Kumma-Challenge erfolgreich abgeschlossen

Auch die Erstkommunionsrunden aus Mäder und Koblach unterstützten mit ihrem Lauf und ihrer Spende die ummaKumma-Challenge
Auch die Erstkommunionsrunden aus Mäder und Koblach unterstützten mit ihrem Lauf und ihrer Spende die ummaKumma-Challenge ©Michael Mäser
Die ummaKumma-Challenge, bei welcher zu Gunsten krebskranker Kinder gespendet und auf den Kummenberg gelaufen wurde, war ein großartiger Erfolg.
ummaKumma-Challenge 2021

Koblach. In den ersten beiden Oktoberwochen wanderten Lauffreunde aus Nah und Fern zum Gipfelkreuz des Kummenberges und taten dabei nicht nur etwas gutes für die eigene Gesundheit, sondern unterstützten mit ihrem „Laufgeld“ auch krebskranke Kinder in Vorarlberg vom Verein Stunde des Herzens.

Kummenberg zwei Wochen gestürmt

Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichem Herbstwetter ging am vergangenen Sonntag die ummaKumma-Challenge für Stunde des Herzens zu Ende. Egal ob bei Sonnenschein oder Regen, bei Wind oder Kälte – rund zwei Wochen lang wurde der Kummenberg von den Challenge Teilnehmern „gestürmt“ und diese zeigten so auf eindrucksvolle Art ihre Solidarität zu den Onko-Kids im Ländle. Die Läufer konnten dabei zwischen der Rätselrallye oder der ummaKumma Rundwanderung wählen und hatten so auch ihren Spaß bei der Charity-Aktion. 

Kinder helfen Kinder

Ganz egal ob alleine, mit der Familie oder in der Gruppe – insgesamt über 300 Damen, Herren und Kinder sind auf den Inselberg mitten im Rheintal gelaufen und haben dabei für den guten Zweck gespendet. Auch die Erstkommunionsgruppen aus Koblach und Mäder, sowie die Schüler der Mittelschule Mäder haben unter dem Motto „Kinder helfen Kinder“ die Aktion unterstützt und sind gemeinsam auf den Kumma gelaufen und haben gespendet. Auch verschiedene Gruppen und Vereine nutzten diese Möglichkeit zur Hilfe von krebskranken Kindern und so stellte der Lauftreff Hohenems auch in diesem Jahr mit 12 Teilnehmern die größte Abordnung an der ummaKumma-Challenge. Dazu wird Martin Amann von Amann Reisen in Hohenems den Endbetrag noch mit einem Euro pro Teilnehmer aufrunden und zahlreiche Teilnehmer, wie etwa Hohenems Vize-Bürgermeisterin Patricia Tschallener bewiesen bei ihrem Lauf auf den Kummenberg nicht nur ihre Sportlichkeit, sondern unterstützten die Aktion mit einer zusätzlichen Spende. 

Geselliger Abschluss der ummaKumma-Challenge 

Dank der großartigen Unterstützung aller ummaKumma-Teilnehmer konnte ein großartiger Erlös „erlaufen“ werden, welcher nun in vollem Umfang an mehrere krebskranke Kinder und Familien in Vorarlberg übergeben wird. Dazu wurde auch jeden Tag während der Charity Aktion ein Tagespreis von VOÜS-Limonade ermittelt und zum Abschluss wird unter allen Teilnehmern noch der ein oder andere Sachpreis verlost. „Es war wieder eine großartige Aktion und ein ganz herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und Partner“, lädt Initiator Michael Mäser Alle zum Abschlussevent ein. Dieses soll in den kommenden Wochen im Zeichen der Erinnerung und der Hoffnung, sowie mit der Spendenübergabe an die betroffenen Familien und einem geselligem Abschluss stattfinden. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Kumma-Challenge erfolgreich abgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen