HC Hard Torjäger Stojanovic trifft auf Ex-Klub Bärnbach

©gepa
Der HC Hard empfängt am vierten Spieltag im HLA Grunddurchgang die HSG Bärnbach/Köflach in der Sporthalle am See.

Es ist zugleich das erste Aufeinandertreffen von Jadranko Stojanovic mit seinen früheren Vereinskollegen. Anwurf in der Teufelsarena ist um 19.00 Uhr.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Englischen Woche mit zwei Siegen und einem Unentschieden steht für den ALPLA HC Hard nach den letzten beiden Auswärtspartien nun das nächste Heimspiel in der Teufelsarena an. Die Roten Teufel begrüßen am vierten Spieltag im HLA Grunddurchgang die Weststeirer der HSG Bärnbach/Köflach in Hard am Bodensee. Dabei kommt es zum ersten Aufeinandertreffen von Kreisläufer Jadranko Stojanovic mit seinen ehemaligen Vereinskollegen.

Die Weststeirer haben sich nach dem Abgang von Stojanovic auf dieser Position mit Marko Dobric, einem jungen und hungrigen Kreisläufer, verstärkt, der in den drei bisher absolvierten Spielen bereits sieben Mal erfolgreich anschreiben konnte. Auch ist der wurfgewaltige Linkshänder Mislav Nenadic, der bereits von 2013 bis 2015 in der Lipizzanerheimat spielte, diese Saison wieder ins Team der HSG Bärnbach/Köflach zurückgekehrt und hat als Rückraum-Shooter schon siebzehn Treffer erzielt. Durch das Kürzertreten und den Wechsel von Deni Gasperov zu HIB Großschädl Stahl Graz in der HLA CHALLENGE wurde auch das Kapitänsamt neu vergeben. Neo-Kapitän Sebastian Hutecek wird gemeinsam mit Co-Kapitän Jakob Mürzl die Mannschaft in dieser Saison auf das Spielfeld führen. In der noch jungen Saison ist es den Weststeirern in drei Duellen bislang nur gegen den SC Ferlach gelungen, einen vollen Erfolg zu verbuchen. Gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol und SG Handball WESTWIEN wurden die Punkte in den ersten beiden Spielen liegengelassen und es galt, eine Niederlage einzustecken.

Der ALPLA HC Hard startet nach dem Auftaktsieg gegen Aufsteiger Vöslau, dem Auswärtserfolg gegen die HSG Graz und dem Unentschieden gegen Bregenz Handball im 97. Ländle-Derby an der Tabellenspitze in diesen vierten Spieltag. Punktegleich mit Bregenz Handball, Förthof UHK Krems und Sparkasse Schwaz Handball Tirol bildet das Quartett mit jeweils fünf Punkten das obere Tabellendrittel. Alle vier Teams konnten bislang in den ersten drei Partien zwei Siege und ein Unentschieden einfahren. Die HSG Bärnbach/Köflach liegt aktuell mit zwei Punkten auf dem 9. Tabellenrang. Zuletzt sind sich die Harder und die Weststeirer in der Best-of-three Viertelfinalserie in der letztjährigen Saison im Mai gegenübergestanden, welches die Jungs aus dem Ländle nach einem über drei Spiele andauernden Kampf um den Aufstieg ins Halbfinale am Ende mit 2:1 für sich entscheiden konnten.

„Wir wissen, das Bärnbach/Köflach ein starker Gegner ist. Vor allem im letzten Spiel gegen Ferlach haben sie überzeugend gespielt und das Duell in ihrer Heimhalle auch gewonnen. Wir haben die Trainings in dieser Woche und die Videoanalyse gut genutzt, um uns gezielt und konzentriert auf das Aufeinandertreffen am Freitag vorzubereiten. Jeder einzelne von uns wird von Anfang an wieder 100% geben und alles daransetzen, um zu gewinnen und die zwei Punkte aus dieser Partie in Hard zu behalten. Für mich persönlich ist es sehr schön, gegen den alten Verein und gute Freunde zu spielen. Drei Jahre in Bärnbach ist eine lange Zeit, ich bin noch immer mit vielen Spielern und dem Verein in gutem Kontakt. Auch außerhalb des Sports verstehen wir uns super, das ist toll und schätze ich sehr. Aber die sechzig Minuten auf der Platte am Freitag werden wir uns sportlich duellieren und als Gegner gegenüberstehen. Wir kennen unser Ziel und das lautet Sieg. Ich wünsche Bärnbach/Köflach und uns ein gutes und verletzungsfreies Spiel“, so Jadranko Stojanovic, ALPLA HC Hard.

4. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

ALPLA HC Hard vs. HSG Bärnbach/Köflach

Freitag, 24. September 2021,

Beginn 19.00 Uhr |

Sporthalle am See, Hard

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • HC Hard Torjäger Stojanovic trifft auf Ex-Klub Bärnbach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen