AA

Infos aus erster Hand

PTS-Schüler stellten den Gästen die verschiedenen Fachbereiche vor.
PTS-Schüler stellten den Gästen die verschiedenen Fachbereiche vor. ©Schule
Beim Poly-Infotag an der PTS Dornbirn gab es Infos von Schülern für Schüler.
Infotag PTS Dornbirn

Dornbirn. Wer kann ein Bildungsangebot besser erklären, als jemand, der gerade selbst in Ausbildung ist? Dank Peer-to-Peer-Präsentation gab es beim Tag der offenen Tür an der PTS Dornbirn Infos aus erster Hand. Die Polyschüler erzählten dabei aus ihrem Schulalltag und präsentierten das vielfältige Angebot der Polytechnischen Schule. „Ich bin erstaunt, dass ich in dieser Schule aus sieben Fachbereichen auswählen darf und mich dadurch auf meinen Berufswunsch konkret vorbreiten kann,” meinte Martin aus der MS Lustenau, als er die 20-minütige Überblicksveranstaltung verließ. Im Anschluss besuchte er einen Workshop in der Metallwerkstätte, wo er mit Schlagbuchstaben ein Namensschild für seine Halskette fertigte.

Präsentationen und Workshops

Die Einladung zum Tag der offenen Tür war an alle Mittelschulen im Schulsprengel Dornbirn (dazu gehören auch Schwarzach, Lustenau, Hohenems und Altach) gegangen. 216 Mittelschüler besuchten den Infotag und wurden dabei von 70 Schülern der Polytechnischen Schule Dornbirn betreut. Jede Schülergruppe bekam zwei Begleiter, die sie zu sieben 20-minütigen Workshops begleiteten. Neben der Metallwerkstätte waren die Gäste auch in der Holzwerkstätte tätig, wo bei einem Sägewettbewerb der Gruppenchampion gekürt wurde. Davor gab es von den PTS-Schülern eine Präsentation des Fachbereichs sowie eine Einweisung in die richtige Sägetechnik. Bei 216 Wettbewerbsteilnehmern kam es nur zu einer Schnittverletzung – eine gute Gelegenheit für den Rotkreuz-Lehrscheinbeauftragten der Schule, die Wunde kompetent zu versorgen und dabei seinen Fachbereich Gesundheit und Soziales persönlich vorzustellen. Im Workshopprogramm dieses Fachbereiches wurde neben Aromatests und Messübungen auch ein Pflegeschaum zum Mitnehmen hergestellt.

Ihre Geschicklichkeit konnten die Besucher im Elektrobereich unter Beweis stellen, wo Schaltungen zusammengebaut wurden und Schüler des Fachbereichs Handel und Büro zum Arbeiten am PC anleiteten. Die Informatik-Experten der PTS testeten die Kenntnisse der Gäste im Umgang mit Social-Media und Kahoot-Quiz. Mit selbst gemachtem Popcorn und Limonade wurden am Ende alle von den Tourismus-Schülern verabschiedet.

Wichtiger Partner

„Die Experten für unsere Schule sind unsere Schüler! Ich vertraue auf sie, da wir keine besseren Botschafter finden könnten. Es erfüllt mich mit Freude zu sehen, wie stolz unsere Schüler die Polytechnische Schule der nächsten Schülergeneration präsentieren. Die Zeit und das Bemühen unseres Lehrkörpers um unsere Schüler beim Orientieren, Reifen und Lernen zu unterstützen sind bestens investiert. Unsere Schule wird von Wirtschaftstreibenden als verlässlicher Partner für die Lehrstellensuche geschätzt – ein Startvorteil für alle, die eine Lehrstelle suchen“, resümiert ein zufriedener Direktor Elmar Rümmele.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Infos aus erster Hand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen