AA

Tiefenrausch als Erfolg: Möth ließ zweites Weinfass aus Bodensee holen

©VOL.AT/Mayer
Das Projekt Tiefenrausch von Winzer Sepp Möth aus Bregenz fand am Samstag einen gelungenen Abschluss. Das Chardonnayfass wurde gehoben.
Zweites Weinfass gehoben
NEU
Tiefenrausch: Erstes Fass gehoben

Als Winzer Möth aus Bregenz im Mai 2019 zwei Edelstahlfässer mit 1000 Litern Weiß- und Rotwein im Bodensee versenken ließ, sorgte dies international für Aufsehen. Das Weißweinfass hätte eigentlich bereits am 4. Juli geborgen werden sollen. Doch es kam anders: Unterwasser waren die Fässer nur schwer zu unterscheiden und der Rotwein wurde stattdessen gehoben.

Am Samstagvormittag wurde nun das zweite Fass – diesmal wirklich mit Weißwein – aus dem See geholt.

Hebung mit Kranschiff

Dieses Mal ging die Bergung des Stahlfasses rasch über die Bühne. Mit Hilfe von GPS-Daten wurde der Standort des Fasses im Vorhinein ermittelt. Die Tiefenrausch-Taucher konnten so das Weinfass in rund 60 Metern Tiefe bereits nach zehn Minuten finden. Bei Teilweise nur 50 Zentimetern Sichtweite war dies ein spannendes und kniffliges Unterfangen. Während das erste Fass mit Hebeballons an die Oberfläche geholt und in den Hafen geschleppt wurde, wurde für das zweite ein einfacherer Weg gefunden: Das Fass wurde mit einem Kranschiff aus der Tiefe gezogen und direkt zum Bregenzer Hafen transportiert.

Exotisch und fruchtig-frisch

Direkt vor Ort am Hafen wurde der Wein von Winzer Sepp Möth, sowie Weinwissenschaftler Robert Seidl und Willi Hirsch, dem Vorsitzenden des Vorarlberger Weinbauvereins, verkostet. Nicht nur der Winzer selbst zeigt sich begeistert vom Ergebnis. "Der Chardonnay hat sich sehr fruchtig-frisch erhalten", so das Fazit von Seidl. Der Wein sei leicht exotisch, schmecke nach Ananas und Melone und sei somit ein typischer Chardonnay, erklärt Weinsommelier Hirsch. Am Gaumen habe er zudem ein unglaubliches Aroma.

Um 16 Uhr lud Winzer Möth Interessierte und Weinfans zu einer Tiefenrausch-Party in seinem Heurigen in Bregenz ein. Neben Speisen und Getränken konnte auch der exklusive Teifenrausch-Wein in der Kellerei verkostet werden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Tiefenrausch als Erfolg: Möth ließ zweites Weinfass aus Bodensee holen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen