Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schönes Kapellenfest in Gampelün

Kapellenfest in Gampelün war bei schönem Wetter bestens besucht.
Kapellenfest in Gampelün war bei schönem Wetter bestens besucht. ©Henning Heilmann
Patrozinium der Kapelle „Mariä Erscheinung zu Lourdes“ mit anschließender Agape
Patrozinium in Gampelün

FRASTANZ Seit vielen Jahren wird in der Parzelle Gampelün das Patrozinium der Kapelle „Mariä Erscheinung zu Lourdes“ gefeiert. Auch heuer klang das Kapellenfest mit einer gemütlichen kleinen Agape mit köstlichen Spezialitäten aus.

Messe in der Kapelle

Aus allen Himmelsrichtungen eilten viele Gäste schon zur feierlichen Messe herbei, die vom Pfarrer Norman Buschauer geleitet und mit den Stimmen vom Gampelüner Dreigesang und den Kirchgästen musikalisch umrahmt wurde. Dabei sprengte die Besucherzahl die Anzahl der Sitzplätze in der kleinen, aber schönen Kapelle.

Gemütlicher Ausklang

Im Anschluss an die Messfeier zum Patrozinium der Kapelle „Mariä Erscheinung zu Lourdes“ lud das Kapellenteam zur gemütlichen Agape hinter dem Kirchlein ein. Der ausgezeichnete selbst zubereitete Glühmost von Alfred Tiefenthaler sowie auch die köstlichen Kuchenspezialitäten und Wienerle mit Brot mundeten dabei hervorragend. Der Gampelüner Dreigesang mit Helene Tiefenthaler, Elfriede Ganahl und Hildegard Mähr gab dabei noch einige Kostproben seines heimatlichen Liedguts zum Besten.

Das Kapellenteam um Obmann Ernst Marte, Alfred Tiefenthaler, Brigitte Tiefenthaler und Mesnerin Elfriede Ganahl freute sich über die so zahlreich erschienenen Gäste der Messfeier und der anschließenden Agape, zu der sich genau rechtzeitig das Sonnenfenster öffnete. „Wir sind stolz auf unsere Lourdes-Kapelle, die allen offen steht, Halt zu machen, inne zu halten und Gottes Kraft zu spüren“, so Ernst Marte. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Schönes Kapellenfest in Gampelün
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen