Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Kultur

  • Standort-Entscheidung zum Song Contest 2015 fällt spätestens im Juli

    12.05.2014 Spätestens in zwei Monaten sollen die Entscheidung für den Austragungsort für den Song Contest 2015 gefallen und die finanziellen Rahmenbedingungen geklärt sein. Derzeit geht man von Kosten in Höhe von 20 Millionen Euro aus.

    Staatstheater Nürnberg eröffnet mit Calixto Bieito

    12.05.2014 Mit einer "Turandot"-Inszenierung des spanischen Regisseurs Calixto Bieito eröffnet das Nürnberger Staatstheater seine nächste Spielzeit. Mit dem "international renommierten und durchaus auch für Aufregungen sorgenden" Regisseur sei eine länger angelegte Zusammenarbeit geplant, sagte der Intendant und Operndirektor Peter Theiler bei der Spielplanvorstellung am Montag in Nürnberg.

    Sommernachtskonzert 2014: Lang Lang als Solist in Wien

    12.05.2014 Es ist mal wieder soweit: Das Sommernachtskonzert 2014 findet am Donnerstag, dem 29.05.14, statt, wieder in gewohnter Manier vor dem Schloss Schönbrunn (Beginn: 20.30 Uhr.). Als Solist wurde der weltberühmte Pianist Lang Lang angekündigt.

    Beschluss über Pereira-Zukunft nächste Woche

    12.05.2014 Die Scala nimmt sich Zeit. Der Aufsichtsrat des Mailänder Opernhauses will erst Anfang kommender Woche einen Beschluss über die Zukunft des derzeitigen Intendanten der Salzburger Festspiele Alexander Pereira fassen, der im Oktober die Nachfolge von Stephane Lissner an der Spitze der weltberühmten Scala antreten sollte.

    290 Punkte für Österreich: So hat Europa für Conchita Wurst gestimmt

    12.05.2014 "Austria: Twelve Points. L'Autriche: Douze Points", diesen Grund zum Jubeln gab es beim Finale des Eurovision Song Contests am Samstag gleich 13 Mal. Wir haben für Sie eine Übersicht zusammengestellt, wie Europa abgestimmt hat. Alle Punkte der Jury- und Publikumswertung in einer Tabelle.

    MAK putzt sich zum 150er mit "Design Labor" heraus

    12.05.2014 Vor exakt 150 Jahren, am 12. Mai 1864, hat das Museum für angewandte Kunst seine Pforten geöffnet, damals noch als "Museum für Kunst und Industrie". Die einst enge Verknüpfung von Kunst und Gewerbe, von Design und Markt will das MAK zum Jubiläum stärker betonen, sagte dessen Direktor Christoph Thun-Hohenstein heute, Montag, der Presse. Im Zentrum dieses Prozesses steht das neue "MAK Design Labor".

    Song Contest 2014: "12 Punkte für Toleranz"

    12.05.2014 Als Folge von Diskriminierungen hat Tom Neuwirth die Kunstfigur Conchita Wurst einst kreiert. Dass sein Sieg beim Song Contest daher auch ein gesellschaftspolitischer ist, darüber sind sich Fans, Aktivisten und Politiker einig. "Das, was Tom Neuwirth mit seiner Kunstfigur erreicht hat, kann man als Aktivist nie erreichen", zeigt sich der Wiener HOSI-Obmann Christian Högl im APA-Gespräch überzeugt.

    Landestheater NÖ präsentierte Saison 2014/15

    12.05.2014 Mit dem Schwerpunkt "Stell dir vor, es ist Krieg" startet Intendantin Bettina Hering mit Joseph Roths "Radetzkymarsch und Die Rebellion" am 3. Oktober in ihre dritte Spielzeit. Die Palette für 2014/15 mit drei Uraufführungen reicht von Sartre, Liepold-Mosser, Price, Tondl bis zu einer neuerlichen Bürgertheater-Produktion. Den Saison-Auftakt macht ein Open House am 19. und 20. September.

    "Interieur": Die Verlangsamung des Moments bei den Wiener Festwochen

    12.05.2014 Die Bewegungen in der Festwochen-Premiere "Interieur", Claude Regys Bearbeitung von Maurice Maeterlinck, werden in Zeitlupe vollführt und führen das Publikum gleich in einen anderen Bewusstseinszustand über. Surreal, faszinierend und eine Neuheit bei den Festwochen.

    Conchita Wurst ist auf Twitter und Facebook die "Königin Österreichs"

    11.05.2014 Der Triumphzug von Conchita Wurst setzt sich nach dem Sieg beim 59. Eurovision Song Contest in Kopenhagen auch online fort. Die Zahlen ihrer Facebook-Fans und Follower auf Twitter steigen stündlich an. Im Netz kennt man sie als "Königin von Österreich."

    HC Strache gratuliert Conchita Wurst doch noch zum ESC-Sieg

    11.05.2014 HC Strache hatte Conchita Wurst vor dem Auftritt beim Eurovision Song Contest scharf kritisiert. Nach dem Sieg konnte er sich am Sonntagnachmittag aber doch zu einer Gratulation durchringen.

    "Gern geschehen": Zitate von Conchita Wurst nach dem ESC-Sieg

    4.08.2014 Vor allem als sie beim Voting des ESC-Finales erstmals kurz auf Platz 1 war, habe sie sich richtig gut gefühlt, berichtet Conchita Wurst am Sonntag nach ihrer Ankunft in Wien. Im Halbfinale hingegen war sie noch sehr nervös, gibt sie zu.

    Heftige Reaktionen auf Conchita Wurst in Russland, Beschwerde in Serbien

    11.05.2014 In Russland sorgte der Sieg von Conchita Wurst für heftige Reaktionen. Der nationalistische Abgeordnete Wladimir Schirinowski sagte Europa gar den Untergang voraus. In Serbien wurde unterdessen eine Beschwerde wegen abschätziger Kommentare bei der TV-Übertragung eingereicht.

    So wurde Conchita Wurst nach dem ESC in Österreich in Empfang genommen

    11.05.2014 Von einer euphorischen Menge ist die strahlende Song Contest-Siegerin Conchita Wurst am Sonntagmittag am Wiener Flughafen empfangen worden. Einerseits gibt sich die "Königin von Österreich", wie sie genannt wird, bescheiden: "Ich bin nicht die Botschafterin der Toleranz, ich trage nur meinen Teil dazu bei", andererseits sagt sie: "Ich will die ganze Welt!"

    Findet der Eurovision Song Contest 2015 in der Wiener Stadthalle statt?

    11.05.2014 Nach dem Song Contest-Sieg von Conchita Wurst am Samstagabend bietet sich die Wiener Stadthalle als Veranstaltungsort ins Gespräch. "Wo sonst" sollte der ESC stattfinden, gibt man sich selbstbewusst. Aber auch in Klagenfurt bekundet man Interesse an der Austragung.

    Heinz Fischer kommentiert Conchitas Sieg: "Ein schöner Tag für Österreich"

    11.05.2014 Die Mehrheit der österreichischen Politiker wertet den Sieg von Conchita Wurst beim 59. Eurovision Song Contest in Kopenhagen als Zeichen für Toleranz und Respekt. Bundespräsident Heinz Fischer spricht von einem "schönen Tag für Österreich."

    Conchita Wurst gewinnt für Österreich den Song Contest 2014

    4.08.2014 Conchita Wurst hat am Samstagabend mit "Rise Like a Phoenix" beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen den ersten Platz erzielt. 2015 wird der europäische Musikwettbewerb in Österreich stattfinden.

    Wiener Festwochen wurden am Rathausplatz eröffnet

    10.05.2014 Der Wiener Rathausplatz sang: Am Freitagabend wurden die Festwochen vielstimmig eröffnet. Rund 40.000 Besucher lauschten dem Orchester und den Chören.

    Finale des Eurovision Song Contests in Kopenhagen

    10.05.2014 Österreichs Vertreterin Conchita Wurst tritt am Samstagabend im Finale des Eurovision Song Contests gegen 25 weitere Länder an. In Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen versucht die bärtige Diva mit ihrer Glamourballade "Rise Like A Phoenix" nach ihrem souveränen Auftritt im Halbfinale nach der Sangeskrone zu greifen. Es wäre der erste österreichische Sieg seit Udo Jürgens mit "Merci Cherie" 1966.

    Acht Lolas für Alpen-Western "Das finstere Tal"

    10.05.2014 Der Alpen-Western "Das finstere Tal" von Andreas Prochaska hat am Freitagabend beim 64. Deutschen Filmpreis in Berlin acht Trophäen eingeheimst. Der Film erhielt u.a. eine Silberne Lola, Tobias Moretti wurde für seine Rolle in dem Streifen mit der Goldenen Lola als bester Nebendarsteller geehrt. Das Auswanderer-Drama "Die andere Heimat" von Edgar Reitz wurde bester Film des Jahres.

    Revolten sind Thema der zentralen Ausstellung der Wiener Festwochen

    9.05.2014 Die Rolle der Mittelklasse in Revolten in verschiedenen geografischen Regionen ist das Thema der zentralen Ausstellung der Wiener Festwochen, die heute, Freitag, Abend im 21er Haus eröffnet.

    Regisseur Tsai Ming-liang wird stille Personale gewidmet

    9.05.2014 Einem Künstler der Stille und fast schmerzhaften Langsamkeit widmen die Wiener Festwochen in diesem Jahr eine Personale: Regisseur Tsai Ming-liang rückt in den Fokus.

    "Goldenen Schikaneder" für Gruberovas Lebenswerk

    9.05.2014 Am 17. Juni wird zum zweiten Mal der "Österreichische Musiktheaterpreis" vergeben. Im Theater an der Wien werden Preisträger in zehn Kategorien mit dem "Goldenen Schikaneder" ausgezeichnet. Edita Gruberova wird für ihr Lebenswerk geehrt. Erstmals wird ein ORFIII Publikumspreis vergeben. Moderiert wird die Verleihung von Christoph Wagner-Trenkwitz, es spielt das RSO unter Sian Edwards.

    Vorarlberger Landestheater wird 2014/15 beflügelt

    9.05.2014 Das Vorarlberger Landestheater präsentiert für die Spielzeit 2014/15 einen von der Freiheit beflügelten Spielplan. Im Großen Haus sind mit einem Zarah Leander-Stück von Franzobel und einem neuen Theaterprojekt von Bernd Liepold-Mosser nach George Orwells "1984" zwei Uraufführungen geplant. Als Opernprojekt für 2015 stellten Intendant Alexander Kubelka und sein Team Bizets "Carmen" vor.

    Berner Museum erbt auch Salzburger Gurlitt-Bilder

    9.05.2014 Das Kunstmuseum Bern soll nach Angaben seines Direktors Matthias Frehner auch die wertvolle Salzburger Sammlung von Cornelius Gurlitt erben. "Es heißt, dass wir alles erben, die kompletten Sammlungen, also den beschlagnahmten Teil und die Bilder in Gurlitts Salzburger Wohnung", sagte Frehner im Interview der "Welt". Außerdem gebe es "Liegenschaften und ein gewisses Barvermögen".

    Claude Regy bei Wiener Festwochen: "Theater bleibt ein Abenteuer!"

    9.05.2014 Regisseur Claude Regy ist 91 Jahre alt. Vor 52 Jahren hatte seine erste Regiearbeit Premiere. Das Theater war und ist sein Leben. "Ich hab' mir eben nichts anderes gefunden", lächelt der freundliche alte Herr, dem bei den Wiener Festwochen ein Special gewidmet wird.

    "Das finstere Tal" hofft auf Deutschen Filmpreis

    9.05.2014 Der düstere Alpenwestern "Das finstere Tal" von Andreas Prochaska geht am Freitag mit neun Nominierungen als klarer Favorit ins Rennen um den Deutschen Filmpreis. Auch Erwin Wagenhofers Doku "Alphabet" und der Natascha-Kampusch-Film "3096 Tage" sind nominiert. Damit dürfen sich drei Produktionen mit starker österreichischer Beteiligung Hoffnungen auf eine Auszeichnung in Berlin machen.

    Song Contest 2014: Conchita Wurst für Österreich im Finale

    8.05.2014 Conchita Wurst hat sich am Donnerstagabend mit ihrer Ballade "Rise Like A Phoenix" im zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contests 2014 durchgesetzt. Österreich wird zum ersten Mal seit 2011 wieder im Finale vertreten sein.

    Patronessen-Treffen zum dritten Salzburger Festspielball

    8.05.2014 Rund 20 Patronessen des Ballkomitees fanden sich am Donnerstag im Hotel Sacher ein. Die Ballorganisatoren gewährten dabei erste Einblicke in die Vorbereitungen zum Dritten Salzburger Festspielball, der heuer unter dem Motto „Cenerentola" (Aschenputtel) steht.

    Dramatische Finanzlage im Burgtheater: Bundestheater-Bilanz tiefrot gefärbt

    8.05.2014 Dramatisch ist die Finanzlage des Österreichischen Bundestheater-Konzerns. Das Jahr 2012/13 schloss mit 22,26 Mio. Euro Verlust - schuld daran ist vor allem der hohe Verlust des Burgtheaters, das 2012/13 rund 19,64 Millionen Defizit schrieb.

    Gurlitt: Kunstmuseum Bern will Rückgabeansprüche genau prüfen

    8.05.2014 Bewegung im Fall Gurlitt: Der verstorbene Kunstsammler hat verfügt, dass die Kunstschätze dem Kunstmuseum Bern überstellt werden sollen. Das schweizer Museum wird die Rückgabeansprüche für Raubkunst genau prüfen.

    Ex-Burgtheater-Direktor Klingenberg ist "sehr wütend über das, was passiert ist"

    8.05.2014 "Ich fühle mich dem Burgtheater nach wie vor sehr verbunden", versichert der ehemalige Burgtheaterdirektor Gerhard Klingenberg, der am kommenden Sonntag seinen 85. Geburtstag feiert. Gleichzeitig macht er aber auch seinem Unmut über den Finanzskandal Luft.

    Conchita Wurst zählt im zweiten ESC-Halbfinale zu den Favoriten

    8.05.2014 Österreichs Song-Contests-Vertreterin Conchita Wurst zählt beim Halbfinale des Eurovision Song Contests am 8. Mai zu den Favoriten. Wettanbieter sehen Conchita Wurst auf Platz 4 - damit wäre die Finalteilnahme fix.

    "Eyes Wide Open" von Stanley Kubrick im Wiener Kunstforum

    7.05.2014  Mit erst 16 Jahren verkauft Stanley Kubrick sein erstes Foto an das US-Magazin "Look". Mehr als 300 Fotoessays sollten folgen und dem späteren Meisterregisseur Ideen und Handwerk für "2001: A Space Odyssey", "A Clockwork Orange" oder "Eyes Wide Shut" geben. Die Ausstellung "Eyes Wide Open" im Wiener Bank Austria Kunstforum zeigt das fotografische Frühwerk erstmals in Österreich.

    Kooza: Backstage beim Cirque du Soleil in Wien

    7.05.2014 Drei Akrobatinnen in Trainingsanzügen proben auf der grell beleuchteten Bühne ihre Kontorsions-Nummer und loten in geschmeidigen Bewegungen die Grenzen ihrer Beweglichkeit aus. Ein Zelt weiter arbeiten Garderobieren noch an den Kostümen. Am Donnerstag ist es soweit: Der Cirque du Soleil feiert in Wien die Premiere des Programms "Kooza".

    Bildhauer Oswald Stimm 90-jährig verstorben

    7.05.2014 Der österreichische Bildhauer Oswald Stimm ist tot. Der gebürtige Wiener verstarb bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag im Alter von 90 Jahren, wie die Galerie Ulrike Hrobsky Mittwochabend mitteilte. "Gemeinsam sind wir einen langen Weg gegangen und werden ihn nie vergessen. Möge er durch seine Kunst weiterleben", so Galeristin Ulrike Jakob.

    Buchmacher und Fans sehen Conchita Wurst im Song Contest-Finale

    7.05.2014 Für Österreich geht es am Donnerstagabend um die Wurst. Im zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contests tritt Conchita Wurst mit der Ballade "Rise Like A Phoenix" an und rittert um einen Platz im Finale am Samstag. Buchmacher rechnen ihr gute Chancen aus und auch die VIENNA.at-User glauben an einen Erfolg.

    Gurlitt-Sammlung kommt ins Kunstmuseum Bern

    7.05.2014 Der Sammler Cornelius Gurlitt hat seinen millionenschweren umstrittenen Bilderschatz dem Kunstmuseum in Bern vermacht. Das bestätigte das Museum am Mittwoch. Man sei am selben Tag vom Rechtsanwalt des am Dienstag verstorbenen Gurlitt informiert worden, dass dieser die privatrechtliche Stiftung Kunstmuseum Bern zu seiner "unbeschränkten Alleinerbin eingesetzt" habe, heißt es in der Mitteilung.

    Fall Gurlitt: Millionenschwere Sammlung kommt ins Kunstmuseum Bern

    7.05.2014 Der Sammler Cornelius Gurlitt hat seinen millionenschweren umstrittenen Bilderschatz dem Kunstmuseum in Bern vermacht.

    Conchita Wurst im Interview zum Song Contest: "Das Ganze hier ist wie eine Party"

    7.05.2014 Nach dem morgigen zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contest steht fest, ob Österreich im Finale am 10. Mai singen wird. Conchita Wurst spricht im Interview unter anderem darüber, privat zum Song Contest zurückzukehren.

    Der Eurovision Song Contest in Kopenhagen ist ein teures Vergnügen

    7.05.2014 Nicht nur für das Gastgeberland Dänemark ist der Eurovision Song Contest ein teures Vergnügen - nicht alle Länder können und wollen sich die Teilnahme am Bewerb überhaupt leisten.

    "Täuschungen der Fantasie" im Volkstheater Wien

    7.05.2014 "Täuschungen der Fantasie" lautet das Motto der zehnten und letzten Spielzeit von Michael Schottenberg als Direktor des Volkstheater Wien. Die Saison 2014/15 ist gleichzeitig auch eine Jubiläumssaison zum 125. Geburtstag des Hauses. Acht Produktionen stehen im Haupthaus auf dem Spielplan, den Schottenberg am Mittwoch vorstellte. Den Schlusspunkt der Ära Schottenberg setzt ein Kurzstück-Abend.

    Wiener Festwochen 2014: Eröffnung lässt "Europa singen"

    7.05.2014  Am Freitag werden am Rathausplatz die Wiener Festwochen 2014 eröffnet. Das Motto der Veranstaltung lautet "Europa singt". Im wahrsten Sinne des Wortes: Chöre aus acht Ländern werden auf der Bühne stehen - gemeinsam mit dem ORF Radio-Symphonieorchester. Insgesamt werden 400 Mitwirkende den Eröffnungsabend gestalten.

    Frank Gehry erhält Prinz-von-Asturien-Preis

    7.05.2014 Eine neue Auszeichnung für Frank Gehry: Der Stararchitekt erhält den angesehenen spanischen Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Künste. Die Jury begründete ihre Entscheidung am Mittwoch in Oviedo in Nordspanien damit, dass der 85-Jährige der Architektur neue Impulse gegeben habe. "Gehrys Werke sind ein meisterhaftes Spiel mit komplexen Formen", betonte die Jury.

    Malerin Maria Lassnig im Alter von 94 Jahren in Wien gestorben

    6.05.2014 Die österreichische Malerin Maria Lassnig verstarb im Alter von 94 Jahren in einem Wiener Spital.

    Umstrittener Kunstsammler Cornelius Gurlitt tot

    6.05.2014 Der Kunstsammler Cornelius Gurlitt ist tot. Er starb am Dienstag am späten Vormittag im Alter von 81 Jahren in seiner Münchner Wohnung, wie sein Sprecher bestätigte. Gurlitt, der Sohn von Adolf Hitlers Kunsthändler Hildebrand Gurlitt, war schon länger schwer krank. Bekannt wurde er durch den umfangreichen Fund einer Kunstsammlung in seiner Münchner Wohnung im Februar 2012.

    Malerin Maria Lassnig 94-jährig gestorben

    6.05.2014 Die österreichische Malerin und Medienkünstlerin Maria Lassnig ist am Dienstag in Wien gestorben. Die Malerin verschied im Alter von 94 Jahren in einem Wiener Spital, bestätigte der Leiter des Grazer Universalmuseums Joanneum, Peter Pakesch, der APA eine Meldung des "Standard" (Onlineausgabe). Lassnig galt als die größte österreichische Malerin ihrer Generation.

    Umstrittener Kunstsammler Cornelius Gurlitt mit 81 Jahren gestorben

    6.05.2014 Der Kunstsammler Cornelius Gurlitt ist tot. Er starb am Dienstag am späten Vormittag im Alter von 81 Jahren in seiner Münchner Wohnung, wie sein Sprecher Stephan Holzinger der dpa bestätigte.

    Acht Uraufführungen im Theater in der Josefstadt in der Spielzeit 2014/ 2015

    6.05.2014 14 Neuproduktionen, darunter acht Uraufführungen, stehen im Theater in der Josefstadt und den Kammerspielen in der kommenden Spielzeit auf dem Programm. Beide Theater haben derzeit eine Auslastung von 90 Prozent und nach der finanziellen "Punktlandung" (kaufmännischer Leiter Alexander Götz) bei der Kammerspiele-Renovierung auch keine akuten Geldsorgen.

    Eurovision Song Contest 2014 startet in Kopenhagen

    6.05.2014 Am heutigen Dienstag startet mit dem ersten Halbfinale offiziell der 59. Eurovision Song Contest in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen. Eine bunte Truppe aus 16 Ländern rittert dabei um eines der zehn Finaltickets für den 10. Mai. Darunter finden sich einige der Topfavoriten der heurigen Auflage, allen voran Armeniens Vertreter Aram Mp3 mit "Not Alone", der von den Wettbüros weit vorne gesehen wird.

    "Amadeus Austrian Music Awards" werden vergeben

    6.05.2014 Zum 14. Mal werden am Dienstagabend die "Amadeus Austrian Music Awards" verliehen. Der österreichische Musikpreis wird bei einer Gala im Wiener Volkstheater insgesamt in 14 Kategorien vergeben. Die Rockband Bilderbuch zieht mit vier Nominierungen als Favorit ins Rennen, wobei ihr mit dem FM4 Award schon ein Preis sicher ist. Austropoplegende Stefanie Werger wird für ihr Lebenswerk geehrt.

    Elina Garanca meldet sich aus Babypause zurück

    5.05.2014 Die lettische Mezzo-Sopranistin Elina Garanca wird beim Open-Air Konzert "Klassik unter Sternen" am 2. Juli in Stift Göttweig erstmals nach der Geburt ihrer Tochter Cristina Sophie im Jänner wieder auftreten. Dabei wird sie gemeinsam mit den Wiener Sängerknaben auf der Bühne stehen. Am 5. Juli wird die Kammersängerin bei "Klassik in den Alpen" in Kitzbühel am Fuße der Streif gastieren.

    Michael Köhlmeier erhält Aachener Literaturpreis

    5.05.2014 Michael Köhlmeier erhält heuer den Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen. Mit 20.000 Euro ist er einer der höchstdotierten Literaturpreise in Deutschland. Die Jury würdigt damit nach Angaben vom Montag "das innovative Erzählwerk eines faszinierenden deutschsprachigen Autors", wie die Stadt Aachen mitteilte. Die Preisverleihung selbst findet am 9. November statt.

    Künstler wegen "Penis-Hahn-Tanz" am Eiffelturm schuldig gesprochen

    5.05.2014 Weil er beim Pariser Eiffelturm auf offener Straße mit einem an seinen Penis gebundenen Hahn auftrat, ist ein südafrikanischer Künstler des Exhibitionismus für schuldig befunden worden.

    Hans Hollein in Wien beigesetzt

    5.05.2014 Der am 24. April im Alter von 80 Jahren verstorbene Architekt, Künstler und Designer Hans Hollein ist heute, Montag, auf dem Friedhof Hietzing an der Seite seiner 1997 gestorbenen Gattin Helene in einem Familiengrab beigesetzt worden. Der Wiener Jesuitenpater Gustav Schörghofer sprach zu über 400 Trauergästen, darunter zahlreiche Prominente aus Politik und Kultur.