Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Kultur

  • Trauerfeier für Annemarie Düringer findet am 11. Dezember statt

    28.11.2014 Die Kammerschauspielerin Annemarie Düringer ist am Mittwoch in Wien verstorben. Am 11. Dezember findet auf der Feststiege Volksgartenseite des Burgtheaters die Trauerfeiert statt.

    "Eine dunkle Begierde" im Theater in der Josefstadt

    28.11.2014 Das Stück "Eine dunkle Begierde" wird derzeit im Theater an der Josefstadt aufgeführt. Dabei geht es um drei Männer: Der eine leugnet glattweg, dass er den Ehrenkodex seine Standes gebrochen hat und einer Patientin zu nahe gekommen ist.

    Star Wars: The Force Awakens - Disney präsentiert den ersten Trailer

    28.11.2014 Noch müssen sich die Star Wars-Fans gedulden. Erst im Dezember 2015 soll der siebte Teil der Weltraum-Saga in die Kinos kommen. Doch damit das Warten nicht ganz so schwer fällt, wurde jetzt der erste offizielle Trailer veröffentlicht.

    Brueghel-Bild erzielte über zwei Millionen Euro

    27.11.2014 Das Gemälde "Blumenstrauß in Tonvase" von Jan Brueghel der Ältere (um 1608/9), das auf 350.000 bis 700.000 Euro geschätzt worden war, ist heute, Donnerstag, Nachmittag im Wiener Auktionshaus im Kinsky um 1,85 Mio. Euro zugeschlagen worden. Inklusive Aufpreis kostete das Bild 2,191.500 Euro.

    Bundestheater bekommen fünf neue Aufsichtsräte

    27.11.2014 Neue Gesichter in den Aufsichtsräten der Bundestheater: In das Aufsichtsgremium der Holding entsendet das Bundeskanzleramt künftig Barbara Auracher-Jäger und Hans Wehsely, das Finanzministerium schickt Manfred Lödl. Valerie Höllinger und Elisabeth Sobotka werden Aufsichtsräte in Staats- und Volksoper.

    Freude bei Wiener Auktionshäusern

    27.11.2014 Gleich zwei Auktionen im Bereich der Zeitgenössischen Kunst haben am Mittwoch für hohe Umsätze in Wiener Auktionshäusern gesorgt. Das Dorotheum freute sich bei einem Gesamtergebnis von 10,685 Mio. Euro über die bisher beste Auktion dieser Sparte in der Geschichte des Hauses, im Auktionshaus im Kinsky setzte man insgesamt 1,786 Mio. Euro (Summe der Meistbote) um.

    Neues Intendanten-Duo für Diagonale

    27.11.2014 Die Diagonale, das jährlich im März stattfindende Festival des österreichischen Films in Graz, nimmt einen Generationenwechsel vor: Die jungen Oberösterreicher Peter Schernhuber und Sebastian Höglinger treten nach dem kommenden Festival die Nachfolge von Barbara Pichler an, die sich nach sieben Ausgaben auf eigenen Wunsch zurückzieht. Der Vertrag läuft bis 2019, so die Diagonale am Donnerstag.

    Fotografie-Werkschau photo::vienna im MAK

    27.11.2014 Skurril gestylte Models, ausgetüftelte Kamerawinkel und ausdrucksstarke Gesichtsausdrücke - ausgedruckt und ausgestellt. Seit heute, Donnerstag, ist im Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien die Werkschau photo::vienna zu sehen, bei der drei Tage lang 80 ausgewählte Werke aus sämtlichen Schaffensbereichen der Fotografie ausgestellt sind.

    Schauspielerin Johanna Thimig ist tot

    27.11.2014 Die Schauspielerin Johanna Thimig ist am Mittwoch, dem 26. November in Wien im Alter von 71 Jahrengestorben. Das gab ihre Familie bekannt.

    Weltrekord für Lassnig-Werk erneut geknackt

    26.11.2014 Der erst am Mittwochnachmittag im Wiener Auktionshaus Im Kinsky aufgestellte Weltrekord für Werke der im Mai verstorbenen österreichischen Künstlerin Maria Lassnig hat nur wenige Stunden gehalten. Am Abend wurde im Dorotheum das Gemälde "Der Wald" (1985), das auf 220-320.000 Euro geschätzt worden war, für 400.000 Euro zugeschlagen. Mit Aufschlägen summiert sich der Preis auf 491.000 Euro.

    Neuer Weltrekord für Bild von Maria Lassnig bei Auktion im Kinsky

    26.11.2014 Das 1967 entstandene Gemälde "Brettl vor dem Kopf" von Maria Lassnig hat bei der Zeitgenossen-Auktion im Wiener Auktionshaus Im Kinskyam Mittwoch mit 461.220 Euro (inklusive Aufpreis, Zuschlag bei 330.000 Euro) einen neuen Weltrekord für die im Mai verstorbene Künstlerin erzielt.

    Burgtheater-Doyenne Annemarie Düringer gestorben

    26.11.2014 Burgtheater-Doyenne Annemarie Düringer ist am Mittwoch an ihrem 89. Geburtstag in Baden in Niederösterreich gestorben. Das gab das Burgtheater am Nachmittag bekannt. "Mit Annemarie Düringer verliert die Burg eine ganz große Schauspielerin", so Direktorin Karin Bergmann.

    Gustav Peichl erhielt Goldenen Ehrenring

    26.11.2014 Für seine Rolle "als Mentor und Wegbereiter der österreichischen Architektur" hat die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland am Mittwoch den Architekten und Karikaturisten Gustav Peichl (86) mit ihrem Goldenen Ehrenring ausgezeichnet. Der Festakt fand im Rahmen der jährlichen Kammervollversammlung im Wien Museum statt, hieß es in einer Aussendung.

    Burgtheater-Doyenne Annemarie Düringer verstorben

    26.11.2014 Schauspielerin und Burgtheater-Doyenne Annemarie Düringer ist am Mittwoch, an ihrem 89. Geburtstag in Baden (NÖ) gestorben. Das gab das Burgtheater bekannt. "Mit Annemarie Düringer verliert die Burg eine ganz große Schauspielerin", so Direktorin Karin Bergmann.

    Original-Brief von Camus an Sartre aufgetaucht

    26.11.2014 Ein bisher unbekannter Brief des französischen Schriftstellers Albert Camus an seinen Weggefährten Jean-Paul Sartre ist im Haus eines Autogrammsammlers in Frankreich entdeckt worden. Ein Experte der Bücherei Le Pas Sage in Paris bestätigte am Dienstag die Authentizität des Schreibens, das demnach im März oder April 1951 verfasst worden sein könnte.

    Schiele-Zeichnung erzielte in Wien 405.000 Euro

    26.11.2014 Eine Kohlezeichnung von Egon Schiele hat am Dienstagabend im Wiener Dorotheum bei der Auktion "Klassische Moderne" 405.600 Euro erzielt. Der sitzende Akt, der ursprünglich aus dem Nachlass von Schieles Schwester kommt, war auf 140.000 bis 220.000 Euro geschätzt worden. Auch Alexander Archipenkos Bronze "Head" wurde mit 283.600 Euro über dem Schätzpreis zugeschlagen.

    Leben für die Operette: Robert Herzl verstorben

    25.11.2014 Der Opern- und Operettenregisseur Robert Herzl, ehemaliger künstlerischer Leiter der Seefestspiele Mörbisch und des Stadttheaters Baden, ist am Dienstag im 75. Lebensjahr verstorben. Das gab die Volksoper Wien bekannt, wo Herzl von 1973 bis 2000 als Oberspielleiter 47 Inszenierungen in den Bereichen Operette, Musical und Oper erarbeitet hat und 1998 zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

    BossHoss und Nazar coachen Song-Contest-Vorauswahl

    25.11.2014 Bei der Suche nach dem österreichischen Kandidaten für den Eurovision Song Contest (ESC) im kommenden Jahr setzt der ORF auf bekannte Namen: So werden neben Sängerin Anna F. auch der Rapper Nazar sowie die deutsche Band The BossHoss den Musikern als Coaches zur Seite stehen. Die Vorauswahl beginnt am 20. Februar in ORF eins, insgesamt sind vier Hauptabendshows geplant.

    Seefestspiele Mörbisch mit "Eine Nacht in Venedig"

    25.11.2014 Nach einem Abstecher mit dem Musical "Anatevka" kommt bei den Seefestspielen Mörbisch von 9. Juli bis 22. August 2015 wieder klassische Operette auf die Bühne: Den magischen Karneval aus Johann Strauss' "Eine Nacht in Venedig" verlegt Regisseur Karl Absenger aus dem 18. Jahrhundert ins Heute - inklusive anlegendem Kreuzfahrtschiff, wie bei der Präsentation am Dienstag in Wien verraten wurde.

    Jüdisches Museum Wien feiert seine Bibliothek

    25.11.2014 Am 24. November 1994 öffnete die neue Bibliothek des Jüdischen Museums Wien in der Seitenstettengasse ihre Türen, heuer feiert man ihr 20-jähriges Bestehen. Doch ihre Geschichte geht viel weiter zurück: Vor 200 Jahren nahm die Sammlung mit der Schenkung eines hebräischen Druckers an Vertreter der jüdische Gemeinde ihren Anfang. Diesem Doppeljubiläum widmet sich bis 7. April 2015 eine Ausstellung.

    Televoting beim ESC-Vorentscheid in Mazedonien manipuliert?

    25.11.2014 In Mazedonien soll das Televoting für den ESC-Vorentscheid angeblich manipuliert worden sein. Die Polizei ist eingeschaltet worden, die Ermittlungen laufen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird  Daniel Kajmakoski disqualifiziert und darf sein Land 2015 nicht beim Wettbewerb in Wien vertreten.

    The Sphere: Logo für den Song Contest in Wien steht fest

    25.11.2014 Am Dienstag wurde das Logo des Eurovision Song Contest (ESC) 2015 präsentiert: "The Sphere" nennt der ORF die visuelle Umsetzung des Claims "Building Bridges". Das Logo thematisiere Verbindungen und Begegnungen ebenso wie es die Einheit symbolisiere, "die sich aus der Vielzahl generiert".

    US-Uni erwarb Nachlass von Garcia Marquez

    24.11.2014 Die Universität von Texas hat den Nachlass des kolumbianischen Literaturnobelpreisträgers Gabriel Garcia Marquez erworben. Zu dem Archiv gehörten Manuskripte, Notizbücher, Fotoalben und Briefe, teilte das Harry Ransom Center der Uni am Montag mit.

    Juan Goytisolo erhält Cervantes-Literaturpreis

    24.11.2014 Der spanische Schriftsteller Juan Goytisolo, ein Pendler zwischen den Kulturen, erhält den diesjährigen Cervantes-Literaturpreis. Dies gab Spaniens Kulturminister Jose Ignacio Wert am Montag in Madrid bekannt. Der Cervantes-Preis ist mit 125.000 Euro dotiert und gilt als die wichtigste literarische Auszeichnung in der spanischsprachigen Welt.

    Trailertipp der Woche: Fury - Herz aus Stahl von David Ayer

    23.11.2014 Erneut zieht Brad Pitt in den Krieg: In "Herz aus Stahl" spielt er einen kampferprobten Truppenführer und muss im Zweiten Weltkrieg seine fünfköpfige Einheit gegen Nazi-Deutschland zum Erfolg führen.

    Jonathan Meese beschimpft Bayreuth in "Manifest"

    21.11.2014 Der Skandalkünstler Jonathan Meese wettert gegen die Bayreuther Festspiele. Vor einer Diskussionsveranstaltung des Literaturfestes München mit dem Titel "Diktatur der Kunst" veröffentlichte er am Freitag ein "Manifest", das in Teilen auch eine Abrechnung mit dem Grünen Hügel ist. "Richard Wagner würde sich bei der 'Kunsthasskampagne gegen Meese' im Grabe umdrehen", schreibt er darin.

    Hartmann/Burg-Prozess auf Eis gelegt

    21.11.2014 Der Arbeitsgerichtsprozess, den der entlassene Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann gegen sein ehemaliges Haus angestrengt hat, wird vorerst auf Eis gelegt. Darauf haben sich beide Seiten verständigt, bestätigte Hartmanns Anwältin Katharina Körber-Risak der APA eine entsprechende Vorabmeldung der "Presse" (Samstagsausgabe). Mindestens neun Monate werde es keine weiteren Verhandlungen geben.

    Burgtheater: Hartmann-Prozess wird für mindestens neun Monate unterbrochen

    21.11.2014 Der von Ex-Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann angestrengte arbeitsgerichtliche Prozess gegen seine Entlassung wird für mindestens neun Monate unterbrochen. Eine entsprechende Meldung der "Presse" bestätigte Hartmanns Anwältin Katharina Körber-Risak.

    Chemnitz zeigt "Death and Disaster" von Warhol

    21.11.2014 Eine Schau mit 61 düsteren Werken des US-amerikanischen Pop-Art-Künstlers Andy Warhol (1928-1987) ist ab Sonntag in den Kunstsammlungen Chemnitz zu sehen. Die Schau "Andy Warhol - Death and Disaster" (23. November bis 22. Februar) mit Leihgaben aus Europa und den USA zeigt dessen Gedanken zu Tragödien wie Tod, Rassenunruhen, Suizid, Vergiftung, Autounfällen oder Hinrichtung.

    Rocky Horror Show liefert frivol-schrille Premiere in Wien

    21.11.2014 Mehr als 40 Jahren hat die Rocky Horror Show nach ihrer Uraufführung in einem kleinen Londoner Theater nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt: Zeitlos gute Popsongs, eingebettet in eine frivole Handlung, schräge Figuren und schrille Kostüme begeisterten am Donnerstagabend die Besucherin Wien.

    O'Keeffe teuerste Künstlerin der Kunstgeschichte

    20.11.2014 Georgia O'Keeffe ist seit Donnerstag die teuerste Malerin der Kunstgeschichte. Ihr Bild "Jimson Weed/White Flower No. 1" wurde bei Sotheby's in New York für 44,4 Millionen Dollar (etwa 35,5 Millionen Euro) versteigert - mehr als das Dreifache des erwarteten Preises. Damit hat das Bild von 1932 gleich zwei Rekorde weit hinter sich gelassen. Zum einen den für Bilder von O'Keeffe selbst.

    "Die Reifeprüfung"-Regisseur Nichols verstorben

    20.11.2014 Er war eine Ikone des amerikanischen Films und Theaters: Der in Berlin geborene Regisseur Mike Nichols ist am Mittwoch im Alter von 83 Jahren gestorben. Filme wie "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" mit Elizabeth Taylor und Richard Burton oder "Die Reifeprüfung" mit Dustin Hoffman machten ihn berühmt.

    Künstlergruppe lässt "Felsbrocken" in Wiener Jesuitenkirche schweben

    20.11.2014 Ab Donnerstagabend schwebt ein riesiger "Felsbrocken" in der Wiener Jesuitenkirche über den Köpfen der Besucher. Die acht Meter hohe, innen hohle und 700 Kilo schwere Kunststoffskulpturist dort zu sehen.

    "Die Reifeprüfung"-Regisseur Mike Nichols ist tot

    20.11.2014 Mike Nichols, Schauspieler und Regisseur, der bekannt für die Oscar-prämierte Gesellschaftssatire "Die Reifeprüfung" mit Dustin Hoffman oder die Filmadaption von "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" mit Richard Burton und Elizabeth Taylor ist, ist tot.

    Angelina Jolie über "Unbroken": "Ich liebe es, Regie zu führen"

    20.11.2014 In der Rolle der Regisseurin fühlt sich Hollywoodstar Angelina Jolie sehr wohl. So wohl, dass sie nach eigenen Angaben eines Tages ihre Schauspiel-Karriere an den Nagel hängen und nur noch Regie führen will. 

    "Tosca" bei den Opernfestspielen St. Margarethen

    21.11.2014 Mit dem Öffnen steinerner Engelsflügel findet das Drama bei den Opernfestspielen St. Margarethen kommenden Sommer wieder auf der Bühne und nicht hinter den Kulissen statt: Ein "dreidimensionales Feuerwerk" versprach das Team rund um Regisseur Robert Dornhelm am Donnerstag bei der Präsentation von Giacomo Puccinis Kammeroper "Tosca", die ab 8. Juli 2015 erstmals im Römersteinbruch zu sehen ist.

    Christoph Waltz gibt sein Comedy-Debüt

    20.11.2014 Der deutsch-österreichische Schauspieler Christoph Waltz gibt in der kommenden Woche in den heimischen Kino ein Comedy-Debüt geben. Er wird in der schwarzen Komödie "Kill the Boss 2" (im Original: "Horrible Bosses 2") mitspielen.

    "Meine zwei Leben": Estibaliz C.'s Memoiren zwischen Eislady und Esti

    23.01.2015 Was geht im Kopf einer Doppelmörderin vor, die zwei ihrer Männer umgebracht, zerstückelt und die beiden Leichen im Keller einbetoniert hat? Wie es im Fall von Estibaliz C. ist, die in Wien-Meidling einen Eissalon betrieb und wegen dieser Delikte zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, kann man nun in "Meine zwei Leben" nachlesen. VIENNA.at hat das getan.

    Kleiner U-Ausschuss lädt Bundestheater-Prüfer

    19.11.2014 Am Mittwochnachmittag hat sich der kleine Untersuchungsausschuss zur Causa Bundestheater/Burgtheater konstituiert. Wie Mit-Initiator Wolfgang Zinggl, Kultursprecher der Grünen, gegenüber der APA sagte, konnten sich schlussendlich alle Fraktionen darauf einigen, Auskunftspersonen der Wirtschaftsprüfer KPMG sowie PwC und des Rechnungshofs am 12. Dezember vorzuladen.

    Jason Segel veröffentlicht ein Kinderbuch

    19.11.2014 Mit dem Schauermärchen "Nightmares - Die Schrecken der Nacht" will der Hollywoodstar Jason Segel (34) Kinder von ihren Albträumen und auch alltäglichen Ängsten befreien.