Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Schweiz

  • Zermatt vorerst weiter von Außenwelt abgeschnitten

    10.01.2018 Die Bahnlinie in das wegen Lawinengefahr abgeschnittene Zermatt im Südschweizer Kanton Wallis wird doch nicht wie geplant eröffnet.
    Trump kommt in die Schweiz

    Trump kommt zum Weltwirtschaftsforum nach Davos

    10.01.2018 US-Präsident Donald Trump wird Ende des Monats am Weltwirtschaftsforum in Davos teilnehmen. Trump wolle das vom 23. bis 26. Jänner stattfindende Treffen von Staatenlenkern in den Schweizer Alpen nutzen, um für seine unter dem Motto "Amerika zuerst" stehende Agenda zu werben, kündigte Präsidentensprecherin Sarah Sanders am Dienstag in Washington an.

    Höchste Lawinengefahr in der Schweiz - Zermatt unerreichbar

    9.01.2018 Die Lawinengefahr steigt in der Schweiz immer weiter. Nach starkem Regen hat sich die Lage im Kanton Wallis zugespitzt.
    Geplant ist der Anbau von CBD-Hanf

    Oberriet: Fischfarm soll zur Hanfplantage werden

    8.01.2018 In einem Teil der früheren Melander-Fischfarm in Oberriet (CH) will die Swiss Pharma Trade AG mehreren Medienberichte zufolge eine Hanfplantage einrichten.
    Aufgrund dieses Koffers wurde der ganze Zug evakuiert.

    Waffenkoffer im Zug verursacht Polizeieinsatz

    27.12.2017 Am Dienstagabend, kurz nach 21:10 Uhr, ist in einem Zug ein verdächtiger Koffer entdeckt worden. Dieser war beschriftet mit "8-tung Gefährlich – Waffe". Zudem befanden sich Sprengsymbole und eine Telefonnummer auf dem Koffer. Der Zug wurde bei einem Halt in Rorschach evakuiert.
    An Weihnachten kracht es gern zwischen Familienmitgliedern.

    Polizei an Weihnachten schwer beschäftigt

    27.12.2017 Am Wochenende und den folgenden Weihnachtstagen 2017 ist die Kantonspolizei St.Gallen an über ein Dutzend Streitigkeiten im häuslichen Bereich ausgerückt. Ein 35-jähriger Slowake musste festgenommen werden.
    Rund 8000 Hühner mussten getötet werden./Symbolbild

    Hühner auf Hof nahe Vorarlberg an ILT erkrankt

    21.12.2017 Auf einem Geflügelhof in Neukirch-Egnach (Kanton Thurgau) - eine halbe Autostunde von Vorarlberg entfernt - ist eine Geflügelseuche ausgebrochen. Laut "FM1 Today" mussten rund 8000 Tiere getötet werden.
    Susanne Dilp verweist auf die laufenden Ermittlungen.

    Schweizer Waffenlager: Hinweis kam aus Vorarlberg

    21.12.2017 Bregenz, St. Gallen. Der ausschlaggebende Hinweis auf das private Waffenlager kam aus Vorarlberg. Derzeit laufen auf beiden Seiten der Grenze die Ermittlungen auf Hochtouren.

    61-Jähriger bunkerte Waffen, Munition und Bargeld

    20.12.2017 In der Zeit zwischen Juli und Dezember 2017 haben die Strafverfolgungsbehörden des Kantons St.Gallen gegen einen 61-jährigen Schweizer ermittelt. Dieser wird verdächtigt illegal Waffen nach Österreich verkauft zu haben. Bei der Festnahme des Beschuldigten konnten umfangreiche Waffensicherstellungen gemacht werden.

    Hulk: Schweizer Polizei schleppt Lkw ab

    20.12.2017 Die Schweizer Polizei hat nicht nur PS starke Autos in ihren Reihen, sondern beweist auch noch Humor wie das Video zeigt.
    Im Gotthard-Straßentunnel ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen.

    Unfall im Gotthardtunnel: Zwei Tote

    13.12.2017 Am Mittwochmorgen ist es im Gotthardtunnel zu einem tödlichen Unfall gekommen. Es soll eine Kollision zwischen einem Lkw und einem Pkw gegeben haben. Medienberichten zufolge soll es zwei Tote und viele Verletzte geben.

    Kater "Füchsli" nach sechs Jahren wieder bei Besitzerin

    12.12.2017 Ein kleines Weihnachtswunder nennt es die Tierhilfe Schweiz: Eine Bäuerin hat ihren Kater sechs Jahre lang vermisst und jetzt endlich gefunden.
    Der aus Vorarlberg stammende Ski-Experte Marc Girardelli kommentiert für das Schweizer Fernsehen.

    Girardelli reagiert auf Kritik: "War richtig schlecht"

    29.11.2017 Nach der teils heftigen Kritik von Seiten der Schweizer Zuschauer reagiert der Vorarlberger Ski-Experte Marc Girardelli auf die Vorwürfe. Er räumt ein, dass ihm der Einstand als TV-Experte misslungen sei. Er nehme die Kritik jedoch gerne entgegen und hofft, die weiteren Einsätze besser zu absolvieren.
    Die Welpen waren fälschlicherweise als gestohlen bezeichnet.

    "Gestohlene" Hundewelpen wieder zu Hause

    28.11.2017 Die seit vergangenen Donnerstag in Wil (Kanton St. Gallen) als gestohlen geglaubten Hundewelpen sind aufgefunden worden. Wie sich herausgestellt hat, sind die beiden Hunde in der Obhut des Tierschutzbeauftragten der Stadt Wil.
    Marc Girardelli hat einen schweren Start beim schweizer Fernsehen.

    "Absolutes No-Go": Kritik an TV-Experte Marc Girardelli

    27.11.2017 Der Vorarlberger Marc Girardelli hat bei den Schweizer TV-Zusehern einen schweren Stand. Er ist der Nachfolger von Ski-Legende Bernhard Russi. Doch bereits nach drei Rennen hagelt es Kritik in den sozialen Netzwerken.
    Vier Projekte wurden beim Interregionalen Jugendprojektwettbewerb ausgezeichnet.

    Jugend in der Region übernimmt Verantwortung

    12.11.2017 "Unsere Region kann sich über eine aktive Jugend freuen, die Verantwortung übernimmt und sich engagiert einbringt", sagte am Samstag Landeshauptmann Markus Wallner beim Interregionalen Finalabend zum Jugendprojektwettbewerb 2017, der im Dornbirner Spielboden über die Bühne gegangen ist.
    Neuregelung soll mehr Platz schaffen.

    Schweizer wollen rechts vorbeifahren erlauben

    7.11.2017 Der eidgenössische Bundesrat will das Rechtsvorbeifahren auf Autobahnen erlauben. Das soll für flüssigeren Verkehr sowie für mehr Platz auf den Straßen sorgen.
    Paul Grüninger, vermutlich im Jahr 1939.

    Paul Grüninger: Schweizer Flüchtlingsretter in Israel geehrt

    3.11.2017 Im Beisein des Schweizer Bundesrates Johann Schneider-Ammann wurde am Montag in Israel die Paul-Grüninger-Strasse in der Stadt Rischon Lezion eingeweiht. Das berichtet das Schweizer Nachrichtenportal "fm1today.ch". Mit der Straße wird der verstorbene St. Galler Polizeikommandant und Flüchtlingsretter (1891-1972) geehrt.
    Er gestand, in voller Tötungsabsicht gehandelt zu haben.

    Beilattacke in Flums: Täter legt Geständnis ab

    2.11.2017 Nach dem Beil-Angriff auf acht Personen am 22. Oktober in Flums (CH) - 75 Straßenkilometer von Bregenz entfernt - , hat der Tatverdächtige nun seine Taten gestanden. Das teilte die Staatsanwaltschaft St. Gallen am Donnerstag mit.

    Schweizer Spion packt vor Gericht aus

    27.10.2017 Im Prozess gegen den mutmaßlichen Schweizer Spion Daniel M. wegen des Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit hat der Angeklagte am Donnerstag ein Geständnis abgelegt. In einer von seiner Verteidigung verlesenen Erklärung gab der 54-Jährige vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main zu, vom Schweizer Nachrichtendienst des Bundes (NDB) 28.000 Euro für seine Tätigkeiten erhalten zu haben.
    Die Polizei beendete die Studentenparty, worauf die Teilnehmer skandierend durch die Gassen zogen.

    Studentenparty in St. Gallen artet aus

    30.10.2017 Bis zu 100 Studenten ziehen durch St.Gallen, schreien «Fuck the Police» und werfen Flaschen. Dies alles nachdem die Polizei eine Studentenparty in einer Wohnung aufgelöst hatte. Wie die Situation eskalierte, berichtet das schweizer Nachrichtenportal "fm1today.ch".

    Schweiz: 17-Jähriger verletzt acht Menschen mit Axt

    24.10.2017 Am Sonntagabend hat ein 17-jähriger Lette auf dem Postplatz und in einem Tankstellenshop in Flums mehrere Personen mit einer Axt angegriffen und verletzt. Die Polizei musste ihn mit Schüssen stoppen. Neun Personen wurden durch die Attacken des Jugendlichen verletzt.
    Der Mann filmte der jungen Frau unter den Rock.

    Unter den Rock gefilmt - Österreicher in Zürich angezeigt

    20.10.2017 Ein Österreicher filmte einer Schweizerin auf einer Rolltreppe unter den Rock. Ein Polizist in Zivil erwischte den Mann auf frischer Tat.
    Der 28-jährige Hichem S. soll seinen Bruder erstochen haben.

    28-Jähriger aus der Schweiz soll Bruder erstochen haben

    18.10.2017 In Bazenheid, Kanton St. Gallen, ist gestern ein Bruderstreit eskaliert. Der 28-jährige Hichem S. soll seinen Bruder Shemshedin (33) erstochen haben.
    Ein Streit unter Brüdern im KAnton St. Gallen endete tödlich.

    Schweiz/St. Gallen: Bruderstreit endet tödlich

    17.10.2017 Wie das Schweizer Nachrichtenportal "fm1today.ch" berichtet, ist in Bazenheid im Kanton St. Gallen ein Streit unter Brüdern blutig ausgegangen. Ein 28-Jähriger soll seinen 33-jährigen Bruder mit einem Messer tödlich verletzt haben.
    Das Abwasser in der Schweiz enthält ein große Menge an Edelmetallen.

    Kiloweise Silber und Gold in Schweizer Abwasser

    10.10.2017 Kiloweise Silber und Gold landen nach Hochrechnungen der Forschungsanstalt Eawag in der Schweiz jedes Jahr im Abwasser. Das Institut hatte kürzlich eine Analyse vorgelegt. In den Kläranlagen kommen demnach jährlich allein 3.000 Kilogramm Silber und 43 Kilogramm Gold zusammen. Der Wert belaufe sich auf je rund 1,5 Millionen Franken (je 1,3 Millionen Euro).
    Nach 13 Stunden in der Felsspalte konnte das Mädchen endlich geborgen werden.

    Zweijährige 13 Stunden in Schweizer Felsspalte gefangen

    6.10.2017 In einer dramatischen Rettungsaktion ist am Mittwoch ein zweijähriges Mädchen in der Schweiz aus einer Felsspalte im Aletschgebiet auf der Riederalp geborgen worden. Das Kleinkind blieb unverletzt. Die Helfer kämpften 13 Stunden, um die Zweijährige zu retten.
    Auch die Vorarlberger nehmen es mit dem Parken nicht so genau.

    Falschparken: Vorarlberger "Parkkünstler" im Rheintal

    6.10.2017 Weil er die Schnauze voll von Autofahrern, die schlecht parkieren, hatte, hat ein 30-jähriger Rheintaler selbst die Initiative ergriffen: Er gründete die Facebook-Seite "Parkkünstler Schweiz". Es sei wichtig zu zeigen, wie egoistisch manche Autofahrer sind, auch Vorarlberger sind unter den "Parkkünstlern".
    Das Baby konnte in letzter Sekunde gerettet werden.

    Schweiz: Kinderwagen stürzt in Zürich vor Zug - Passanten retten Baby

    4.10.2017 Zürich. Ein knapp vier Monate altes Baby hat am Mittwochvormittag mehrere Schutzengel gehabt: Es war mit seinem Kinderwagen am Bahnhof Zürich-Stadelhofen auf ein Bahngleis gestürzt. Mehrere Passanten konnten es vor der Einfahrt eines Zuges in Sicherheit bringen.

    "An Awakening" - "Star Wars"-Action im Rheintal

    4.10.2017 Lichtschwerter, dunkle Mächte und starke Helden - "Star Wars" fasziniert ganze Generationen. Drei junge Schweizer bringen mit ihrem Sciene-Fiction-Kurzfilm ein Stück "Star Wars" ins Rheintal.
    Auch offen verabreichte Placebos können bei Schmerzen und Krankheiten helfen.

    Auch offen verabreichte Placebos helfen

    2.10.2017 Placebos wirken auch, wenn Patienten wissen, dass sie nur ein Scheinpräparat nehmen. Allerdings gilt dies nur dann, wenn sie vorher über den Placebo-Effekt aufgeklärt wurden. Darauf deutet eine im Fachblatt "Pain" veröffentlichte Studie hin, die die Reaktion auf Scheinpräparate an 160 Menschen erforschte.
    Im Kofferraum entdeckten die Spezialisten eine doppelte Wand

    Schweizer Grenzwächter finden 36 Kilogramm Marihuana

    2.10.2017 Höchst/St. Margarethen (CH) - Grenzwächter haben am Grenzübergang St. Margrethen (CH) einen Drogenschmuggel aufgedeckt. Insgesamt wurden in einem Fahrzeug 36 Kilogramm Marihuana gefunden. Die Drogenkuriere wurden festgenommen und der Kantonspolizei St.Gallen übergeben.
    Unterirdisch: In der Schweiz soll eine U-Bahn für Güter entstehen.

    Schweizer planen gigantisches Tunnelprojekt für den Güterverkehr

    27.09.2017 Gar nicht einfach, das Tunnelbauen: in Rastatt sind dabei gerade Gleise eingebrochen, mit Riesenproblemen für den Güterverkehr bis in die Alpen. Die Schweizer sind darin Meister: sie planen gerade ein gigantisches Tunnelprojekt für den Güterverkehr.
    E-Bikefahrerin bei Unfall mit Lastwagen verstorben

    E-Bike-Fahrerin von Lkw überollt und gestorben

    22.09.2017 Eine 62-jährige E-Bike-Fahrerin ist am Freitagmorgen in Rüthi im benachbarten Kanton St. Gallen bei einem Unfall mit einem Lkw ums Leben gekommen.
    100.000 Stimmen wurden für die Volksabstimmung gesammelt

    Schweizer werden über Burkaverbot abstimmen

    15.09.2017 In der Schweiz dürfte in den nächsten zwei Jahren über ein Verhüllungsverbot abgestimmt werden. Aktivisten haben nach eigenen Angaben genügend Unterschriften für eine Volksabstimmung gesammelt.
    Der Kuhglocken-Streit in der Schweiz geht weiter.

    Kuhglocken-Streit geht weiter

    13.09.2017 Aktivistin Nancy Holten setzt sich bereits seit längerem für ein Kuhglocken-Verbot in der Schweiz ein - jetzt will sie auch mit nackten Tatsachen überzeugen.
    Wird die Schreibschrift bald wegfallen?

    Aus für die Schreibschrift in der Schweiz

    13.09.2017 In der Schweiz wird die Schreibschrift abgeschafft und das Schreiben mit Tastatur schon früh vermittelt.
    Am 23. August stürzten vier Millionen Kubikmeter Gestein ins Tal

    Gefährliche Aufräumarbeiten nach Bergsturz in der Schweiz

    1.09.2017 Nach dem gewaltigen Bergsturz sind in dem Ort Bondo im Schweizer Kanton Graubünden die Aufräumarbeiten in vollem Gang. Einsatzkräfte waren am Dienstag mit schwerem Gerät im Einsatz, wie die Zeitung "Südostschweiz" berichtete.
    Der Sportwagen soll mehr als 200.000 Franken wert sein.

    Unfall bei Überholmanöver: 19-Jähriger schrottet gemieteten Lamborghini

    28.08.2017 Das wird teuer! Ein 19-Jähriger hat auf der A13 in der Schweiz einen über 200.000 Franken teuren Sportwagen bei einem Überholmanöver geschrottet und dabei auch noch einen weiteren Pkw beschädigt. Das Pikante dabei: Der Lamborghini war nur gemietet. Verletzt wurde bei dem Unfall aber niemand.
    Bondo wird von den Geröllmassen befreit

    Polizei gibt nach Bergsturz in Schweiz Vermissten-Suche auf

    26.08.2017 Die Einsatzkräfte in der Schweiz stellen ihre Suche nach acht vermissten Bergwanderern nach dem riesigen Bergsturz bei Bondo ein. "Man hat jetzt entschieden, dass die Suche nach den Vermissten aufgegeben wird", sagte Polizeisprecherin Sandra Scianguetta von der Kantonspolizei Graubünden in Chur am Samstag.

    Suche nach Vermissten nach Bergrutsch in der Schweiz fortgesetzt

    25.08.2017 Das nach dem Bergsturz im schweizerischen Kanton Graubünden seit Mittwoch vermisste österreichische Ehepaar kommt aus der Steiermark. Das gab die Polizei am Freitag bekannt.
    Die Schlamm- und Gesteinsmassen schoben sich bis in den Ort

    Opfer nach Bergsturz in der Schweiz befürchtet

    24.08.2017 Ein Bergsturz im Schweizer Kanton Graubünden hat entgegen ersten Meldungen möglicherweise doch Opfer gefordert. Sechs Personen wurden von Angehörigen als vermisst gemeldet. Gesucht wurde nach acht Personen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.
    Der Täter hatte beim Unfall schwerste Kopfverletzungen erlitten

    Autounfall Motiv für Schweizer Kettensägen-Angreifer

    22.08.2017 Vier Wochen nach dem Kettensägen-Angriff im schweizerischen Schaffhausen hat ein Anwalt erstmals das Motiv des Täters genannt. Der 50-Jährige habe vor 18 Jahren einen schweren Autounfall gehabt und jahrelang mit seiner Krankenkasse über Zahlungen gestritten, meinte Anwalt Thomas Fingerhuth am Dienstag.
    Schweizer Hotel muss nun mit Folgen rechnen.

    "Juden bitte duschen" - Schweizer Hotel sorgt mit Plakat für Empörung

    16.08.2017 Ein kleines Hotel in der Schweiz hat mit einer Aufforderung "an unsere jüdischen Gäste" Empörung und scharfe Kritik auch von der israelischen Regierung ausgelöst.
    Erst 12 Jahre alt ist das Bieler Mädchen, das bald schon Mutter wird.

    Schweiz: Mädchen ist schon mit 12 schwanger

    3.08.2017 Ein Mädchen aus dem Raum Biel wird bald Mutter. Sie ist 12, der Vater des ungeborenen Kindes 17 Jahre alt.
    Hotelgast ließ sich einen Macallan aus dem Jahr 1878 schmecken

    Chinese zahlte für ein Glas Whisky 9.000 Euro

    2.08.2017 Einmal Gaumenkitzel für umgerechnet fast 9.000 Euro: Ein reicher junger Chinese hat in einem Schweizer Hotel einen Whisky aus dem Jahr 1878 getrunken - die zwei Zentiliter waren ihm 9.999 Schweizer Franken (8.733 Euro) wert, wie die Website 20Minuten am Mittwoch berichtete. Bestätigt wurde der Bericht vom Besitzer der Bar in der luxuriösen Herberge "Waldhaus Hotel" im mondänen Skiort St. Moritz.
    Video sorgt für Besucheransturm.

    Nach viralem Video: Schweizer Dorf von Touristen überrannt

    1.08.2017 2,9 Millionen Mal wurde ein Facebook-Video über ein Schweizer Örtchen angeklickt. Seitdem wird der Ort von Touristen überrannt - "Am Ende dachte ich, dass das Tal explodiert", beschreibt ein Anrainer die Situation.
    Verkehrskommission schlägt Alarm.

    "Schadstoffbelastung auf kritischem Niveau" - Diepoldsau schlägt Alarm

    31.07.2017 Die Schweizer Gemeinde Diepoldsau klagt über eine hohe Luftschadstoffbelastung: Laut Messungen sei die Luftqualität auf kritischem Niveau. Zurückgeführt wird dies auf den Grenzverkehr.
    Der legale Verkauf von Cannabis in der Schweiz stellt die Polizei vor neue Herausforderungen.

    Neue Herausforderungen durch Cannabis-Boom in der Schweiz

    30.07.2017 In der Schweiz kann die Droge Cannabis seit einem Jahr legal gekauft werden. Die Geschäfte boomen seither, sogar ein Supermarkt will nun davon profitieren.Für die Polizei ist dies eine neue Herausforderung.
    Kartonschachtel mit Marihuana Setzlingen als Geschenk

    Hanfsetzlinge als Geschenk und eine Penisattrappe

    26.07.2017 Schweizer Grenzwächter haben am Grenzübergang Schaanwald zwei Kuriositäten aufgedeckt. In einer als Geschenk verpackten Kartonschachtel fanden sie 101 Hanfsetzlinge. Bei einer genaueren Überprüfung des kontrollierten Mannes fanden die Grenzwächter eine Penisattrappe mit Fremd- oder Kunsturin.
    Polizei: "verhielt sich anständig und kooperativ" - Gesuchter war mit Armbrüsten unterwegs.

    Schweizer Kettensägen-Angreifer ließ sich widerstandslos festnehmen

    26.07.2017 Der Kettensägen-Angreifer von Schaffhausen hat sich nicht gegen seine Verhaftung gewehrt. Er ließ sich am Dienstagabend in Thalwil im Kanton Zürich widerstandslos festnehmen.
    Der Kettensägen-Angreifer von Schaffhausen wurde gefasst.

    Der Motorsägen-Angreifer von Schaffhausen ist gefasst

    26.07.2017 Schaffhausen in der Schweiz kann aufatmen: Der Kettensägen-Angreifer ist gefasst. Die Polizei hat ihn am Dienstagabend in Thalwil im Kanton Zürich verhaftet. Am Mittwoch gibt es um 10.00 Uhr eine Pressekonferenz dazu.
    Psychisch auffälliger Einzelgänger auf der Flucht

    Angst vor dem Kettensägen-Mann in der Schweiz

    25.07.2017 Nach der Kettensägen-Attacke eines psychisch auffälligen Einzelgängers sollen Bürger von Schaffhausen die Wälder der Umgebung meiden, solange der Mann nicht gefasst ist.

    Kettensägen-Angreifer von Schaffhausen noch nicht gefasst

    25.07.2017 Die Polizei in Schaffhausen in der Schweiz fahndet weiter nach dem Kettensägen-Angreifer. Über Nacht sei nichts Gravierendes passiert, hieß es Dienstagfrüh vor der neuesten Lagebesprechung in der Einsatzzentrale.
    Mit Motorsäge in Gebäude gestürmt

    Mann verletzte in Schaffhausen fünf Menschen mit Kettensäge

    24.07.2017 Ein mit einer Kettensäge bewaffneter Mann mit Glatze hat am Montag im schweizerischen Schaffhausen mehrere Menschen verletzt.
    Drei Mal soll der 60-Jährige das Jungtier missbraucht haben.

    Mann hatte Sex mit Rind - Tierquäler vor Gericht verurteilt

    19.07.2017 Bizarrer Fall der Tierquälerei. Jener 60-jährige Mann aus der Ostschweiz, der sich mehrere Male in einen Kuhstall geschlichen hat, um dort ein Rind zu vergewaltigen, wurde am Mittwoch vor Gericht verurteilt.
    Mann zeigt sich vor Gericht reuig.

    Mann bei Sex mit Rind erwischt

    18.07.2017 In der Schweiz wird ein Mann (60) gefilmt, wie er ein Rind missbraucht. Vor Gericht erklärt der Mann sich nicht erklären zu können, wie es dazu kommen könnte.
    Ein Seilbahn soll die Ufer des Zürichsees verbinden.

    Zum 150-Jahr-Jubiläum der ZKB soll eine Seilbahn Zürichs Seeufer verbinden

    10.07.2017 Die Züricher Kantonalbank (ZKB) will zu ihrem 150. Geburtstag die Zürcher mit einer temporären Seilbahn über den Zürichsee - der ZüriBahn - beglücken.
    Tausende Fans beim St. Gallen Openair.

    Das St. Gallen Openair öffnete seine schlammigen Pforten

    1.07.2017 Über 20.000 Nachtschwärmer stürmten am Donnerstagnachmittag das Festivalgelände des Openair St.Gallen. Mehrere hundert hartgesottene Fans harrten bereits seit Mittwoch vor dem Eingang aus. Auch dieses Jahr gibt es wieder viel Regen und Schlamm.