AA

Einfühlsamer Umgang mit kindlicher Wut

©Adobe Stock
Bludenz. Am Mittwoch, 16. März, findet im Rathaus Bludenz ein Vortrag zum Thema „Einfühlsamer Umgang mit Wut und Aggressionen“ statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

„Du blöde Mama!“ – Wenn einem der kleine Schatz eines Tages wutschäumend diese Worte um die Ohren knallt, kann einen das schon mal aus der Fassung bringen. Wenn bei Kindern dann auch noch Schreien, Beißen oder Schlagen auf der Tagesordnung stehen, kommen Eltern schnell an ihre erzieherischen Grenzen.

Was sind die Hintergründe für so ein Verhalten? Wie kann man trotzdem aufmerksam und respektvoll mit dem Kind umgehen, seine Signale verstehen und entsprechend darauf reagieren? Und wie kann man eine achtsame Kommunikation entwickeln und sogar bis zur Pubertät aufrechterhalten?

Diesen Fragen wird am Mittwoch, 16. März, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Familie im Gespräch“ im Bludenzer Rathaus nachgegangen. Referentin Manuela Lang, Eltern-Trainerin und selbst Mutter von zwei Kindern, erklärt, wie man kindlicher Wut am besten begegnet, und was Eltern machen können, damit Situationen im Familienalltag aggressionsfrei verlaufen.

Der Eintritt zu diesem Vortag ist frei. Um Voranmeldung unter T 05552 63621-434 bzw. familie@bludenz.at wird gebeten.

Mi 16/MÄRZ, 18.30 Uhr

„Einfühlsamer Umgang mit Wut und Aggressionen“

Referentin: Mag. Manuela Lang, BA Msc (Leitende Lehrbeauftragte in elementarpädagogischen Ausbildungen, Eltern-Trainerin, zweifache Mutter)

Rathaus Bludenz, 3. Stock

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Einfühlsamer Umgang mit kindlicher Wut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen