AA
  • VOL.AT
  • Johannes Huber

  • Impfpflicht durch die Hintertür

    17.09.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Bei der Impfkampagne hat die Regierung versagt – und jetzt macht sie alles nur noch schlimmer.

    Impfpflicht jetzt

    10.09.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Die Versuche der Regierung, Leute zum Impfen zu drängen, sind stümperhaft. Klarheit wäre überfällig.

    Ob Wien mehr Flüchtlinge verkraftet?

    3.09.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Bürgermeister Ludwig fordert die Aufnahme gefährdeter Menschen aus Afghanistan. Das ist gut. Seine Stadtverwaltung ist aber nicht bereit dazu.

    Impfen ist eine Verpflichtung

    27.08.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Bei der Corona-Bekämpfung geht es nicht nur um einen selbst, sondern auch um eine Verantwortung für die ganze Gesellschaft.

    Parteisoldat Nehammer

    20.08.2021 GASTKOMMENTAR VON JOHANNES HUBER. Wenn es um Flüchtlinge und Afghanistan geht, agiert der Innenminister ganz im Sinne der neuen ÖVP. Noch ist das wirkungsvoll, es besteht jedoch Grund zur Hoffnung.

    Wer braucht die Grünen?

    13.08.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Grüne sind in der Regierung, um türkise Vorstellungen zu unterstützen. Höhepunkt: ORF-Wahl. Dabei haben sie auch noch das Bummerl.

    Kurz liefert uralte Politik

    6.08.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Der Kanzler pfeift auf sein Wahlversprechen, vieles neu und besser zu machen. Siehe ORF: „Beste Ideen“ spielen keine Rolle, es geht einfach nur um Macht.

    Kein Platz für Kickl

    30.07.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Um den FPÖ-Chef ist es ruhig geworden. Das hat auch damit zu tun, dass er neben Sebastian Kurz nichts zu melden hat.

    Fundamentalpopulismus

    24.07.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Mit Sebastian Kurz gibt es keinen Klimaschutz: Er will den Menschen vorgaukeln, dass sich nichts ändern muss und alles bleiben kann, wie es ist.

    Kurz möge sich entschuldigen

    16.07.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Im Sinne seiner eigenen Glaubwürdigkeit und der Wirkung notwendiger Kurskorrekturen wäre es dringlich, dass der Kanzler seine Fehleinschätzungen eingesteht.

    Gewessler schadet dem Klima

    9.07.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Beim Lobautunnel macht die Ministerin schnelle Punkte für die Grünen, verhärtet jedoch den Widerstand gegen notwendige Veränderungen.

    Vergesst Rendi-Wagner

    2.07.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Ohne einen besseren Ludwig an der Spitze ist die Sozialdemokratie verloren, darf Sebastian Kurz auf eine lange Kanzlerschaft hoffen.

    Kurz in verfestigter Not

    25.06.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Sowohl die Pandemie als auch diverse Affären werden dem Kanzler und ÖVP-Chef auch nach dem Sommer zu schaffen machen.

    Einfach böse

    18.06.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. In der Integrationspolitik geht es längst nicht mehr um die Sache, sondern darum, auf Kosten von Fremden zu agitieren.

    Lug und Trug

    11.06.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. All die Affären und Chats zeigen, dass Sebastian Kurz und Gernot Blümel in Wirklichkeit ganz anders ticken, als sie sich bisher inszeniert haben.

    Kanzler Kickl

    4.06.2021 Gastkommentar von Johannes Huber..Auch in der österreichischen Politik ist so viel in Bewegung gekommen, dass man gar nichts mehr ausschließen sollte.

    Muslime unter Generalverdacht

    28.05.2021 GASTKOMMENTAR VON JOHANNES HUBER. Bei der "Islamlandkarte" geht es allein um Stimmungsmache. Mit einer wirkungsvollen Bekämpfung gefährlicher Gruppen hat sie nichts zu tun.

    Geht die SPÖ unter?

    21.05.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Fast alle bereiten sich darauf vor, dass es bald Neuwahlen geben könnte. Nur Rendi-Wagner lässt sich nichts anmerken.

    Braucht’s die Impfpflicht?

    14.05.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Österreich wird keine Herdenimmunität erreichen: Zu viele Menschen zögern, sich schützen zu lassen.

    Männer sind das Problem

    7.05.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Schon wieder zwei Frauenmorde: Opferschutz reicht nicht, notwendig ist auch eine Auseinandersetzung mit den Tätern und einer Kultur, die diese Abscheulichkeiten hervorbringt.

    Ludwig der Harte

    30.04.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Der Wiener Bürgermeister versucht vergessen zu machen, dass er im März viel zu lange gewartet hat mit Beschränkungen.

    Mücksteins Schuhe

    23.04.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Der Gesundheitsminister sollte weniger daran denken, was er gerne trägt, sondern wie das von 8,9 Millionen Menschen gesehen wird.

    Mit Doskozil ist kein Staat zu machen

    16.04.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Der Burgenländer verhält sich verantwortungslos gegenüber anderen. Damit ist er aber nicht der einzige Landeshauptmann.

    Öffnung im Mai? Themenverfehlung!

    9.04.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. In Österreich gibt es weiterhin viel zu viele Neuinfektionen und viel zu wenig Impfstoff. Darauf sollte man sich konzentrieren. Sonst kann man alles andere überhaupt vergessen.

    Warnung vor "AstraZeneca 2"

    2.04.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Noch immer will sich nur eine Minderheit der Österreicherinnen und Österreicher schützen lassen. Politik verschärft das Problem.

    Schrecken ohne Ende

    26.03.2021 GASTKOMMENTAR VON JOHANNES HUBER. Versagen der Politik in der Corona-Bekämpfung trübt nicht nur den Frühling, sondern gefährdet auch den Sommer. 

    Schani, vergiss den Garten

    19.03.2021 GASTKOMMENTAR VON JOHANNES HUBER. Nicht auszuschließen, dass die dritte Infektionswelle die schlimmste wird. Zumal sie von der Politik befeuert wird.

    Corona-Leugner bestätigt

    12.03.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Die Regierung orientiert sich nicht mehr am Infektionsgeschehen. Das kann man machen. Aber nicht klammheimlich.

    Tschechische Verhältnisse

    5.03.2021 GASTKOMMENTAR VON JOHANNES HUBER. Österreich tut alles, damit die dritte Welle nicht so schlimm wird wie in seinem Nachbarland. Das Problem: Weil zu viele Bürger k.o. sind, mag auch die Politik nicht mehr dagegenhalten.

    Kurz flieht

    26.02.2021 Gastkommentar von Johannes Huber. Der Bundeskanzler will sich nicht mehr mit der Pandemie beschäftigen. Er redet lieber von einem schönen Sommer. Das entwickelt sich jedoch zunehmend zu einer Illusion.