Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier Listen buhlen in Lech am Arlberg um Stimmen

©VN
In der 1.600 Einwohner-Gemeinde wollen gleich vier Listen gewählt werden. Offenbar bestehen unterschiedliche Ansichten darüber, wie sich die Gemeinde entwickeln soll. VOL.AT übertrug am Dienstagabend den VN-Stammtisch zur Gemeindewahl live aus dem Hotel Post.
KaDeWe: Bilder der Baustelle in Lech
Weiter Streit um KaDeWe in Lech
Bgm. Muxel zum Einkaufszentrum

Die VN luden am Dienstag, 1. September ab 18 Uhr zu einem VN-Stammtisch ins Hotel Post in Lech. Die von VN-Chefredakteur Gerold Riedmann moderierte Diskussion wurde auf VOL.AT live übertragen.

Livestream

Erst keine, jetzt vier Listen

In der 1.600 Einwohner-Gemeinde wollen gleich vier Listen gewählt werden. Das ist umso erstaunlicher, als der Arlberger Nobel-Skiort in der Vergangenheit per Mehrheitswahl über seine Gemeindevertretung entschied - bei der gar keine Parteiliste antritt und die Wähler die von ihnen gewünschten Kandidaten in einen leeren Stimmzettel eintragen müssen. Zuletzt war das 2015 und 2010 der Fall. Dieses Mal wollen es die "Liste Lech" rund um Langzeitbürgermeister Ludwig Muxel, "Zukunft wagen", "Zusammen uf Weg" und "Unser Dorf" wissen. Die Liste "Die Jugend von Lech", die am 15. März - dem ursprünglich angesetzten Wahltermin - ebenfalls angetreten wäre, hat ihre Kandidatur zurückgezogen.

Streit um KaDeWe

Offenbar bestehen unterschiedliche Ansichten darüber, wie sich die Gemeinde entwickeln soll. Noch im Sommer ist im Ort erneut eine Diskussion über die künftige Gestaltung des Gemeindezentrums inklusive Einkaufszentrum entbrannt. In der Bürgermeister-Direktwahl tritt Muxel neben Bruno Strolz ("Zusammen uf Weg") auch gegen Stefan Jochum ("Unser Dorf") an. Der 65-jährige Muxel - seit über 27 Jahren im Amt - will noch einmal gewinnen und den Bürgermeistersessel im Lauf der Periode abgeben. Jochum (54) stellt sich als langjähriger Vertrauter und Mitarbeiter von Muxel - er ist der Standesbeamte der Gemeinde - erst jetzt zur Wahl. Im März schien er noch nicht als Bürgermeisterkandidat auf den Wahlzetteln auf.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vier Listen buhlen in Lech am Arlberg um Stimmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen