AA

Cupfinalist Lustenauer Austria scheitert sensationell im ÖFB-Cup

©Sams
Nach dem FC Dornbirn verabschiedete sich auch die Austria aus Lustenau (1:2 gegen SV Stripfing/Weiden) bereits in der 1. Runde aus dem ÖFB-Cup.
Szenen Lustenau vs Stripfing
NEU

Nachdem sich bereits zuvor der FC Dornbirn in der ersten Runde aus dem ÖFB-Cup verabschieden musste, verabschiedete sich mit der Lustenauer Austria auch die Cupfinalist aus dem Vorjahr bereits vorzeitig.

Bereits in der ersten Halbzeit taten sich die Hausherren aus Lustenau schwer, wirklich gefährliche Chancen zu kreieren. Die Gäste aus Stripfing/Weiden hielten gut dagegen - ein großer Klassenunterschied war nicht gegen den Regionalligisten nicht wirklich zu erkennen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Rückstand durch Eigentor

In der zweiten Halbzeit ging es in einer ähnlichen Tonart weiter - bis Lageder in der 59. Minute unglücklich ins eigene Tor köpfte und so die Gäste mit 0:1 in Front brachte. Kurz darauf nahm das Unheil weiter seinen Lauf: Benjamin Sulimani erhöhte in der 65. Minute auf 0:2. Nachdem die Gäste dann sogar den dritten Treffer nur knapp verpassten, kamen die Lustenauer in der 84. Minute zum 1:2-Anschlusstreffer, der nochmal Spannung in die Partie brachte. Mehr war am heutigen Abend aber nicht mehr möglich und auch die Lustenauer verabschiedeten sich somit bereits in der ersten Runde aus dem ÖFB-Cup.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Cupfinalist Lustenauer Austria scheitert sensationell im ÖFB-Cup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen