Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Blamage! FC Dornbirn verlor im Cup gegen Allerheiligen

©Luggi Knobel
Gegen den Zehnten aus der Regionalliga Mitte Allerheiligen, hatte die Elf von Trainer Markus Mader Heimrecht.

Der Liveticker mit Fotos, Videos vom Spiel Dornbirn vs Allerheiligen

Zweitligist FC Mohren Dornbirn bleibt die lange Auswärtsreise von 1280 Kilometern in den Süden der Steiermark in der ersten Runde im ÖFB Cup erspart. Gegen den Zehnten aus der Regionalliga Mitte nach zwei Spieltagen, SV Allerheiligen, hat die Elf von Trainer Markus Mader aufgrund der Corona-Krise und dessen Bestimmungen Heimrecht.

Die Rothosen sind keine gute Cupmannschaft in Österreich. In den letzten sieben Jahren erreichte Dornbirn nur ein einziges Mal die zweite Runde. Im Vorjahr kam aber auch schon am zweiten Spieltag in der Steiermark das frühe Aus im nationalen Bewerb.

„Der österreichweite Pokal hat immer schon eigene Gesetze. Wir wollen aber der Favoritenrolle gerecht werden und den Aufstieg schaffen. Der Heimvorteil ist ein zusätzlicher Pluspunkt“, sagt FC Dornbirn Coach Markus Mader (52). Vier der fünf Neuzugänge werden in der Startaufstellung der Rothosen stehen. Innenverteidiger Mario Jokic (29), der defensive Mittelfeldspieler Lars Nussbaumer (19), Tom Zimmerschied auf der linken Außenbahn (21) und Solospitze Lukas Katnik (31) sollen einen wesentlichen Beitrag zum Heimerfolg der Dornbirner leisten.

Das Tor hütet Lucas Bundschuh, der den Vortritt vor Maximilian Lang erhielt. Zur Stammelf gehören auch die Verteidiger Lukas Allgäuer, Andreas Malin und Florian Prirsch. Christoph Domig, Egzon Shabani und Franco Joppi müssen mit Altach Leihgabe Lars Nussbaumer im Mittelfeld die Akzente setzen. Nach seiner monatelangen Verletzungspause steht Aaron Kircher vor seinem Debüt. Allerdings wird der 28-jährige Linksfüßer vorerst auf der Ersatzbank Platz nehmen. Bei Neuerwerbung Adem Draganovic fehlt noch die Spielgenehmigung vom Schweizer Verband. Der Abwehrspieler stand zuletzt bei Wil unter Vertrag. Neben dem Langzeitverletzten Topscorer Lukas Fridrikas fällt auch Stürmer Deniz Mujic (Bänderzerrung im Knöchel) für das Pokalspiel aus, sollte aber nächste Woche mit dem Training wieder beginnen können.

FUSSBALL

Uniqa ÖFB Cup, 1. Spieltag

FC Mohren Dornbirn – SV Allerheiligen 1:3 (0:3)

Stadion Birkenwiese, 17 Uhr, SR Talic

Weitere Termine:

2. Spieltag: 16./17./18. Oktober 2020

Achtelfinale: 3./4./5. November 2020

Viertelfinale: 5./6./7. Februar 2021

Halbfinale: 2./3. März 2021

Finale: 1. Mai 2021

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • FC Dornbirn
  • Dornbirn
  • Blamage! FC Dornbirn verlor im Cup gegen Allerheiligen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen