AA
  • VOL.AT
  • Wirtschaft

  • Härtefallfonds Phase 2: 27.500 Anträge in fünf Stunden

    21.04.2020 Am Montag ist die zweite Phase des Härtefallfonds für Selbstständige gestartet. Bis 17.00 Uhr gingen bei der Wirtschaftskammer 27.500 Anträge ein.

    Coronakrise: Superreiche sollen Beitrag leisten

    21.04.2020 Wenn es nach dem ÖGB-Landesvorsitzenden Reinhard Stemmer geht, sollen die Superreichen einen Beitrag zur Krisenbewältigung leisten.

    80 Prozent der KMU-Händler erwarten im April weniger Umsatz

    20.04.2020 Der vorübergehende Shutdown wegen der Corona-Krisee führt im Handel bei kleineren und mittelgroßen Unternehmen zu teilweise massiven Umsatzeinbußen.

    Gastronomie will "ausgewogenes Gesamtpaket" für Öffnung

    21.04.2020 Mitte Mai will die Gastronomiebranche nach dem "Lockdown" in der Corona-Krise wieder aufsperren. Die stufenweise Öffnung ist derzeit noch Gegenstand von Verhandlungen.

    Steuerberater sehen Chaos bei Kurzarbeit und Hilfsfonds

    21.04.2020 Rund um die Umsetzung von Kurzarbeit sowie Härte- und Hilfsfonds sehen Steuerberater noch viele ungeklärte Fragen.

    Landwirte warten weiter auf Regen, Schäden drohen

    20.04.2020 Seit Anfang März ist im Norden und Süd-(Osten) nicht einmal die Hälfte des üblichen Regens gefallen, in fast allen Landesteilen gibt es ein großes Niederschlagsdefizit.

    Behandlung der Erntehelfer in der Coronakrise weiter schlecht

    20.04.2020 Obwohl Erntehelfer unersetzlich für die Nahrungsmittelbeschaffung sind, sind ihre Arbeitsbedingungen in der Corona-Krise immer noch schlecht. In sieben von neun Bundesländern liegt der Bruttolohn unter 1.500 Euro.

    Schon fast 900.000 Arbeitnehmer von Kurzarbeit betroffen

    20.04.2020 Kurzarbeit nimmt in Österreich weiter rasant zu. Mit Stand vom Freitag (17.4.) lagen bereits 63.189 genehmigungsfähige Anträge für 871.039 Jobs vor, teilte Arbeitsministerin Christine Aschbacher am Montag mit.

    Fast 900.000 Arbeitnehmer in Österreich von Kurzarbeit betroffen

    20.04.2020 In Österreich sind immer mehr Arbeitnehmer von Kurzarbeit betroffen. Aktuell sind fast 900.000 Arbeitnehmer in Kurzarbeit.

    Blümel will Beihilfenrecht der EU aussetzen

    20.04.2020 Finanzminister Gernot Blümel will das EU-Beihilferecht kurzfristig aussetzen. Dadurch könnten Förderungen an Unternehmen ohne Zustimmung der EU vergeben werden.

    FAQ: Fragen und Antworten zur zweiten Phase des Härtefallfonds für Selbstständige

    20.04.2020 Die zweite Phase des Härtefallfonds (HFF) für Selbstständige startet am heutigen Montag. Begleitend dazu hat die Wirtschaftskammer auf ihrer Webseite umfangreiche Informationen zur Verfügung gestellt. Neben Mustern zum Förderantrag und den Richtlinien sowie Fallbeispielen gibt es es auch Antworten auf die meistgestellten Fragen (FAQs).

    Blümel fordert vorübergehende Abschaffung des EU-Beihilfenrechts

    20.04.2020 Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) hat die vorübergehende Abschaffung des EU-Beihilfenrechts gefordert. Damit solle ermöglicht werden, dass Staatshilfen an Unternehmen auch ohne Genehmigung der EU ausgegeben werden können.

    Live: Regierung über aktuelle Wirtschafts-Unterstützungsmaßnahmen

    20.04.2020 Am heutigen Montag informieren Finanzminister Blümel, Wirtschaftsministerin Schramböck und Obmann der WKO Bundessparte Bank und Versicherung Treichl über Unterstützungsmaßnahmen für Standort und Arbeitsplätze. Wir berichten live ab 10 Uhr.

