AA

Massentest-Ranking: So viele Anmeldungen gibt es in Ihrer Gemeinde

Flächstest finden in Vorarlberg dieses Wochenende statt
Flächstest finden in Vorarlberg dieses Wochenende statt ©APA
In Vorarlberg haben sich bisher 72.000 Personen zu den am Wochenende stattfindenden Corona-Massentests angemeldet.

In Vorarlberg werden am Wochenende in 80 Teststationen von 7.00 bis 17.00 Uhr Corona-Tests durchgeführt. Innerhalb einer Stunde kann das Ergebnis per SMS oder telefonisch (Tel. 05574/601-600) abgefragt werden.

Um Wartezeiten an den Teststationen zu vermeiden, sind Anmeldungen unter www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet notwendig. Mit Stand Donnerstagvormittag haben sich bisher 72.000 Personen für eine Testung angemeldet. Das sind etwa 20 Prozent der testberechtigten Vorarlberger.

Top 5 Gemeinden

Was die Anmeldungen im Verhältnis zur Einwohnerzahl betrifft, hat derzeit die Kleingemeinde Schröcken im Hinterbregenzerwald die Nase vorne. Von 211 Einwohnern haben sich schon 95 für den Massentest angemeldet. (Stand 10 Uhr). Auf Platz zwei und drei folgen mit Lech und Damüls ebenfalls Gemeinden, die stark vom Wintertourismus abhängig sind.

Die 5 Schlusslichter

Die wenigsten Anmeldungen im Verhältnis zur Einwohnerzahl verzeichnet derzeit die Großwalsertaler Kleingemeinde St. Gerold (11 Prozent). In den Vorderbregenzerwälder Gemeinden Krumbach, Langenegg und Riefensberg ist die Anmeldequote ebenfalls relativ gering. Auch in Hohenems haben sich bisher lediglich 13 Prozent für eine Testung angemeldet.

Städte-Ranking

In den Vorarlberger Städten liegt die Anmeldequote derzeit zwischen 13 und 18 Prozent. Die meisten Anmeldungen im Verhältnis zur Einwohnerzahl wurden bisher in Feldkirch registriert. Schlusslicht ist die Stadt Hohenems.

Großgemeinden

Bei den Gemeinden mit über 10.000 Einwohnern verzeichnet Lauterach mit 18,6 Prozent derzeit die meisten Anmeldungen. Schlusslicht ist hier Lustenau, wo sich bisher 15,6 Prozent für die Flächentestung angemeldet haben.

Live-Ranking nach Prozent

Gantner: "Anmeldeplattform ist sicher"

Vorarlbergs Anmeldeplattform zur Antigentestung sei sicher und der Datenschutz bleibe gewährt, versichert Landesrat Christian Gantner am Donnerstag: „Von den in Ostösterreich aufgetretenen Problemen mit der Anmeldeplattform ist Vorarlberg nicht betroffen, weil wir eine eigene Lösung gewählt haben.“

Vorarlberg habe eine separate Anmeldeplattform errichtet und sei damit autonom, betont der Landesrat: „Der Datenschutz ist und bleibt zu jeder Zeit gewährleistet.“ Die verarbeiteten Daten werden vor dem Zugriff Nichtberechtigter gesichert, gespeichert und nach Erfüllung des Verarbeitungszwecks nach längstens vier Wochen gelöscht.

Landesrat Gantner ruft die Vorarlberger zur Teilnahme auf: „Flächendeckende Testungen sind ein wichtiger Baustein in der Pandemiebekämpfung. Sie sind eine Chance, die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von kurzer Zeit deutlich zu senken.“

+++ Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT +++

(red)

Corona
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Massentest-Ranking: So viele Anmeldungen gibt es in Ihrer Gemeinde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen