Weihnachtsengel im Dienst der Kinder

Bei den Weihnachtsengeln herrscht reges Treiben. Sie beschenken zu Weihnachten bedürftige Kinder im Land.
Bei den Weihnachtsengeln herrscht reges Treiben. Sie beschenken zu Weihnachten bedürftige Kinder im Land. ©bvs
 Die Weihnachtsengel aus Dornbirn erfüllen bedürftigen Kindern in Vorarlberg Wünsche zu Weihnachten.
Weihnachtsengel im Dienst der Kinder

 

Dornbirn Vorfreude liegt in der Luft. Im Büro der Weihnachtsengel herrscht dieser Tage ein geschäftiges Wuseln. Nach und nach gelangen die Wunschzettel der Kinder zu den sechs Weihnachtsengel nach Dornbirn. Hier werden die Weihnachtswünsche gesammelt, ehe sie in regionalen Geschäften besorgt und liebevoll von den Helfern verpackt werden. „Gerade eben haben wir die ersten Weihnachtspaketchen fertig gemacht“, erzählt Sandra Antoniazzi, Gründerin des privaten Vereins Weihnachtsengel. Seit 2011 hilft sie bedürftigen Kindern und sorgt mit ihren Weihnachtsgeschenken für ein Lächeln. Bis Ende November können noch Wunschzettel bei ihr abgegeben werden.

Jedes Kind sehen

Die Zeit vor Weihnachten hat für Antoniazzi einen ganz besonderen Zauber. „Jedes Kind wünscht sich etwas Besonderes. Für viele Eltern reicht das Geld jedoch schlichtweg nicht aus, um ihren Kindern diese Wünsche zu erfüllen“, so die Gründerin. „Wir möchten den Kindern Freude schenken und den Familien zeigen, dass wir für sie da sind.“ Um die vielen Wünsche stemmen zu können, ist Antoniazzi auf Spenden angewiesen. „Da wir ein privater Verein sind, finanzieren wir unser Herzensprojekt durch private Gönner.“ Mittlerweile helfen die Weihnachtsengel das ganze Jahr und unterstützen Kinder, die Hilfe brauchen.

Zufriedenheit mit eigenem Leben

Begonnen hat alles mit der Geburt ihres ersten Kindes vor zehn Jahren. „Ich hielt mein Kind in den Armen und war überwältigt davon, mit welchem Glück wir gesegnet wurden.“ Mein Mann und ich empfanden tiefste Dankbarkeit dafür. Ab diesem Zeitpunkt war für sie klar, dass sie anderen Menschen ein Stück ihres Glückes weitergeben möchte. Schon bald reifte die Idee für die Weihnachtsengel.

Freude bereiten

Mit ihrer Idee traf sie direkt ins Schwarze. Seit nunmehr zehn Jahren macht sie die Wünsche für bedürftige Kinder wahr. Alles was benötigt wird, ist ein Wunschzettel. Dieser kann als Brief oder in Form einer Zeichnung abgegeben werden. „Wir möchten den Kindern ein harmonisches Weihnachtsfest ermöglichen, indem auch die Eltern die Sorgen für einen kleinen Moment beiseiteschieben können“, betont Antoniazzi. Die Spender erhalten als Dankschön den gezeichneten Wunschzettel und Fotos der Geschenke. „Wir schenken so auch den Spendern freudvolle Momente, die oftmals zu Tränen gerührt sind.“

Enge Zusammenarbeit mit Institutionen

Die Weihnachtsengel arbeiten eng mit staatlichen Institutionen wie der Kinder- und Jugendhilfe, dem ambulanten Familiendienst, dem Ifs Feldkirch, IfsTalente Feldkirch und Lustenau sowie anderen privaten Sozialbetreuern zusammen. Diese teilen den Engeln mit, welches Kind Hilfe benötigt. „Kinder sollen an ihre Träume glauben können und erfahren, dass sie in Erfüllung gehen.“ Jedes Kind ist großartig, wundervoll und einzigartig. Dieses Gefühl will sie hinaustragen und die Welt ein bisschen schöner machen. Bvs

 

„Wenn du einen Traum hast, dann verfolge ihn. Denn Träume werden wahr.“ Sandra Antoniazzi, Weihnachtsengel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Weihnachtsengel im Dienst der Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen