AA

Galgenbrüder feierten ihre ersten 20 Jahre

Obmann Matthis Brotzge (l.) und sein StV. Alexander Fenkart freuten sich über guten Besuch des Dämmerschoppen-Jubiläums.
Obmann Matthis Brotzge (l.) und sein StV. Alexander Fenkart freuten sich über guten Besuch des Dämmerschoppen-Jubiläums. ©TF
 Viel Musik und eine tolle Stimmung beim Jubiläums-Dämmerschoppen der Faschingszunft Galgenbrüder
20 Jahre Galgenbrüder groß gefeiert

 

Hohenems. Am vergangenen Samstagabend lud die Faschingszunft Galgenbrüder aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens zu einem Jubiläums-Dämmerschoppen auf den Funkenplatz im Schwefel ein.

Und trotz des gleichzeitig vor einer großen Zuschauerkulisse im Emser Zentrum stattfindenden Radkriteriums sowie des anschließenden Konzerts der „Spooners“ kamen rund 1.000 Gäste auf den Schwefel-Festplatz, um mit den Galgenbrüder deren rundes Jubiläum zu feien. Und ihnen wurde mit dem Auftritt von gleich drei Musikformationen auch einiges geboten. Den Anfang machten die drei „Partyjäger“ mit Volksmusik, Rock sowie bekannten und beliebten Hits. Es folgten Mario, Klaus, Steve und Rene gefolgt von der Emser Kultband „Rauschfrei“. Den musikalischen Abschluss besorgte schließlich „Mike live“.

Für die ersten 100 Gäste gab es Eis von Bruno´s Bio-Eis gratis, und die kleinen Besucher konnten sich ihr Gesicht schminken lassen oder in der Hüpfburg austoben. „Wir trotzen jedem Wetter“ hatten die Galgenbrüder angekündigt, und so warteten im Schwefel ein großes Festzelt, eine Weinlaube, ein Barzelt mit DJ, in der die Nacht zu Tag gemacht wurde, und ein Bier-Außenstand auf die Besucher.

Die Unterzunft der Embser Schlossnarren ist eigentlich viel älter. Aber ehe sie 1999 neu gegründet wurde, ist die „alte Zunft“ von Ernst Schwarz, dem verstorbenen Begründer des Rettungsmuseums, ruhend gestellt worden. Derzeit gehören der Faschingszunft 50 Erwachsene, etliche davon auch von auswärts, und 25 Kinder an. Obmann ist seit 2001 Matthias Brotzge, sein Stellvertreter Alexander Fenkart.

Die Aktivitäten der Galgenbrüder erstrecken sich über das ganze Jahr und reichen von Ausflügen und Skitagen über Geburtstagsfeiern bis zu Auftritten im Fasching mit einem eigenen Wagen, wobei sechs bis sieben Umzüge pro Saison besucht werden. Derzeit lautet das Galgenbrüder-Thema, das alle vier Jahre wechselt, „Drachentöter“. Sieben Jahre lang hatten die Galgenbrüder „Rock im Riad“ organisiert, und als Galgenfighters hatten sie gegen Eishockeycracks die Freiwillige Feuerwehr jahrelang Benefizspiele bestritten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Galgenbrüder feierten ihre ersten 20 Jahre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen