AA

Wasserversorgung für Generationen gesichert

Lokalaugenschein der Bürgermeister Thomas Konrad, Hubert Graf, Martin Bereuter, Egmont Schwärzler, Paul Sutterlüty und Seftone Schmid sowie Matthias Nester (Wasserwirtschaft).
Lokalaugenschein der Bürgermeister Thomas Konrad, Hubert Graf, Martin Bereuter, Egmont Schwärzler, Paul Sutterlüty und Seftone Schmid sowie Matthias Nester (Wasserwirtschaft). ©ME
Zehn Bregenzerwälder Gemeinden errichten in Schwarzenberg einen gemeinsamen Trinkwasserbrunnen.
Trinkwasserbrunnen Schwarzenberg

Schwarzenberg. Zehn Gemeinden des Bregenzerwaldes – Andelsbuch, Bezau, Egg, Hittisau, Krumbach, Lingenau, Langenegg, Riefensberg, Schwarzenberg und Sibratsgfäll – haben gemeinsam vor rund einem Jahr den Trinkwasserverband Bregenzerwald gegründet. Seit einigen Jahren werden von den Gemeinden des mittleren und vorderen Bregenzerwaldes die Möglichkeiten der Absicherung der Wasserversorgung untersucht. Gerade die Trockenheit des Jahres 2018 hat zu einem Rückgang der verfügbaren Wassermengen der Quellen geführt und die Defizite der Wasserversorgungen aufgezeigt.

Gemeindekooperation

Die Gemeinden sind sich darüber einig, dass der Trinkwasserverband zur Absicherung der Wasserversorgung in allen Gemeinden sehr wichtig ist. „Durch dieses Generationenprojekt wird die Wasserversorgung der Bevölkerung, aber auch die Wirtschafts-, Landwirtschafts- und Tourismusentwicklung langfristig abgesichert“, ist der Krumbacher Bürgermeister Egmont Schwärzler, Obmann des Trinkwasserverbands Bregenzerwald, überzeugt.

25 Liter Trinkwasser pro Sekunde

Der Probebetrieb eines neuen Brunnens in der Parzelle Hohlstein in Schwarzenberg brachte erfreuliche Ergebnisse. Geologische Erkundigungen des Landes in der Parzelle Hohlstein in Schwarzenberg hatten ergeben, dass dort ein sehr tiefer Grundwasserkörper vorhanden ist. „Die Untersuchungen zeigten, dass in diesem Bereich mindestens 25 Liter/Sekunde Trinkwasser von bester Qualität gewonnen werden können“, so Matthias Nester von der Abteilung Wasserwirtschaft. Als erster Bauabschnitt wird derzeit ein großer Brunnen errichtet und die tatsächlich mögliche Wasserentnahme ermittelt.

Neptun-Wasserpreis

Der neue Wasserverband wird auf dieser Grundlage in den nächsten Jahren die erforderlichen Verbundleitungen zwischen den Leitungsnetzen der zehn Gemeinden errichten. Es handelt sich dabei um eine Gemeindekooperation mit Vorbildwirkung zur Absicherung der Siedlungs- und Wirtschaftsentwicklung dieser Region. Der Trinkwasserverband Bregenzerwald ist mit seinem „Generationenprojekt für die Sicherung der Wasserversorgung“ Landessieger des Neptun-Wasser-Gemeindepreises. „Durch diese erfreuliche Zusammenarbeit wird die Wasserversorgung der Bevölkerung abgesichert und die Entwicklung der Region vorangetrieben“, heißt es im Juryurteil. ME

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Wasserversorgung für Generationen gesichert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen