Argentiniens Ex-Präsidentin Kirchner plant Comeback

Polit-Comeback geplant: Cristina Kirchner bei einer Rede im Juni
Polit-Comeback geplant: Cristina Kirchner bei einer Rede im Juni - © APA (AFP)
Die frühere argentinische Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner zieht es zurück in die Politik. Bei den Vorwahlen zur Parlamentswahl trat die ehemalige Staatschefin (2007 – 2015) am Sonntag mit ihrer neuen Partei Unidad Ciudadana (Bürgerliche Einheit) an, im Oktober will sie sich dann zur Senatorin der Provinz Buenos Aires wählen lassen.

Die Vorwahlen dienen zur Lichtung des Parteienspektrums. Nur Parteien und Wahlbündnisse, die mindestens 1,5 Prozent der Stimmen erhalten, dürfen an der Wahl am 22. Oktober teilnehmen. Dann werden die Hälfte der Abgeordneten und ein Drittel der Senatoren neu gewählt. Umfragen zufolge dürfte Kirchner ein Mandat erringen.

Die Halbzeitwahlen im Parlament gelten auch als Stimmungstest für die Mitte-Rechts-Regierung von Präsident Mauricio Macri, dessen Amtszeit im Jahr 2019 endet. Derzeit verfügt seine Koalition über keine eigene Mehrheit im Kongress. Daran dürfte sich Umfragen zufolge auch bei der Wahl im Oktober nichts ändern.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: 20 Jahre nach dem ... +++ - Vorarlberg: Motorrad kollidier... +++ - „Schlechteste Anmache aller Ze... +++ - Vier Personen aus Bregenzer Ac... +++ - Staubecken I in Latschau soll ... +++ - Schruns: Gaukler und Ritter be... +++ - Neue Deckaufbauten für MS Öste... +++ - Zahlreiche Feuerwehreinsätze n... +++ - Ehedrama in Mäder – Anklage st... +++ - Frauenquote abschaffen - Manne... +++ - Zweitbeste Saison für Bregenze... +++ - Barcelona: Vorarlberger erlebt... +++ - Achtung am Freitag Abend - Gew... +++ - Vorarlberg: Tödlicher Motorrad... +++ - Vorarlbergerin in Barcelona er... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung