15 Insektenhotels für den Emser Bienenzuchtverein

Hohenems. Rudolf Nenning, Tischler und sozial engagierter Hohenemser, unterstützt den Bienenzuchtverein Hohenems auf besondere Weise. 

Mit Hilfe seines Freundes Norbert Rücker hat er 15 Insektenhotels gebaut, die er den Hohenemser Imkern kostenlos zu Verkauf zu Verfügung stellt.. „Mich hat das Projekt ´neues Bienenhaus“ des Bienenzuchtvereines sehr beeindruckt, und so habe ich überlegt, wie ich einen Beitrag leisten könnte. Dabei ist mir die Idee mit den Insektenhotels gekommen“, erklärt Rudolf Nenning.

Es ist nicht das erste Mal, dass Nenning soziale Projekte unterstützt. So hat er im letzten Jahr für „Tischlein deck dich“ und die Aktion Wann & Wo Patenkind und im Jahr davor für drei Krankenschwestern aus Bludenz, die in Tansania im Einsatz waren, gespendet. Werner Drexel, Obmann des Bienenzuchtvereins Hohenems, ruft zu Kauf der Insektenhotels auf: „Damit tun Sie in mehrfacher Hinsicht etwas Gutes.“

Die Käufer schaffen Nistplätze für bedrohte Wildbienen und unterstützen das Projekt „Neues Bienenhaus“ der Emser Imker. Die Insektenhotels sollen am Wochenmarkt und beim Herbstfest am Schlossplatz um 95 Euro pro Stück verkauft werden. Sie können aber auch direkt per Telefon beim Obmann Werner Drexel, 0650 2715172, bestellt werden und erden dann nach Hause zugestellt. Um das neue Bienenhaus fertigbauen zu können, bittet der Bienenzuchtverein weiterhin um Unterstützung. Die Emser Imker freuen sich über jeden Euro auf IBAN AT57 3743 8000 0003 6178. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 15 Insektenhotels für den Emser Bienenzuchtverein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen