AA

Vorarlberg: Autofahrer prallte auf A14 gegen Warnleitanhänger

Aufgrund eines Schwächeanfalls kam es am Samstagabend zu einem Unfall auf der A14.
Aufgrund eines Schwächeanfalls kam es am Samstagabend zu einem Unfall auf der A14. ©Landespolizeidirektion Vorarlberg
Aufgrund eines Schwächeanfalls ist ein 47-jähriger Autofahrer am Samstagabend auf der Rheintalautobahn (A14) gegen einen Warnleitanhänger geprallt.
Unfall auf der A14
NEU

Der Deutsche verlor die Herrschaft über seinen Wagen und geriet auf die linke Fahrspur, wo er mit dem Anhänger kollidierte. Das Fahrzeug und der Warnleitanhänger wurden in weiterer Folge gegen die Außenleitschiene geschleudert. Der 47-Jährige erlitt Verletzungen, er wurde ins LKH Bregenz eingeliefert.

Totalschaden

Nach Angaben der Polizei war der Deutsche gegen 20.20 Uhr in Fahrtrichtung Tirol unterwegs, als ihn kurzzeitig die Kraft verließ. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Warnanhänger rund 40 Meter weit weg katapultiert, er wurde schwer beschädigt. Am Auto entstand Totalschaden. Für die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle war die A14 im entsprechenden Bereich für rund eine halbe Stunde gesperrt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Autofahrer prallte auf A14 gegen Warnleitanhänger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen