AA

Vorarlbergs FPÖ-Chef Egger wird Stadtrat, nicht Vizebürgermeister

Amt des Vizebürgermeister für Egger zeitlich nicht machbar.
Amt des Vizebürgermeister für Egger zeitlich nicht machbar. ©VMH/D. Stiplovsek
Hohenems. Vorarlbergs FPÖ-Landesparteichef Dieter Egger wird in seiner Heimatstadt Hohenems Stadtrat werden, aber nicht Vizebürgermeister. Das Amt des Vizebürgermeisters und sein Engagement auf Landesebene seien zeitlich nicht vereinbar, teilte die FPÖ Hohenems mit.


Zum Vizebürgermeister möchte sich stattdessen Stadtparteiobmann Friedl Dold wählen lassen – seine Kür ist aber keineswegs fix.

Egger bleibt FPÖ-Parteichef

Egger hat nach der verlorenen Stichwahl am Sonntag angekündigt, sich definitiv in die Stadtpolitik einbringen zu wollen. Am liebsten würde er eine Stadtrats-Funktion “mit viel inhaltlicher Verantwortung” – etwa Verkehr oder Wirtschaft – bekleiden. Daneben bleibt er Obmann des FPÖ-Landtagsklubs und Parteichef. Hätte es am vergangenen Sonntag zum Erfolg in der Stichwahl gereicht – Egger unterlag Amtsinhaber Richard Amann (ÖVP) um 121 Stimmen – hätte er sich aus der Landespolitik zurückgezogen.

Öffentliche Entschuldigung für “Judensager” geplant

Ob er in fünf Jahren einen neuerlichen Anlauf auf das Bürgermeisteramt starten wird, ließ Egger vorerst offen, schloss einen erneute Kandidatur aber auch nicht aus. Jetzt werde man erst einmal arbeiten, “in fünf Jahren sieht man dann weiter”, sagte Egger nach der Stichwahl zur APA. Um die Wogen in Hohenems zu glätten, will er sich jedenfalls in Kürze öffentlich für den im Landtagswahlkampf 2009 gefallenen “Judensager” entschuldigen.

Vizebürgermeister wird am 11. April gewählt

Zwar war die FPÖ bei der Gemeindevertretungswahl in Hohenems mit 42,31 Prozent Stimmenanteil (16 Mandate) die klar stärkste Partei – die ÖVP erreichte 31,60 Prozent (12 Mandate) – ob sie den Vizebürgermeister stellen wird, bleibt aber weiter offen. Der Vizebürgermeister wird in der konstituierenden Sitzung der Stadtvertretung am 11. April gewählt. Die ÖVP, “Emsige & Grüne” sowie die SPÖ könnten aufgrund der Mandatsverhältnisse mit Bernhard Amann (Emsige & Grüne) einen Vizebürgermeister aus ihren Reihen bestimmen. Die diesbezügliche Entscheidung steht noch aus. Für Dold wäre das jedoch eine grobe Missachtung des Wählerwillens.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinderatswahlen Vorarlberg
  • Hohenems
  • Vorarlbergs FPÖ-Chef Egger wird Stadtrat, nicht Vizebürgermeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen