AA

Interessante Einblicke in die Geschichte

Das Museum Rhein-Schauen informiert über die Geschichte und Gegenwart des Alpenrhein
Das Museum Rhein-Schauen informiert über die Geschichte und Gegenwart des Alpenrhein ©Michael Mäser
Rhein-Schauen und das Stickerei Museum laden am kommenden Wochenende zum beliebten Reiseziel ins Museum.
Einblicke Rhein-Schauen

Lustenau. Wie schon im Juli und August öffnen am kommenden Sonntag, 5. September die beiden Lustenauer Museen ihre Türen und laden zu einem interessanten Besuch. 

Geschichte der Vorarlberger Stickerei 

Der Verein zur Neupräsentation der Stickerei gibt dabei im S-MAK Museum in der Hofsteigstraße einen Einblick in die Geschichte der Vorarlberger Stickerei, gleichzeitig aber auch einen Ausblick in deren Gegenwart und Zukunft. Mittels digitalen und analogen Sammlungsobjekten, Medien und Veranstaltungsangeboten werden im S-MAK die unterschiedlichsten Aspekte der Stickerei aufgearbeitet und den Besucher näher gebracht. Im Rahmen des Reiseziel Museum können die Besucher dazu mit Resten der Stickerei schöne Objekte basteln und erhalten dazu Geschichten aus den fernen Ländern, in welche auch die Stickereien aus Lustenau reisen, um zu prächtigen Kleidungsstücken verarbeitet zu werden. Das S-MAK hat dazu am 5. September von 10 bis 17 Uhr geöffnet und bietet durchgehend ein Programm für die Besucher. 

120 Jahre gelebte Geschichte des Alpenrhein

Im Museum Rhein-Schauen am Werkhof in Lustenau wartet auf die Besucher in den drei Hallen in Lustenau mehr als 120 Jahre gelebte Geschichte, aber auch Gegenwart und Zukunft spannend und verständlich dargestellt. Beliebt auch die Ausstellung über die typischen Lebensräume im Alpenrheintal, wo auch die Geräusche des Wassers und der Tiere rund um den Fluss nach gehört werden können. Dazu warten im Lokschuppen interessante Infos über die Entwicklung der Dienstbahn und der Rheinregulierung und weiters besteht auch an diesem Sonntag wieder die Möglichkeit auf eine Fahrt mit dem Rheinbähnle (nicht im Eintrittspreis inkludiert).

Spannende Programmpunkte in über 50 Museen 

Neben den beiden Museen in Lustenau beteiligen sich am kommenden Sonntag, 5. September weitere rund 50 Einrichtungen in Vorarlberg, Liechtenstein und dem Kanton St. Gallen am Reiseziel Museum. Um einen Eintrittspreis von einem Euro pro Museum warten auch bei der dritten Auflage der Aktion in diesem Jahr spannende Programmpunkte und dazu fährt am Aktionstag die ganze Familie gratis mit Bus und Bahn in Vorarlberg und Liechtenstein. Natürlich werden die Corona-Maßnahmen laut der jeweiligen Ländervorgabe eingehalten und dementsprechend für Jung und Alt umgesetzt. Alle teilnehmenden Museen und Infos gibt es auch auf www.reiseziel-museum.at. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Interessante Einblicke in die Geschichte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen