Deutsche bei Skiunfall mit Fahrerflucht in Tirol verletzt

18.04.2019 Eine 50-jährige Deutsche ist am Mittwoch beim Skifahren am Rettenbachferner in Sölden (Bezirk Imst) verletzt worden. Die Frau wurde von einem Snowboarder angefahren. Beide kamen daraufhin zu Sturz, berichtete die Polizei. Der Snowboarder fuhr nach dem Zusammenstoß einfach weiter, ohne seine Identität bekannt zu geben.
Die Verunglückte konnte noch ihre Verwandten verständigen

Pkw kam von Fahrbahn ab - Lenkerin (78) schwer verletzt

18.04.2019 Im Bezirk Jennersdorf ist am Mittwochnachmittag eine 78-jährige Lenkerin aus der Steiermark verunglückt. Die Frau aus dem Bezirk Feldbach war auf der B58 unterwegs, in Tauka (Bezirk Jennersdorf) kam sie mit ihrem Pkw von der Straße ab und landete in einem kleinen Bach. Dabei wurde sie schwer verletzt, berichtete die Polizei am Donnerstag.
Der Verletzte wurde mit einem Hubschrauber ins Spital geflogen

Mann stürzte in Tirol elf Meter vom Baum

18.04.2019 Ein 51-jähriger Deutscher ist am Mittwoch bei Baumschnittarbeiten in Walchsee (Bezirk Kufstein) lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann, der über einen Klettergurt mit zwei Seilen gesichert war, stürzte aufgrund eines gerissenen Seiles rund elf Meter ab und wurde lebensgefährlich verletzt. Mitarbeiter leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.
In Linz soll das Pilotprojekt stattfinden

Rechtsabbiegen bei Rot in Linz kommt erst kurz vor Sommer

18.04.2019 Der Start des schon länger angekündigten Pilotversuchs "Rechtsabbiegen bei Rot" auf ausgesuchten Kreuzungen in Linz verschiebt sich weiter nach hinten. Nicht wie zuletzt angenommen Ende April, sondern voraussichtlich erst kurz vor dem Sommer soll es losgehen, wie es aus dem Verkehrsministerium auf APA-Anfrage hieß. Zuvor müssen Gutachten abgewartet werden, danach sei eine Verordnung zu erlassen.
Bei der Frontalkollision starben am Dienstag bereits zwei Menschen

Dritte Person nach Frontalunfall in OÖ im Spital gestorben

17.04.2019 Bei einem Verkehrsunfall mit zunächst zwei Toten am Dienstag in Andrichsfurt (Bezirk Ried im Innkreis) ist am Mittwochvormittag eine weitere beteiligte Person im Spital gestorben. Das teilte die Landespolizeidirektion Oberösterreich mit.
Das Rätselraten um Glasners Zukunft dürfte zu Ende sein

Glasner zu Wolfsburg? - LASK: Keine Anfrage, Interesse da

17.04.2019 Oliver Glasners Wechsel zum deutschen Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg zeichnet sich immer deutlicher ab. LASK-Präsident Siegmund Gruber erklärte gegenüber den "Oberösterreichischen Nachrichten" (Mittwoch-Ausgabe) zwar, dass es beim Verein noch keine offizielle Anfrage ("An uns ist keiner herangetreten") gebe, bestätigte aber, dass er vom konkreten Interesse am Coach der Linzer wisse.
Der Angeklagte bekannte sich schuldig

Tödlicher Traktorunfall bei Polterabend - Lenker vor Gericht

17.04.2019 Wegen eines tödlichen Traktorunfalls bei einem Polterabend im Bezirk Amstetten ist der Lenker am Mittwoch in St. Pölten vor Gericht gestanden.

Tankstellenüberfall in Tirol aus dem Jahr 2002 geklärt

17.04.2019 Die Tiroler Polizei hat nun einen Überfall auf eine Tankstelle auf der Raststätte der Inntalautobahn (A12) in Pettnau (Bezirk Innsbruck-Land) aus dem Jahr 2002 geklärt. Der Täter hatte damals maskiert die Tankstelle betreten, den Tankwart mit einer Pistole bedroht und Bargeld gefordert, teilte die Polizei mit. Nun konnte ein 50-jähriger Serbe als Tatverdächtiger ausgeforscht werden.

Streit um Hundehaufen eskaliert in Klagenfurt zu Morddrohung

17.04.2019 Ein Streit um einen Hundehaufen auf einer Wiese ist am Dienstag in Klagenfurt bis zur Morddrohung eskaliert.
Südtirol-Frage beschäftigt Italien und Österreich noch immer

Van der Bellen setzt sich für Ex-Südtirol-Aktivisten ein

17.04.2019 Bundespräsident Alexander Van der Bellen will sich bei seinem italienischen Amtskollegen Sergio Mattarella für eine Begnadigung der ehemaligen Südtirol-Aktivisten einsetzen. Der Bundespräsident werde bei nächster Gelegenheit das Gespräch mit Mattarella suchen, berichtete die "Tiroler Tageszeitung" in ihrer Mittwochsausgabe.
Die Feuerwehr musste den Mann aus dem Wrack befreien

Kärntner stürzte mit seinem Auto 100 Meter über Steilhang

17.04.2019 Ein 63 Jahre alter Kärntner ist am Dienstagabend in Bad Bleiberg (Bezirk Villach-Land) mit seinem Auto von der Straße abgekommen und über einen Steilhang 100 Meter abgestürzt. Er musste von der Feuerwehr aus dem völlig demolierten Fahrzeug befreit werden und wurde verletzt ins Landeskrankenhaus nach Villach gebracht. Die Unfallursache stand laut Polizei vorerst nicht fest.
Einmal 16 und einmal 14 Jahre Haft

Pärchen in Leoben des zweifachen Mordversuchs schuldig

17.04.2019 Ein Prozess gegen ein obersteirisches Pärchen wegen zweifachen Mordversuchs ist am Dienstag in Leoben nach stundenlanger Beratung der Geschworenen mit einem Urteil zu Ende gegangen. Das Pärchen wurde des zweifachen Mordversuchs schuldig gesprochen. Während der Mann 16 Jahre Haft ausfasste, soll die Frau 14 Jahre ins Gefängnis. Beide wollen allerdings Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung einlegen.
Ein einziges Tor von Stefan Geier reichte zum Ausgleich in der Serie

KAC glich in EBEL-Finale gegen Capitals mit Heimsieg aus

16.04.2019 Auch der KAC hat in seinem ersten EBEL-Finalspiel in der ausverkauften Klagenfurter Stadthalle den Heimvorteil genutzt. Der Rekordmeister bezwang die Vienna Capitals vor knapp 5.000 Zuschauern mit 1:0 (1:0,0:0,0:0) und glich in der "best of seven"-Serie zum 1:1 aus. Das dritte Duell steigt am Donnerstag (19.15 Uhr) in Wien-Kagran.
Bei Rapid glücklos, hat Djuricin nun einen neuen Arbeitgeber

Goran Djuricin neuer Trainer von Blau Weiß Linz

16.04.2019 Goran Djuricin hat sechseinhalb Monate nach seinem Rauswurf beim SK Rapid einen neuen Trainerposten. Der 44-jährige Wiener ist neuer Chefcoach den Fußball-Zweitligisten Blau Weiß Linz. Wie die Oberösterreicher am Dienstag bekannt gaben, erhielt Djuricin einen Vertrag bis Sommer 2021. Zuletzt wurde Blau Weiß von Ernö Doma betreut, nachdem Thomas Sageder Mitte März von sich aus zurückgetreten war.
Viele glauben an den sozialen Aufstieg durch "Hocharbeiten"

Zahlt sich Leistung im Beruf aus? - Österreicher gespalten

16.04.2019 Die Österreicher sind bei der Frage, ob sich Leistung im Beruf auszahlt, gespalten: 48 Prozent bejahen dies, 47 Prozent sind vom Gegenteil überzeugt. Diese Einschätzung treffen unselbstständig Erwerbstätige nahezu ident. Das ist das am Dienstag veröffentlichte Ergebnis einer Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstitutes IMAS im Februar und März bei 1.033 über 16-Jährigen.

Jahrzehntelang Verwandte missbraucht: Fünf Jahre Haft

16.04.2019 Ein 46-jähriger Oberösterreicher, dem vorgeworfen wird, er habe jahrzehntelang Frauen in seiner Familie missbraucht, ist am Dienstag am Landesgericht Wels zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Sowohl Verteidigung als auch Staatsanwaltschaft meldeten Rechtsmittel gegen das Urteil an, es ist somit nicht rechtskräftig.
Für den früheren Landesrat ist die Partei vertragsbrüchig

Ex-Landesrat Dobernig klagt Kärntner FPÖ auf 200.000 Euro

16.04.2019 Der ehemalige freiheitliche Landesrat Harald Dobernig klagt seine frühere Partei, die Kärntner FPÖ, auf Zahlung von 200.000 Euro. Der Grund: Dobernig wurde nach der Landtagswahl 2013 zum Verzicht auf sein Abgeordnetenmandat bewegt, im Gegenzug verpflichtete sich die Partei zu diversen Geldleistungen. Dieser Vertrag wurde jedoch, so heißt es, nicht eingehalten.
Arzt soll Kinder gedemütigt und gequält haben

Lopatka-Prozess in Graz mit dritter Tochter fortgesetzt

16.04.2019 Im Grazer Straflandesgericht ist am Dienstag der Prozess gegen Eduard Lopatka fortgesetzt worden.
Vier Monate unbedingt - Noch nicht rechtskräftig

Tödlicher Pyrotechnik-Unfall: Verkäufer fasste ein Jahr aus

16.04.2019 Nach dem Tod eines 17-Jährigen durch eine Kugelbombe in der vergangenen Silvesternacht im Innviertel ist der 55-jährige Verkäufer des pyrotechnischen Artikels am Dienstag im Landesgericht Ried im Innkreis wegen grob fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen worden. Er wurde nicht rechtskräftig zu einem Jahr Haft, davon acht Monate bedingt, verurteilt.
Heuer machen weniger Österreicher Urlaub im Ausland

Großteil der Österreicher verreist zu Ostern nicht

16.04.2019 Die Österreicher verreisen heuer zu Ostern weniger als vor zehn Jahren. Aber jene, die doch unterwegs sind, zieht es vermehrt ins Ausland. Das ergab eine am Dienstag veröffentlichte Online-Umfrage der Linzer market-Marktforschung bei 803 online befragten Personen ab 16 Jahren am 11. und 12. April, also unmittelbar vor Beginn der Osterferien.
Großteil der Kinder-Scooter sind zu empfehlen

Großteil der Kinder-Scooter nach Test empfehlenswert

16.04.2019 Soll der Osterhase den Kindern einen Roller ins Nest legen, können die Eltern bei den meisten Modellen zugreifen. Ein Test der Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich ergab, dass sieben von neun Kinder-Rollern bedenkenlos empfohlen werden können. Auch die preisgünstigsten Scooter hielten den Tests stand, berichteten die Konsumentenschützer am Dienstag.