    Zweite Phase des Härtefallfonds für Selbstständige startet

    20.04.2020 Die zweite Phase beim Härtefallfonds für Selbstständige startet. Das Geld kann am Montag (12.00 Uhr) auf der Wirtschaftskammer-Website beantragt werden. Zur Verfügung stehen bis zu 2.000 Euro drei Monate lang, also insgesamt bis zu 6.000 Euro. Der Generalsekretär der Wirtschaftskammer (WKÖ), Karlheinz Kopf (ÖVP), wies Bedenken von Unternehmern beim Umgang mit sensiblen Daten zurück.

    Härtefallfonds: Zweite Phase für Selbstständige startet

    20.04.2020 Mit dem heutigen Montag startet die zweite Phase beim Härtefallfonds für Selbstständige. Ab 12 Uhr kann das Geld beantragt werden.

    Covid-Härtefallfonds: 144.000 Anträge in erster Phase

    19.04.2020 Am Freitag ist die erste Phase des Härtefallfonds für Selbstständige abgeschlossen worden. Bis dahin wurden 144.000 Anträge eingereicht.

    Finanzministerium startet mit eigener Corona-Hotline

    19.04.2020 Das Finanzministerium bietet ab Montag eine eigene Corona-Hotline für alle wirtschaftlichen Fragen.

    Abschluss verschoben: Lehrlinge erhalten Geld

    18.04.2020 Lehrlinge, die weniger verdienen, weil ihre Abschlussprüfung verschoben wurde, sollen eine Entschädigung erhalten. Das kündigte Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck am Samstag an.

    Experten: Corona-Pandemie kostet Österreich 26 Milliarden

    19.04.2020 Laut Fiskalrat-Büro kostet die Coronakrise dem Staatshaushalt knapp 26 Milliarden Euro. Das sind 6,6 Prozent des BIP. Die Berechnung ist allerdings mit Vorsicht zu genießen.

    Schramböck kündigte Sondertopf für Lehrlinge an

    18.04.2020 Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) hat Entschädigungen für Lehrlinge angekündigt, die wegen in der Coronakrise verschobenen Abschlussprüfungen um Lohn umgefallen sind.

    FPÖ: Wirtschaftshilfen der Regierung nicht nachhaltig

    18.04.2020 Die FPÖ kritisiert die Wirtschaftsmaßnahmen der Regierung in der Corona-Krise. Die Partei fordert stattdessen schnelle, unbürokratische Hilfen.

    Flughafen Wien streicht wegen Corona-Krise Dividende für 2019

    17.04.2020 Der Flughafen Wien streicht angesichts der Coronakrise für 2019 die Dividende und legt ein Sparprogramm von "deutlich über 220 Mio. Euro" auf.

    ÖBB erwarten 2020 finanziellen "Dämpfer"

    17.04.2020 Nach einem soliden Ergebnis im Vorjahr erwarten die ÖBB für das Jahr 2020 einen finanziellen "Dämpfer". Schuld daran ist die Corona-Krise.

    People's fliegt erst ab 2. Juni wieder

    17.04.2020 Die Fluggesellschaft "People's", die Vorarlberg und die Ostschweiz mit Wien verbindet, verschiebt wegen der Coronakrise die für 1. Mai vorgesehene Wiederaufnahme ihres Betriebs.

    AUA: Kurzarbeit vorerst bis 19. Mai verlängert

    17.04.2020 Die AUA verlängert die Kurzarbeit für 7.000 Mitarbeiter vorerst bis 19. Mai. Begründet wird dies mit den Auswirkungen der Corona-Krise.

    Preisrutsch bei Treibstoffen: Inflation sackte im März auf 1,6 Prozent ab

    17.04.2020 Ein Preisrutsch bei den Treibstoffen hat die Teuerung in Österreich im März auf 1,6 Prozent gedrückt.

    Corona-Krise bringt höchstes Beschäftigungsminus seit 1952/53

    17.04.2020 Die Corona-Krise hat die Zahl der Beschäftigten in Österreich so stark sinken lassen wie zuletzt im kalten Winter 1952/53.

    Corona-Krise: Mehr Bewusstsein für Regionalität entwickelt

    17.04.2020 Laut dem Bauernbund-Präsident Georg Strasser muss die Lebensmittelproduktion authentischer werden. In der aktuellen Krise sieht er ein gestiegenes Bewusstsein für mehr Regionalität.

    "Licht und Schatten" in der Lebensmittelindustrie während Corona-Krise

    17.04.2020 Der Lebensmittelindustrie wurde durch die Corona-Krise eine hohe Nachfrage durch Supermarktketten beschert. Gleichzeitig ist das Geschäft mit Gastronomie und Hotellerie zum Erliegen gekommen.

    Rasche Hilfe für Unternehmen durch Kurzarbeitsmodell vorerst nicht möglich

    17.04.2020 Vielen Betrieben geht aufgrund der Corona-Krise langsam die Luft aus. Das Kurzarbeitsmodell sollte erste finanzielle Abhilfe schaffen, in der Praxis funktioniert das jedoch nicht immer.

    Flughafen Wien wird zu 3. Piste im neuen Licht entscheiden

    16.04.2020 Der Passagierbetrieb an den meisten Flughäfen ist durch die Coronakrise praktisch zum Erliegen gekommen. Klimaaktivisten beispielsweise vom WWF forderten zuletzt schon das Aus für die dritte Piste für Wien-Schwechat.

    Covid-Risikogruppen werden nächste Woche präsentiert und informiert

    17.04.2020 Arbeitnehmer mit hohem Krankheitsrisiko erhalten eine bezahlte Dienstfreistellung oder müssen ins Home Office. Es wird von bis zu 100.000 Personen ausgegangen.

    AKV: Insolvenzwelle ab Herbst befürchtet

    16.04.2020 Wegen der Coronavirus-Krise befürchtet der Gläubigerschutverband AKV eine Insolvenzwelle ab Herbst.

    Corona-Krise: 150 Mio. Euro für Start-up-Rettungspaket

    16.04.2020 Um die Liquidität der österreichischen Start-ups während der Corona-Krise zu sichern, werden 150 Millionen Euro in die Hand genommen.

    Corona bremst Automarkt aus: Hoffnung auf "Nach Corona"-Zeit

    16.04.2020 Auch der Automarkt leidet unter der Corona-Krise. Neben Neuzulassungen werden auch weniger Gebrauchtwagen nachgefragt. Die Autobranche hofft jedoch auf eine Normalisierung nach der Krise.

    Umfrage zeigt: Unternehmen geht das Geld aus

    16.04.2020 Unternehmen sind derzeit stark vom Coronavirus betroffen. Vielen Betrieben werden in wenigen Monaten die finanziellen Mittel ausgehen.

    Kein Waschen, Schneiden, Föhnen: Wiener Friseure kämpfen ums Überleben

    16.04.2020 Rund 1.800 Wiener Friseurbetriebe sind derzeit von den Corona-Maßnahmen in Österreich betroffen. Langsam geht ihnen die Luft aus. Nun sind auch noch Streitereien mit der Gewerkschaft hinzugekommen.

    ÖBB brauchen 500 Millionen Euro Staatshilfe

    16.04.2020 Wegen massiver Rückgänge des Güter- und Personentransports wollen die ÖBB rund 500 Millionen Euro vom Staat. Mindestens die Hälfte davon soll in die ÖBB Rail Cargo fließen, der Rest in den Personenverkehr.

    LIVE: Das Start-Up-Paket der Bundesregierung

    16.04.2020 Auch am Donnerstag stehen wieder Pressekonferenzen im Zeichen der Corona-Krise an. Den Beginnt machen die Ministerinnen Schramböck und Gewessler mit ihrem Start-Up-Paket.

    Unsere Bauern in der (Corona-)Krise

    16.04.2020 Nachfrage nach Fleisch ist massiv eingebrochen, auch der Milchmarkt findet kaum mehr Abnehmer. Die Überschusssituationen führen zu Preisnachlässen am Markt.

    Bisherige Kurzarbeit-Anträge kosten knapp 5 Milliarden Euro

    15.04.2020 Insgesamt beantragten rund 43.000 Unternehmen in Österreich Kurzarbeit, 24.000 Anträge wurden bereits genehmigt. Sollte der Rest auch noch genehmigt werden, würde das Fördervolumen auf rund 4,86 Milliarden Euro ansteigen.

    Wiener Wirtschaftsstadtrat will Gastro-Öffnung schon Anfang Mai

    15.04.2020 Am Mittwoch hat sich Wiens Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) dafür ausgesprochen, der Gastronomie bereits früher als geplant eine kontrollierte Wiedereröffnung zu ermöglichen. Der Bund plant derzeit Mitte Mai. "Es wird über den Zeitpunkt noch nachzudenken sein", meinte Hanke am Mittwoch in der Wiener Regierungs-Pressekonferenz.

    Schrittweise Öffnung im Handel: Von Normalität noch weit entfernt

    15.04.2020 Am gestrigen Dienstag hat die Öffnung im Handel langsam begonnen. Von Normalität kann jedoch noch lange nicht die Rede sein.