AA

Den siebten Tabellenplatz noch festigen

©Philipp Steurer
Eine schwere Aufgabe wartet für die Cracks des EHC Lustenau in der zweitletzten Runde des AHL-Grunddurchgangs

Wartet doch kein geringerer als der designierte ICE-Liga Teilnehmer und derzeit Tabellendritte HC Pustertal auf das Team rund um Kapitän Max Wilfan. Das Hinspiel vor einigen Tagen gewannen die Südtiroler mit 3:1. Mit ein wenig Abschlussglück wäre damals ein Punktegewinn möglich gewesen, verhinderte doch zwei Mal der Pfosten einen Torerfolg für Lustenau. Spielbeginn am Samstag in Bruneck ist um 19.30 Uhr.

Noch zwei Runden sind für den EHC Lustenau im Grunddurchgang der Alps Hockey League zu absolvieren, ehe die Pre-Play-Offs starten. In diesen zwei Spielen warten zwei ordentliche Kapazunder auf die Lustenauer. Zunächst geht es nach Bruneck zum Spiel gegen den HC Pustertal. Am Donnerstag, 18. März folgt mit dem Heimspiel gegen Asiago das letzte Match im Grunddurchgang. Bereits beide italienischen Teams haben sich fix für die Play-Offs qualifiziert.

Für die Lustenauer geht es noch um eine gute Ausgangsposition für die am Samstag, 20. März beginnende Pre-Play-Off Serie. In den letzten Runden hat sich die Situation um die besten Plätze in der Tabelle ordentlich zugespitzt. Nach unten hin sind noch einige Rangverschiebungen für die Lustenauer möglich.

Um diesem Szenario vorzubeugen reisen die Lustenauer mit dem Ziel ins Pustertal, Punkte zu holen und den siebten Tabellenrang abzusichern. Leicht wird diese Aufgabe mit Sicherheit nicht, fehlen Coach Mike Flanagan wie schon bei den letzten Spielen einige Stammkräfte. Neben den langzeitverletzten Spielern Anthony Morrone, Timo Demuth und Lucas Loibnegger gesellte sich nun auch noch Frederik Rasmussen zu diesem Trio. Beim Spiel gegen Cortina traf ihn bei einem Weitschuss der Puck so unglücklich im Gesicht, dass ein Einsatz bei den kommenden Spielen undenkbar ist.

Trotz dieser nicht gerade optimalen Ausgangssituation wollen die Lustenauer gegen den Favoriten aus Südtirol überraschen und Punkte mit ins Ländle nehmen. „Im Heimspiel gegen den HC Pustertal war ein Punktegewinn mit Sicherheit im Bereich des Möglichen. Wir haben gesehen, dass wir gegen die Top-Teams der Liga mithalten können. Warum sollen wir daher nicht die Punkte mit nach Lustenau nehmen? Wir müssen von Beginn an auf der Hut sein und Pustertal so gut wie möglich vom Tor fernhalten. Wenn uns dies gelingt und wir in der Offensive das notwendige Glück haben, können wir auch in Bruneck positiv überraschen“, so Kapitän Max Wilfan. Spielbeginn am Samstag ist um 19.30 Uhr. Valcome.tv überträgt das Spiel via Livestream.

HC Pustertal : EHC Lustenau

Samstag, 13. März 2021, 19.30 Uhr, Rienzstadion Bruneck

Schiedsrichter: Omar Pinie, Turo Virta, Andrea Carrito, Mauro De Zordo

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Den siebten Tabellenplatz noch festigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen