Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FCD Ladies haben den Titel im Visier

Die FCD Ladies starten in die neue Saison
Die FCD Ladies starten in die neue Saison ©Michael Mäser
Auch die Damen des FC Dornbirn starten am kommenden Wochenende in die neue Meisterschaft.

Dornbirn. Nach dem Meistertitel in der Landesliga in der vergangenen Saison, spielen die Rothosen Damen in der neuen Spielzeit in der neuformierten Vorarlbergliga. „Unsere Erwartungen für die kommende Saison sind hoch und Ziel ist wiederum der Meistertitel“, so FCD Ladies Coach Günther Kerber.

Zu lange Vorbereitungszeit

Bereits Mitte August bestritten die FC Dornbirn Damen mit dem Erstrundenspiel im ÖFB Cup ihr erstes Pflichtspiel in der neuen Saison. Dementsprechend lang war auch die Vorbereitungszeit, was der Trainer eher schon als Problem sieht: „Aufgrund der viel zu langen Vorbereitungszeit mussten wir aufpassen, um unsere Spielerinnen nicht zu überfordern“, so Kerber. Dazu war es schwierig, aufgrund der Schulferien und der Ferialarbeitszeiten die Urlaube zu begrenzen und „wir mussten hier sehr stark improvisieren“, erklärt der Coach. Trotzdem ist das Dornbirner Trainerteam mit der Vorbereitung zufrieden – unter anderem gab es einen Testspielsieg gegen die Damen von Wacker Innsbruck und des FC Luzern. 

Qual der Wahl bei Spielerwahl 

„Unser Mannschaftskader ist noch stärker als in der Landesliga und auch unsere Neuzugänge Betül Topduman, Noreen Bereuter und Livia Klocker arbeiten trotz einiger Umstellungsprobleme sehr fleißig und motiviert“, so Günther Kerber beim Blick auf sein Team. Nach einem Teambuilding Tag am vergangenen Samstag und einem Videostudium vom ÖFB Cupspiel gegen Vorderland startet nun am kommenden Samstag die Meisterschaft in der Vorarlbergliga. Zu Gast in Dornbirn ist dabei der FC Nenzing. „Nenzing können wir genau so wie Alberschwende, Rätia Bludenz und die SPG Leiblachtal nicht richtig einschätzen, aber wir sind bereit. Der Kader dürfte komplett zur Verfügung stehen – bei der Startaufstellung haben wir die Qual der Wahl“, freut sich auch Coach Günther Kerber auf den Auftakt. Das Spiel gegen den FC Nenzing findet am Samstag, 14. September um 14 Uhr auf dem Admira Platz im Rohrbach statt, da die Birkenwiese aufgrund eines Bundesligaspieles „besetzt“ ist. MIMA 

1. Spieltag Frauen Vorarlbergliga 
FC Mohren Dornbirn Ladies – FC Nenzing 
Samstag, 14. September – 14 Uhr – Sportplatz im Rohrbach 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • FCD Ladies haben den Titel im Visier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen