Vorbereitungen für den Dornbirner Flohmarkt haben begonnen

Die Flohmarkt-Familie blickt optimistisch ins neue Jahr und freut sich, wenn im Februar der 48. Dornbirner Flohmarkt endlich über die Bühne gehen kann.
Die Flohmarkt-Familie blickt optimistisch ins neue Jahr und freut sich, wenn im Februar der 48. Dornbirner Flohmarkt endlich über die Bühne gehen kann. ©cth
Der 48. Dornbirner Flohmarkt soll im Februar stattfinden.
Vorbereitungen für den Dornbirner Flohmarkt haben begonnen

Dornbirn. „Wir gehen davon aus, dass wir unseren 48. Dornbirner Flohmarkt abhalten können und haben deshalb mit den Vorbereitungen begonnen“, gab Sunny Fäßler, vom Flohmarkt-Team diese Woche bekannt. Mit den Behörden und der Dornbirner Messe wurde bereits ein mögliches Szenario für die Durchführung erarbeitet. Der Dornbirner Flohmarkt kann auf jeden Fall mit Einhaltung der 1-G-Regel (2-G, oder 3-G ist noch fraglich) sowie einer Registrierungspflicht ohne Abstand und Masken tragen abgehalten werden. „Für uns alle ist es eine sehr große Hilfe, wenn alle unsere Mitarbeitenden ab 12 Jahren Covid-19 geimpft sind. Ziel muss es sein, für unsere große Flohmarktfamilie ein sicheres Umfeld für die Abhaltung des Dornbirner Flohmarktes zu schaffen“, betont Fäßler. Dafür werden alle Mitarbeiter mit „VIP-Team-Ausweisen“ ausgestattet. Mit diesen ist die Sicherheit garantiert, dass sich innerhalb der Flohmarkt-Hallen nur Geimpfte aufhalten und ohne Abstand und Maske gearbeitet werden kann.

„Wir hoffen auch dieses Jahr auf viele Helferinnen und Helfer, die sich wieder in den Dienst der guten Sache stellen und aktiv beim 48. Dornbirner Flohmarkt mitwirken“, so Fässler. Und weiter: „Benötigt wird jede helfende Hand, denn schon seit vielen Jahren sind wir mit unserem Konzept sehr nachhaltig und regional unterwegs, werden doch Dinge einer sinnvollen Wiederverwendung zugeführt und nicht entsorgt.“ Mit den getätigten Einnahmen werden u.a. viele Familien und gemeinnützige Einrichtungen in Vorarlberg unterstützt.

Flomi for future

Somit steht einem weiteren erfolgreichen Flohmarkt-Wochenende nichts im Wege. Dieses Mal ganz im Zeichen der „3-F-Regel“, das heißt „Flomi for Future“ für 1-G – „dann können alle wieder mit dabei sein“, so Fäßler optimistisch. Mit Ende September sollen die Anmeldungen und Registrierungen und ab Jänner dann die Sammeltätigkeiten und das Herrichten für das große Finale mit Verkauf beginnen. Am 12. und 13. Februar werden sich dann die Dornbirner Messehallen wieder in ein Eldorado für Schnäppchenjäger verwandeln. Die Flohmarkt-Familie blickt auf jeden Fall zuversichtlich Richtung 2022.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Vorbereitungen für den Dornbirner Flohmarkt haben begonnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen