Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Kinder bei Schiffsunglück auf Phuket gestorben

10.02.2020 Vor der Urlauberinsel Phuket in Thailand sind am Montag zwei Kinder bei einem Schiffsunglück ums Leben gekommen. Die zwölf und sechs Jahre alten russischen Geschwister wurden bei einem Zusammenstoß von zwei Booten in der Nähe des Landungsstegs getötet, teilte ein Behördenvertreter auf Phuket mit. 21 weitere russische Touristen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer.

Sachschäden und Tote durch Sturmtief "Sabine" in Europa

10.02.2020 Sturmtief "Sabine" hat in Teilen Europas am Sonntag und Montag für Schäden gesorgt. Das Zentrum des Sturms, der etwa in Großbritannien und Frankreich "Ciara" genannt wird, lag erst nördlich von Schottland und verlagerte sich dann zur norwegischen Küste. Vor allem im Nordwesten des Kontinents blieben deshalb Haushalte ohne Strom, Zugfahrten und Flüge fielen aus. "Sabine" forderte vier Todesopfer.

Zahl der Toten nach Amoklauf in Thailand auf 30 gestiegen

10.02.2020 Nach dem Amoklauf in Thailand ist die Zahl der Toten nach Angaben der Provinzregierung auf 30 gestiegen, den Täter miteingerechnet. Es gab demnach 58 Verletzte. Mehr als 1.000 Menschen gedachten mit Kerzen und Gebeten der Opfer. Einige legten am Wochenende vor dem Tatort, einem Einkaufszentrum, Blumen nieder.

ESA-Sonde "Solar Orbiter" in Richtung Sonne gestartet

10.02.2020 Die Sonde "Solar Orbiter" der europäischen Raumfahrtagentur ESA ist Montagfrüh von Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida zur Sonne gestartet. An Bord einer Atlas-V-411-Rakete hob der Orbiter um 5.03 Uhr (MEZ) ins All ab. Im Europäischen Raumflugkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt sprach man von einem "perfekten Start". Die Sonde wird weniger bekannte Regionen der Sonne wie die Pole erforschen.

Mehr als 40.000 Coronavirus-Erkrankungen in China

10.02.2020 Nach dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus ist die Zahl der Erkrankten in China am Montag auf 40.171 gestiegen. Bisher gab es mehr als 900 Todesopfer, alleine am Sonntag wurden 97 Todesfälle gemeldet. Nachdem die Regierung einige Restriktionen lockerte, kehrte das Land aber langsam wieder zur Normalität zurück. Menschen machten sich wieder auf den Weg zur Arbeit in den Büros des Landes, hieß es.

Unwetter und Regen wüten im brandgeplagten Australien

10.02.2020 Heftige Unwetter und sintflutartige Regenfälle haben im Osten Australiens Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst. Die Wetterbehörde gab am Montag eine Unwetterwarnung für die gesamte Küstenregion des Bundesstaates New South Wales heraus. In Teilen sei die Flutgefahr lebensgefährlich. Einige tief gelegene Vororte von Sydney, der Hauptstadt des Bundesstaates, mussten evakuiert werden.

Heuschreckenplage erreicht Uganda

9.02.2020 Die Heuschreckenplage in Ostafrika weitet sich aus: Nach mehreren Ländern in der Region hat am Sonntag nun auch Uganda Alarm geschlagen. Von Kenia aus seien die ersten Insektenschwärme ins Land gekommen, sagte der für die Grenzregion Karamoja zuständige Minister Moses Kizige. Die Regierung berief eine Notfallsitzung ein.

Seltene Berggorillas vermutlich von Blitzen getötet

9.02.2020 Im ugandischen Gebiet der Virunga-Berge sind vier seltene Berggorillas offenbar einem Blitzschlag zum Opfer gefallen. Die Kadaver der drei Weibchen sowie eines jungen Männchens wurden im Mgahinga-Nationalpark gefunden, teilte der transnationale Verbund Greater Virunga Transboundary Collaboration (GVTC) in einer Erklärung mit.

