Kanadisches Museum ehrt Leonard Cohen mit Ausstellung

Cohen war ein vielseitiger Künstler
Cohen war ein vielseitiger Künstler - © APA (AFP)
Ein Jahr nach seinem Tod wird der Musiker Leonard Cohen ab November von einem kanadischen Museum mit einer großen Ausstellung geehrt. Die Schau “Leonard Cohen: Une Brèche en Toute Chose/A Crack in Everything” werde ab dem 9. November zu sehen sein, teilte das Museum für zeitgenössische Kunst in Cohens Geburtsstadt Montreal mit.

Neben Selbstporträts des Musikers sollen auch von Cohen inspirierte Werke anderer Künstler gezeigt werden. Die Schau soll bis zum 8. April 2018 zu sehen sein. Cohen, der mit Songs wie “Hallelujah” und “Suzanne” berühmt geworden war, war im vergangenen November im Alter von 82 Jahren in Los Angeles gestorben. Begraben wurde er in seiner Heimatstadt Montreal.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Arbeitsunfall in M... +++ - Großbrand auf Bauernhof in Göt... +++ - Zumtobel: Analysten erwarten s... +++ - Trockenheit: Vorsicht mit Feue... +++ - Bis zu 35 Grad in den kommende... +++ - Zukunft der Bahntrasse des alt... +++ - Aktuelle Hitze macht unseren H... +++ - Bregenz: SPÖ unterstützt Radun... +++ - Streit um geplante Sprengung i... +++ - Das römische Bregenz als digit... +++ - Neue Doppelmayr-Gondelbahn Kor... +++ - Warnung: Diesen Mailahnhang so... +++ - Russische Hacker nutzen Homepa... +++ - Vorarlberg: Wütender Fußgänger... +++ - Vorarlberg: Grüne, SPÖ küren S... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung