Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Politik Vorarlberg

  • Die niedergelassenen Ärzte kritisieren, dass ELGA ein lückenhaftes Werk sei und die Aufklärungsarbeit etwa im Bereich der Psychiatrie viel Zeit erfordere.

    Gesundheitsakte kommt nicht zur Ruhe

    Vor 3 Stunden Schwarzach - In Vorarlberg ist sie flächendeckend im Einsatz - Jetzt darf die Elektronische Gesundheitsakte (ELGA) für Forschungszwecke geöffnet werden. Das haben ÖVP und FPÖ so beschlossen.
    / Landesregierung und Gemeindeverband pochen auf "Spielräume"

    Mindestsicherung: Wohnen und Kinder als "rote Linien" für Vorarlberg

    1.06.2018 Bregenz - Die Vorarlberger Landesregierung sieht bei der Mindestsicherungsreform die Bereiche Wohnen und Kinder als "rote Linien".
    Günther Platter (Tirol) und Markus Wallner vor Beginn der Landeshauptleute-Konferenz in Wien

    Markus Wallner: Mit Pflegeregress zufrieden, Mindestsicherung und Krankenkasse noch nicht Thema

    19.05.2018 Ursprünglich forderten die Landeshauptleute 500 Millionen Euro als Ersatz für den Pflegeregress. Mit den nun erzielten 340 Millionen ist Länder-Finanzreferent und Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner zufrieden.
    Kritik an türkis-blauer Regierung

    Arbeiterkammer Vorarlberg: Kampfansage an die Regierung

    18.05.2018 Feldkirch - Harte Kritik von (fast) allen Fraktionen bei AK-Vollversammlung in Feldkirch.
    Forderung nach grundlegender Überarbeitung unter Einbeziehung der Bundesländer

    Grüne Klimaschutzlandesräte kritisieren Klima- und Energiestrategie

    9.05.2018 Die von den Grünen gestellten Klimaschutzlandesräte haben am Mittwoch den Entwurf für die Klima- und Energiestrategie der türkis-blauen Bundesregierung scharf und detailliert kritisiert.
    Christof Bitschi führt die FPÖ Vorarlberg in den Wahlkampf.

    FPÖ-Chef Christof Bitschi für Gymnasium und Länder-Budgethoheit bei Krankenkassen

    7.05.2018 Christof Bitschi ist der neue Parteiobmann der FPÖ Vorarlberg. Im Livetalk wehrt sich der 27-Jährige gegen eine Links-Rechts-Einordnung und spricht sich für ein differenziertes Schulsystem und Beschneidungen der Landesgrünzone aus.
    Matthias Strolz beim Wahlkampfauftakt der NEOS zur Landtagswahl in Salzburg im März 2018.

    Die skurrilen Auftritte des Matthias Strolz

    7.05.2018 Neos-Chef Matthias Strolz ist gerne auf sozialen Netzwerken unterwegs. Im Frühling 2018 ließ er vermehrt mit etwas skurrilen Video-Auftritten aufhorchen.
    Bitschi im VOL.AT-Interview

    Der neue FPÖ-Chef Christof Bitschi im VOL.AT-Talk

    7.05.2018 Eineinhalb Jahre vor der Landtagswahl in Vorarlberg übergibt Reinhard E. Bösch den Vorsitz der FPÖ Vorarlberg an den 27-jährigen Christof Bitschi. Wir fragten ihn nach seinen Plänen und Programm.
    SPÖ-Familiensprecher Michael Ritsch fordert Landeshauptmann auf, sich für Vorarlberg einzusetzenRitsch und Rüscher

    Kein Geld für Ausbau der Kinderbetreuung - Kritik aus Vorarlberg

    9.04.2018 Der Bund hat im Gegensatz zu den letzten Jahren für nächstes Jahr keine Mittel für den Ausbau der Kinderbetreuung budgetiert. Aus Vorarlberg hagelt es Kritik.
    Überraschend früh zog sich Landesrat Erich Schwärzler nach 25 Jahren aus der Politik zurück.

    Erich Schwärzler spricht im Interview über seinen Rücktritt

    5.04.2018 Nach seinem überraschenden Rücktritt aus familiären Gründen stand Erich Schwärzler VOL.AT für ein Telefoninterview zur Verfügung.
    Brunner kommt aus Bregenz und ist Vorstandsdirektor der OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG

    Magnus Brunner neuer Vizepräsident im Bundesrat

    3.04.2018 Die Landtagswahlen im Frühjahr haben zu Personalveränderungen im Bundesrat geführt.

    Kurz und Strache im VN-Interview: Das waren die Themen

    23.03.2018 Im großen VN-Interview sprachen Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz-Christian Strache über Migration, die geplante Mindestsicherung neu, den BVT-Skandal und den ORF. Wir haben die Themen im Überblick.
    Ministerin: "Wir werden uns das anschauen und einen Kompromiss finden"

    Hartinger-Klein zu Mindestsicherung: Nur Vorarlberg erfüllt Voraussetzungen

    15.03.2018 Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) pocht beim Thema Mindestsicherung auf eine verfassungskonforme Lösung.
    Martina Rüscher wünscht sich eine Frauenquote, aber nur für den Staat.

    Martina Rüscher: Frauenquote - für Staat und staatsnahe Betriebe

    28.02.2018 Eine Frauenquote für staatsnahe Betriebe, mehr Frauen in der Politik und vor allem selbstbewusstere Frauen in Lohnverhandlungen, das sind die Rezepte von Martina Rüscher am Equal Pay Day.
    Landesrat Rauch sieht dringenden Handlungsbedarf

    Vorarlberg: Landesrat Rauch - Dieselfahrverbot als Notwehr gegen schlechte Luft

    28.02.2018 Bregenz - "Was in Deutschland Realität wird, kommt auf Österreich auch zu", kommentiert Umweltlandesrat Rauch die Entscheidung des deutschen Bundesverwaltungsgerichts, dass Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zulässig sind.
    Die Höchster Vizebürgermeisterin folgt aLR Dr. Bernadette Mennel nach.

    Vorarlberg: Heidi Schuster-Burda neue ÖVP-Bezirksobfrau in Bregenz

    27.02.2018 Die Höchster Vizebürgermeisterin und Obfrau der Höchster Frauenbewegung Heidi Schuster-Burda einstimmig zur neuen ÖVP-Bezirksobfrau für den Bezirk Bregenz gewählt.
    "Wir sind Europa" betonen Wirtschaft, Industrie und Land Vorarlberg.

    Wirtschaft und Land Vorarlberg starten "Wir sind Europa"

    19.02.2018 Vorarlberg habe stark von der EU-Mitgliedschaft profitiert, in der Bevölkerung sei die Skepsis jedoch dennoch hoch. Wirtschaftskammer, Industriellenvereinigung und das Land Vorarlberg wollen dies durch eine gemeinsame Initiative ändern.
    Stadtspitze bereitet Hofübergabe vor.

    Vorarlberg: Keckeis soll Berchtold als Feldkircher Bürgermeister nachfolgen

    21.01.2018 Feldkirch - Auf Langzeitbürgermeister Wilfried Berchtold soll in Feldkirch Rainer Keckeis folgen, berichten die "Vorarlberger Nachrichten" am Samstag.

    Kickl hält Idee von Grundversorgungszentren für richtig

    18.01.2018 Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat am Donnerstag in Bregenz seine Überlegung von Asyl-Grundversorgungszentren verteidigt, gleichzeitig aber auch betont, dass es sich dabei um Zukunftspläne handle.
    Vorarlbergs Landeshauptmann gegen eine einseitige Umverteilung der Lasten

    Arbeitslosengeld: Wallner gegen Verschiebung in die Mindestsicherung

    10.01.2018 Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) hat am Dienstag einer "einseitigen Verschiebung" der Notstandshilfe in die Mindestsicherung eine klare Absage erteilt.
    Sternsinger aus der Pfarre Höchst/Gaißau (Diözese Feldkirch) zu Besuch in der Hofburg bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Ehefrau Doris Schmidauer.

    Gaißauer Sternsinger in der Hofburg

    31.12.2017 Sternsinger aus ganz Österreich, so auch aus Gaißau, wurden gestern in der Hofburg von Bundespräsident Van der Bellen empfangen und für ihr Engagement geehrt.
    Johannes Rauch und Adi Gross sind alles andere als begeistert.

    Vorarlberger Grüne zu türkis-blau: Vorwärts in die Vergangenheit

    18.12.2017 Bregenz. Die Vorarlberger Grünen, immerhin Koalitionspartner der Vorarlberger Volkspartei, blicken mit wenig Begeisterung zur heutigen Angelobung der türkis-blauen Bundesregierung.
    Gabriele Nußbaumer verlässt den Landtag.

    Landtagsvizepräsidentin Gabriele Nussbaumer tritt zurück

    14.12.2017 Bregenz. Überraschend erklärte die langjährige Landtags(vize)präsidentin Gabriele Nußbaumer ihren Rückzug aus der Politik. Der Grund sei persönlicher Art.
    Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

    Angeklagte in Bludenzer Wahlkartenaffäre frei gesprochen

    12.12.2017 Feldkirch - Die vier Angeklagten in der sogenannten Bludenzer Wahlkartenaffäre sind am Dienstag am Landesgericht Feldkirch vom Vorwurf des Amtsbissbrauchs bzw. der Anstiftung dazu frei gesprochen worden.
    Aufregung um provokantes Facebook-Posting

    SPÖ-Facebook-Posting sorgt für Aufregung - Kritik an Sonderegger

    17.11.2017 Bregenz - In der Vorarlberger Landespolitik ist ein Disput zwischen ÖVP, SPÖ und Landtagspräsident Harald Sonderegger (ÖVP) ausgebrochen.
    Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter, Landeshauptmann Markus Wallner als aktueller Vorsitzender der LH-Konferenz und Landeshauptmann Peter Kaiser stellten sich nach dem Treffen den Fragen der Journalistinnen und Journalisten.

    "Große Reformen nur in gemeinsamer Bund-Länder Partnerschaft"

    11.11.2017 Die Landeshauptleute wollen die Kompetenzaufteilung mit dem Bund neu regeln sowie Doppelgleisigkeiten in Verwaltung und Administration abschaffen. Entsprechende Vorschläge sowie ein EU-Positionspapier wurden am Freitag in Feldkirch bei der Landeshauptleutekonferenz einstimmig verabschiedet. Die Länder bestehen zudem auf ihren ORF-Stiftungsräten
    Während Martina Ess die Landesliste anführt, sind Kopf und Sieber die Listenersten in den Regionen.

    Nationalratswahl: Dafür steht die neue Volkspartei in Vorarlberg

    10.10.2017 Die Volkspartei hat in Vorarlberg einen traditionell guten Stand. Ob dies auch für die neue Volkspartei unter Sebastian Kurz gilt und wofür sie einstehen, fragen wir die beiden Vorarlberger Spitzenkandidaten Karlheinz Kopf und Norbert Sieber.
    Reinhold Einwallner hofft auf den Einzug in den Nationalrat.

    Nationalratswahl 2017: Die Vorarlberger SPÖ im Livetalk

    6.10.2017 13 Parteien treten in Vorarlberg für die Nationalratswahl. Die SPÖ verteidigt dabei ihren Status als Kanzlerpartei, hat aber vor allem in Vorarlberg traditionell einen schwierigen Stand. Wir sprachen mit den Vorarlberger Spitzenkandidaten über den Wahlkampf.
    . Vorarlberg sei bereit und in der Lage, noch mehr Verantwortung zu übernehmen

    Vorarlberger Landeshauptmann vor dem Bundesrat: "Zentralbürokratie entrümpeln"

    11.10.2017 Wien/Bregenz  - Der Vorarlberger Landeschef plädierte als Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz in Länderkammer für stärker föderale Zuständigkeitsordnung.
    Fordern "Elektromobilitätsoffensive nach dem Muster Norwegens"

    Grüne Landesräte mit vielen Forderungen zur Abgasstrategie 2030

    26.09.2017 Die Grünen Klimaschutzlandesräte haben sich in der Dieseldebatte, die auch in den Wahlkampf fällt, mit einem Brief an Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) und Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) gewandt.