Starkregen und Zyklon verursachten neues Chaos in Australien

9.02.2020 Heftige Regenfälle in Teilen Ostaustraliens und ein Wirbelsturm im Westen haben Überflutungen und Stromausfälle verursacht. An vielen Orten von New South Wales kam zu Überschwemmungen, wie die Wetterbehörde am Sonntag mitteilte. In einigen Gegenden des südöstlichen Bundesstaats, der seit Monaten von Buschbränden heimgesucht wird, habe es binnen 24 Stunden bis zu 250 Millimeter geregnet, hieß es.

Zug- und Flugausfälle in Europa wegen Orkantiefs

9.02.2020 Das Orkantief "Ciara" - in Deutschland "Sabine" genannt - hat in Teilen Europas zu ersten Ausfällen und Verzögerungen im Bahn- und Flugverkehr geführt. In Großbritannien wurden für Sonntag dutzende Flüge abgesagt oder verspäteten sich. Die britische Eisenbahngesellschaft riet Fahrgästen von nicht unaufschiebbaren Zugreisen vorerst ab. Auch in Österreich waren Flüge betroffen.

Großteil der Frauen mit Brustgröße unzufrieden - mit Folgen

9.02.2020 Die meisten Frauen sind unzufrieden mit der Größe ihrer Brüste - mit möglicherweise negativen Folgen für die Gesundheit und das psychische Wohlbefinden. Das schreibt ein internationales Forscherteam im Fachblatt "Body Image". Demnach hätten global gesehen knapp die Hälfte (48 Prozent) der Frauen gerne eine größere Oberweite. Fast einem Viertel (23 Prozent) wären kleinere Brüste lieber.

EU-Gesundheitsminister wollen Coronaviren-Schutz abstimmen

9.02.2020 Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat am Sonntag für Donnerstag ein außerordentliches Ratstreffen der Gesundheitsminister der EU angekündigt. Dabei geht es um abgestimmte Maßnahmen auf EU-Ebene zum Schutz gegen das Coronavirus, wie er in einer Aussendung sagte. In Österreich seien bisher 94 Tests an Verdachtsfällen durchgeführt worden, bisher waren Anschober zufolge alle negativ.

US-Medien: Mutter und sechs Kinder starben bei Hausbrand

8.02.2020 Beim Brand eines Hauses im südlichen US-Bundesstaat Mississippi sind Medienberichten zufolge eine Mutter und sechs ihrer Kinder ums Leben gekommen. Einzig der Familienvater habe den Brand im Ort Clinton verletzt überlebt, wie der lokale TV-Sender WJTV am Samstag unter Berufung auf einen Sprecher der Stadtverwaltung berichtete.

Deutschland: 2 Feuerwehrleute nach Explosion eingeschlossen

8.02.2020 Zwei Feuerwehrleute sind nach einer Gasexplosion im Keller eines Wohnhauses in Nordrhein-Westfalen eingeschlossen worden. Die Feuerwehr in Lienen bei Osnabrück arbeitete am Samstagnachmittag "mit Hochdruck" daran, einen Zugang zu dem Keller zu schaffen, sagte ein Polizeisprecher. Einer der Eingeschlossenen wurde medizinisch versorgt, konnte jedoch noch nicht geborgen werden.

Mahnwache nach Amoklauf mit 29 Toten in Thailand

9.02.2020 Nach dem Amoklauf in Thailand ist am Sonntag bei einer Mahnwache der 29 Opfer gedacht worden. Ein Soldat hatte am Vortag laut Polizei zunächst in einer Kaserne drei Menschen erschossen. Danach stahl er ein Armeefahrzeug und Waffen und fuhr in die Innenstadt von Nakhon Ratchasima, wo er in einem Einkaufszentrum weitere Menschen tötete. Sonntagfrüh wurde er dort von Spezialeinheiten erschossen.

Airline soll wegen Flugausfalls Entschädigung an Hund zahlen

9.02.2020 Eine dänische Regional-Airline soll einem Hund Entschädigung zahlen - wegen eines ausgefallenen Kurzstreckenflugs in Italien.

Venedig will nach Hochwasser wieder mehr Touristen anlocken

8.02.2020 Venedigs Bürgermeister Luigi Brugnaro hat Touristen aufgerufen, nach dem verheerenden Hochwasser wieder in die Lagunenstadt zu kommen. Die Zahl der Besucher sei gesunken, sagte er zum Beginn des Karnevals von Venedig. "Das Schöne an diesem Karneval ist, dass weniger Leute da sind". Man könne noch in letzter Minute ein Hotel buchen - was normalerweise zur Karnevalszeit nicht möglich sei.

Weitere 86 Todesopfer in China durch Coronavirus-Epidemie

8.02.2020 Die Zahl der Todesopfer in China durch das neuartige Coronavirus hat erneut deutlich zugenommen.

Botswana startete umstrittene Elefantenjagd-Auktion

7.02.2020 In Botswana hat erstmals seit der Wiederzulassung der Elefantenjagd wieder eine umstrittene Auktion über Lizenzen für Trophäenjagden stattgefunden. Die von dem Unternehmen Auction It organisierte Veranstaltung fand am Freitag in den Räumen des Umweltministeriums in der Hauptstadt Gaborone statt.

Anwältin: Weinstein ein Sünder, kein Verbrecher

7.02.2020 Die Anwältin von Ex-Filmmogul Harvey Weinstein hat ihren Mandanten als "Sünder" bezeichnet. "Man kann davon ausgehen, dass Harvey Weinstein ein Sünder ist, und man kann davon ausgehen, dass er Dinge getan hat, die Sie nicht tun oder die Sie nicht mögen", sagte Donna Rotunno in dem am Freitag veröffentlichten Podcast "The Daily" der "New York Times".

Dieser Arzt warnte vor dem Virus – jetzt ist er tot

7.02.2020 Nach dem Tod des chinesischen Arztes Li Wenliang, der frühzeitig vor dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus gewarnt hatte, hat die chinesische Regierung eine offizielle Untersuchung gestartet.

Seltene Erkrankung: Mädchen wird langsam "zu Stein"

7.02.2020 Ein 7-jähriges Mädchen leidet unter einer seltenen Hauterkrankung. Sie kann nur unter großen Schmerzen gehen.

Coronavirus: Neuer Rücktransport von Österreichern aus China

7.02.2020 Für das Wochenende ist eine neuerliche Rückholaktion von Österreichern aus der chinesischen Coronavirus-Krisenprovinz Hubei geplant. Es handelt sich um sechs Personen. Die Aktion erfolgt in Zusammenarbeit mit Großbritannien. Damit wären laut Außenministerium alle Österreicher aus dem am stärksten betroffenen Gebiet ausgeflogen. In Österreich gab es unterdessen am Freitag neue Verdachtsfälle.

Mindestens zwei Tote bei Goldminen-Einsturz in Simbabwe

6.02.2020 Beim Einsturz einer Goldmine sind in Simbabwe mindestens zwei Menschen getötet worden. Etwa 20 weitere Arbeiter seien vermutlich unter Tage eingeschlossen, teilten die Polizei und Staatsmedien mit. Der Vorfall ereignete sich demnach in der Nacht zu Donnerstag in einer Goldmine in der Stadt Kwekwe, etwa 200 Kilometer westlich der Hauptstadt Harare.

Sensation: Stern verdreht Raum-Zeit-Kontinuum

7.02.2020 Forscher entdeckten einen weißen Zwergstern, der durch seine schnelle Rotation die Raumzeit in seiner unmittelbaren Umgebung verwirbelt. Dieser Fund liefert neue Erkenntnisse über unser Universum.

Wiener krachten in Thailand mit Moped in Lkw: Tot

6.02.2020 Am Montag kam ein Paar aus Wien bei einem Moped-Unfall in Thailand ums Leben.

"Astro-Luca" nach Monaten im All zur Erde zurückgekehrt

6.02.2020 Nach einem monatelangem Forschungsaufenthalt im All ist der italienische Astronaut Luca "Astro-Luca" Parmitano wieder auf die Erde zurückgekehrt. Die Sojus-Kapsel mit dem ESA-Astronauten, der US-Amerikanerin Christina Koch und dem Russen Alexander Skworzow setzte am Donnerstagvormittag pünktlich in der kasachischen Steppe auf, wie in einer Übertragung der US-Raumfahrtbehörde NASA zu sehen war.

Deutsche Polizistin wegen Wohnungseinbrüchen angeklagt

6.02.2020 Eine deutsche Polizistin soll in Polizeicomputern nach den Adressen kürzlich verstorbener Personen gesucht haben, um dann zusammen mit einer Komplizin in deren Wohnungen einzubrechen. Die Staatsanwaltschaft Landshut hat die Frau nun unter anderem wegen mehrerer Einbrüche angeklagt. Das Verfahren kam ins Rollen, weil einem Zeugen an einem Tatort das Fahrzeug der Komplizin aufgefallen war.

Zugsunglück in ITA: Problem mit Gleisweiche mögliche Ursache

6.02.2020 Ein Problem mit einer Gleisweiche könnte das schwere Zugsunglück unweit von Mailand verursacht haben, bei dem am Donnerstag zwei Lokführer ums Leben gekommen sind und 31 weitere Personen verletzt wurden. Bei einer Geschwindigkeit von 290 Stundenkilometer entgleisten die Lokomotive und ein anderer Waggon auf einer Strecke, auf der Instandhaltungsarbeiten im Gange waren.

Hollywood-Legende Kirk Douglas stirbt mit 103 Jahren

6.02.2020 Hollywood-Star Kirk Douglas ist mit 103 Jahren gestorben. Sein Sohn, der Schauspieler Michael Douglas, teilte dies am Mittwoch auf Instagram und Facebook mit. Ein Agent des Sohnes bestätigte der Deutschen Presse-Agentur die Echtheit der Stellungnahme. Kirk Douglas drehte mehr als 80 Filme, seine berühmteste Rolle war die des Sklavenanführers "Spartacus" in dem gleichnamigen Historienepos.

73 Tote innerhalb eines Tages durch Coronavirus in China

6.02.2020 Die Zahl der Toten durch das neuartige Coronavirus in China ist so stark gestiegen wie noch nie. Innerhalb eines Tages waren bis Donnerstag 73 neue Tote zu beklagen, wie die chinesische Gesundheitskommission in Peking berichtete. Damit legte die Zahl der Todesfälle auf insgesamt 563 zu. Die bestätigten Infektionen mit der Lungenkrankheit kletterten auch wieder stark um 3.694 auf 28.018 Fälle.

Drei Tote und 179 Verletzte bei Flugzeugunglück in Istanbul

6.02.2020 Bei einem Flugzeugunglück am Istanbuler Sabiha-Gökcen-Airport sind nach offiziellen Angaben mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Weitere 179 Menschen wurden verletzt, wie die türkische Regierung in der Nacht auf Donnerstag mitteilte. Die Boeing 737 der türkischen Billigfluggesellschaft Pegasus mit 183 Menschen an Bord war bei starkem Regenfall von der Landebahn abgekommen.

Coronavirus: WHO besorgt über "massive Infodemie"

5.02.2020 Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von einer "massiven Infodemie" und ist besorgt über die Verbreitung falscher Informationen über die Krankheit.

Mindestens 38 Tote bei Lawinen-Unglücken in der Osttürkei

5.02.2020 Zwei Schneelawinen in der osttürkischen Provinz Van haben mindestens 38 Menschen das Leben gekostet. Am Mittwoch starben der türkischen Katastrophenschutzbehörde Afad zufolge mindestens 33 Menschen. Unter ihnen waren Zivilisten und Retter, die bereits an Ort und Stelle gearbeitet hatten, um Verschüttete aus einem Lawinenunglück vom Vorabend zu finden.

