AA

Steven Birnstill sorgte für den Auftaktsieg der VEU

©Luggi Knobel
Der Legionär der Lampert-Mannen traf beim 3:2-Erfolg in Zell am See gleich zweimal und war einmal der ideale Vorbereiter.

Der EK Die Zeller Eisbären haben bei ihrer Liga-Rückkehr eine Niederlage bezogen. Die Salzburger erreichten bei der 2:3-Overtime-Niederlage gegen die BEMER VEU Feldkirch zumindest einen Punkt. Hubert Berger und Maximilian Egger drehten zwischenzeitlich die Partie gegen die Vorarlberger – doch Anton Trastasenkovs erzwang die Verlängerung, wo Steven Birnstills zweites Tor der Game-Winner war. EKZ-Goalie Matthias Tschrepitsch konnte die Partie verletzungsbedingt nicht beenden

EK Die Zeller Eisbären - BEMER VEU Feldkirch 2:3 OT (0:0, 1:1, 1:1, 0:1) | Details
Referees: RUETZ, WUNTSCHEK, Kainberger, Rinker. | Zuschauer: 750
Goals EKZ: Berger (30./PP1), Egger (55.)
Goals VEU: Birnstill (21., 64.), Trastasenkovs (56.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Steven Birnstill sorgte für den Auftaktsieg der VEU
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen