiter Kauflaune gemacht.
    Vor acht Jahren zog sich Google aus China zurück

    Chinesische Medien: Google kehrt nicht nach China zurück

    2.08.2018 Chinesische Staatsmedien haben Berichten widersprochen, Google werde in die Volksrepublik zurückkehren.