Elon Musk macht Musik

5.02.2020 Der Tesla-Gründer Elon Musk hat einen neuen Song veröffentlicht.

Klimagase aus EU-Kraftwerken drastisch gesunken

5.02.2020 Die schrittweise Abkehr von Kohle hat den Ausstoß von Klimagasen aus europäischen Kraftwerken 2019 um zwölf Prozent gedrückt - so stark wie seit fast 30 Jahren nicht mehr. Dies geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Berliner Denkfabrik Agora Energiewende hervor. Der Hebel war demnach der Europäische Emissionshandel und der Anstieg des Kohlendioxid-Preises auf rund 25 Euro je Tonne.

Gerüstet für den Weltuntergang

5.02.2020 Sogenannte "Prepper" sind auf das Schlimmste vorbereitet: den Weltuntergang. Dafür haben sie teilweise sogar eigene Bunker.

Bei Vergewaltigungsversuch: Frau schnitt Mann den Penis ab

5.02.2020 Bei einer versuchten Vergewaltigung hat eine Frau in Pakistan Polizeiangaben zufolge einem Mann Penis und Hoden abgeschnitten. Die 25-Jährige habe ausgesagt, sie sei alleine zuhause gewesen, als ein Mann in ihr Haus in der zentralpakistanischen Proviz Punjab gestürmt sei.

Fast 500 Tote durch Coronavirus

5.02.2020 Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen und der Toten durch das neuartige Coronavirus ist in China wieder schneller gestiegen als in den Tagen zuvor. Bis Mittwoch kletterte die Zahl der Patienten mit der neuen Lungenkrankheit innerhalb eines Tages um 3.887 auf 24.324, wie die Gesundheitskommission in Peking berichtete. Die Zahl der Toten legte um 65 auf 490 zu.

Wärmster Jänner in Europa und global seit 1981

4.02.2020 Der vorige Monat war der wärmste Jänner in Europa und auch - zusammen mit dem Jänner 2016 - weltweit seit Beginn der Aufzeichnungen 1981. Das teilte der europäische Klimawandeldienst Copernicus (Copernicus Climate Change Service) am Dienstag mit. Demnach war der Monat in Europa um 3,1 Grad Celsius wärmer als die durchschnittliche Jännertemperatur der Jahre 1981 bis 2010.

"Falsche Minister" in Frankreich: 50 Mio. Dollar erschlichen

4.02.2020 Mit einer dreisten Masche haben sich Betrüger mehr als 50 Millionen Euro erschlichen: Sie gaben sich als Jean-Yves Le Drian aus - früher Frankreichs Verteidigungsminister, heute Außenminister - und drängten ausländische Staats- und Unternehmenschefs zu hohen Geldzahlungen - teils mit Erfolg. Der Prozess gegen die "falschen Minister" begann am Dienstag in Paris.

Frau schnitt Mann bei Vergewaltigungsversuch Penis ab

4.02.2020 Bei einer versuchten Vergewaltigung hat eine Frau in Pakistan Polizeiangaben zufolge einem Mann Penis und Hoden abgeschnitten. Die 25-Jährige habe ausgesagt, sie sei alleine zuhause gewesen, als ein Mann in ihr Haus in der zentralpakistanischen Proviz Punjab gestürmt sei. Der Angreifer wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Paar darf erstmals in Julias Haus in Verona übernachten

4.02.2020 Ein Liebespaar wird erstmals am Valentinstag im Haus in Verona übernachten können, vor dem Romeo in Shakespeares Tragödie seine Julia anschmachtete. Das Paar wird unter all jenen ausgesucht, die einen Liebesbrief an die Gemeinde Verona geschickt haben. Der schönste Brief wird von einer Jury gewählt.

Wiener Opernball von New York feiert 65. Geburtstag

5.02.2020 "Keiner schlafe!", sagt Daniel Serafin, am Viennese Opera Ball, der heuer am 7. Februar zum 65. Mal in New York City statt findet.