Sonne erzeugt Strom für die Kinder

Thomas Lampert, Johannes Rauch und Carmen Jungmayr am Kindergarten Kirchdorf in Göfis.
Thomas Lampert, Johannes Rauch und Carmen Jungmayr am Kindergarten Kirchdorf in Göfis. ©Henning Heilmann
Kindergarten Kirchdorf in Göfis als Vorbild für Klimaneutralität und „MissionZeroV“
Sonnenkindergarten Kirchdorf in Göfis und MissionZeroV

GÖFIS Göfis ist bereits seit vielen Jahren aktiv für Klimaneutralität engagiert. Die e5-Gemeinde setzt sich mit vielen Projekten für einen nachhaltigen Energieeinsatz ein. Seit kurzem ist die Gemeinde mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Kindergarten Kirchdorf auch am landesweiten Projekt „Sonnenkindergarten“ beteiligt. Landesrat Johannes Rauch stellte als Klimaschutz- und Energiereferent der Landesregierung am Beispiel des Sonnenkindergartens in Göfis die Vision „MissionZeroV“ vor, nach der CO2-Emissionen im Land bis 2040 möglichst ganz vermieden werden sollen.

Beim Projekt „Sonnenkindergarten“ werden im Rahmen der „MissionZeroV“ Initiative des Landes Vorarlberg bis zu 40 „Sonnenkindergärten“ im ganzen Land bei der Errichtung einer Photovoltaikanlage auf ihrem Dach unterstützt. Neben einer Projektunterstützung von bis zu 3.500 Euro wird passendes Material bereitgestellt, mit dem Kinder die Sonnenenergie spielerisch kennenlernen und erforschen können.

Schlaue Sonnenforscher

Die pädagogische Umsetzung der „Sonnenkindergärten“ wird vom Energieinstitut Vorarlberg begleitet. Im Zuge einer Fortbildung erfahren Kindergartenpädagoginnen, was hinter der Energieautonomie Vorarlberg steckt und erhalten spannende Infos zum Thema Solarenergie und Photovoltaik. Noch leichter in den Kindergartenalltag einbinden lässt sich das Thema mit einem Praxishandbuch und der sogenannten „Sonnenbox“, einer Box mit vielen Materialien zum Forschen und Experimentieren. Dazu zählen ein kleines Solarauto, tanzende Solargrillen sowie UV Perlen, die auf Sonnenlicht reagieren. „Wie beschwerlich ein Leben ohne Strom ist, erleben die Göfner Kinder beim Mahlen der Maiskörner für die eigenen Kindergartenhühner“, erklärte Carmen Jungmayr vom Energieinstitut Vorarlberg als praktisches Beispiel.
 
Viel Strom aus der Sonne

Göfis ist seit 2015 Mitglied im e5-Landesprogramm energieeffizienter Gemeinden. „Göfis war stets Pionier bei Solarenergie“, hebte Bürgermeister Thomas Lampert hervor. Schon im Jahr 2012 wurde das erste Photovoltaik-Bürgerkraftwerk errichtet. Umso mehr freue man sich, „mit der zusätzlichen PV-Anlage auf dem Kindergarten noch mehr Sonnenstrom zu erzeugen“. Allein die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Göfner Kindergartens Kirchdorf erzeugte 2020 bereits mehr als 9,2 MwH Strom. Johannes Rauch bedankte sich für den wichtigen Beitrag zur Energieautonomie. Bis 2025 sollen mindestens 40 Sonnenkindergärten in ganz Vorarlberg entstehen.

Ziel der Energieautonomie

„Mit dem umweltfreundlichen Sonnenstrom aus den Sonnenkindergärten leisten die beteiligten Gemeinden einen wichtigen Beitrag zur Energieautonomie Vorarlberg“, betonte auch Jungmayr als Projektleiterin Sonnenkindergarten beim Energieinstut. An der Pressekonferenz im „Sonnenkindergarten“ Kirchdorf nahm auch die Göfner E5-Gemeindebetreuerin Iris Scheibler und Antje Wagner vom Energieinstitut Vorarlberg teil. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Sonne erzeugt Strom für die Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen