Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neustart für Golfspielerin Chantal Düringer in Louisiana

©Philipp Steurer
Die 20-jährige Bregenzerin unternimmt in Amerika unter hochprofessionellen Bedingungen einen zweiten Anlauf
Chantal Düringer trainiert in Rankweil
NEU
Chantal Düringer in Action
NEU

Die Bregenzerin Chantal Düringer (20) zieht nach eineinhalb Jahren in der New Mexiko State University in La Cruces, einer Stadt nördlich von El Paso, einen Schlussstrich. „Die Infrastruktur und das Studium war perfekt, aber mit meinem Golf spielen und dem Umfeld war ich nicht zufrieden. Ich war eher unglücklich. Um meine Ziele in allen Bereichen zu errreichen, müssen alle Faktoren stimmig sein und das waren sie nicht“, sagt Chantal Düringer. Um einen Wechsel in ein anderes Internat vollziehen zu können, wurde sie von der Uni New Mexiko State freigegeben werden und wurde auf eine weltweite Transferliste gesetzt. Es ist eine ganz neue Erfahrung, ein Schritt ins Ungewisse. Es stellte sich aber bald heraus, dass die Bedenken unbegründet sind. Zwölf Stunden nachdem sie auf der Transferliste stand, erhielt die erst 20-Jährige schon die ersten Angebote. Von Hawaii bis zu Nebraska flatterten neue Perspektiven und Angebote ins Haus. „Hawaii wäre cool gewesen, aber die Anreise und die Reise zu den Turnieren ist immer eine ganz lange Flugreise und somit doch nicht immer förderlich bei den internationalen Topevents.“ In Absprache mit dem österreichischen Nationalteam Coach Daniel Lamprecht und der Mentaltrainerin Fabienne In-Albon (ehemalige Schweizer Golf-Olympiastarterin 2016) und Fitnesscoach Max Cavada hat sich Chantal Düringer für die Universität Louisiana Monroe, eine kleine Uni mit etwa 9000 Studenten entschieden. Ab August wird Düringer für das Sportteam der „warhawks“ in der Sun Belt Conference spielen. Es gibt dort neue Apartments am Campus für die Athleten, die Universität hat viel in neue Räumlichkeiten und Anlagen investiert, um in Zukunft auch im Golf-Damen-Team vorne dabei zu sein. Eine Flutlichtanlage, einen Shortgame Übungsbereich am Campus und einen Chiropraktiker, der mit dem  Physiotherapeuten Florian Gall von Düringer schon via Skype eng zusammenarbeitet. „Es ist ein perfektes Gesamtkonzept, dass mich erwartet“. Vermutlich Anfang August wird Chantal Düringer nach New Mexico fliegen um den Umzug nach Louisiana vorzunehmen. Mit ihrem PKW nimmt Düringer eine 16stündige Fahrt auf sich um wieder Neu durchstarten zu können, so ist der Plan, wenn Covid19 es zulässt. Bis das neue Unternehmen beginnt, wird Düringer beim Münchner Golfclub, ihrem Heimatclub Bludenz/Braz oder in Rankweil mehrere Trainingseinheiten auf hohem Niveau absolvieren. Einige Clubturniere in Vorarlberg und nationale Turniere stehen auf dem Programm. Als Vorbereitung gilt das für die University Louisiana Monroe.

Seit Anfang März ist Chantal Düringer in Vorarlberg. Vom österreichischen Außenministerium erhielt sie trotz der Reisewarnung (2. Stufe) keine Hilfe. Die Eltern Chris und Eva Maria entschieden sich kurzfristig einen one-way Retourflug zu buchen, da eine mögliche Umbuchung sehr kostspielig war. Der Coach in Amerika verstand es gar nicht, wieso die NCAA (Organisation der nationalen Golfturniere) die Turnierserie für den Sommer stornierte. Die Erleichterung in Vorarlberg wieder zu sein ist sehr groß, vor allem weil die Entwicklung in Amerika alles andere als rosig war bzw. ist. Die letzten Wochen ließ sie ihre ersten eineinhalb Jahre Revue passieren zu lassen. Für die Eltern war es zuerst auch nicht leicht die Entscheidung einen Neustart ihrer Tochter etwas Positives abzugewinnen. Sie stehen aber voll und ganz hinter meiner Entscheidung.         

 

Chantal Düringer

Geboren:           30. Dezember 1999

Eltern:                 Eva-Maria und Chris Düringer

Wohnort:            Bregenz | Louisiana

Universität:       Louisiana Monroe ab August 2020 bis 2023; Team Warhawks Sun Belt Conference;

Studium: Bachelor in Biologie, Mathematik und Chemie (minors)

Trainer: Daniel Lamprecht; Mentaltrainerin: Fabienne In-Albon; Fitnesscoach: Max Cavada; Physio: Armin Kleiner

Ausbildung:      Matura 2018 am Gymnasium Sacre Coeur Riedenburg Bregenz

Abschlüsse: Schriftlich: Deutsch, Mathematik und Englisch; Mündlich: Englisch, Geographie und Latein

Berufserfahrung: Ferialjobs in der AK Vorarlberg und Beratungen im Rahmen der Steuerspartage

Hobbys:             Fitness, Skifahren, Klavier spielen, Natur, Wandern

  • Golf Club: Golfclub Bludenz-Braz
  • Team: Österreichisches Damen Nationalteam A
  • Nummer zehn von Österreich in der Allgemeinen Klasse;
    Schwung Speed: Iron Durchschnitt 86 mph | Driver 110 mph
  • Distanzen: Driver 260 m, 3wood 225 m, Hybrid 200 m,
    iron4 180 m, iron5 170 m, iron6 160 m,
    iron7 150 m, iron8 140m,  iron9 130 m, PW 120 m
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Neustart für Golfspielerin Chantal Düringer in Louisiana
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen