AA

Millionenpleite: Montafoner Hotelbetreiber in Konkurs

Ehemalige Hotelbetreiberin im Montafon ist zahlungsunfähig
Ehemalige Hotelbetreiberin im Montafon ist zahlungsunfähig ©APA
Über die Cresta Hotel J. & P. Ganahl GmbH & Co KG in Tschagguns wurde ein Konkursverfahren eröffnet. Die Verbindlichkeiten belaufen sich auf 1,9 Millionen Euro.

Über die Cresta Hotel J. & P. Ganahl Gesellschaft m.b.H. & Co KG in Tschagguns wurde am Landesgericht Feldkirch ein Konkursverfahren eröffnet, berichtet der KSV1870 Vorarlberg. Die insolvente Gesellschaft betrieb bis Oktober 2020 ein Hotel (CRESTA Hotel). Seither wurde jedoch keine Betriebstätigkeit mehr ausgeübt, wie es heißt.

Verbindlichkeiten sind besichert

Die Verbindlichkeiten belaufen sich auf rund 1,9 Millionen Euro. Sie sind allerdings durch diverse Pfandrechte besichert. Die Höhe der Aktiva beträgt rund 119.000 Euro. Dienstnehmer sind nicht betroffen. Als Grund für die Insolvenz wird die Fälligstellung des aushaftenden Gesamtobligos seitens einer Bankengläubigerin genannt. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass ein Geschäftslokal im Erdgeschoss vermietet ist und dieses nicht von der Schuldnerin betrieben werde.

Zum Masseverwalter wurde der Bludenzer Rechtsanwalt Patrick Piccolruaz bestellt. Die Anmeldefrist endet am 4. November. Die Prüfungs- und Berichtstagsatzung findet am 18. November statt.

(wpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Tschagguns
  • Millionenpleite: Montafoner Hotelbetreiber in Konkurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen