Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Österreich

  • Coronakrise-Mutmach-Geschichte bereits 1,7 Millionen mal gelesen worden

    Vor 12 Minuten Über 1,7 Millionen mal ist der Text "Corona - nichts wird mehr sein, wie es war" von der Salzburger Altenpflegerin und Pflegemanagerin Sonja Schiff innerhalb von zwei Wochen auf der Plattform www.story.one bereits gelesen worden. Sie ist, wie viele andere, dem Aufruf gefolgt, Geschichten über das Leben im Corona-Alltag zu schreiben.

    Coronavirus: Tipps für Pensionisten für Geldgeschäfte zum Monatsersten

    Vor 33 Minuten Von mehreren Stellen kam am Sonntag anlässlich der Pensionsauszahlung am Monatsersten Tipps für in der Coronavirus-Krise stark gefährdete Personen im Umgang mit Geldgeschäften. Innenminister Karl Nehammer betonte, dass die Versorgung zuhause - auch die finanzielle - ein großes Anliegen sei: "Ältere Menschen sind einem besonderen Risiko durch das Coronavirus ausgesetzt."

    Corona-Krise: Vermutlich noch rund 23.500 Österreicher im Ausland

    Vor 2 Stunden 32 Repatriierungsflüge wurden bisher durchgeführt. Zuletzt landete eine weitere Sondermaschine mit 280 Urlaubern aus Indonesien und Malaysia am Sonntagvormittag in Wien. Nun zog das Außenministerium eine vorläufige Bilanz. Von ursprünglich 47.000 Österreichern, die sich bei Ausbruch der Corona-Pandemie im Ausland aufhielten, dürften sich demnach noch rund 23.500 in der Fremde befinden.

    Corona-Krise: US-Botschafter in Wien zeigt sich "beeindruckt" von Österreich

    Vor 2 Stunden US-Botschafter Trevor Traina zeigt sich "beeindruckt" von den "raschen und entschiedenen Maßnahmen" der österreichischen Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus. In einem Gastbeitrag für eine Zeitung schrieb Traina, er gratuliere allen Österreichern zu "der Solidarität, die sie einander im Kampf gegen das Virus zeigen, und bin froh, hier zu sein".

    Schüsse auf Ehefrau in NÖ - 61-Jähriger geständig

    Vor 3 Stunden Ein 61-Jähriger, der seine Ehefrau (50) am Samstagabend in einem Haus in Maria Taferl (Bezirk Melk) mit einem Gewehr angeschossen haben soll, hat am Sonntag ein Geständnis abgelegt. Polizeiangaben zufolge war der Verdächtige zum Tatzeitpunkt alkoholisiert. Der Einheimische wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Das Opfer befand sich im Krankenhaus, war aber nicht in Lebensgefahr.

    Corona-Krise: Bundesheer-Unterstützung der Lebensmittelketten beendet

    Vor 35 Minuten Knapp zwei Wochen nach Beginn der Unterstützung von Lebensmittelketten durch das Bundesheer zur Versorgung der Supermärkte wurde der Einsatz am Freitag beendet. Zum Höchststand der Leistungen waren 753 Soldaten sowie Zivilbedienstete in insgesamt 31 Lagern in allen neun Bundesländern eingesetzt.

    Vermutlich noch rund 23.500 Österreicher im Ausland

    Vor 4 Stunden Das Außenministerium hat am Wochenende eine vorläufige Bilanz nach 32 durchgeführten Repatriierungsflügen - am Sonntagvormittag landete eine weitere Sondermaschine mit 280 Urlaubern aus Indonesien und Malaysia - gezogen. Von ursprünglich 47.000 Österreichern, die sich bei Ausbruch der Corona-Pandemie im Ausland aufhielten, dürften sich demnach noch rund 23.500 in der Fremde befinden.

    Notbetten im Kanzleramt für Kurz und sein Team im Falle einer Coronavirus-Infektion

    Vor 2 Stunden Sollte das Coronavirus auch im Bundeskanzleramt zuschlagen, ist man für allfällige Infektionsfälle im engsten Stab gerüstet. Schon vor längerer Zeit wurden für Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und seine direkten Mitarbeiter Notbetten im Kanzleramt aufgestellt, um im Falle einer Ansteckung eine Isolation für das Kernteam um Kurz und das Weiterarbeiten zu ermöglichen.

    Kirche füllt Corona-Nothilfefonds der Caritas mit 1 Mio. Euro

    Vor 2 Stunden Zusätzlich eine Million Euro wird von der Katholischen Kirche für den Corona-Nothilfefonds der Caritas zur Verfügung gestellt, hat die Österreichische Bischofskonferenz beschlossen. "In der Krise dürfen wir auf die Schwächsten nicht vergessen und müssen unbürokratisch jenen helfen, die von der Corona-Pandemie besonders betroffen sind", so Kardinal Christoph Schönborn via "Kathpress".

    Corona-Krise: 46.000 Härtefall-Fonds-Anträge in ersten 24 Stunden

    Vor 2 Stunden Innerhalb von gut 24 Stunden gab es bei der Wirtschaftskammer 46.000 Anträge für Unterstützung aus dem Härtefall-Fonds für Kleinstunternehmen (Stand: Samstag 18 Uhr).

    8.552 Coronavirus-Fälle Sonntagvormittag in Österreich

    Vor 5 Stunden Sonntagvormittag ist die Zahl der Coronavirus-Fälle in Österreich auf 8.552 gestiegen. 931 Personen werden (Stand: 10 Uhr) in Krankenhäusern behandelt, davon 187 auf Intensivstationen, teilte das Innenminsterium in einer Aussendung mit. Bisher starben 86 Menschen an den Folgen einer Covid-19-Infektion. Mindestens 479 Personen sind inzwischen wieder gesund.

    86 Corona-Tote in Österreich, 931 Erkrankte in Spitälern

    Vor 6 Stunden Die Zahl der Coronavirus-Fälle in Österreich ist am Sonntagvormittag auf 8.552 gestiegen. 931 Personen (Stand: 10.00 Uhr) mussten wegen der Lungenkrankheit Covid-19 in Spitälern behandelt werden, davon 187 auf Intensivstationen. Das teilte das Innenministerium mit. 86 Menschen starben bisher an den Folgen einer Infektion. Mindestens 479 Personen waren inzwischen wieder genesen.

    Coronavirus: Quarantäne-Zeit in Heiligenblut beendet

    Vor 3 Stunden Sonntagfrüh ging die Quarantäne-Zeit der Gemeinde Heiligenblut im Bezirk Spittal an der Drau in Kärnten zu Ende. Ab 7.30 Uhr durften die 88 österreichischen Touristen, rund 50 Beschäftigten aus anderen Gemeinden und Bürger aus der kleinen Gemeinde am Fuße des Großglockners ausfahren. "Kommt's gut heim, bleibt's gesund und kommt's wieder", so Bürgermeister Josef Schachner bei der Ausreise.

    "Earth Hour" trotz Corona-Krise - auch in Wien

    Vor 4 Stunden Trotz Corona-Krise hat am Samstag die weltweite Klimaschutz-Aktion "Earth Hour" stattgefunden. Den Anfang machten Neuseeland, Fidschi und Australien, wo zum Zeichen für das Klima an berühmten Bauwerken und in Wohnungen für eine Stunde die Lichter ausgingen. Auch in Wien und dem restlichen Österreich gab es Beteiligung.

    NÖ: Mann schoss mit Gewehr auf seine Ehefrau

    Vor 1 Stunde Nach einem Streit soll ein 61-Jähriger seine 50-jährige Frau am Samstagabend in einem Haus in Maria Taferl im niederösterreichischen Bezirk Melk mit einem Gewehr angeschossen und schwer verletzt haben.

    Zeitumstellung: Sommerzeit hat am Sonntag begonnen

    Vor 5 Stunden In der Nacht auf Sonntag hat die Sommerzeit begonnen. In Österreich wurden pünktlich um 2.00 Uhr die Uhren auf 3.00 Uhr vorgestellt.

    Ende der Quarantäne in Heiligenblut

    Vor 8 Stunden In der Gemeinde Heiligenblut (Bezirk Spittal an der Drau) hat Sonntagfrüh die Quarantäne geendet. Ab 7.30 Uhr durften die 88 österreichischen Touristen, rund 50 Beschäftigte aus anderen Gemeinden, sowie die Bürger wieder aus der kleinen Gemeinde am Fuße des Großglockners ausfahren. "Kommt's gut heim, bleibt's gesund und kommt's wieder", gab ihnen Bürgermeister Josef Schachner mit auf den Weg.

    Licht aus für das Klima: "Earth Hour" trotz Corona-Pandemie

    Vor 11 Stunden Trotz weltweiter Einschränkungen durch das Coronavirus hat am Samstag die weltweite Klimaschutz-Aktion "Earth Hour" stattgefunden. Den Anfang machten Neuseeland, Fidschi und Australien, wo zum Zeichen für das Klima an berühmten Bauwerken und in Wohnungen für eine Stunde die Lichter ausgingen.

    Kirche füllt Caritas-Nothilfefonds mit einer Million Euro

    Vor 12 Stunden Die Katholische Kirche stellt zusätzlich eine Million Euro für den Corona-Nothilfefonds der Caritas zur Verfügung. Das hat die Österreichische Bischofskonferenz beschlossen, gab Kardinal Christoph Schönborn laut "Kathpress" bekannt. "In der Krise dürfen wir auf die Schwächsten nicht vergessen und müssen unbürokratisch jenen helfen, die von der Corona-Pandemie besonders betroffen sind", sagte er.

    Die Sommerzeit hat begonnen

    Vor 14 Stunden In der Nacht auf Sonntag, hat die Sommerzeit (MESZ) begonnen. Auch in Österreich wurden pünktlich um 2.00 Uhr die Uhren auf 3.00 Uhr vorgestellt, die Nacht war um 60 Minuten kürzer. Die Sonne geht eine Stunde später auf und auch später unter. Auf Normalzeit (MEZ) wird am letzten Oktoberwochenende gewechselt. Und wie es mit der Zeitumstellung in der EU weitergeht, das ist weiter unklar.

    Mehr als 8.000 Corona-Fälle in Österreich

    Vor 20 Stunden Am Samstagnachmittag ist in Österreich die 8.000er-Grenze bei den mit SARS-CoV-2 Infizierten überschritten worden. Das Gesundheitsministerium meldete mit Stand 15.00 Uhr 8.030 behördlich bestätigte Erkrankte und weiterhin 68 Todesopfer. Mit einer Erhöhung der Infektionszahlen um 8,06 Prozent wurde im 24-Stunden Vergleich aber das geringste prozentuelle Plus seit zwei Wochen verbucht.

    Uhren werden eine Stunde vor auf Sommerzeit gedreht

    Vor 8 Stunden In der Nacht auf morgen, Sonntag, wird auf die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) umgestellt.

    "Harte Indikatoren" zu Corona nunmehr im Fokus der Regierung

    Vor 23 Stunden Die Berechnungen der türkis-grünen Regierung zum Coronavirus werden adaptiert. Man will sich ab jetzt zunehmend auf "harte Indikatoren" wie Spitalsaufenthalte und Intensivbetten und nicht mehr alleine auf die Wachstumskurven mit Neuinfizierten konzentrieren. Das erklärte Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) im Interview mit der "Presse am Sonntag".

    8.030 Coronavirus-Infizierte am Samstag in Österreich

    Vor 7 Stunden Samstagnachmittag (Stand 15.00 Uhr) wurde in Österreich die 8.000-er Marke überschritten: Das amtliche Dashboard des Gesundheitsministeriums wies 8.030 behördlich bestätigte Coronavirus-Erkrankte aus.

    "Earth Hour 2020" trotz Corona-Einschränkungen

    Vor 1 Tag Trotz weltweiter Einschränkungen durch das Coronavirus hat am Samstag in Neuseeland, Fidschi und Australien die weltweite Klimaschutz-Aktion "Earth Hour" begonnen. Dort gingen zum Zeichen für das Klima an berühmten Bauwerken und in Wohnungen für eine Stunde die Lichter aus. Mit der "Earth Hour" will die Umweltschutzorganisation WWF ein Zeichen für Klima- und Umweltschutz setzen.

    Coronavirus: Reha-Kliniken werden zu Notspitälern umfunktioniert

    Vor 5 Stunden Nach der Anordnung der Schließung von Kur- und Reha-Zentren wegen der Coronavirus-Pandemie werden viele Einrichtungen derzeit in Notspitäler umfunktioniert.