Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Über 301.000 Stimmberechtigte bei Gemeindewahlen

Über 301.000 Stimmberechtigte gibt es in Vorarlberg.
Über 301.000 Stimmberechtigte gibt es in Vorarlberg. ©Weitze
Ende vergangener Woche endete die Frist für die Abgabe eines Wahlvorschlages für die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen 2020 in Vorarlberg.

In 13 Gemeinden Vorarlbergs wurde weder eine Wahlanmeldung noch ein Wahlvorschlag für die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen eingereicht, somit findet dort ein Wahlverfahren in Ermangelung von Wahlvorschlägen – besser bekannt als Mehrheitswahl – statt. Das ist im Vergleich zur abgesagten Gemeindewahl am 15. März 2020 eine Gemeinde weniger (Lorüns).

In den Gemeinden Göfis, Götzis, Hohenems, Lech, Lorüns, Meiningen und Raggal gab es Änderungen bei den Listen für die Wahl in die Gemeindevertretung gegenüber den eingebrachten Wahlvorschlägen der abgesagten Wahlen im Frühjahr. Änderungen bei den Kandidat:innen in den Wahlvorschlägen für eine Bgm-Direktwahl wurden von den Gemeinden Bezau, Bregenz, Dornbirn, Götzis, Höchst, Hohenems, Kennelbach, Lech, Lorüns, Mittelberg, Raggal, Satteins, Sonntag und St. Anton i.M. gemeldet.

Die Gemeindewahlbehörden haben nun die Wahlvorschläge auf Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zu prüfen und spätestens bis zum 21. August 2020 abzuschließen. Dann steht definitiv fest, welche wahlwerbenden Parteien und Bürgermeisterkandidaten auf den Stimmzetteln der Gemeinden abzudrucken sind.

Unionsbürger mit Hauptwohnsitz in Vorarlberg wahlberechtigt

Neben den österreichischen Staatsangehörigen sind auch nicht-österreichische Unionsbürger:innen mit Hauptwohnsitz in einer Gemeinde Vorarlbergs wahlberechtigt, sofern diese am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und kein Wahlausschließungsgrund vorliegt. Mit 301.572 ist die Zahl der Wahlberechtigten um 851 Personen höher als bei der abgesagten Gemeindewahl im Frühjahr.

Wahl-Hotline des Landes

Für nähere Auskünfte zu den Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen kann das zuständige Wohnsitzgemeindeamt oder die Wahlhotline des Landes 05574/511-21880 kontaktiert werden. Auch können per E-Mail an inneres@vorarlberg.at Fragen zur Wahl gestellt werden. Weitere Informationen sind unter www.vorarlberg.at abrufbar.

Alles zu den Gemeinderatswahlen auf VOL.AT

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinderatswahlen Vorarlberg
  • Vorarlberg: Über 301.000 Stimmberechtigte bei Gemeindewahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen