"Das ist eine Jahrhundertchance"

©VOL.AT
Der Salvatorianer-Orden teilte mit, dass er künftig mit der Gemeinde Hörbranz zusammen die Entwicklung des Klosters und des Klosterareals umsetzen will.

Andreas Kresser war einer der großen Überraschungen bei den vergangenen Gemeinderatswahlen. Knapp ein Jahr ist der parteilose Hörbranzer nun Bürgermeister. In der Marktgemeinde hat sich seither einiges getan. So teilte der Salvatorianer-Orden am Montag mit, dass er künftig mit der Gemeinde Hörbranz zusammen die Entwicklung des Klosters und des Klosterareals umsetzen will. „Das bedeutet, dass wir eine Jahrhundertchance von den Salvatorianern bekommen haben“, betont Kresser am Montagabend bei „Vorarlberg live“. Derzeit leben noch fünf Salvatorianer in dem Kloster, die aber Ende des Jahres abziehen werden.

Mit an Bord soll auch die Feldkircher Immobiliengesellschaft ZM3 sein, die in Abstimmung mit der Kommune den Betrieb fortführen und ein Konzept für die Zukunft des Areals entwickeln soll. „Wir haben ein denkmalgeschütztes Gebäude in einer wunderschönen Umgebung. Mein Zugang war immer, dass ich keine große Wohnanlage wollte. Der Standort kann viel mehr, etwas, wovon die ganze Region profitiert.“ Konkret könnte sich der Bürgermeister weiterhin einen Bildungsstandort, aber auch zum Beispiel Gemeinwohlorientiertes Wohnen auf dem Areal vorstellen. Die Salvatorianer verkaufen das Gelände nicht, sondern vergeben ein Baurecht. Jedenfalls soll auch das kirchlich-spirituelle Leben erhalten bleiben. „Es gilt nun gemeinsam mit der Bevölkerung Ideen zu sammeln und zu sehen, wie wir aus diesem Juwel etwas Schönes machen“, erklärt Kresser.

Neuer Pächter für die Krone

Neues gibt es auch bezüglich des gemeindeeigenen Gasthaus Krone, für das ein neuer Pächter gefunden wurde.

„In Pandemiezeiten mit der Unsicherheit hatte ich meine Ängste, dass wir keinen neuen Pächter finden.“ Das Konzept des neuen Pächters Michael Andreas Egger, der am 13. Oktober öffnet, konnte die Verantwortlichen überzeugen. Dann soll es abwechslungsreiche Themenwochen, vom Oktoberfest zur Schlachtpartie bis zum Martinigansl, in der Krone geben.  

Das Interview in voller Länge

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VN/mih)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • Hörbranz
  • "Das ist eine Jahrhundertchance"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen