AA
  • VOL.AT
  • Österreich

  • ÖAMTC: Nur 89 Prozent halten an Schutzwegen an

    Vor 2 Stunden Laut einer Erhebung des ÖAMTC liegt die Anhaltebereitschaft an Schutzwegen in Österreich bei 89 Prozent.

    voestalpine erhält 12.000 Impfstoff-Dosen

    Vor 20 Stunden Die voestalpine Linz erhält aus dem Bundeskontingent für Betriebsimpfungen 12.000 Dosen. Die Lieferungen sollen ab kommender Woche in vier Tranchen erfolgen, teilten LH Thomas Stelzer und LHStv. Christine Haberlander (beide ÖVP) am Donnerstag mit. Haberlander hatte zuvor vom Bund gefordert, bei der Corona-Impfstoffverteilung an Betriebe auch solche außerhalb Wiens und Niederösterreichs zu berücksichtigen.

    Innsbruck nach 7. Sieg in Folge neuer Dritter in 2. Liga

    Vor 1 Tag Wacker Innsbruck und Austria Klagenfurt haben die kleine Chance auf den Bundesliga-Direktaufstieg in der 2. Fußball-Liga gewahrt. Die Tiroler vergrößerten ihre Siegesserie mit einem 2:1-Erfolg beim SV Lafnitz auf mittlerweile sieben Partien und zogen um drei Zählern an den Steirern vorbei auf Rang drei. Einen Zähler dahinter lauern die Klagenfurter nach einem knappen 3:2 beim FC Liefering als Vierter. Die "Jungbullen" sind weiter punktgleich vor Blau Weiß Linz Tabellenführer.

    Vier Angeklagte in Linzer Schlepperprozess verurteilt

    Vor 2 Tagen Im Prozess gegen 13 mutmaßliche Schlepper in Linz sind am Mittwoch rechtskräftige Urteile gegen vier Angeklagte gesprochen worden. Drei von ihnen wurden wegen Schlepperei im Rahmen einer kriminellen Vereinigung verurteilt und fassten unbedingte Haftstrafen von zwei Jahren, 16 Monaten bzw. eine Zusatzstrafe von zwei Jahren zu bereits bestehenden Verurteilungen aus. Der Vierte erhielt ein Jahr bedingt wegen Schlepperei, allerdings nicht im Rahmen einer kriminellen Vereinigung.

    Unglaubliche Stunts: Millinger mag es gefährlich

    Vor 1 Tag Stefanie Millinger sorgt mit ihren unglaublichen Verrenkungen und atemberaubenden Stunts für großes Aufsehen.

    Terror-Verdächtiger wegen überlanger U-Haft auf freiem Fuß

    Vor 2 Tagen Ein mutmaßliches Mitglied der radikalislamistischen Terror-Miliz "Islamischer Staat" (IS), der sich im Jahr 2012 in Syrien an Kampfhandlungen beteiligt und dabei auch Hinrichtungen vorgenommen haben soll, befindet sich auf freiem Fuß, obwohl gegen ihn eine Anklage der Staatsanwaltschaft Graz wegen terroristischer Straftaten - darunter Mord - vorliegt. Das hat die "Kronen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe) aufgedeckt.

    Zeichen auf Walchhofer als ÖSV-Präsident werden deutlicher

    Vor 2 Tagen Hinsichtlich der Nachfolge von Peter Schröcksnadel als ÖSV-Präsident hat sich der aus den Chefs der Landesskiverbände zusammengesetzte Wahlausschuss nun offenbar auf Michael Walchhofer verständigt. Dies ist dem Vernehmen nach vergangenen Montag bei einem weiteren informellen Treffen festgelegt worden. Es müssen zwar noch Details geklärt werden, aber schon kommenden Dienstag könnte der ehemalige Abfahrtsweltmeister aus Salzburg als einziger Kandidat bekannt gemacht werden.

    "klagenfurter ensemble" startet mit Jonke aus dem Lockdown

    Vor 2 Tagen Nach zweimaliger Verschiebung setzt das "klagenfurter ensemble" seine erste Premiere nach dem Lockdown am erstmöglichen Termin an: Am 19. Mai gehen die Scheinwerfer im Theater Halle 11 für die "Jonke Suite" anlässlich des 75. Geburtstages des Dichters an. Regisseur Rüdiger Hentzschel legt dabei den Schwerpunkt auf gesellschaftskritische Positionen des Dichters, die vor allem in dessen frühen Schriften zu finden sind, so die Ankündigung bei einer Pressekonferenz am Mittwoch.

    ÖGK: telefonische Krankmeldung bis Ende Juni

    Vor 2 Tagen Pandemiebedingt verlängert die Österreichische Gesundheitskasse noch einmal die Möglichkeit der telefonischen Krankmeldung.

    Malaria-Tote in Kärnten - Rotkreuz-Ermittlung eingestellt

    Vor 2 Tagen Die Staatsanwaltsschaft Klagenfurt hat ihre Ermittlungen gegen das Rote Kreuz nach einem Malaria-Todesfall wegen einer verseuchten Blutkonserve eingestellt. Behördensprecher Markus Kitz bestätigte am Mittwoch auf APA-Anfrage einen Bericht der "Kronen Zeitung". Der Opferanwalt will eine Fortführung erwirken, darüber muss die Instanz entscheiden. Offen sind noch die Ermittlungen gegen einen Rettungsfahrer, der eine Information nicht weitergeleitet haben soll.

    Wirte bereiten Öffnung ihrer Lokale mit Vorfreude vor

    12.05.2021 Land auf Land ab freuen sich Gäste, wieder ein Lokal besuchen zu können und Wirte bereiten sich auf die heiß ersehnte Öffnung unter Auflagen ab 19. Mai vor. Seit sechs Monaten gab es Wiener Schnitzel, Kärntner Nudeln, Tiroler Knödel und Co entweder nur aus der eigenen Küche oder zum Abholen oder als Lieferung nach Hause. Manch Wirt geht mit Slots vor, um Abends mehr Gäste bewirten zu können, andere hoffen schon auf eine echte Normalität, zeigen APA-Gespräche mit Unternehmern.

    Livestream: Das Pressefoyer nach dem Ministerrat

    Vor 2 Tagen Live ab 12 Uhr: Das Pressefoyer nach dem Ministerrat.

    8,6 Mio. aus Commerzialbank flossen über Dachdeckerei an SVM

    12.05.2021 In der Causa Commerzialbank Mattersburg dürften rund 8,6 Mio. Euro brutto über die Dachdeckerei des früheren dritten Aufsichtsratschef-Stellvertreters Ernst Zimmermann an den SV Mattersburg (SVM) bzw. die SVM Profisport GmbH geflossen sein. Das zeigt der Zwischenbericht eines Gutachtens für die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA), der der APA vorliegt. Dieser sieht bei der Dachdeckerei Auffälligkeiten bei Ausgangsrechnungen an Kunden sowie Einzahlungen.

    Pressekonferenz: Ausblick auf die letzten Schulwochen

    12.05.2021 Live ab 9 Uhr: Bildungsminister Faßmann, Vizebürgermeister Wiederkehr und StR Hacker zur PCR-Pilotstudie an Schulen.

    Hybride Befreiungsfeier in KZ-Gedenkstätte Mauthausen

    Vor 2 Tagen Die traditionelle jährliche Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen wird am Sonntag etwas kleiner ausfallen als gewohnt. Aber im Gegensatz zum Vorjahr, wo die Veranstaltung zur Gänze ins Internet verlegt werden musste, können heuer zumindest kleine Delegationen vor Ort teilnehmen. Darüber hinaus gibt es einen mehrsprachigen Livestream auf der Website des Mauthausen Komitee (www.mkoe.at), auch ORF III überträgt live.

    Mann in Vöcklabruck tötete Gattin und sich selbst

    11.05.2021 In Vöcklabruck sind Dienstagfrüh am Parkplatz des Friedhofs die Leichen eines Ehepaares gefunden worden. Die Obduktion habe die anfängliche Verdachtslage bestätigt, teilte die Polizei am Abend mit. Demnach hat der 78-Jährige Mann zunächst seine Gattin erschossen und dann Suizid verübt. Nach den Ermittlungsergebnissen sei daher von einem erweiterten Suizid auszugehen.

    13 Jahre Haft wegen Mordversuchs im Prozess in Wels

    11.05.2021 Ein 22-Jähriger, der mit einem Messer auf seine Ex-Freundin eingestochen haben soll, ist Dienstagabend in Wels zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Die Geschworenen stimmten mit fünf zu drei Stimmen für Mordversuch. Der Verteidiger hatte auf versuchten Totschlag plädiert, sein Mandant hatte sich auch in diesem Sinne schuldig bekannt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, der Angeklagte und der Staatsanwalt nahmen sich Bedenkzeit.

    Skisprungstar Schlierenzauer nicht mehr im ÖSV-Kader

    11.05.2021 Für den früheren Seriensieger Gregor Schlierenzauer ist nach einer verkorksten Saison kein Platz mehr in den Kadern des ÖSV. Der 31-jährige Ex-Weltmeister gehört weder dem Nationalteam, noch dem A-, B- oder C-Kader an, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Listen hervorgeht. Schlierenzauer hatte im vergangenen Winter nur acht Weltcuppunkte geholt, war deshalb nicht für die WM nominiert worden, im Februar zog er sich auch noch einen Kreuzbandteilabriss zu.

    Med-Uni Innsbruck startet Studie zu Corona-Mischimpfungen

    11.05.2021 Die Medizinische Universität Innsbruck startet unter der Leitung der Virologin Dorothee von Laer eine Studie zu sogenannten Mischimpfungen. Dies berichtete der ORF Tirol am Dienstag. Dabei wird nach einer Erstimpfung mit AstraZeneca als Zweitimpfung der Impfstoff von BioNTech/Pfizer herangezogen. Die Mischung der verschiedenen Impfstofftypen könnte den Schutz erhöhen.

    Tiroler Landesräte und Landtagsvizepräsidentin gewählt

    11.05.2021 Nach der vorwöchentlichen Regierungsrochade hat der Tiroler Landtag am Dienstag zwei neue ÖVP-Landesräte und eine neue Landtagsvizepräsidentin in geheimer Wahl gewählt. Damit nahmen Wirtschaftslandesrat Anton Mattle und Gesundheitslandesrätin Annette Leja auf der Regierungsbank Platz. ÖVP-LAbg. Sophia Kircher wurde zudem Landtagsvizepräsidentin. Die Opposition kritisierte indes in der Fragestunde die Regierungsarbeit weit über Corona hinaus.

    Indische Corona-Mutation im Burgenland bestätigt

    11.05.2021 Die drei Verdachtsfälle der indischen Corona-Mutation im Burgenland sind von der AGES bestätigt worden. Die Infektionskette konnte unterbrochen werden, es seien seit dem 1. Mai, als die Verdachtsfälle bekannt wurden, keine weiteren Fälle aufgetreten, hieß es am Dienstag aus dem Koordinationsstab Coronavirus zur APA. Auch in Tirol gibt es erstmals einen Verdachtsfall. Die betreffende Person wurde auf einer Normalstation isoliert.

    Walchhofer plötzlich Favorit auf Schröcksnadel-Nachfolge

    11.05.2021 Im Prozess um die Nachfolge von Peter Schröcksnadel an der ÖSV-Spitze jagt derzeit eine Sitzung die nächste. Der 79-Jährige will seine Funktion als Präsident mit der Länderkonferenz am 19. Juni zurücklegen. Am kommenden Dienstag sollen die Namen der Kandidaten feststehen, und derzeit scheint es auf zwei hinauszulaufen: die beiden Ex-Alpin-Größen Michael Walchhofer und Renate Götschl. Walchhofer soll laut Medienberichten vom Dienstag in der Pole Position sein.

    Lentos-Ausstellung widmet sich der "Wilden Kindheit"

    11.05.2021 Unbeschwert soll die Kindheit sein, eine Zeit, an die man sich gerne erinnert. Das tun u.a. zwölf Künstler in Videointerviews, so blicken etwa Georg Baselitz, Wim Wenders, Patti Smith oder Yoko Ono zurück, um zu ergründen, welchen Einfluss dieser Lebensabschnitt auf ihre Kreativität hat. Diese Gespräche bilden den Schwerpunkt der Ausstellung "Wilde Kindheit - Ideal und Realität von 1900 bis heute", die am Mittwoch im Lentos in Linz startet.

    Kocher und Blümel über den aktuellen Arbeitsmarkt

    11.05.2021 Live ab 9 Uhr: Pressestatements mit Arbeitsminister Martin Kocher und Finanzminister Gernot Blümel zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen.

    Frau verpasst Lebensgefährten in Graz Halsstich

    11.05.2021 Bluttat im Grazer Bezirk Gries: Eine 21-jährige Frau hat am Montagnachmittag ihrem Lebensgefährten einen Messerstich in den Hals verpasst. Der Mann, dessen Identität zunächst unklar war, wurde dadurch lebensgefährlich verletzt. Auch die vietnamesische Staatsbürgerin wurde laut Grazer Polizei verletzt. Beide wurden in Grazer Krankenhäuser eingeliefert. Hergang und Motivlage der Auseinandersetzung waren zunächst völlig unklar.

    Klagenfurter bekam für Mord an Salzburger lebenslange Haft

    11.05.2021 Ein 37-jähriger Klagenfurter ist am Montag von einem Geschworenengericht einstimmig schuldig gesprochen und zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er wird in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen. Die Anklage lautete auf Mord und schweren Raub. Der Kärntner gab zu, einen 39-jährigen Salzburger Sportschützen erschossen zu haben, der ihm eine Waffe verkaufen wollte, erklärte aber, es habe sich um ein Versehen gehandelt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

    Tödlicher Unfall mit Trialbike in der Weststeiermark

    11.05.2021 Ein 24-jähriger Weststeirer ist am Montagnachmittag auf einem Trialgelände bei Hirschegg (Bezirk Voitsberg) ums Leben gekommen. Er sei mit seinem Trialbike in einem unwegsamen Waldstück rund 20 Meter über einen steilen Abhang abgestürzt und habe sich dabei schwer verletzt, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark in der Nacht auf Dienstag in einer Aussendung mit. Trotz intensiver Bemühungen des Notarztes sei der Biker noch an der Unfallstelle gestorben.

    Neuerliche Suche nach NS-Opfern in Rechnitz erfolglos

    11.05.2021 In Rechnitz (Bezirk Oberwart) geht am Dienstag die neuerliche Suche nach den Gräbern der 180 ungarisch-jüdischen Zwangsarbeiter, die im März 1945 von Nationalsozialisten ermordet wurden, zu Ende. Es wurden keine Hinweise auf die Gräber gefunden. Bagger schütten die aufgegrabenen Flächen nun wieder zu, sagte Walter Reiss vom Verein RE.F.U.G.I.U.S zur APA. Die Grabungen sollen aber trotz des Rückzugs des Bundesdenkmalamtes weitergehen.