Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fehlpfiff sorgte für die endgültige Entscheidung

©Luggi Knobel
Zur Heimpremiere verlor FFC Vorderland dem Favorit Neulengbach mit 0:3
Beste Szenen Vorderland vs Neulengbach
NEU
Szenen Vorderland vs Neulengbach
NEU

Keine Punkte für FFC Vorderland zur Heimpremiere

Eine Halbzeit lang hielt das ersatzgeschwächte FFC Vorderland bei der Heimpremiere gegen den zwölffachen österreichischen Titelträger SV Neulengbach ein torloses Remis. Die Niederösterreicherinnen schossen nach Seitenwechsel binnen sechs Minuten zwei Tore und die Partie war gelaufen.

Ausgerechnet Ex-FFC Vorderland Spielerin Patricia Pfanner sorgte mit ihrem Abstaubertor aus kurzer Distanz für die endgültige Entscheidung (56.). Allerdings hätte das Tor nicht zählen dürfen, weil es eine Fehlentscheidung der Schiedsrichterin vorausgegangen war. Vorderland Torfrau Koretic hatte angeblich den Ball zu  lange in der Hand gehalten und darauf pfiff die Unparteiische einen indirekten Freistoß. Pfanner spielte 73 Minuten im Dress von Neulengbach und wurde dann ausgetauscht. Nach drei Spieltagen muss Vorderland weiter auf den ersten Sieg warten. Für Vorderland reichte zum Saisonstart mit den Duellen gegen St. Pölten (0:10) und Neulengbach (0:3) der Willen und das große Kämpferherz nicht zu einer Überraschung. Allerdings dürfen sich Verena Müller und Co. auch noch nicht mit den Großen der Liga messen. Ziel ist und bleibt gegen die unmittelbaren Konkurrenten gegen den Abstieg wie Horn, Wacker Innsbruck, Südburgenland und Altenmarkt in den direkten Spielen möglichst viele Punkte zu ergattern. Natürlich fehlt Torgarantie Ysaura Viso Garrido an allen Ecken und Enden. Die Nationalspielerin aus Venezuela sitzt in China fest und kann im Herbst für die Elf um Trainer Leandro Simonelli nicht auflaufen.

(Verein) Die Gäste begannen wie aus der Pistole geschossen und übernahmen gleich das Kommando. Doch die Abwehr des FFC konnte diese erste Druckperiode ohne Schaden überstehen und nach rund einer Viertelstunde das Spiel offener gestalten. Diese erste Hälfte war dann ziemlich ausgeglichen. Beide Teams versuchten, mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen.

Kurz nach der Pause dann der Rückstand! In der 50. Minute wurde ein hoher Ball in den Fünfer gespielt, ein Missverständnis führte zum Eigentor. Damit nicht genug! Nur sechs Minuten interpretierte eine FFC-Spielerin die Schiedsrichterin offenbar falsch, es gab einen indirekten Freistoß im Strafraum. Der Schussversuch misslang zwar, kullerte aber Patricia Pfanner unverhofft vor die Füße. Aus kurzer Distanz war die ehemalige FFC-Akteurin erfolgreich. Damit war schon eine Vorentscheidung gefallen. In der Folge konnte die Simonelli-Truppe keine guten Aktionen mehr gestalten. Das 0 : 3 am Schluss fiel fast zwangsläufig.

FUSSBALL, Planet Pur Frauen Bundesliga, 3. Spieltag

FFC Vorderland – SV Neulengbach 0:3 (0:0)

Torfolge: 50. 0:1 Linda Mittermair, 56. 0:2 Patricia Pfanner, 90. 0:3 Sophie Hillebrand

FFC Vorderland: Koretic; Müller, Sachs, Rädler (65. Frick), Kirchmann, Grabher (83. Bendhim), Schneider, Ulacio, Metzler, Starr, Albrecht (65. Purtscher)

Tabelle

1.St. Pölten                                       3  3  0  0  21:0   9

2. SV Neulengbach                          3  2  1  0   7:1   7

3. SG Austria Wien/USC Landhaus 3  2  1  0  6:1   7

4. SK Sturm Graz                             3  2  0  1  6:4    6

5. SV Horn                                       3  2  0  1   5:4    6

6. SKV Altenmarkt/Triesing            3  1  0  2   2:10  3

7. FC Südburgenland                       3  0  2  1   1:4    2 

8. FC Bergheim                                3  0  1  2   3:10  1 

9. FFC Vorderland                           3  0  1  2  2:15    1

10. FC Wacker Innsbruck                3  0  0  3   1:5     0

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Röthis
  • Fehlpfiff sorgte für die endgültige Entscheidung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen